Seite 133 von 147 ErsteErste ... 3383123131132133134135143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.339 Aufrufe

  1. #1321
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.046

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Auntarman2",p="492670
    Nokhu, Du wirst es nicht glauben. Aber ich "olle Kapitalistensau" könnte mit dem Lothar als BR was bewegen, dass kannst Du glauben. Kein Scherz.
    Ich könnte Dir fast alles glauben, wenn Du nur nicht so extrem "+Positiv+" rüberkommen würdest. Andere Menschen haben andere Erfahrungen/Schicksale.

    Es gibt nämlich die von mir erwähnten "Parallel-Welten", wo der jeweils andere nicht glaubt, das es sie gibt.

    Jetzt wird´s Zeit, das ich mich verp[fade:0ea013b0e7]isse[/fade:0ea013b0e7], denn ich wollte Dir ja nicht mehr antworten.

  2.  
    Anzeige
  3. #1322
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    das ich mich verpisse
    daneben pinkeln gibt aber Müffelei im Bad

    Gruß Sunnyboy
    (der gute und schlechte Zeiten kennt (zumindest finanziell gesehen), irgendwie ist das Leben eine Achterbahnfahrt )

  4. #1323
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.046

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="492680
    .. irgendwie ist das Leben eine Achterbahnfahrt )
    Genau! Man muss nicht jede Kurve kennen, aber wissen, das es auf und ab geht. :P

  5. #1324
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="492504
    Was nutzt mir diese Studie wenn es keine Arbeitsplätze in meinem Beruf gibt.
    Ja und warum machst du ich dann nicht selbständig? Einer unserer Mandanten fährt damit sehr gut.

  6. #1325
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Nokhu",p="492683
    ...muss nicht jede Kurve kennen, aber wissen, das es auf und ab geht. :P
    Und wenn für das Auf- und Absteigen auf die Bahn nun nicht nur die Gesellschaft, sondern auch der Fahrgast verantwortlich sein könnte?

    "Haaaaalo, Ladies and Gentlemen, nuuuun geht eeees wiiiider looooos, im Leben bittääää den Gurt anschnallen", dann haben wir es ja wieder beisammen.

  7. #1326
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Chak3",p="492690
    Ja und warum machst du ich dann nicht selbständig? Einer unserer Mandanten fährt damit sehr gut.
    Meine Rede. Aber wen interessiert schon, was ich sage.

  8. #1327
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    dann müsste ich es bei mir ja wieder hoch gehen irgendwann........theoretisch.

  9. #1328
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von wingman",p="492701
    dann müsste ich es bei mir ja wieder hoch gehen irgendwann........theoretisch.
    @Wingi: Privat hoffe ich es doch.

    Jobmäßig steht immer noch mein Beratungs-Angebot.

    Örtlich ist evtl. Helmstedt nicht die richtige Basis (nur so aus der Erfahrung meiner alten Zeiten...)

  10. #1329
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Komme bestimmt darauf zurück, ich ziehe bald um in die Nähe Celle, Hannover.
    Dort habe ich die meisten meiner Freunde, habe wieder einen Garten, keine Scheissnachbarn wie hier. Kann an meinem Auto schrauben wie ich will.
    Hier stutzen sie wenns geht den Rasen noch mit ner Laserwasserwaage und einer Nagelschere .
    Typische Beamtensiedlung hier, Finanzbeamten, Polizisten, ehemaliger Bürgermeister......
    Letztens hat mich einer angepinkelt weil die ASU Plakette weg war (hatte ich nicht mitbekommen). Man haben die Sorgen .
    Bevor meine Kleine kommt muss ich hier weg .

  11. #1330
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    @wingman,

    für jemanden mit deinem breitgestreutem Können müsste es doch ein Leichtes sein, mit selbstständiger Arbeit dein (gutes) Auskommen zu haben.

    Da ich natürlich weiß, dass die deutsche Bürokratie in Kombination mit der IHK viele Wünsche nicht realisierbar macht, hier mal ein paar Gedanken, was ich tun würde, wenn ich deine Qualifikationen im Bereich der Kommunikations- und Unterhaltungselektronik besäße.

    Als Erstes würde ich mir die Berufsbezeichnung "Freiberuflicher Homeentertaiment-Berater" o. ä. zulegen. Auf Nachfrage zur Geschäftsabsicht würde ich angeben, Kunden zu ihren Wünschen für eine anständige Heimkino- oder Musikanlage zu beraten und entsprechende technische Komponenten zu empfehlen. Diese Leistung wird natürlich nach Aufwand honoriert und offiziell zur Rechnung gestellt.

    Sollte sich nun während meiner Beratung herausstellen, dass die eventuell bereits vorhandene Komponente lediglich einer kleinen "Überholung" bedarf, nun, dann lässt sich dieses "Upgrate" vielleicht als "Paket- oder Festpreis" mit meinem Beraterhonorar verrechnen. Dem Finanzamt gegenüber würde ich diese Tätigkeit selbstverständlich als Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit korrekt angeben.

    Eine Gewerbeanmeldung ist meines Wissens nach für eine Beratertätigkeit überflüssig (lasse mich aber gerne eines Besseren belehren), ein Meistertitel egal welcher Prägung nicht von Nöten.

    Wie gesagt, lediglich ein paar Gedanken, was ich tun würde .