Seite 77 von 147 ErsteErste ... 2767757677787987127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 770 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.264 Aufrufe

  1. #761
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    @ Paddy, so firm bin ich in den " Sachen " nicht.
    aber ich ;-D , hab mir von denen mal den SAP-Berater finanzieren lassen ;-D (nebenbei sei angemerkt, war dies eine gute Investion für den Staat, fließt jetzt nämlich doppel und dreifach zurück :-( )

    Gruß Sunnyboy

  2.  
    Anzeige
  3. #762
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="478703

    Der Einstieg war wohl Laubsägearbeiten, über einen x Zeitraum..danach wäre dann das Instandsetzen von Holzspielzeug
    actuell gewesen.

    Er wurde zwischztl. krank und sucht nun weiter nach einem Job.
    Typisch für den Saftladen. Was sollte er wohl damit anfangen?
    Da muss man doch krank werden.

  4. #763
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Unsinnige Fortbildungen mitmachen, unsinnige Arztbesuche initiieren, Klagen einreichen, Arbeitszeit von Verwaltungsbeamten in Anspruch nehmen. Ist doch einiges mehr, was zu den vorher veranschlagten Kosten von einem Alg2er für den Steuerzahler dazu kommt, wenn ich das richtig sehe.

  5. #764
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Loso",p="478707
    Unsinnige Fortbildungen mitmachen, unsinnige Arztbesuche initiieren, Klagen einreichen, Arbeitszeit von Verwaltungsbeamten in Anspruch nehmen. Ist doch einiges mehr, was zu den vorher veranschlagten Kosten von einem Alg2er für den Steuerzahler dazu kommt, wenn ich das richtig sehe.
    Ja, leider ist das so. Ich hätte es ihnen gern viel billiger gemacht.

    Aber "Ordnung" muss eben sein und wer das so will, muss zahlen. Glatter Wahnsinn!

    Für 2/3 Überweisung (der reinen monatl. Aufwendungen) wäre ich auch nach Thailand gegangen. Aber auch das will man natürlich nicht. Für "Florida-Rolf" haben sich extra alle eine Hasskappe zugelegt und zahlen vor lauter Missgunst lieber hier das Doppelte. ;-D

    Übrigens: die meisten Frühverrentungen laufen heute über Depressionen und die kann man als ALG II Bezieher schnell bekommen. ;-D

    Die meisten lassen allerdings alles geduldig über sich ergehen, besuchen die xte Wiedereingliederungsmassnahme und malen dort Männchen.

    In Berlin mussten Teilnehmer deklinieren:

    Ich fi... meine Mutter. Du fi... meine Mutter, etc. - Tatsache!!! War eine Disziplinarmassnahme, weil die Toiletten mit Sprüchen vollgeschmiert waren.

    Der einzige Sinn dieser Zeitkiller-Massnahmen liegt darin, daß die Anbieter gut Geld damit verdienen und der Leitkulturabhängige Steuerzahler zahlt, bis er schwarz wird (wenn er es nicht schon ist).

  6. #765
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ich machte eine massnahme bei der Teutloffschule freiwillig mit (ich wurde höflich gefragt ob das etwas für sein könnte). Elektropneumatik, na gut dachte ich mir, kommt in meinem Bereich zwar nicht vor aber ok lernst du was neues.
    Ende vom Lied, 1 Woche alles ok, 3 Wochen (die Lehrer wechselten laufend) nur noch Computergames spielen (die Lehrer ballerten freudig mit).
    Es gab ausser dem Zertifikat für Elektropneumatik noch drei andere an deren Massnahmen ich nie teilgenommen hatte. Auch nicht schlecht :-).
    1.Elektropneumatik
    2.Grundlagen der EDV
    3.Industrielle Kommunikation (Netzwerke)
    4.BGV A3 (darf also Glühbirnen etc. im Betrieb wechseln :-) )

    Muss anmerken, 2-4 beinhaltet so gesehen mein Beruf bereits mit insbesondere den BGV A3.

  7. #766
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="478719

    Muss anmerken, 2-4 beinhaltet so gesehen mein Beruf bereits mit insbesondere den BGV A3.
    Aber dem Anbieter bringt's viel Geld und Du hattest auch etwas mehr. Das macht doch Sinn! ;-D

  8. #767
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    wenn die arge das dürfte hätten sie bestimmt manch einen gehen lassen ins los. aber sie dürfen nicht, leider. im endeffekt könnte der staat viel geld sparen würde er uns gehen lassen. arbeit gibt es scheinbar eh keine.
    wie paddy sagte 2/3 der jetzigen leistungen und man ist mich los :-).

  9. #768
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="478722
    wenn die arge das dürfte hätten sie bestimmt manch einen gehen lassen ins los. aber sie dürfen nicht, leider. im endeffekt könnte der staat viel geld sparen würde er uns gehen lassen. arbeit gibt es scheinbar eh keine.
    wie paddy sagte 2/3 der jetzigen leistungen und man ist mich los :-).
    Völlig hirnrissig, besonders wenn bereits ein gewisses Alter erreicht ist und der Arbeitsmarkt, auch absehbar, keine Stellen für diese Klientel anbieten wird.

    Man würde ja nicht nur 1/3 der Leistungen einsparen, sondern auch Krankenkasse, die hirnverbrennenden Eingliederungsmassnahmen ohne Erfolgsaussichten, Verwaltungskosten, etc....

    Unterm Strich kämen da nur noch ca. 30-40 % der Gesamtkosten raus.

    Aber, der Neid der Steuerzahler würde eine pragmatische Lösung niemals zulassen. Desgleichen beim Thema Altenpflege.

    Übrigens will von der Leyen bei Hartz4 eine weitere Milliarde einsparen und das geht so weiter. Gekürzt werden wird wahrscheinlich dann der Regelsatz und nicht die überflüssigen "Schulungs"-Massnahmen.

    Ich wette, einige putzen schon mal die Uzi.

  10. #769
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Der Tag wird kommen, stand schon im ältesten Buch der Menschheit.
    Profilierungswahn und Dummheit, bei Politikern kommt beides zusammen................

  11. #770
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="478694
    Auch nicht in meiner Firma, einer der größten Konzerne in D., ist eine Schande !
    hähä, hab den verlassen (denke wir sprechen vom gleichen)
    Wenn ich jetzt richtig rate war ich kürzlich bei denen in einenm Lehrgang (also gekauft der Lehrgang von meinem Arbeitgeber. Unter den Lehrgangsteilnehmern waren 5 von 16 aus dem Konzern der das Trainingscenter betreibt. Der Lehrgang wird wohl für die auch an die Abteilungen weiterberechnet.

    Was übrigens recht [s:6655b8e42d]unverschämt[/s:6655b8e42d] erstaunlich ist, daß der Lehrgang immerhin mit 4.800,- € (10 Tage) zur Buche steht (Kaffee ist mit drin, den Rest wie Hotel, Essen, Kaltgetränke trägt man selbst)