Seite 48 von 147 ErsteErste ... 3846474849505898 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.161 Aufrufe

  1. #471
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Monta",p="473945
    Na dann ist ja alles im grünen Bereich mit Kinderarbeit & Co. Geht nicht anders, muß regelrecht so sein. Dat is wichtig dat mit dem Shareholder Value. Daran wird sich "klar orientiert", nicht an so Peanuts für Loser.
    Herrschaftszeiten, könnt Ihr eigentlich nicht lesen ? Ist ja unerträglich, diese Verdrehung der Tatsachen. NIEMAND sprach von Kinderarbeit außer gewissen Leuten, denen es ist politische Konzept passt...

    Ich erkleere es aber gerne auch mal für Euch:

    1. Kunde ist König, Kunde möchte keine Kinderarbeit
    2. Folge: Adidas keine Kinderarbeit mehr
    3. Überprüft durch unabhängige Kontrollen.

    Jetzt kann man Adidas verurteilen (sie könnten ja noch mehr zahlen, warum nicht das zehnfache, das wäre ja fair uns der Sesselsicht, dann werden alles Professoren und Lehrer halt Fabrikarbeiter) und andere Schuhe tragen. Dann bekommen die Mitarbeiter eben noch weniger oder haben gar keinen Job mehr. Aber wahrscheinlich würden die Leute nicht mehr für Adidas als für andere Schuhe zahlen. Folge: Adidas pleite, alle Jobs weg.

    Ich erkleere es aber auch noch gerne ein zweites Mal, irgendwann muss man doch mal einfachste wirtschaftliche Zusammenhänge begreifen .

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="473952
    Indiens Regierung hat auf ausländischen Druck zumindest begonnen gegen Kinderarbeit vorzugehen. Diverse Webereien wurden ausgehoben in den Kinder wie Leibeigene gehalten wurden. Die Betreiber verurteilt teils zu längeren Haftstrafen. Ein kleiner Anfang mehr nicht.
    Manchmal erscheint darüber ein winziges Fragment im deutschen TV. Aber eher selten.
    Wie auch immer, diese Statements von Adidas und anderen Herstellern gleichen sich ziemlich im Tenor.........man bedecke sich mit Persilweiss.
    Aber gut ist, seit Jahren schauen diverse Organisationen ihnen auf die Finger. Und manchmal gelingt ein empfindlicher Schlag (Negativwerbung) gegen diese Unternehmen.
    Ach Wingi, hättest Du den Beitrag im linken Sender "arte" gestern doch nur gesehen...

    Sach mal, warst Du eigentlich schon mal in Indien? Nur mal so gefragt, Du kennst Dich so gut aus ;-D .

    Bevor es zur Gegenfrage kommt. Ja, ich war da schon ein paarmal. Hilft, die Dinge zu verstehen. Und ach so: Ich bin nicht im Textilgeschäft und lasse nicht in Indien fertigen.

  4. #473
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Sioux",p="473956
    Und ich sag das auch ganz offen: Kinderarbeit ist besser als wenn die Kinder hungern.
    Sioux
    Habe da, so traurig es ist, immer noch die Aussage des Pater vom indischen Kinderhilfswerk im Ohr. Und wie er von des Menschen der "1.Welt" sprach, die sich ein gutes Gewissen machen und doch leider nichts verstehen...

  5. #474
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Und ja, der Kunde hat es in der Hand.

    Das glaube ich kaum, das der Kunde irgend etwas in der
    Hand hat, die Firma bestimmt das Sortiment und nicht
    der Kunde.
    Dann wird eine Werbung geschaltet und schon ist
    Kaufanreiz da und nicht anders.

  6. #475
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von andydendy",p="473969
    Dann wird eine Werbung geschaltet und schon ist Kaufanreiz da und nicht anders.
    Spricht in diesem Fall aber nicht für den Kunden.

    Kunden- resp. Kaufboykotte zeigen immer wieder positive Wirkungen.
    Kunde muß es nur wollen bzw. (finanziell) können.

  7. #476
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von andydendy",p="473969
    Das glaube ich kaum, das der Kunde irgend etwas in der
    Hand hat, die Firma bestimmt das Sortiment und nicht
    der Kunde.
    Dann wird eine Werbung geschaltet und schon ist
    Kaufanreiz da und nicht anders.
    Das Angebot richtet sich an der Nachfrage aus und nicht umgekehrt.
    Und Ladenhueter fliegen ganz schnell aus dem Sortiment.
    Die heutigen Ketten ragieren sehr schnell auf Trends und Kundenwuensche. Der Verbraucher hat schon mehr in der Hand als er sich bewusst ist.

    Sioux

  8. #477
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von andydendy",p="473969
    Und ja, der Kunde hat es in der Hand.

    Das glaube ich kaum, das der Kunde irgend etwas in der
    Hand hat, die Firma bestimmt das Sortiment und nicht
    der Kunde.
    Dann wird eine Werbung geschaltet und schon ist
    Kaufanreiz da und nicht anders.
    Wenn es so wäre, wäre ich vielfacher Millionär.

    Werde es aber in meinem 2. Leben beherzigen, falls ich wieder eine Firma gründen werde. Bekommst dann einen gut bezahlten Beraterjob falls Du die Welt so änderst, dass der Spruch mit dem Fisch und dem Angler ungültig wird ;-D .

    Merke: Halte die Leute nicht für so blöde, wie es evtl. ins eigene politische Weltbild passen würde .

  9. #478
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Mich interessiert die Werbung nicht die Bohne, ich kaufe bewusst das ein was ich benötige.
    Ob da nun eine Alek Wek sonst etwas zeigt oder nicht .........:-). Wer sich davon beeinflussen lässt......Som nam na.

  10. #479
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Natürlich wirst Du von der Werbung beeinflusst, da kannst Du Dich noch so dagegen wehren. Genau wie ich, der, wenn Werbung kommt, schneller umschaltet als die Fernbedienung es zuläßt :-)

    Hilft nix, Du müßtest ständig Augen und Ohren verschließen, überall. Werbung ist allgegenwärtig und verfehlt ihre Wirkung nicht. Schon dadurch, dass ich mich dagegen zu wehren versuche, hat sie meine Aufmerksamkeit. Ein ausgeklügeltes, fast schon kriminelles psychologisches System.

    Karlheinz

  11. #480
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Wie sagt ein großer BM 20% auf alles, außer Tiernahrung,
    also muß die Zooabteilung günstig sein, so glaubt der Kunde.
    Kann noch div. andere Beispiele nennen wo der Kunde auf
    das Produkt erst aufmerksam gemacht wird.

    Wodurch wurde MM denn so bekannt, durch seine massive
    Werbung und nicht die Preis- oder Produktgestaltung.