Seite 120 von 147 ErsteErste ... 2070110118119120121122130 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.191 bis 1.200 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.198 Aufrufe

  1. #1191
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Stimmt es eigentlich, dass im Rahmen der Globalisierung in den letzten zehn Jahren ca. 3.000.000 (3 Millionen) Jobs in Deutschland verloren gegangen sind ?

    Nur mal ´n Frach´, speziell an die Herren Kapitalisten und die, welche es per sé besser wissen..

    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/29/0,...253981,00.html

    Ich hatte es gerade erfahren, nachdem ich mir die der letzten Ausgabe des Spiegels beigefügte DVD angesehen hatte.

    Na ja, die lügen vermutlich auch, gelle...

    Und die, welche in dieses ominöse Hartz IV rutschen, sind sowieso selbst Schuld.

    Warum informieren sie sich auch nicht vorher, über Google, oder sooo...

  2.  
    Anzeige
  3. #1192
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Kali",p="489765
    .. die, welche es per sé besser wissen.
    Die Fragestellung für mich seit Jahr und Tag!

    Wem trauen ?
    Den Politikern, Medien, Kirchenfürsten, Foren-Membern oder Stammtisch-Usern ?

    Ich frag einfach mein Horoskop!

    (oder meine Frau)

  4. #1193
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    tja, man muß ein Schwein sein,

    in dieser Welt,

    aber selbst dann gibts keine Gewähr,

    dass man nicht unter die Räder kommt.


  5. #1194
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Kali",p="489765
    Stimmt es eigentlich, dass im Rahmen der Globalisierung in den letzten zehn Jahren ca. 3.000.000 (3 Millionen) Jobs in Deutschland verloren gegangen sind ?

    Nur mal ´n Frach´, speziell an die Herren Kapitalisten und die, welche es per sé besser wissen..

    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/29/0,...253981,00.html

    Ich hatte es gerade erfahren, nachdem ich mir die der letzten Ausgabe des Spiegels beigefügte DVD angesehen hatte.

    Na ja, die lügen vermutlich auch, gelle...

    Und die, welche in dieses ominöse Hartz IV rutschen, sind sowieso selbst Schuld.

    Warum informieren sie sich auch nicht vorher, über Google, oder sooo...
    Und wat is nun de Frach ?

    Ein Link, der die Globalisierung über den Klee lobt. Eine unbewiesene Behauptung. Eine DVD, die man nicht anschauen kann. Ein ganz heißer Tipp zur neuen Suchmaschine Google ?

    Aber immerhin ein kluger Satz: "Die Globalisierung ist eine gesellschaftliche Revolution. Wer darauf nicht vorbereitet ist, kann nicht erwarten, daran teilzuhaben."

    Das Bildchen war übrigens der 1. Platz im "not my job award".

  6. #1195
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Auntarman2",p="489786
    [...]Und wat is nun de Frach ?
    Na, wenn du´s wirklich nicht erkannt hast, dann solltest du vielleicht an der Volkshochschule deine Deutschkenntnisse aufbessern.

    Aber immerhin ein kluger Satz: "Die Globalisierung ist eine gesellschaftliche Revolution. Wer darauf nicht vorbereitet ist, kann nicht erwarten, daran teilzuhaben.".
    Klug ? An Plattheit nicht zu überbieten - aber dir gefällt´s, gelle ?

  7. #1196
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Schuften für Hungerlöhne


  8. #1197
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Nun, bei uns hat ja der Bundestagsabgeordnete Uhl (SPD) gerade seinen Hut nehmen müssen. Sein neuer Name : Lügenbaron von Velpke ;-D , zig Meineide, Lügen ohne Ende.
    Überführt der inanspruchnahme diverser ...... auf Kosten des VW Konzerns etc. .
    Velpke gerade wenige Kilometer von uns entfernt, bis zuletzt spielte er den Mann mit gepachtetem Persilschein.
    Ich glaube einem Politiker nicht einmal die Uhrzeit.
    Mein letzter Arbeitgeber hat mich auch nur besch.... und belogen, das prägt einen zur Vorsicht.
    Ein gesundes Misstrauen bewahrt einem vor schlimmeren.
    Das Ar.. aufreissen für einen Arbeitgeber lohnt sich nur eingeschränkt, da es einem eh nie gedankt wird.
    Darum mache ich meinen Job korrekt, sauber wie es erwartet wird. Gut iss.

  9. #1198
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Kali",p="490000
    Zitat Zitat von Auntarman2",p="489786
    [...]Und wat is nun de Frach ?
    Na, wenn du´s wirklich nicht erkannt hast, dann solltest du vielleicht an der Volkshochschule deine Deutschkenntnisse aufbessern.

    Aber immerhin ein kluger Satz: "Die Globalisierung ist eine gesellschaftliche Revolution. Wer darauf nicht vorbereitet ist, kann nicht erwarten, daran teilzuhaben.".
    Klug ? An Plattheit nicht zu überbieten - aber dir gefällt´s, gelle ?
    Ich bin halt etwas blöde. Das wusste ich aber schon, brauchst Du mir nicht sagen. So doof bin ich dann nämlich auch wieder nicht, Meister .

    Ja, gefällt mir. Eine simple Wahrheit. Ich bin halt etwas einfach gestrickt.

  10. #1199
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Auntarman2",p="490010
    [...]Ja, gefällt mir. Eine simple Wahrheit. Ich bin halt etwas einfach gestrickt.
    Nein Chef, du bist nicht einfach gestrickt - im Gegenteil.

    Und mit der Wahrheit hast du sogar Recht, in der Aussage steckt eine unverkennbare Logik drin.

    Doch gerade das macht es so gefährlich und verdeckt ganz einfach die Probleme, von denen meine Frach´ nur ein ganz geringe Bruchteil ist.

  11. #1200
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    die globalisierung ist keine revolution (unsinn), sie ist die folge der industrialisierung und findet nicht erst seit heute statt.
    mit den technischen möglichkeiten steigern sich lediglich die umgeschlagenen tonnagen an waren und gütern.
    die auswirkungen allerdingst (entlassungen in erschreckender anzahl) sind die folgen hungriger gieriger geldanleger an den börsen.
    um die aktionäre zufrieden zu stellen schrumpft man unternehmen zu noch rentableren zusammen.