Seite 51 von 147 ErsteErste ... 41495051525361101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.142 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ich gebe auf diesen Brack von RTL und Co. nicht sehr viel. dazu ist deren Sensationsgehabe ala Bild macht klug viel zu groß.
    Frage mich öfters ob das alles autentisch ist und nicht getürkt. Bei den Talk Sendungen mit Sicherheit alles gefakt.
    Wenn die Ehefrau nur Schulden macht und sich das nicht ändern lässt brauche ich keinen Schuldenberater sondern einen Anwalt und später den Scheidungsrichter.

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="474325
    Ich gebe auf diesen Brack von RTL und Co. nicht sehr viel. dazu ist deren Sensationsgehabe ala Bild macht klug viel zu groß.
    Frage mich öfters ob das alles autentisch ist und nicht getürkt. Bei den Talk Sendungen mit Sicherheit alles gefakt.
    Wenn die Ehefrau nur Schulden macht und sich das nicht ändern lässt brauche ich keinen Schuldenberater sondern einen Anwalt und später den Scheidungsrichter.
    Das ist sicherlich richtig. Auch wenn es gefakt ist (würde mich nun überhaupt nicht wundern), so etwas gibt es, leider. Wie viele Haushalte sind überschuldet? Manche aus eigenem Unglück, viele, weil der Flat-Screen-TV (ich habe keinen aus technischen Gründen) und der A6 wie im Beitrag sein "MUSS". Insofern kann auch ein bisschen "aufrütteln" nicht schaden.

    Das mit dem "wenn der Schuldenberater nicht hilft und Frau will aber die Kohle" ist wieder ein anderes Thema. Zum Glück nicht meines. Aber die obige Reaktion ist sicherlich die Sinnvolle, wenn auch traurig...

  4. #503
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    nach über 500 beiträgen über dieses thema merke ich immer mehr wie der rote faden, zumindest bei mir, allmählich verloren geht. kann mir einer sagen wer hier eigentlich der gute und wer der böse ist. ;-D

  5. #504
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ich (meine Meinung) bin (ist) "gut" :-) .

    Spaß beiseite.

    Gut ist, was Arbeit und Einkommen schafft. Ob hier oder anderswo. Gut ist, was Menschen eine Aufgabe beschafft, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

    Nicht gut ist, wenn wir vor dem Fernseher urteilen, was gut und schlecht ist - ohne nie "dort" gewesen zu sein. Nie gut sind Ideologien und "überzeugte", also festgefahrene Denkweisen.

    Der Versuch einer "Objektivität".

    OK, das war jetzt jetzt sehr knapp...

  6. #505
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    sehr gut Auntarman2!
    gute nacht.

  7. #506
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Dito .

  8. #507
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    @wingman,

    was ist denn aus dem Job geworden - oder habe ich was überlesen?

  9. #508
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Die Indianer wussten das bereits, sie sagten einmal:
    Urteile nie über einen anderen Menschen, bevor du nicht einen Mond in seinen Mokassins gelaufen bist.

    Optisch wie ein Penner kann heute ein Millionär sein, optisch Schlipsträger kann ein Betrüger sein..............

    Arbeitsplätze sind der Grundstock einer soliden Gemeinschaft. Nur von Aufschwung zu reden wenn fast nur über Zeitarbeitsfirmen für kurze Zeit die Arbeitslosenzahlen zurück gehen ist sehr dünnes Eis. Schönrederei nenne ich es.
    Was Deutschland braucht sind Mindestlöhne und solide Arbeitsplätze. Da die Koalition absolut unfähig zu einer auch nur annähernden Einigung in der Frage der Mindestlöhne zu sein scheint muss sie sich fragen lassen wofür sie ihre Diäten beziehen.

  10. #509
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="474347
    Nur von Aufschwung zu reden wenn fast nur über Zeitarbeitsfirmen für kurze Zeit die Arbeitslosenzahlen zurück gehen ist sehr dünnes Eis. Schönrederei nenne ich es.
    Grenzenlosen Zweckpessimismus und Wirklichkeitsverweigerung muss ich das leider nennen...

  11. #510
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Der rote Faden ist noch da, mich wundert nur das
    bei so vielen unschiedlichen Meinungen, viele das selbe
    wollen.

    Nur scheint das bei der Politik nicht anzukommen.
    Oder ist die Lobby einfach zu mächtig, wenn man
    sich im Bekanntenkreis umhört, wollen doch alle
    nur ein vernünftiges Auskommen haben.

    Natürlich hat man auch unterschiedliche Wünsche,
    aber ist Normal, wir wollen ja nicht alle gleich sein.

    Für den einen ist das Auto ein Statussymbol, für
    den einen nur Fortbewegungsmittel.