Seite 13 von 147 ErsteErste ... 311121314152363113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.387 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von resci",p="458715
    Nirgendwo auf der Welt ist die Steuer- und Abgabenlast so hoch wie bei uns!
    Und wo fließt das Geld überwiegend hin?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von phimax",p="458728
    Und wo fließt das Geld überwiegend hin[/url]?
    Rund 60 % in die Sozialleistungen.

    Das sollten die Jammerer schon auch mal sehen. Mehr ist eben einfach nicht drin.

    Sioux

  4. #123
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Sioux",p="458749
    Mehr ist eben einfach nicht drin.
    :???:
    Geht nich, gibs nich...

  5. #124
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Es gibt genug Geld wenn es denn nicht nutzlos verschwendet würde. Dann wäre unter anderem auch für unsere Schulen und Turnhallen genug Geld übrig.
    Statt dessen verbrät man es für nutzlose Bundeswehreinsätze und vieles andere.
    Und für unsere Kinder ist kein Geld mehr übrig.

  6. #125
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von andydendy",p="458721
    @ lamai
    Der Typ ist geistig auf Hilfschulniveau, hat auch nichts gelernt u. da sind 1600 € im Monat bar auf Kralle doch wohl ok, oder ?

    Daraus folge ich richtig, das alle Dummen nur wenig verdienen dürfen.
    Ich habe daraus gefolgert, ein Handwerker mit gutem Netzwerk verdient schwarz mehr als einer, der alle Arbeiten schriftlich festhält.
    Von der Schwarzarbeit an sich mal abgesehen - 1600 EUR ... am Ende des Monats is doch ein super Lohn! :???:

  7. #126
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Hallo Jini,
    nennt sich hier BAT = Bar auf Tatze :-).

  8. #127
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="458844
    Von der Schwarzarbeit an sich mal abgesehen - 1600 EUR ... am Ende des Monats is doch ein super Lohn!
    Und 1.600 Euro/Monat werden es wohl nie werden, siehe mein Post #95, wird aber wiederholt nicht verstanden.
    Können wohl wirklich nur die Leute nachvollziehen, die Freiberufler/Selbstständige sind.

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="458844
    Ich habe daraus gefolgert, ein Handwerker mit gutem Netzwerk verdient schwarz mehr als einer, der alle Arbeiten schriftlich festhält.
    Falsch gefolgert. Siehe zu vor.

  9. #128
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Monta, vor dem Hintergrund deiner Ausführungen in #95 hast du Recht.

    Bei Schwarzarbeit allerdings nicht, denn gerade diese zeichnet sich ja durch Brutto=Netto (oder eben BAT :-) ) aus.

    Wäre es anders, hätte die ´Schattenwirtschaft´ nicht so eine große Beliebtheit.

  10. #129
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ne, Phimax, das hast du falsch verstanden.
    Auch der Schwarzarbeiter hat ja Kosten, sei es fuer Werkzeug, Benzin, Werkstatt, Krankenversicherung....

    Natuerlich sind diese Kosten nicht so hoch wie bei einer ehrlichen Verrrechnung, aber Kosten hast du immer.

    Sioux

  11. #130
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Sioux",p="458902
    Ne, Phimax, das hast du falsch verstanden.
    Auch der Schwarzarbeiter hat ja Kosten...
    Stimmt, habe ich (so) nicht bedacht.
    Ich bin von mir ausgegangen und ich habe lediglich Kosten für die Anfahrt.
    Alles andere wird/ist durch meine ´Weißarbeit´ abgedeckt.