Seite 12 von 25 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 245

Schulverbot für Burkaträgerin

Erstellt von Monta, 28.04.2006, 15:00 Uhr · 244 Antworten · 7.499 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Das stimmt Guenny. Die Taliban in Afganistan machten das Tragen fuer Frauen dort zur Vorschrift (nebenbei haben sie auch Musik, Fussball und was sonst alles noch im Verdacht stand, eventuell Spass zu machen verboten). Auch heute noch sollen sich Berichten zu Folge in manchen Gegenden dort die Frauen nicht ohne Burka auf die Strasse trauen.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Eines kommt mir an diesem Thread merkwürdig vor.
    Es handelt sich um ein Kleidungsstück, das Ausdruck von was auch immer sein soll. In D war bisher so ziemlich jede Kleidung erlaubt, egal wie merkwürdig sie aussieht, selbst Fliegerjacken mit passender Glatze... oder mit Zuckerwasser gestärkte bunte Haare mit Jeans mit großen Löchern an den Knien...

    Und ausgerechnet dieselben Menschen, die ganz entrüstet ihre Selbstbestimmung einfordern, wenn es zB um das Verbot von ...... in TH geht, fordern hier das Verbot eines Kleidungsstücks.

    Merkwürdige Vorstellung von Freiheit....

    Erinnert stark an die Beschreibung der Amerikaner im Benzinpreisthread. "Freiheit ist das was wir Westler wollen und das nennen wir die einzig wahre Kultur, alles andere gehört abgeschafft", so etwa klingt das in meinen Ohren.

    Wie muss das erst in den Ohren der Leute klingen, die sich mit anderen Kulturen ebenso identifizieren, wie Ihr mit Eurer?

    Was, wenn die anfangen würden, sich ähnlich zu äussern? zB wenn Ihr in Phuket nur noch vollbekleidet schwimmen gehen solltet, weil Badehose und Bikini als Provokation eines dekadenten Westen betrachtet würden?

    Wer sind eigentlich die Radikalen? Ich finde die geäusserten Ansichten zum Tragen eines merkwürdig fremden Kleidungsstücks ebenso radikal und fundamentalistisch wie die Idee, die nach Ansicht mancher dahintersteckt...

  4. #113
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Zitat Zitat von mipooh",p="342530
    Kleidungsstück
    Das ist ja hier gerade die Frage, ob man es als "reines" Kleidungsstueck sehen kann. Hier handelt es sich wohl vielmehr um ein Symbol (gut, Kleidung hat immer symbolhaften Charakter, aber mit unterschiedlichen Auspraegungen), welches auch innerhalb des Islam heftig umstritten ist. Das Tragen einer solchen Burka und dem damit zur Schau gestellten Symbol kann schon als Provokation betrachtet werden.

    @Dieter
    Koennte man also durchaus als organisierte Aktionen betrachten, denn ich denke kaum, dass es viele islamische Frauen gibt, die die Burka aus reinen Modegruenden in Deutschland tragen.

  5. #114
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Serge,

    es gibt wohl keine Frau, die diesen Ganzkoerperschleier aus modischen Gruenden traegt.

    Die Burka ist das Symbol der Taliban. Und dann gibts noch Mipooh, fuer ihn ist die Burka Ausdruck des Selbstbewustseins seiner Traegerin. Eine sehr skurile Betrachtungsweise. Ich vermute mal, er hat sich nicht durchgelesen um was es hier geht.

    Gruss Dieter

  6. #115
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Apropos Kleidungsstück...

    nach Meinung eines gläubigen Muslims - der auf freiwilliger Basis - das Tragen eines Kopftuches bewirbt, kann es nicht im eigentlichen Sinn des Verhüllens sein, daß eine Frau ein ihr Haupthaar verhüllendes Tuch trägt und "unten rum" eine enge Jeans trägt.

    Sowas hab ich schon mehrmals in Stuttgart beobachtet.
    Es waren ausnahmslos jüngere Frauen, die damit wohl ihre Zugehörigkeit zum Islam demonstrieren und zur Schau stellen wollen.

    Nach meiner Meinung ist das absolut verlogen, denn in Wahrheit steht wohl die reine Provokation unserer Gesellschaft im Vordergrund.

