Seite 4 von 29 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 282

Robert Enke

Erstellt von resci, 10.11.2009, 20:39 Uhr · 281 Antworten · 15.445 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Robert Enke

    für mich einfach "ein ganz ein großer".
    Das waere er gewesen wenn er im Sinne seiner Frau, seines Kindes und Familie konsequent gehandelt haette - wenn er "fuer ihn subjektiv" schwaeche zugegeben und sich seinen Problemen gestellt haette !

    So ist er absolut kein grosser gewesen, er hat es nur nach aussen kaschiert !

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Changnoi59

    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    502

    Re: Robert Enke

    Zitat Zitat von messma2008",p="794379
    . . . Denn [highlight=yellow:5d5f7e121d]Trauer[/highlight:5d5f7e121d] und Respekt gegenüber dem Toten findet [highlight=yellow:5d5f7e121d]im Kopf[/highlight:5d5f7e121d] eines Jeden statt, und nicht in der Absage eines Spiels.
    Robert ! R.I.P.
    Genau das ist es doch! Wer von den Spielern der Nationalmannschaft hat nach 3 Tagen schon den Kopf frei für ein Länderpiel, das ja auch nur ein Freundschaftsspiel sein sollte? (Das Spiel kann man auch nachholen).

    Mich berührt der tragische Tod des Robert Enke auch, obwohl ich ihn nicht persönlich kannte. Manche sollten hier echt 2x überlegen, bevor sie hier etwas schreiben . . .

    mfg Changnoi59

  4. #33
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Robert Enke

    Mein lieber UAL

    ich habe es in meiner Familie hinter mir !!!!!!

    Erzaehle mir nichts !!!!!
    Und die Person die es am meisten getroffen hat (die Frau und Kinder) leidet nach nun 15 Jahren immernoch und das wird sich wohl (leider ) auch nicht aendern.
    Darunter leidet bei allen Familienzusammenkuenften dann auch die gesamte Familie, Verwandschaft... NOCH HEUTE, weil "er" immernoch in den Koepfen ist!
    Ich weiss wovon ich rede ! In meinem Fall war es schlicht und einfach ein wegrennen vor Problemen - sicherlich schwierige Probleme aber kein Grund andere dermassen ins Unglueck zu reissen !!
    Ich habe Respekt und Achtung vor Menschen die trotz Probleme kaempfen !! Ich kenne Menschen die probleme haben - hatte der gute Mann eine unheilbare Krankheit ?? Nein! Hat er einen geliebten menschen verloren ? Ja! da kenne ich genug andere Leute die ihre Kinder zu Grabe getragen haben !!

  5. #34
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Robert Enke

    Zitat Zitat von Changnoi59",p="794447
    Zitat Zitat von messma2008",p="794379
    . . . Denn [highlight=yellow:81158a5e7d]Trauer[/highlight:81158a5e7d] und Respekt gegenüber dem Toten findet [highlight=yellow:81158a5e7d]im Kopf[/highlight:81158a5e7d] eines Jeden statt, und nicht in der Absage eines Spiels.
    Robert ! R.I.P.
    Genau das ist es doch! Wer von den Spielern der Nationalmannschaft hat nach 3 Tagen schon den Kopf frei für ein Länderpiel, das ja auch nur ein Freundschaftsspiel sein sollte? (Das Spiel kann man auch nachholen).
    Du das sind Profis, die müssen eben darüber stehen, als mein Vater starb musste ich auch weiter arbeiten und kann nicht sagen , ach ich sage die Arbeit ab.

  6. #35
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Robert Enke

    Wer Depressionen nicht aus eigenem Erleben kennt, sollte sich besser dazu nicht äussern. Man kann das nicht annähernd adäquat von aussen bewerten. Depressionen sind Höllenqualen.

    Es tut mir leid um einen solchen Menschen wie Robert Enke und ich bin nicht im Geringsten Fussballfan.

  7. #36
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Robert Enke

    Manche sollten hier echt 2x überlegen, bevor sie hier etwas schreiben . . .
    GENAU !!

    Schaltet doch mal das Hirn ein !

