Seite 67 von 147 ErsteErste ... 1757656667686977117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 670 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.188 Aufrufe

  1. #661
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Rene",p="478328
    Zitat Zitat von Chak3",p="478292
    Ich möchte mal darauf hinweisen, dass ein alleinstehender ALG II-Empfänger netto kaum weniger hat, als jemand, der bei dem geforderten Mindestlohn von € 7,50 Vollzeit arbeitet. In sofern liegt der Mindestlohn auch heute schon, zumindest indirekt, bei € 6 Brutto in der Stunde.
    Wie kommste denn darauf? 345 € ALG II + 245 € für Miete bei einer durchschnittlichen Monatsarbeitszeit von 160 Stunden sind bei mir 3,69 €.

    René
    Hinzu kommen noch der Krankenkassenbeitrag und ein minimaler Beitrag zur Rentenversicherung. Mieten liegen auch meistens ein wenig höher. Ich schätze, 4,50 Euro wäre hier ein mittlerer Wert.

    Allerdings muss man auch berücksichtigen, daß niedrige Löhne , z.B. in der Gstronomie oder im Friseurhandwerk, durch zusätzliches Trinkgeld augestockt werden. Spargelstecher haben leider nix davon.

  2.  
    Anzeige
  3. #662
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Hmmm ...

    Ich würde mich aber dennoch freuen, wenn gerade diejenigen, die sich hier beklagen tatsächlich mal einen Einblick gewähren würden, was denn nun (möglichst für die benannten 5 Gruppen) ihnen als Angemessene Entlohnung erscheinen würde.

  4. #663
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="478377
    Hmmm ...

    Ich würde mich aber dennoch freuen, wenn gerade diejenigen, die sich hier beklagen tatsächlich mal einen Einblick gewähren würden, was denn nun (möglichst für die benannten 5 Gruppen) ihnen als Angemessene Entlohnung erscheinen würde.
    Angemessen bei einem Vollzeitjob wären zumindest die mögliche Teilnahme am öffentlichen Leben wie Freizeitaktivität und Kultur, sowie private Altersvorsorge.

    Alles darunter ist unangemessen und erinnert an ein Sklavendasein.

    Um es noch mal deutlich zu machen, ich beklage mich nicht.

  5. #664
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Paddy, wieviel denn nun Netto für den beschriebenen kinderlosen Single?

  6. #665
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="478387
    Paddy, wieviel denn nun Netto für den beschriebenen kinderlosen Single?
    Mindestens 1000 Euro für Ungelernte.

  7. #666
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ich wäre mit einem Bruttolohn von 2200-2400 Euro zufrieden. Denke das ist kaum überzogen.
    Jetzt kommen billige Röhren TVs aus der Türkei zu uns, massenhaft, z.B. 56cm Geräte für 139,- Euro. Geht das Ding nach 2 Jahren hops, fliegt der in den Schrott. Ob das der richtige Weg ist wage ich zu bezweifeln.

  8. #667
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    @ralf, rechne doch einfach nach bei den heutigen kosten. auch der alleinstehende single wird wohnkosten icl. nebenkosten von gut 400,- euro haben. ein fahrzeug brauchen um den betrieb zu erreichen. da sind 1000,- euro schnell weg.

  9. #668
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="478390
    @ralf, rechne doch einfach nach bei den heutigen kosten. auch der alleinstehende single wird wohnkosten icl. nebenkosten von gut 400,- euro haben. ein fahrzeug brauchen um den betrieb zu erreichen. da sind 1000,- euro schnell weg.
    Richtig, es erlaubt allenfalls eine bescheidene Lebensführung in Würde. Mehr iss nich.

  10. #669
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Von 375 €uro kann man leben, besser ueberleben.

    Meine Umschulungsentlohnung betrug im ersten Lehrjahr 2005 376 €uro. Davon gingen 181 €uro Miete ab, ca. 18 €uro Telefon, 6 €uro fuer die Flat, dazu Gas und Strom...

    Was dann noch uebrig war, kann sich jeder selbst ausrechnen. Da ich vom ersten gleich ins dritte Lehrjahr gewechselt habe, bekomme ich momentan 450 €uro. Auch diesen Restbetrag kann man sich ausrechnen...

    Chock dii, hello_farang
    (ledig, keine Kinder, 40 Jahre alt)

    p.s.: ...und ich jammere nicht, es ist wirklich genug Geld da zum Ueberleben!

  11. #670
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von hello_farang",p="478396
    Von 375 €uro kann man leben, besser ueberleben.

    Meine Umschulungsentlohnung betrug im ersten Lehrjahr 2005 376 €uro. Davon gingen 181 €uro Miete ab, ca. 18 €uro Telefon, 6 €uro fuer die Flat, dazu Gas und Strom...

    Was dann noch uebrig war, kann sich jeder selbst ausrechnen. Da ich vom ersten gleich ins dritte Lehrjahr gewechselt habe, bekomme ich momentan 450 €uro. Auch diesen Restbetrag kann man sich ausrechnen...

    Chock dii, hello_farang
    (ledig, keine Kinder, 40 Jahre alt)

    p.s.: ...und ich jammere nicht, es ist wirklich genug Geld da zum Ueberleben!
    :bravo: Zuerst mal meinen Respekt!

    Allerdings frage ich mich, wie Du Anschaffungen, Kleidung, Putzmittel, Waschmittel, Pflegemittel, Praxisgebühr, Medikamentenzuzahlungen, etc., neben dem Essen bewältigst.