Seite 57 von 147 ErsteErste ... 747555657585967107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.248 Aufrufe

  1. #561
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Toll die Arbeitslosenzahlen sinken.

    Doch was passiert wenn man als Arbeitsloser endlich nach Monaten wieder einen Job bekommt und der Stundenlohn 4 € beträgt. Wie kann man davon bitte leben?

    Ich habe mit Erschrecken gestern im Fernsehen eine Reportage gesehen. Dort hat man Menschen mit der Kamera begleitet die im Niedriglohnbereich arbeiten.

    Das es in Deutschland inzwischen schon über 600.000 Jobs gibt die im Niedriglohn liegen ist meiner Meinung nach beschämend.

    Die Leute werden gnadenlos ausgenutzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #562
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Auntarman2",p="476512
    ...Schließlich bekommt man beim der Zeitarbeit auch Gehalt, wenn es keine Arbeit geben sollte. Das Risiko trägt in dem Fall ja der Vermittler.
    Spätestens am zweiten Tag steht man vor der Tür. Wer trägt da das Risiko? Schau Dir mal Verträge von Zeitarbeitsfirmen mit Arbeitnehmern an, besonders bezüglich der Kündigungsfristen. (über einen langen Zeitraum nur einen Tag)

  4. #563
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ja der Herr A. kennt sich ja so gut aus. Erstmal
    bekommt die Dame nicht das Vollzeitgehalt wenn Sie
    nur halbtags arbeitet. Weiter kann man nicht
    mehr so ohne weiteres von einer Firma übernommen
    werden, gibt eine Vertragsklausel bei der ZA das
    Sie ein halbes Jahr in einer anderen Firma arbeiten
    muß. Wir hätten viele gute Mitarbeiter gerne von der Zeitarbeitsfirma übernommen, ging aber. Warum sollten
    Sie auch ihr gutes Personal so ohne weiteres aufgeben,
    die ZA sind doch nicht blöd.

    Natürlich sind ZA in gewissen Rahmen gut, aber in der
    Baumarktbranche wollen die ZA das Personal übernehmen
    und das war eine klare Kampfansage. Bestimmt nicht um
    den Mitarbeitern mehr Lohn zu zahlen.

  5. #564
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Also bis jetzt habe ich noch kein gutes Argument für Zeitarbeit gelesen, sieht man davon ab, daß der AG an den gesetzlichen Kündigungsfristen rumtricksen, oder wie in @rescis Beitrag #539 etwas verschleiern will, wobei die gesetztlichen Kündigungsfristen durch eine halbjährige Probezeit mit anschließend befristeten Zeitverträgen von 1 Jahr (heutiger Usus) schon reichlich ausgehebelt wurden.

  6. #565
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    zum thema ab 20:15 uhr im WDR- hart aber fair

  7. #566
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Monta",p="476523
    Spätestens am zweiten Tag steht man vor der Tür. Wer trägt da das Risiko? Schau Dir mal Verträge von Zeitarbeitsfirmen mit Arbeitnehmern an, besonders bezüglich der Kündigungsfristen. (über einen langen Zeitraum nur einen Tag)
    Das ist vollkommener Quatsch und unzulässig.

  8. #567
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von andydendy",p="476525
    Ja der Herr A. kennt sich ja so gut aus.

    Weiter kann man nicht
    mehr so ohne weiteres von einer Firma übernommen
    werden...
    Nun gut, da haben wir ja einen Spezialisten aus der Branche (ist im KFZ-Handwerk Zeitarbeit inzwischen üblich, nur mal so nachgefragt)? Hatte gestern erst Termin mit der örtlichen Zeitarbeitsfirma, das nur nebenbei.

    "Kann man nicht so weiteres von der Firma übernommen werden". Soso, wer soll mich daran hindern? Überhaupt kein Problem, es muss nur eine Art Strafgebühr bezahlt werden. Was ja auch verständlich ist, da die Firma das Risiko für den Einsatz trägt, faires Geschäft. Und wenn das die Zeitarbeitsfirma nicht zulässt? Dann kündigt der AN und wird bei uns eingestellt :P .

  9. #568
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Auntarman2",p="476644
    Das ist vollkommener Quatsch und unzulässig.
    Ist leider kein Quatsch. habe solche Verträge bei Bekannten gesehen. Werde mal versuchen, an einen solchen zu kommen und die entsprechenden Passagen zu zitieren.

  10. #569
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Monta, selbstverständlich gibt es auch in dieser Branche schwarze Schafe. Insofern wird es auch dergleichen Verträge geben. Das heißt aber nicht, dass es alle machen geschweige denn, dass es zulässig wäre.

    Das gilt natürlich nur nach der Probezeit, wie überall...

  11. #570
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Komisch im Hamburger Raum ist das üblich die Zeitverträge
    mit einer Sperrfrist zu versehen, sind ja nur ein Dorf.

    Natürlich kann ich die Mitarbeiter freikaufen, aber warum
    soll ich als AG Geld ausgeben wenn ich sparren will.