    Wenn ich einen geliebten Menschen habe der Todkrank ist, bei dem die Chance zu ueberleben so gut wie NULL oder nur sehr gering ist...
    Wenn dieser Mensch sichnun umbringt, was meint ihr wie damit die Familie umgeht ??
    Die Frau von solch einem tod krankem Menschen der Suizid beghet kann sicherlich "recht" schnell Trauerarbeit leisten und die Sache verarbeiten und abschliessen (loslassen).

    Was ist mit der Familie dieses Fussballers ?
    Was meint ihr wielange diese Familie, diese Frau sich Vorwuerfe machen wird? Wieoft wird die sich die Frage stellen: "War es mein Fehler? Was habe ich falsch gemacht? Warum habe ich es nicht erkannt? usw. usw.
    Die werden sich ein Leben lang Vorwuerfe machen, werden sich Fragen stellen, werden eventuell ein Lebenlang Leiden !!
    Hat sich der Mann darueber ernstahft Gedanken gemacht??
    War ihm seine Fammilie sooo wichtig, war er bereit zu kaempfen, war er bereit sich Therapieren zu lassen, war er bereit sich offentlich als "Looser" darzustellen, als vermeintlich schwachen Menschen - nicht der grosse Topstar im Tor wie ihn die ganze Republik gesehen hat ??
    Nein - dazu war er nicht bereit - er hat sich keine Gedanken uber seine Frau, seine Familie und seine Tiere gemacht die ihn brauchen - er hat den fuer sich einfachen Weg gewaehlt !!
    Genau so sehe ich es - genau so erlebe ich es in meiner Familie !!
    Mir fallen auch noch 2 andere Suizid in meinem Freundeskreis ein und da ist es kein bissel anders - die Verwandten leiden noch Jahre - Repekt, Achtung, MITLEID, fuer die Personen die sich da das Leben genommen haben - tut mir Leid NEIN ! Die Angehoerigen tun mir Leid, die seit Jahren mit Fragen kaempfen und nicht mehr klar kommen !!

  8. #37
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Robert Enke

    Wer Depressionen nicht aus eigenem Erleben kennt, sollte sich besser dazu nicht äussern.
    Einverstanden!!! Ich erweitere das noch, wer nicht jahrelang mit solchen Menschen zusammengelebt hat, wer nicht Suizide und Suizidversuche miterlebt hat.....

    Also werde ich mich hier weiter auessern!!

  9. #38
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Robert Enke

    Seine Frau war absolut fertig bei der Ansprache. Der Schritt Suizid zu begehen trotz der gerade mal 8 Monate alten Tochter den kann ich nicht nachvollziehen.
    Am Geld wird es kaum gelegen haben. Man nimmt sich nicht das Leben wenn man ein Kind adoptiert hat. Man hat sehr viel Verantwortung übernommen.
    Der Fussball hat dabei wenig Bedeutung.
    Seiner Familie mein aufrichtiges Beileid.

  10. #39
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Robert Enke

    es grenzt schon an eine unverschämtheit wie sich einige hier als starken mann geben, ihr hättet natürlich alles anders gemacht, euch könnte sowas nicht passieren..ist klar, das beste fand ich allerdings, dass wieder das typische "ich kenne auch jemanden" erwähnt wird, jemanden kennen und selber ein seelisches wrack zu sein ist nunmal nicht ansatzweise zu vergleichen . für mich seid ihr helden ohne frage..

  11. #40
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Robert Enke

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="794456
    Wer Depressionen nicht aus eigenem Erleben kennt, sollte sich besser dazu nicht äussern.
    Einverstanden!!! Ich erweitere das noch, wer nicht jahrelang mit solchen Menschen zusammengelebt hat, wer nicht Suizide und Suizidversuche miterlebt hat.....
    Ohne Zweifel auch sehr schwierig, aber dennoch ist es nicht das Gleiche.

Seite 4 von 29 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Robert
    Von Kurt im Forum Sonstiges
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 04.02.07, 19:44
  2. Neues Thailandforum von Robert!
    Von Jakraphong im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.03, 13:31