Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 104

Schlangen in Bangkok

Erstellt von maphrao, 10.09.2012, 16:29 Uhr · 103 Antworten · 13.403 Aufrufe

  1. #31
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Mondscheinschlange habe ich noch nie gehört. Meinst du vielleicht die Sunbeam Schlange (Xenpoeltis)? Wie heißt die auf Thai?

    Cheers, X-pat
    Ja, hatte irgendwie Mondschein in Erinnerung, vielleicht weil es schon dunkel war. Ist auch schon ein paar Jahre her. Hatte damals auch nur die thailaendische Bezeichnung zu hoeren bekommen งูแสงอาทิตย์

    (ngu saeng athit).

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Wieder ein Fall aufgeklärt! "Ngu saeng athit" ist Xenopeltis unicolor. Eine harmlose Würgeschlange mit beieindruckend irisierender Haut. Leider habe ich gerade letzte Woche wieder mal ein totes Exemplar von unserer Straße "abgekratzt".

    Cheers, X-pat

  4. #33
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ich habe schon selbst einige tot geschlagen ! habe kein problem damit unsere thainachbarn machen das gleiche.
    Das ist natürlich ein schlagkräftiges Argument, for allem wenn man im Isaan wohnt

  5. #34
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    du sagst es !!!

  6. #35
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Wenn wir ein Schlangenproblem haben, derzeit haben wir keins auf Grund der Vielzahl der Hunde bei uns auf dem Grundstueck, da halten sich die Schlangen lieber fern, dann rufen wir einen professionellen Schlangenfaenger zur Hilfe. Hatten mal eine Schlange im hinteren Teil des Hauses des damaligen Wohnsitzes und meine Frau waehnte, dass es eine Kobra sei.

    Es war ca. 22.30 Uhr. Fragten den Nachbarn, der einen als Polizisten als guten Bekannten hat und dieser konnte uns innerhalb von 5 Minuten die Telefonnumer geben. Bereits 15 Minuten spaeter fuhr ein Moped vor, besetzt mit zwei Thailaendern. Eine Sache von noch nicht einmal fuenf Minuten und die beiden zogen mit der Schlange im Sack ab. Wie, fragte ich meine Frau, die haben eine Kobra einfach so eingesackt?

    Nee, es war keine Kobra sondern man hatte mit Freude festgestellt, dass es sich nicht um eine Kobra gehandelt habe sondern um eine sogenannte "Mondscheinschlange", die schoenste Schlange in Thailand ueberhaupt ihrer Meinung nach. Mondlicht wuerde sich wohl in einer Vielzahl von Schuppen sehr attraktiv brechen und das Tier sei auch absolut harmlos. Die beiden Kameraden waren absolut vom Fach, moegen die Tiere und nun ja, vermutlich riegelt diese ungebetene Besucherin nun irgendwo in der freien Natur ausserhalb Bangkoks.

    Wuerde mich selbst nicht mit einer Schlange auseiandersetzen, weil ich mich erstens nicht mit ihnen auskenne und weil es eben Fachleute hierfuer gibt. Ist ein ungebetener Gast jedoch gegenueber den Hausbewohnern in irgendeiner Weise aggressiv, nun dann wuerde ich gegen den Angreifer vorgehen, wobei es dann voellig unerheblich ist, um wen oder was es sich handelt. Es gibt sicherlich Menschen, deren Gegenwart ich weniger schaetzen wuerde als die einer Schlange. Kommt immer auf die Situation an.
    Die Schlange wird ganz sicherlich nicht mehr herumkriechen, sie wurde nach Gefangennahme im Sack in die heimische Küche gebracht und umgehend gebraten, das macht man in Thailand so - als obs ne Forelle wär!!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Anhang 6754
    Kennt zufällig jemand dieses Vieh? Is mir vor Jahren mal übern Weg gelaufen, war es giftig oder harmlos?
    Leider weiss ich noch immer nicht ob giftig oder nicht!
    Übrigens habe nicht ich sie erschlagen, sie lag schon Tot auf der Strasse da sie kurz vorher einen tötlichen Motorradunfall hatte!!!

  7. #36
    antibes
    Avatar von antibes
    Die Schlange hat eine tolle Zeichnung. Schaut nach Yellow-spotted Keelback aus.



  8. #37
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Die Schlange wird ganz sicherlich nicht mehr herumkriechen, sie wurde nach Gefangennahme im Sack in die heimische Küche gebracht und umgehend gebraten, das macht man in Thailand so - als obs ne Forelle wär!!
    Wer ist "man"? Sicherlich keine dieser besagten Schlangenfaenger. Viele von denen haben zu den Schlangen eine Beziehung wie ich zu Hunden und Katzen und ich habe noch nie einen Hund oder eine Katze gebraten obwohl es ja in Asien Leute geben soll, die dieses tuen.

    Oftmals habe ich den Eindruck, dass manche Menschen im Sack besser aufgehoben sind als eine Schlange.

  9. #38
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Übrigens habe nicht ich sie erschlagen, sie lag schon Tot auf der Strasse da sie kurz vorher einen tötlichen Motorradunfall hatte!
    Aufgrund der Form und der Beschuppung würde ich auf eine Javanesische Warzenschlange (Elephant trunk snake, Acrochordus javanicus) tippen, die ungefährlich ist. Was allerdings nicht ganz passt ist die leichte Bandierung. Kann sein dass es Variationen innerhalb Art gibt; ich habe sie noch nicht in Natura gesehen.

    Cheers, X-pat

  10. #39
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zur INFO eine wirklich gute Seite !


    >>> Giftige Tiere Thailands

  11. #40
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Form und der Beschuppung würde ich auf eine Javanesische Warzenschlange (Elephant trunk snake, Acrochordus javanicus) tippen, die ungefährlich ist. Was allerdings nicht ganz passt ist die leichte Bandierung. Kann sein dass es Variationen innerhalb Art gibt; ich habe sie noch nicht in Natura gesehen.
    Die Beschuppung der Warzenschlange ist viel kleiner und die einzelnen Schuppen überlappen auch nicht.
    Von der Musterung her sind die Warzenschlangen als Jungtiere durchaus variabel und es können bänderartige Muster vorkommen, die typische Flankenmusterung fehlt aber bei obigem Exemplar. Zudem sind Warzenschlangen auch nur seltenst ausserhalb des Wassers oder direkten Uferbereiches anzutreffen.

    Ich hab mir das Bild auch schon etliche Male angeschaut, komme aber nicht wesentlich weiter.
    Es könnte was in Richtung Wassertrugnatter sein (Homalopsinae, entweder Homalopsis buccata oder Enhydris bocourti), aber auch die leben im Wasser und sind nur selten an Land zu finden...

    Homalopsis buccata
    Enhydris bocourti

    Bye,
    Derk

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlangen
    Von Roah im Forum Sonstiges
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 28.11.17, 14:00
  2. Thailand - Schlangen ?
    Von mikka im Forum Touristik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.09.12, 16:44
  3. Schlangen - Pythons
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 12.10.05, 10:38
  4. 82 Kobra-Schlangen in Bangkok verschwunden
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.03.05, 08:50