Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Schafen gehlen

Erstellt von DisainaM, 10.03.2005, 09:55 Uhr · 14 Antworten · 659 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837

    Schafen gehlen

    Woran liegt das,
    daß man als Deutscher mit der Zeit beginnt,
    Thai-Deutsch zu sprechen ?

    Schlafen gehen - gehe jetzt Schafe zählen = Schafen gehlen ?

    Auch in Thailand geht das Englisch bemerkenswert in die Knie,
    daß man sich einfach auf Begriffe konzentriert,
    die einen hohen Wiedererkennungswert haben, und vom Gesprächspartner mit der gewünschten Reaktion bedacht werden.

    So schleicht sich ein eigener Vokabelschatz ins Bewußtsein, der das Schulenglisch ebenso verdrängt, wie die Muttersprache.

    Doch feststellen muß man auch, daß heutzutage vielmehr Thais einfach besseres Deutsch sprechen, als noch zu Beginn der 90 Jahre.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Schafen gehlen

    Haeeee :???:

    Schlafen gehen - gehe jetzt Schafe zählen = Schafen gehlen ?


    Was will er uns sagen - ich stehe auf der Leitung

  4. #3
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Schafen gehlen

    Zitat Zitat von DisainaM",p="222395
    Woran liegt das,
    daß man als Deutscher mit der Zeit beginnt,
    Thai-Deutsch zu sprechen ?
    Bei mir begann es, als ich in Thailand mich ein wenig verstaendigen wollte ;-D Bei dem wenigen ist es geblieben :-(

    Eher Englisch - Thai oder Thai - Englisch

  5. #4
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947

    Re: Schafen gehlen

    Zitat Zitat von DisainaM",p="222395
    Woran liegt das,
    daß man als Deutscher mit der Zeit beginnt,
    Thai-Deutsch zu sprechen ?
    Je ne sais pas !

    Mit Thailändern rede ich ausschließlich Thailändisch ohne auch nur eine einzige Silbe einer anderen Sprache einfließen zu lassen.

    Wenn ich auf der Dienststelle ab und zu mal gezwungen werde, Englisch zu reden, dann rede ich eben Englisch und dann nur Englisch.

    Wenn ich deutsch rede, rede ich deutsch und gebrauche nur dann einen englischen Begriff, wenn dieser sich nicht ohne weiteres durch einen deutschen Begriff ersetzen lässt.

    Von der heute weit verbreiteten Unart, jeden in seiner Muttersprache gesprochenen- oder geschriebenen Satz mit einem Wort einer anderen Sprache (meist Englisch) zu würzen, nur weil man sich gerade mit der jeweiligen Sprache befasst, halte ich gar nichts.

    Und doch, wurde mir schon mehrfach ein asiatischer Einfluss meiner deutschen (mündlichen) Ausdrucksweise vorgehalten.

    So hörte eine Kollegin bei einem ihr bis dahin völlig unbekannten Lieferanten an seiner Ausdrucksweise heraus, dass er mit einer Asiatin verheiratet ist.

    Der Mann war über diese Feststellung sehr erstaunt, zumal er keinen seiner Sätze mit irgend einem Fremdwort gespickt hatte. Seine Frau ist Vietnamesin.

    Auf seine Frage, erklärte ihm meine Kollegin, dass sie jemanden kenne, der oft und gerne mit Thailänderinnen spricht und diese Tatsache seine deutsche Ausdrucksweise in ähnlicher Form verändert hätte. Sie hätte das sofort heraus gehört.

    Nun, für mich ist diese kleine Begebenheit eher ein Beweis für die weibliche Intuition bzw. deren überlegene emotionale Intelligenz, als ein Indiz für einen merklichen Einfluss der asiatischen Sprache auf die Ausdrucksweise in der Muttersprache.

    Micha

  6. #5
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Schafen gehlen

    Micha du bist ein Sprachentalent.

    Vorhin war ein netter Gast hier, Er ist Deutscher. Ich habe mich mit ihm koestlich Unterhalten. Doch es gelang mir nicht, rein Deutsch (Oesterreichisch) zu sprechen.

  7. #6
    Avatar von Chang Nam

    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    264

    Re: Schafen gehlen

    Ich spreche mit unseren Söhnen (Thais) nur Deutsch, meine Frau spricht mit ihnen nur Thai. Mit ihr spreche ich normalerweise Deutsch, nur bei einigen Dingen bzw. Fremdwörtern die sie nicht kennt dann auch mal Englisch und Thai. Mit ihren Thailändischen Freundinnen meist nur Thai. Leider bin ich der Einzige mit einer Thailänderin verheirateten in unserem Bekanntenkreis der über ein bestimmtes Maß an Sprachkenntnissen in Thai verfügt. Bei grösseren Festen werde ich oft als Simultandolmetscher für die anderen Männer missbraucht. Nach einigen Stunden raucht mir da schwer der Kopf! Viele der Typen sind immer wieder unsicher und besorgt wenn die Frauen reden, lachen und den ein oder anderen ansehen. Man hat immer Angst dass schlecht geredet wird. In den meisten Fällen kann ich sie vom Gegenteil überzeugen, wenn es mal etwas 'Schlüpfriges' ist übersetze ich nicht.
    'Farang ruu mak mai dee'...

  8. #7
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947

    Re: Schafen gehlen

    Zitat Zitat von Chonburi´s Michael",p="222422
    Micha du bist ein Sprachentalent.
    Danke für die Blumen, doch mit Verlaub, es bedarf keinerlei Sprachtalents um seine Muttersprache verunstaltungsfrei zu sprechen.

    Und überhaupt, war mir bei Dir nichts dergleichen aufgefallen.

    Da gibt es ganz andere Spezialisten, die auf ihr Sprachgepansche auch noch stolz zu sein scheinen.

    Micha

  9. #8
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Schafen gehlen

    Micha, wenn du eine andere sprache sprichst, uebersetzt du di esprache im Kopf oder denkst du dann in der Sprache in der du gerade sprichst?

  10. #9
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.502

    Re: Schafen gehlen

    Zitat Zitat von Chang Nam",p="222425
    'Farang ruu mak mai dee'...

    Oder auch mal 'Puh jing thai ruu mak mai dee'... ;-D


    phi mee

  11. #10
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947

    Re: Schafen gehlen

    Michael,

    das meiste muss ich mir erst übersetzen. Doch manchmal...

    Micha

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte