Umfrageergebnis anzeigen: Ich habe ein Bankkonto in der Schweiz:

Teilnehmer
20. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    8 40,00%
  • Nein

    12 60,00%
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Schweizer Bankkonto

Erstellt von JosefS, 30.10.2008, 16:38 Uhr · 23 Antworten · 3.693 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Schweizer Bankkonto

    hidiho
    mh also alle Schweizer besitzen somit von Geburt an ein Mindestguthaben von 250000 Schweizer Franken denn ansonsten können sie ja kein Konto eröffnen......

    Ok dann mal so gesagt, es gibt in der Schweiz Banken die sind teuer und es gibt Banken die sind billiger. Also wie hier in Deutschland, Deutsche Bank teuer - Sparkasse / Volksbank billig. Mindestguthaben für normale Kontokorrentkonten verlangt keiner ausser Bundesbankkonten, das sind echte Girokonten (Girokonten= Konten die nur auf Guthabenbasis geführt werden dürfen), achja Mindestguthaben bei der Bundesbank glaub 1 Cent Guthaben.
    Also ein normales Kontokorrentkonto bekommt man auch ohne große Guthaben vorzulegen.
    Beratungstechnisch bzw Anlagetechnisch sieht es wieder anderst aus. Also wenn du Beratung haben willst kommt es daruaf an wieviel Vermögen du dein eigen nennst. Je höher das Vermögen mal grob gesagt umso höher die Etage in die du gebracht wirst. Oder einfach gesagt für ein Sparkassenbuch kommt der Azubi bei Anlagevermögen im Millionenbereich kommt der Chef.
    Die Kosten die du meinst betreffen die sogenannte Vermögensverwaltung. Heißt du gibst der Bank das Geld sagst hab genug zu tun zu leben, legt an das ich davon leben kann. Die verwalten nun das Vermögen, verlangen dafür natürlich auch Geld, das hat aber absolut nichts mit einer Kontoeröffnung zu tun.
    cu
    shadow

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Schweizer Bankkonto

    Sein Geld in Edelmetallen anzulegen sollte man weder schön- noch schlechtreden, sondern auf die Bedeutung auf den Punkt bringen.

    Hat man Kapital zur Verfügung, von dem man keine laufenden Zinserträge benötigt kann man natürlich in Edelmetalle investieren und auf Wertzuwachs spekulieren, wertneutral betrachtet ist das weder was besonders Gutes, noch was besonders Schlechtes, sondern einfach eine Form der Veranlagung.

    Der Punkt mit den fehlenden Zinserträgen ist natürlich interessant, hat man 500.000 Euro zur Verfügung und kein Einkommen wird das bei Vielen zuwenig sein um auf Zinserträge zugunsten einer Anlage in Gold zu verzichten. In diesem Fall ist es sicherlich kein Fehler das Geld so anzulegen, dass man sichere 20.000 Euro Zinserträge nach Abzug der Steuern erhält und darauf setzt ab einem gewissen, von jedem selbst individuell festgelegten, Alter die Inflation mit Kapitalabbau ausgleicht.(das ist zumindestens nach meinem persönlichem Geschmack die favorisierte Anlage für ein sorgenfreies Leben im LOS wenn man nicht mehr Kapital zur Verfügung hat).

    Geil finde ich die pawlovmässigen Reaktionen beim blossen Erwähnen eines Kontos in der Schweiz, da hat die Gehirnwäsche des Finanzministers perfekt funktioniert ;-D

    Edit: shadow, kann man nicht viel besser auf den Punkt bringen.

  4. #23
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Schweizer Bankkonto

    @shadow, wenn du ....konten erwähnst, mußt du Judenkonten auch erwähnen. Nicht umsonst wurden der Schweiz 1,25 Milliarden vom Weltjudenkongress abgenommen. Es gab 15000 Konten welche Jahrzehnte ruhten. Auch da gab es einen Fragebogen. Jeder 6. Jude hatte ein Chalet, ein Konto und einen Mercedes in der Schweiz. Angeblich!
    Das kann man unter Finkelstein: Die .........-Industrie, nachlesen.

  5. #24
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Schweizer Bankkonto

    hidiho
    ja kenne ich natürlich auch allerdings wurden diese gelder nicht illegal in die schweiz transferiert sondern illegal unter obhut gehalten..... anderst gesagt man kannte die konten machte sie aber nicht bekannt, erst als es rauskam kam der schweizer bankenwelt dann die idee mit der bekanntmachung der konten.
    cu shadow

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Bankkonto in Thailand
    Von didi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.11.09, 04:29
  2. Bankkonto in Thailand
    Von Jadefalke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.04.09, 22:01
  3. Bankkonto in Thailand
    Von Snikkers im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.09, 17:49
  4. Zentrales Bankkonto in D.
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.08, 17:14
  5. Bankkonto für Sprachschüler?
    Von Joe-Cheap-Charlie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.06, 18:26