Seite 102 von 147 ErsteErste ... 25292100101102103104112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 1464

Schuften für Hungerlöhne

Erstellt von Sammy33, 27.02.2007, 09:35 Uhr · 1.463 Antworten · 80.169 Aufrufe

  1. #1011
    Avatar von juthamat

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    329

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ja Dieter1,da muss ich mich Dir anschliessen,wenn Arbeit immer billiger wird bedeutet das in der Regel ein niedrigeres Lohnniveau. Da dies in vielen Branchen ohnehin nicht bohne staatliche Zuschüsse zum Leben reicht,ist dies eigentlich kein Trost sondern eher Sarkasmus.

  2.  
    Anzeige
  3. #1012
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Ja ja, der @ Claude....der hat´s erkannt! ;-D

  4. #1013
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Hmmm, der claude könnte auf folgender basis recht haben......ich repariere die geräte nicht mehr sondern zerlege sie in einer recyclinganlage in ihre bestandteile, bekomme von der arge zum hungergehalt noch eine unterstützung und alle sollen glücklich sein......... .

  5. #1014
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Claude,´ganz schön unanständig.

  6. #1015
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Zitat Zitat von Claude",p="483431
    ...wobei ein Berufseinsteiger bis zu 30 % weniger verdient als vor 5 Jahren.
    Das ist, gelinde gesagt, Schwachsinn. Nur zutreffend für manche Bereiche, in denen während des Pseudo-Booms der "New Economy" für manche Spezialisten abnorme Gehälter gezahlt wurden.

  7. #1016
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Nee, Gunther, das konnte man wirklich weitverbreitet beobachten. Und die Mode des unbezahlten Praktikus.

  8. #1017
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Gerade gestern gelesen (finde den Link leider nicht, muss morgen noch mal suchen): Die Industrie kommt aktuell mit den Aufträgen nicht hinterher. Gründe: Es wurden keine Investitionen getätigt in den letzten Jahren (Thema "Investitionsstau", selber schuld) und es gibt keine qualifizierten Arbeitskräfte (mangelnde Weitsicht der Industrie, auch richtig). Aber die Löhne ziehen vor diesem Hintergrund wieder an.

    Thema Praktikanten: Wir haben aktuell zwei, die wir auch in die Ausbildung nehmen wollen. Praktikum wird bezahlt. Und es wird über eine Initiative in Thüringen massiv weiter gesucht, wir würden gerne noch einen oder zwei weitere nehmen. Nur es gibt keine Kandidaten. Natürlich müssen die in einer technischen Ausbildung z.B. "Mathematik können". Ist aber leider Fehlanzeige, es gibt keine Kandidaten. Wie passt das zusammen?

  9. #1018
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Eine lange bekannte Tatsache ist das Thema Schulbildung, sie verfällt zunehmend. Alles so kann man sagen ist um eine Klassifizierung gefallen. Die heutige Realschule entspricht in etwa der damaligen Volksschule in der ich noch mit "Die Glocke" gequält wurde. In der heutigen Hauptschule.........ob man noch weis wer Schiller und Goethe waren? Und Mathematik in der damaligen Volksschule und der heutigen Hauptschule? Da liegen Welten zwischen.
    Woran liegt es? An den Schülern, den Lehrern?
    Die heutige Hauptschule liegt im Bildungsstand auf dem Stand der füheren Sonderschule. Das will niemand wahrhaben ist aber traurige Tatsache.
    In die tiefere Thematik eines Fachs wird gar nicht mehr eingestiegen, warum? Weil die Schüler gar nicht mehr mithalten können.
    Und so führt sich das Desaster fort bis später zur Ausbildung, dort heist es dann.......sorry, nicht Ausbildungsfähig.
    Anstatt die zig Millionen an Euros in nichtsnützige Kampfeinsätze zu verplempern sind erst einmal eigene Probleme gefragt. Unser Bildungssystem ist absolut sanierungsbedürftig, es ist totkrank, letztendlich sind es unsere Kinder die es auszubaden haben.
    Schaut euch die Schulen einmal genauer an..................

  10. #1019
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Auch wenn ich mit @Wingman des Öfteren völlig anderer Meinung bin und wir uns auch "gerne mal beharken".

    Aber: DAS ist ein Punkt, da hat er vollkommen Recht. Und ich verstehe auch unsere Industrie nicht, die um den "Facharbeitermangel" jammert, aber jahrelang nicht ausgebildet hat. Ja, Herrschaftszeiten, wo kommen den die Leute her? Bei der Konkurrenz ausgebildet und dann billig übernommen?

    Was für eine Strategie haben denn die lang denkenden "Manager" (die sollen die Strategie der nächsten Jahre festlegen und werden dafür bezahlt, mit Millionen Euro!!!) denn? Und wenn es zum Erfolg führt, mögen die ja auch verdienen. Und wenn nicht? Sackelzement, dann verdienen die trotzdem, siehe Daimler-Chrysler. So viel kann ich gar nicht essen, wie ich kotzen möchte.

    Bitte um Entschuldigung für die Ausdrucksweise, aber das regt mich auf...

  11. #1020
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Hauptschhule - Sonderschule?

    Wieso hat unser Nachbarsjunge mit Hauptschulabschluß,
    gerade seine Lehre fertig und gleich einen gut bezahlten
    Job bekommen?