Seite 3 von 147 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.292 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ich befürchte man wird nicht auf einen Nenner kommen und mir wieder meine Gesinnung vorhalten.
    Jörg schrieb es ist viel zu ruhig in Deutschland. Wirklich?
    Schau einmal tiefer im Internet du wirst dich wundern was alles veröffentlicht wird.
    Anleitungen für hochbrisante Sprengstoffe, Schaltpläne für Sprengsätze (ich habe sie mir angesehen, sie dürften 100%ig funktionieren).
    Eine Nachbauanleitung für eine AK47, mit technischen Zeichnungen die jeden Dreher eine Anfertigung der Einzelteile ermöglicht.
    Noch etwas fiel mir auf, die Webseiten sind gut gemacht, die Schaltungen sind nicht von einem Bastler entworfen, Prozessor und Software gesteuert. Wer immer das entworfen hat, er ist gut.
    Es ist nur oberflächlich ruhig, diese Dinge beunruhigen mich sehr.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Woody
    Der Staat muss auch wirtschaftlich arbeiten, sonst regen sich Wingman und Paddy ueber die staatliche Geldverschwendung auf
    Sparen ist gut.nur auf welche Kosten. :bravo:

    Wer zahlt am Ende die Zeche, wenn jeder Arbeitsplatz bei den Briefzusteller Subventioniert wird.

    Ist doch wieder der Steuerzahler der dran glauben muss.
    Und das Unternehmen macht den Reibach.
    Und lacht sich ins ........

    Sammy

  4. #23
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    In Frankreich macht man es richtig:
    Gewerkschaften betrachten Schliessung von Airbus Werken als Kriegserklärung .

    Das wird wieder heiss werden in Frankreich. Der Franzose nimmt so etwas nicht untertänigst hin.

  5. #24
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von "woody

    Ich hab jetzt keine Lust in den Analen zu suchen. Aber bei naechsten Anlauf werde ich dich daran erinnern.
    ;-D dort zu suchen, ist auch eher unschön und wir sind ja keine Proktologen ;-D

    Sorry Woody, aber den Rechtschreibfehler mit den Analen (http://de.wikipedia.org/wiki/Annalen) musste ich einfach ausschlachten, vor allem weil Du noch einen nächsten Anlauf starten willst. Gott sei Dank ist Dir da kein Einlauf passiert

    Viele Grüße (Bauch vor Lachen noch haltend)

    Rainer

  6. #25
    woody
    Avatar von woody

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Um es mal kurz auf den Nenner zu bringen. Wenn wir in Europa ueberleben wollen, muessen wir ganz einfach besser sein als unsere Konkurrenz.

    Da wir hier in einem Thailandforum sind, wird dem Beispiel jeder folgen koennen.

    "In einem Kaufhaus(Department Store) wimmelt es nur so von Angestellten. Teilweise stehen sie vor ihren Waren und behueten sich davor, dass sich einer dafuer interessiert, andere sprechen jeden vorbeikommenden Kunden an, ohne den Kunden nach seinen Wuenschen zu befragen, andere wiederum verstecken sich in den Auslagen um den Schlaf der Gerechten zu halten und last not least gibt es den Verkaeufer wie wir ihn uns vorstellen, aber der ist noch selten."

    Was ich damit sagen will? Solange wir vorwiegend solche Mitbewerber fuer Serviceleistungen haben, muss uns nicht bange sein. Aber das wird nicht so bleiben.

    Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu koennen, heisst es besser zu sein als die Mitbewerber.

    Das dies z.Zt. im industriellen Bereich wieder gelingt, zeigen z.B. die Rueckfuerraten in den high tech Bereichen, wo wieder aus Asien die Produktion nach Europa verlagert wird.

    Konzerne wie z.B. Toyota haben laengst begriffen, dass Billiglohn allein nicht ausreicht um einen neuen Standort aufzubauen.

  7. #26
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Hallo Woody,
    dann haben sie hoffentlich auch begriffen den Arbeitnehmern faire Gehälter zu bezahlen, denn sonst wird deren Motivation auch nicht gerade sehr hoch sein.

  8. #27
    woody
    Avatar von woody

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="456989
    Hallo Woody,
    dann haben sie hoffentlich auch begriffen den Arbeitnehmern faire Gehälter zu bezahlen, denn sonst wird deren Motivation auch nicht gerade sehr hoch sein.
    @Wingi, ein gefragter Programmierer in Indien arbeitet auch nicht fuer Knopp und Klicker, oder was meinst du?

  9. #28
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Wir sind hier nicht in Indien. Was glaubst du wie weit du hier mit einem indischen Salär kommst?

    Obwohl die dort für indische Verhältnisse ganz gut bezahlt werden.
    Soweit ich mich erinnere wollten die indischen ITs die deutsche Green Card gar nicht haben.

  10. #29
    woody
    Avatar von woody

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="456998
    Wir sind hier nicht in Indien. Was glaubst du wie weit du hier mit einem indischen Salär kommst?
    Da taeuschst du dich jetzt aber. Die Progammierkosten in Indien sind zwar im Moment noch etwas niedriger als bei uns, aber immerhin schon so hoch, dass etliche Programmierarbeiten wegen dem sonstigen Mehraufwand wieder in der alten, kalten Heimat gemacht werden.

  11. #30
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von woody",p="457002
    ... dass etliche Programmierarbeiten wegen dem sonstigen Mehraufwand wieder in der alten, kalten Heimat gemacht werden.
    Bzw. in Tschechien und Rumänien.