Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Rueckenprobleme!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 01.11.2004, 21:46 Uhr · 58 Antworten · 2.288 Aufrufe

  1. #11
    expatpeter
    Avatar von expatpeter

    Re: Rueckenprobleme!

    Zitat Zitat von Lamai-Central",p="183913
    Sonst würde ich es mit Akupunktur versuchen hat bei vielen Menschen Erfolg
    Das ersetzt keine Diagnose. Gerade erst wurde in Untersuchungen der deutschen Gesetzlichen Krankenkassen festgestellt, dass Akupunktur auch dann eine gewisse Zeit lang wirkt, wenn man sn den falschen Stellen piekt. Offensichtlich Autosuggestion. Hilft aber auch dann gar nicht, wenn Nerven gequetscht werden. Also: Diagnose first!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Rueckenprobleme!

    Zitat Zitat von Lamai-Central",p="183913
    Also auf 5ex würde ich für eine weile mal verzichten,wenn doch dann nur Passiv ;-D
    N E I N

    Sonst halte ich mich nach dem Ernaehrungsplan von Michael und auch die Bodenuebungen (Beine auf Stuhl und den Oberkoerper leicht anheben.)

    Vor dem Krankenhaus habe ich z.Z. einen Horror ,denn die naechte Smartilieferung ueberstehe ich nicht und auch das Roentgen sollte nicht zum Hobby werden.

    Heute ,nach eurem tatkraeftigen Zuspruch ,
    geht es mir gleich etwas besser. :bravo:

    Gruss

    Otto

  4. #13
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Rueckenprobleme!

    @ Rene, :-)

    seit wann tut es CT weh?
    Überhaupt nicht, mit dem Schmerz habe ich die Kosten gemeint

  5. #14
    expatpeter
    Avatar von expatpeter

    Re: Rueckenprobleme!

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="183925
    Vor dem Krankenhaus habe ich z.Z. einen Horror
    Glaubst du etwa, hier im Forum könnte deine Wirbelsäule geröngt werden? Betreffs Rückgrat erspare ich mir mal jegliche Andeutungen.

  6. #15
    Avatar von grabü

    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    160

    Re: Rueckenprobleme!

    .... Wenns dann soweit ist das ich bei JEDER bewegung schmerzen hab, ab zum krankenhaus, eine spritze DICLOFERNAC direkt (??) in den ruecken, und ruhe ist.... ja-ja "Hier werden Sie geholfen

    Ich hoffe nicht, dass alle anderen Infos bezüglich Thailand genauso fundiert sind, wie die Ratschläge für Otto

    ...Anscheinend glaubt er mir nicht. Das Wesentliche ist die Diagnose. Also muss erst mal ein Röntgenbild her, um den Zustand der Wirbelsäule zu checken, insbesondere die Bandscheiben der Lendenwirbelsäule.
    Expat-Peter hat vollkommen recht
    Grüsse vom Grabü

  7. #16
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Rueckenprobleme!

    Otto

    leider selber unter dem Problem Bandscheibe, dieses kehrt zur Zeit im 1 - 1,5 jährigen Rhytmus immer wieder. Hatte bisher es auch mit Anti-Rheumatiker Mittel bekämpft, würde es jedoch keinen anraten zu nehmen wenn die Diagnose nicht einwandfrei vorliegt. Den Beipack Zettel von Diclofenac darfst du eh nicht durchlesen, ein anderes Mittel Vioxx wurde jetzt sogar verboten.
    Versuch es mit Rückengymnastik (Bodenturnen), Massage, Heizkissen usw.
    .... und ganz wichtig besorg dir einen vernüftigen Stuhl

  8. #17
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Rueckenprobleme!

    Zitat Zitat von grabü",p="183939

    Ich hoffe nicht, dass alle anderen Infos bezüglich Thailand genauso fundiert sind, wie die Ratschläge für Otto

    ...Anscheinend glaubt er mir nicht. Das Wesentliche ist die Diagnose. Also muss erst mal ein Röntgenbild her, um den Zustand der Wirbelsäule zu checken, insbesondere die Bandscheiben der Lendenwirbelsäule.
    Ich glaube schon das Otto Alt genug ist und weiss wann er zum Arzt muss

    Otto du kannst ja, wenn du ganz fundierte Aussagen brauchst, an einem

    Arztforum wenden.

  9. #18
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Rueckenprobleme!

    Lieber Otto,

    vielleicht hilft dir ein gutes Hausmittel, nach dem Spruch:

    Wenn´s vorne zwickt und hinten beißt, nimm Klosterfrau Melissengeist.

    Auch zum Einreiben geeignet! :P

  10. #19
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Rueckenprobleme!

    Zitat Zitat von grabü",p="183939
    .... Wenns dann soweit ist das ich bei JEDER bewegung schmerzen hab, ab zum krankenhaus, eine spritze DICLOFERNAC direkt (??) in den ruecken, und ruhe ist.... ja-ja "Hier werden Sie geholfen
    Ich redete von MEINEN erfahrungen, otto muss ja nicht dasselbe haben, aber vielleicht findet er seine symptome wieder in meiner beschreibun, dann weiss er ja ungefaehr wo er ansetzen muss, natuerlich ersetzt das keinen arzt oder diagnose, aber er weiss in welche richtung es geht...

    Und..... JA.... Direkt neben die wirbelsaeule in den ruecken, je nach schwere meiner schmerzen, bis zu 7 spritzen auf einmal entlang der wirbelsaeule.... :O

  11. #20
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Rueckenprobleme!

    Zitat Zitat von Olli",p="183943
    Otto

    leider selber unter dem Problem Bandscheibe, dieses kehrt zur Zeit im 1 - 1,5 jährigen Rhytmus immer wieder. Den Beipack Zettel von Diclofenac darfst du eh nicht durchlesen, ein anderes Mittel Vioxx wurde jetzt sogar verboten.
    Same same...... Leider bei mir etwas oefter, dank der vererbung.... Und ich bin erst 30..... Diclofernac ist sehr stark, aber bei mir hilft manchmal nix anderes..... Nur op.....

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte