Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Selbstverteidigung - Messerabwehr

Erstellt von Azrael, 26.08.2006, 17:24 Uhr · 48 Antworten · 2.994 Aufrufe

  1. #31
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    @ Sunnyboy, ich denke auch, dass die Position, die Du eingenommen hast die Beste ist - kein Widerstand, dem Agressor ein bischen Beute geben und gut ist. Anders sieht es wohl aus, wenn Emotionen ins Spiel kommen, also wenn gekränkte Gefühle zum Messer greifen lassen - da kann man sich nur noch auf seine Sprinterqualitäten verlassen... oder auf machen

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    also wenn gekränkte Gefühle zum Messer greifen lassen
    , dass kenn ich eigentlich nur von Thaifrauen oder Latinas (die hauen einem auch glatt den Pistolenkolben an die Birne ). Sprinten ist nie ein Fehler, bin darin mittlerweile sehr gut (hab mal ein Rennen gegen drei Brüder in San Diego gewonnen, die mein Bestes wollten, war aber als erster an meiner Karre und konnte flüchten ).
    Man darf sich auf seine Kampferfahrung nichts einbilden . Ein Kumpel (Fallschirmjäger) hat das einst versucht in Ciudad de Bolivar (Venezuela) auszutesten und konnte froh sein, dass sie ihn im Krankenhaus noch zusammenflicken konnten (war übrigens dann aus mit Bundeswehr).

    Gruß Sunnyboy

  4. #33
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    Körperlichen Konfrontationen geh ich eh aus dem Weg, bin halt Feigling , Weichei und Pazifist Ich habe auch nur 2x Agressionsbereitschaft auf der anderen Seite erleben "dürfen" - habs dann geschafft mit Deseskalation da raus zu kommen...

  5. #34
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    Körperlichen Konfrontationen geh ich eh aus dem Weg, bin halt Feigling
    :bravo: , dito.
    In meinen jungen Jahren war das einst anders, da eskalierte es gewaltig, hat mich aber irgendwie nicht weitergebracht .

    Gruß Sunnyboy

  6. #35
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    [quote="sunnyboy",p="394035"]
    Körperlichen Konfrontationen geh ich eh aus dem Weg, bin halt Feigling
    un der geistigen, dort ist der Kriegsschauplatz heute und morgen.

  7. #36
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    @schiene

    ...jetzt bist du mir zuvor gekommen, genau das wollte ich raussuchen.

  8. #37
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    Nachdem ein paar ganz offensichtlich nicht in der Lage waren den eigentlichen Sinn und die eigentliche Aussage dieses Threads geistig zu verarbeiten, möchte ich dies abschließend noch einmal ganz deutlich formulieren (obwohl es weiter vorne mit meinem Zitat von www.waffentraining.de zwar schon steht, aber ich merk schon das kontextuelles Textverständniss nicht jedem wirklich so liegt):

    Es gibt KEINE "funktionierende" Messerabwehr. Das so etwas in vielen Kampfstilen unterrichtet wird gehört meiner Meinung nach verboten, das ist lebensgefährlicher Blödsinn. Das tragische daran ist das ein Schüler in der Regel seinem Lehrer vertraut, und daher dann auch glaubt das der Sch.... den er da trainiert funzt. Wie das dann aussieht wenn er dann merkt das dem nicht so ist - siehe Fotos auf erwähnter Website.

    Inspiriert wurde ich durch den Kampfkunst Thread von mir, diesbezüglich eine andere Seite der Selbstverteidigung zu beleuchten, denn diese Situationen kommen nun einmal real vor.

    Noch ein paar Auszüge aus einem Artikel von Bernd Schubert, Gründer der Escrima Training Federation:

    "Es gibt ja leider auch aus der deutschen Polizeipraxis traurige Beispiele, wo ein einziger entschlossener Messermann 6 oder 7 Polizisten niederstach, bei dem Versuch ihn zu stellen und zu überwältigen. Leider kann man den Entschlossenheitsgrad einer Person nun mal nicht sehen, darin liegt die große Gefahr, wenn versucht einen gefährlichen Täter zu schonen und viele Polizisten haben einfach nicht genug Training, als das sie selbst im Team einer solchen Aufgabe gewachsen sein könnten."

    "Das heutzutage jeder SV-Trainer der auf sich hält, glaubt ein paar sogenannte "Messerabwehrtricks" drauf haben zu müssen und diesen Blödsinn dann auch noch an unbedarfte Hilfesuchende (seien es Polizeibeamte oder Laien) als gesicherte Erfahrungswerte weitergeben kann, ist eigentlich ein Drama."

    "Wenn solche Aktionen dennoch gelegentlich gelingen und manchmal sogar Unbewaffnete mit Jitsu- oder Judotechniken einen Messermann unschädlich machen können, liegt dies einzig daran, dass mancher vermeintliche "Messer-Rambo" eben doch nicht wirklich entschlossen ist, Hemmungen hat oder aber eben doch Respekt vor der Uniform besitzt. Mit Erfolgen durch Kampfsporttraining hat dies meist nicht so viel zu tun.

    Ist einem dies klar geworden, zu wieviel Selbstüberschätzung muss man dann fähig sein, um die Nerven zu haben, in einer Konfrontation auf Leben und Tod hauptsächlich auf die Unfähigkeit und Unentschlossenheit eines Angreifers zu setzen?"


    Also liebe Kinder *lol*, wenn einer ein Messer hat ist er der Chef und ihr gebt ihm am besten was er will, und macht alles was er sagt.

    So, jetzt müsste es eigentlich auch ein fünfjähriger verstehen.

    Wer sich immer noch nicht imstande sieht dem geistig zu folten, der möge doch bitte wenigstens so viel Respekt vor der Arbeit anderer haben, die versuchen hier einen konstruktiven Thread mit echtem contend zu bringen, das derjenige von unqualifizierten und dümmlichen Bemerkungen Abstand halten möge.

  9. #38
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    das heisst also: jedem wird empfohlen die abwehrtechnik gegen messer zu erlernen?
    muss man sowas haben?
    meines erachtens ganz grosser quatsch.

    demnächst brauchen wir dann wohl auch noch abwehrtechniken gegen die rechten in mecklenburg-vorpommern?

  10. #39
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    Warum,

    kannst dich ja in einer Moschee verstecken - bei Deinen Freunden ;-D

  11. #40
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Selbstverteidigung - Messerabwehr

    Zitat Zitat von deguenni",p="399868
    [...]demnächst brauchen wir dann wohl auch noch abwehrtechniken gegen die rechten in mecklenburg-vorpommern?
    Da könnte doch das zum Einsatz kommen, odda

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte