Seite 18 von 147 ErsteErste ... 816171819202868118 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.317 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Tatsache ist einfach das eben das Verhältnis Arbeitslohn und Kosten stimmen muss. Das tut es aber nicht bei einem Friseurlohn von etwa 3 Euro je Stunde.
    Es scheint ja auch langsam endlich Bewegung in die Sache zu kommen. Mindestens 7-8 Euro Stundenlohn und auch ein Friseur kann einigermassen leben.

    Der Jugendwahn in deutschen Betrieben, man erwartet natürlich von einem 20 jährigem Jungspund die Erfahrung eines über 50 jährigen Facharbeiters, das es nicht aufgehen kann leuchtet normalerweise jedem ein, ausser den Nachteulen in den Personalabteilungen.
    Was also tun als Betroffener? Irgendein Haupt (schrott) Job und den Rest BAT (Bar auf Tatze).
    Aber es beginnen bereits die erfahrenen Facharbeiter zu fehlen und man jammert in den Unternehmen...........

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von resci",p="470917
    Die Zweiklassengesellschaft (Unternehmer, Prolet) gibts ja wohl schon lange nicht mehr, oder hats die überhaupt jemals gegeben?
    Egal wie man's bezeichnet, aber mittlerweile gibt's sogar die 4 Klassen-Gesellschaft.

    1) die die arbeiten

    2) die die arbeiten lassen

    3) die die keine Arbeit haben, aber noch ALG I beziehen

    4) Hartz4ler

  4. #173
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    ...und Parkbänkler.

  5. #174
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Rene",p="470929
    ...und Parkbänkler.
    Richtig! Das sind dann die, auf die die Hartz4ler spucken dürfen.

  6. #175
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Interessant wird es erst wenn ALG I und II Bezieher und die Parkbänkler sich zusammen verbünden und gemeinsam das Kasperltheather in Berlin renovieren.............. :bravo:

  7. #176
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Dass Mindestlöhne die Universallösung gegen Armut und Arbeitslosigkeit in Europa sind, wage ich zu bezweifeln.

    Denn wenn die Mindestlöhne erstmal eingeführt sind, geht sofort das Theater los, dass die Mindestlöhne "zu niedrig" sind, und die ganze Diskussion geht wieder von vorne los. Frankreich mit ähnlich hoher Arbeitslosigkeit wie Deutschland ist ein Beispiel, wobei in D noch die hohen Kosten der Wiedervereinigung hinzukommen.

    Fakt ist: Der Markt dikitiert die Löhne, und die Löhne sind von vielen Faktoren abhängig; hauptsächlich von der Qualifikation, der Berufserfahrung und letztendlich, ob du in der Lage bist, dem Leistungsdruck standzuhalten und das zu bringen, was von dir gefordert wird.

    Im Verkauf ist deine Leistung tagtäglich messbar und auch der Bauarbeiter arbeitet im Akkord und muß jeden Tag aufs Neue seine messbare Leistung erbringen.

    Beim Konsumenten regiert "Geiz ist Geil"... Mein Friseur will jetzt auch schon 11 € für den einfachen Haarschnitt haben (und ich wohn hier nicht am Kudamm ), da geh ich dann eben mal zur Konkurrenz....

  8. #177
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Fakt ist das erfreulicherweise Bewegung in die Sache kommt. Frisör ist so ein Thema, ich habe meinen eigenen in der Familie eine 26 jährige Thai, ihr gebe ich immer den Obolus bar auf die Hand, berauschend verdient sie auch nicht.
    Mit diesen Sche.sslöhnen geht es jedenfalls nicht und scheinbar hat man das auch in Brüssel erkannt.

  9. #178
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="470938
    Interessant wird es erst wenn ALG I und II Bezieher und die Parkbänkler sich zusammen verbünden und gemeinsam das Kasperltheather in Berlin renovieren.............. :bravo:
    Moin Wingman,

    wovon träumst Du denn nachts?

    Deutsche werden sich doch das buckeln und treten nicht nehmen lassen oder Solidarität entdecken.

    Hier sind doch sogar wirkliche Freundschaften unter Gleichgestellten äusserst rar.

    Gruss
    Paddy

  10. #179
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Lamai",p="470944
    Fakt ist: Der Markt dikitiert die Löhne..
    Das ist kein Naturgesetz, sondern abhängig vom politischen Willen. In 20 europäischen Ländern gibt's Mindestlöhne und auch dort funktioniert der Markt noch. Zufrieden damit werden die Menschen nie sein. Jeder will immer mehr.

    Aber dort kann man mit seiner Arbeit wenigstens noch in Würde leben und das können, mit wachsender Tendenz, in Deutschland immer weniger.

  11. #180
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Paddy",p="470954
    Zitat Zitat von Lamai",p="470944
    Fakt ist: Der Markt dikitiert die Löhne..
    Das ist kein Naturgesetz, sondern abhängig vom politischen Willen. In 20 europäischen Ländern gibt´s Mindestlöhne...
    Joh, mal ein Auszug (alles in €):

    Griechenland 3,99
    Spanien 3,78
    Malta 3,35
    Slowenien 3,03
    Portugal 2,69
    Tschechien 1,58
    Ungarn 1,43
    Polen 1,35
    Estland 1,11
    Slowakei 1,08
    Litauen 0,92
    Lettland 0,75
    Rumänien 0,52
    Bulgarien 0,47