    Zur Burka fällt mir noch das bekannt Foto ein, bei dem eine Burkaträgerin zwischen blauen Plastiksäcken sitzt.
    So, das war meine provokative Meinung.

    Martin

  7. #116
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Zitat Zitat von martinus",p="342559
    So, das war meine provokative Meinung.

    Martin
    Was soll daran provokativ sein :???:
    Sehr gemäßigt,
    Günny

  8. #117
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    ich wollte das Bild nicht hier reinstellen auch wenn ich viel Sinn für schwarzen oder den makabren englischen Humor habe.

    Martin

  9. #118
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Zitat Zitat von Dieter
    Ich vermute mal, er hat sich nicht durchgelesen um was es hier geht.
    Doch, hat er. Es geht um zwei 18-jährige, die ansonsten sogar recht freizügig gekleidet waren und plötzlich verschleiert in der Schule auftauchten.
    Da kann man eigentlich zunächst davon ausgehen, dass sie es zumindest freiwillig taten. Welche Ideologisierung dahinterstecken mag, ist zunächst mal ihre Sache, denn sie gelten bei uns als volljährig.
    Dass es zumindest auch eine Provokation sein sollte finde ich naheliegend und altersgemäß unbedenklich. Dasselbe tun schon immer junge Leute, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Beispiele hatte ich genannt.

    Ich finde zum Beispiel diese oben zu kurz geratenen Hosen zusammen mit kurzen T-Shirts voll ätzend, die provozieren mich dauernd zu Bemerkungen. Dieser Britney-Spears Stil, der bei den meisten Frauen echt bescheuert aussieht. Und sie selber halten sich damit für wer weiss wie 5exy.
    So ähnlich würde ich wohl die Provokation der Burka-Trägerinnen empfinden, nur eben noch weniger 5exy. Sie selber halten sich damit für eine "auffällige Erscheinung", ich fände es schlicht etwas blöd... muss auch total unbequem sein, und das alles um zu provozieren.

    Dass ihnen das jedoch voll gelungen ist, zeigen die Reaktionen. Vor zwei 18-jährigen Angst zu haben und deshalb keinen Schulunterricht abhalten zu können, finde ich, zeugt von einer miserablen pädagogischen Ausbildung.

    Die völlig überzogenen Reaktionen zeigen eigentlich Schwächen auf, die wohl nur durch eine solche Provokation bewusst werden konnten.

    Aufmüpfige junge Leute fand ich schon immer interessant, und das Tragen einer mittelalterlichen Kluft finde ich eher belustigend als beängstigend, zumindest in D. Dass man das nicht mit Humor tragen konnte, finde ich viel beängstigender.

  10. #119
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    @mipooh schreibt:
    "...deshalb keinen Schulunterricht abhalten zu können, finde ich, zeugt von einer miserablen pädagogischen Ausbildung."

    Ein Schulunterricht konnte und kann ja abgehalten werden, nur für die beiden Burkaträgerinnen eben nicht. Die sachlichen Begründungen wurden ja von der Schulleitung mitgeteilt und waren doch absolut nachvollziehbar.

    Oder wie sollte Sportunterricht mit einer wehenden Burka, Chemieunterricht, z.T. mit brennbaren Stoffen, Werkunterricht etc. sinnvoll erteilt werden. Und es gibt noch diverse andere sachliche Gründe, die aufgeführt wurden.

    Scheinbar hast Du doch nicht alles gelesen.

    Gruß
    Monta

  11. #120
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Schulverbot für Burkaträgerin

    Zitat Zitat von Eingangsposting
    «Nachdem die Schülerinnen am Montag erstmals mit der Burka zum Unterricht erschienen, war ein geregelter Schulbetrieb nicht mehr möglich», erklärte eine Sprecherin der zuständigen Kölner Bezirksregierung auf ddp-Anfrage. Sowohl bei den Mitschülern wie auch im Lehrer-Kollegium habe es großen Gesprächsbedarf gegeben. Einige Schülern hätten sich auch verängstigt gezeigt....
    Von Chemieunterricht habe ich tatsächlich eben zum ersten mal bewusst gelesen. Und ich versichere Dir, ich habe alle Postings gelesen.

Seite 12 von 25 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte