Seite 66 von 147 ErsteErste ... 1656646566676876116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.054 Aufrufe

  1. #651
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Hier noch einmal etwas für alle ALG II Empfänger, das wird alle so richtig entlasten :-) :

    Empfänger von Arbeitslosengeld II erhalten ab Juli zwei Euro mehr im Monat. Die Regelleistung steigt von 345 auf 347 Euro, wie die "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe) berichtet. Hintergrund des Anstiegs ist demnach die Kopplung an die Rentenerhöhung, die Ende April vom Bundeskabinett beschlossen worden war. Dadurch erhöht sich das Arbeitslosengeld II ebenfalls um 0,54 Prozent. Eine Sprecherin des Bundesarbeitsministeriums bestätigte dies: "Es wird eine kleine Erhöhung geben", sagte sie der Zeitung.

    Quelle: Yahoo

  2.  
    Anzeige
  3. #652
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    [quote="wingman",p="478158"]...Die Regelleistung steigt von 345 auf 347 Euro,.../quote]
    Woh, da ist ja wieder Urlaub in Thailand drin. ;-D

  4. #653
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="478158
    [...] steigt von 345 auf 347 Euro [...]
    Jetzt mal 'Butter bei die Fische'.

    Welchen ALG II Betrag hieltet ihr denn für den Fall, daß ihr entscheiden könntet für Gerecht?

    Was sollte fairerweise eine ungelernte Hilfskraft monatlich netto verdienen?

    Was ein Facharbeiter?

    Was ein Akademiker, der ja schonmal erheblich Zeit aufgewendet hatte?

    Was jemand, der an der Spitze eines Großunternehmens steht?

    Also [s:8e57cf821d]z[/s:8e57cf821d]Zahlen, bitte, Monatsnetto nach Eurem Ermessen, für jene 5 Gruppen, alle 5 sind 'Steuerklasse 1', haben keine Kinder, sind aus der Kirche ausgetreten, gesetzlich krankenversichert ...

    Alle sind 40 Jahre alt.

    Butter bei die Fische.

  5. #654
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.021

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Hier haste Deine Butter..! :-)

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="478270
    Was sollte fairerweise eine ungelernte Hilfskraft monatlich netto verdienen?
    1250
    Was ein Facharbeiter?
    1500
    Was ein Akademiker, der ja schonmal erheblich Zeit aufgewendet hatte? (Auf wessen Kosten??)
    2500
    Was jemand, der an der Spitze eines Großunternehmens steht?
    5000
    Da einige jetzt wieder laut aufschreien werden:

    OK ! Dann verdoppeln oder verdreifachen wir diese Summen.

    Aber bitte für ALLE !

    Oder gleich das Bürgergeld.

  6. #655
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="478270

    Jetzt mal ´Butter bei die Fische´.

    Hier mal die Butter von mir:


    Was sollte fairerweise eine ungelernte Hilfskraft monatlich netto verdienen?

    800-1200 (je nach Alter und Schwere der Arbeit)

    Was ein Facharbeiter?

    1600-2200

    Was ein Akademiker, der ja schonmal erheblich Zeit aufgewendet hatte?

    3000-5000

    Was jemand, der an der Spitze eines Großunternehmens steht?

    10.000 - 40.000


    Leistung, darunter zähle ich auch die Ausbildung, sollte belohnt werden und nicht bestraft, wie es zum Teil heute der Fall ist.

    resci

  7. #656
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ich möchte mal darauf hinweisen, dass ein alleinstehender ALG II-Empfänger netto kaum weniger hat, als jemand, der bei dem geforderten Mindestlohn von € 7,50 Vollzeit arbeitet. In sofern liegt der Mindestlohn auch heute schon, zumindest indirekt, bei € 6 Brutto in der Stunde.

  8. #657
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Erstmal müßte man den Bruttolohn angeben und nicht
    den Nettolohn.
    Ein ungelernter Aushilfsarbeiter 20000 Euro,
    Ein Facharbeiter so 35000 Euro,
    Ein Akademiker so 50000 bis 100000 Euro,
    Ein Geschäftsführer so 100000 bis 200000 Euro,
    Ein Manager so ab 200000 Euro bis 10000000 und
    dann Schluß.

  9. #658
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von andydendy",p="478298
    Erstmal müßte man den Bruttolohn angeben und nicht
    den Nettolohn.
    [...]
    Da ich die entscheidenen Parameter (Steuerklasse I / kein Kind / nicht in der Kirche / ges. Krankenversicherung) angab, ist es 'Jacke wie Hose')

    Nach Andydendies Angaben also

    ungelernt ................. 1140
    Facharbeiter .............. 1750
    Akademiker ................ 2240 - 4540
    Vorstand Grosunternehmen .. 9180 - 44300

  10. #659
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Chak3",p="478292
    Ich möchte mal darauf hinweisen, dass ein alleinstehender ALG II-Empfänger netto kaum weniger hat, als jemand, der bei dem geforderten Mindestlohn von € 7,50 Vollzeit arbeitet. In sofern liegt der Mindestlohn auch heute schon, zumindest indirekt, bei € 6 Brutto in der Stunde.
    Wie kommste denn darauf? 345 € ALG II + 245 € für Miete bei einer durchschnittlichen Monatsarbeitszeit von 160 Stunden sind bei mir 3,69 €.

    René

  11. #660
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Da liegen wir unabhängig voneinander aber gut
    zusammen