Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Selbst ist der Mann.

Erstellt von DisainaM, 10.05.2016, 08:16 Uhr · 69 Antworten · 4.497 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Selbst ist der Mann.

    was hat sich im Bastlerbereich in den letzten Jahren verändert ?

    vor 5 Jahren kam ein Gerät auf den Markt,
    der den Reparaturbereich veränderte, der

    Milwaukee M12



    überall dort, wo man zwar eine Nuss auf die Schraube ansetzen konnte, aber keinen Platz hatte, die Nuss/Ratsche/Nussschlüssel zu bewegen,
    musste man deswegen Aggregate abbauen und später wieder anbauen, was eben oft Stunden an Bauzeit verbrauchte.

    Der normale Kunde, der mit seinen 89 Euro pro Stunde abgerechnet wird,
    überlegte sich deswegen manche Reparaturen 2x,
    ob er eben wegen einer Vibration im Innenraum wieder einmal die Gummis bz die Motorhalterungen mit neuen Gummis wechseln sollte.

    Mit dem Milwaukee M12 änderte sich dass, der Handyentwicklung mit immer kleineren und wirkungsvolleren Akkuzellen sei dank,
    auch die Konkurrenzgeräte, die danach auf den Markt kamen, waren noch kleiner und handlicher.

    Natürlich gab es schon vor dem Milkaukee M12 handliche Kopfteile eines Akkusschraubers, der dann mit Schlauch an einem Druckgeber hing,

    doch in Deutschland heisst und hiess das Problem,

    viele Werkstätten schafften sich das Werkzeug nicht an, und berechneten den Kunden eben die vielen Stunden, um alles aus und einzubauen,
    obwohl es mit dem richtigen Werkzeug nicht mehr nötig war.

    Auch für Hausbesitzer in Thailand ist diese Entwicklung nicht uninteressant, da sie sich ein Wasserrohrsystem, anstatt der geklebten blauen Kunststoffrohre, nun mit den aus D A CH bekannten Kupferrohren verlegen können,
    da sie nun die Verbindungsstücke selber einfach verbinden können, dank neuen Werkzeugs.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Warum Kupferleitungen verpressen??? Die Löte ich (weich <450 Grad, hart >450 - 900 Grad) mit einfachstem Zubehör.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Warum Kupferleitungen verpressen??? Die Löte ich (weich <450 Grad, hart >450 - 900 Grad) mit einfachstem Zubehör.
    weil man dann wirklich sauber löten muss, damit es dicht ist,

    wogegen mit so einer Zange jeder Dödel, der vom löten keine Ahnung hat,
    seine Wasserleitungen gebacken bekommt.

  5. #4
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.957
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    weil man dann wirklich sauber löten muss, damit es dicht ist,

    wogegen mit so einer Zange jeder Dödel, der vom löten keine Ahnung hat,
    seine Wasserleitungen gebacken bekommt.
    Ich hatte einmal einen wunderbaren Wasserschaden im Wohnzimmer, als an dem Wärmetauscher meines Kachelofens eine verpresste Leitung urplötzlich abflog. Zum Glück zahlte die Versicherung der Heizungsfirma seinerzeit anstandslos.

  6. #5
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.957
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    überall dort, wo man zwar eine Nuss auf die Schraube ansetzen konnte, aber keinen Platz hatte, die Nuss/Ratsche/Nussschlüssel zu bewegen, musste man deswegen Aggregate abbauen und später wieder anbauen, was eben oft Stunden an Bauzeit verbrauchte.

    Ich besitze schon seit Jahren eine 1/2 " - Druckluftratsche-
    geht auch ziemlich flott (ein wenig mehr Drehmoment dürfte sie haben !)

  7. #6
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.474
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Ich hatte einmal einen wunderbaren Wasserschaden im Wohnzimmer, ..........................
    Wir haben einen Wasserschaden im Badezimmer.
    Der Boiler hat ein kleines Loch an einer Schweißnaht. Jetzt haben wir das mal mit einem 2 k Epoxidharzkleber verfüllt.
    Mal schauen, ob es hält.

  8. #7
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.957
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wir haben einen Wasserschaden im Badezimmer.
    Der Boiler hat ein kleines Loch an einer Schweißnaht. Jetzt haben wir das mal mit einem 2 k Epoxidharzkleber verfüllt.
    Mal schauen, ob es hält.
    na siehste !

    ... und einen DACH-schaden haben wir alle - gelt ? (lässt sich aber nicht kleben !)

  9. #8
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.957
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Die Löte ich weich <450 Grad..................
    ............. da wären mir die Temperaturen im Isaan während des "Sommers" manchmal zu nah dran !

  10. #9
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    was hat sich im Bastlerbereich in den letzten Jahren verändert ?

    vor 5 Jahren kam ein Gerät auf den Markt,
    der den Reparaturbereich veränderte, der

    Milwaukee M12



    überall dort, wo man zwar eine Nuss auf die Schraube ansetzen konnte, aber keinen Platz hatte, die Nuss/Ratsche/Nussschlüssel zu bewegen,
    musste man deswegen Aggregate abbauen und später wieder anbauen, was eben oft Stunden an Bauzeit verbrauchte.

    Der normale Kunde, der mit seinen 89 Euro pro Stunde abgerechnet wird,
    überlegte sich deswegen manche Reparaturen 2x,
    ob er eben wegen einer Vibration im Innenraum wieder einmal die Gummis bz die Motorhalterungen mit neuen Gummis wechseln sollte.

    Mit dem Milwaukee M12 änderte sich dass, der Handyentwicklung mit immer kleineren und wirkungsvolleren Akkuzellen sei dank,
    auch die Konkurrenzgeräte, die danach auf den Markt kamen, waren noch kleiner und handlicher.

    Natürlich gab es schon vor dem Milkaukee M12 handliche Kopfteile eines Akkusschraubers, der dann mit Schlauch an einem Druckgeber hing,

    doch in Deutschland heisst und hiess das Problem,

    viele Werkstätten schafften sich das Werkzeug nicht an, und berechneten den Kunden eben die vielen Stunden, um alles aus und einzubauen,
    obwohl es mit dem richtigen Werkzeug nicht mehr nötig war.

    Auch für Hausbesitzer in Thailand ist diese Entwicklung nicht uninteressant, da sie sich ein Wasserrohrsystem, anstatt der geklebten blauen Kunststoffrohre, nun mit den aus D A CH bekannten Kupferrohren verlegen können,
    da sie nun die Verbindungsstücke selber einfach verbinden können, dank neuen Werkzeugs.
    Hübsches Teil für nen deutschen Heizungsbauer, nur in LOS ne Heizung? Und Kupferrohr für Trinkwasser, eher mittlerweile ein no go.

  11. #10
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Wenn es einen Aufsatz dafür gibt dann

    http://videomanager.movingimage24.co...p=0&qd=3&ctp=1

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.03, 21:09
  2. Welch ein Viren Scaner ist der Beste.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.02.03, 17:49
  3. Wo ist der Klo-Papier Threat???
    Von Airport im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.02, 22:01
  4. Wie ist der Tele. Anbieter Telestunt?
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.02, 14:12
  5. Welcher Web Browser ist der Beste.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.07.02, 20:12