Seite 15 von 29 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 282

Robert Enke

Erstellt von resci, 10.11.2009, 20:39 Uhr · 281 Antworten · 15.443 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Robert Enke

    Zitat Zitat von strike",p="795249
    Was also wissen wir gesichert?
    Wodurch sind wir berechtigt zu werten, was den Einzelnen tiefer, härter, stärker oder was weiss ich traf?
    Da ich die Medienlandschaft kenne, kann ich 1 und 1 zusammenzählen. Der Zugführer wäre doch ein gefundenes Fressen für BILD & Co., wenn er jetzt tatsächlich leiden würde.

    Wenn wir so denken würden, dann müsste sich jeder Kranke fragen, was er dem Arzt antut, wenn sich einer Operation unterzieht.
    Oder welche Zumutung es für eine Politesse es ist, wenn sie bei eisiger Kälte Knöllchen verteilen muss, wenn man falsch parkt.
    Oder welch Zumutung muss es für einen Lehrer sein, wenn er einem Schüler eine 6 geben muss? Hat sich so ein Schüler das schon mal überlegt?

    Vielleicht war es ja auch u.a. ein Zugführer, der ein Baustein war, worunter Enke leiden musste. Vielleicht hatte ein Zugführer ihn als Kind aus dem Zug geworfen, weil er keinen gültigen Fahrschein hatte. Solche Fälle gab es ja auch schon.

    Natürlich sollte sich ein Selbstmörder überlegen - wenn er schon solch einen Schwachsinn vorhat - nicht auch noch anderen zu schaden.
    Doch wie soll er das bewerten. Ein Selbstmordattentat im Flugzeug ist sicherlich schlimmer.
    Von der Brücke zu werfen? Wie gesagt: vielleicht wird er dann von einem Kind gefunden, dass darauf einen dauerhaften Schock bekommt.

    Ist es nicht die Gesellschaft, die Menschen dazu bringt, Selbstmord zu begehn. Wäre es dann nicht auch die Schuld der Gesellschaft (also inkl. dir und mir), wenn es dem Zugführer jetzt schlecht ergeht?

    Es geht doch hier um Depression. Ich muß gestehen, dass ich die Krankheit auch falsch eingeschätzt habe. Ich habe auch 2 Menschen in der Verwandtschaft, bzw. Bekanntschaft, die Depressionen haben. Ich habe angenommen, dass sie sich selber helfen können. Wer selbstbewusst ist, bekommt keine Depressionen. Anscheinend habe ich mich da geirrt und werde natürlich nun auch die entsprechenden Personen ganz anders behandeln.

    Wenn uns der Fall etwas gezeigt hat, dann doch vor allem, dass sich diese Menschen eben nicht selber helfen können. Wie soll man also von ihnen erwarten, kurz vor ihrem Tod auch noch eine Abwägung machen zu können, welche Todesart nun am wenigstens Mitopfer bringt oder wie hoch das Leid der Familie ist? Wenn man Depression als Krankheit akzeptiert, dann geht das eben nicht. Und dann kann man ihnen das auch nicht vorwerfen.

    Allerdings ist dann die Forschung in der Verpflichtung, Mittel zu entwicklen, die die Krankheit stoppt. Statt gegen Schweinegruppe wäre das doch viel wichtiger - zum Schutz für die Gesellschaft und für Zugführer.

    Bsi dahin muss eine Ausbildung eines Zugführers immer eine Übung enthalten, wie man mit Todesfällen umgeht. Denn wie bei Soldaten gehört eben der Tod zum Alltag dieses Berufes. Das ist nun mal eine Realität.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von

    Re: Robert Enke

    Frank, glaubst du, man koennte Menschen darauf vorbereiten damit sie es besser verkraften wenn sie einen Menschen tot gefahren haben? Ich glaube das nicht.
    Genausowenig, dass man das einfach so wegstecken kann.
    Ein paar FErnsehbilder sind da doch voellig irrelevant. Sowas kann sich auch erst in zehn, zwanzig Jahren auswirken und einen Menschen zerstoeren.

    Genauso wie ich nicht glaube, dass die Leute die sich hier stark geben und Enke verurteilen einfach so den Tod eines dreijaehrigen Kindes ohne Blessuren verkraften koennten.
    Gerade die zeigen hier doch welch Meister im Verdraengen sie ganz offensichtlich sind und das sind dann auch die Leute die am gefaehrdetsten sind.

  4. #143
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Robert Enke

    Zitat Zitat von "tira",p="795090moin,

    ne, einfach [i
    kalt[/i] iss sie zu kennzeichnen.

    Warum kalt ? Mein Kumpel rast mit dem Motorrad frontal in einen LKW, nachdem er mich überholt hat.. ok sowas berührt einem... Ein Exkollege rammt seinen Wagen absichtlich gegen einen Betonpfeiler... ok sowas berührt mich auch...
    ein ehemaliger Schulkollege setzt sich den goldenen Schuss...klar das mich das auch berührt....
    aber wenn ein überbezahlter Balltreter der sich zu fein ist Hilfe in Anspruch zu nehmen, sich das Leben nimmt, dann ehrlich gesagt berührt es mich nicht. Ok mag sein das ich etwas altmodisch bin udn nicht gerade auf den aktuellen "ich Trauere auch um Enke"-Zug aufspringe, aber ich denke halt bevor ich mir Gedanken über ihn mache, mache ich sie mir lieber um die Menschen in meiner Umgebung.
    cya
    shadow
    Kalt und Böse von Natur

  5. #144
    chrisu
    Avatar von chrisu

    Re: Robert Enke

    soory,ziemlicher käse was du schreibst.

    explizit der satz, das er sich zu fein war!

    manch einem fehlt die weitsicht um zu kappieren, das er in unseren medienlandschaft und den vielen verohten seelen bei den sogenannten fußballexperten, kein bein mehr auf die erde bringt.

    wer heute schwäche zeigt, hat leider meistens verloren.
    traurig aber wahr.

  6. #145
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Robert Enke

    Zitat Zitat von shadow79761",p="795300
    ..
    aber wenn ein überbezahlter Balltreter der sich zu fein ist Hilfe in Anspruch zu nehmen, sich das Leben nimmt, dann ehrlich gesagt berührt es mich nicht. ...
    Muss es ja auch nicht! So manch einer ist ja schon emotional überfordert, sich selber einzugestehen, dass selbst ein Fußballer nicht überbezahlt sein muss, nur weil er mit einem Vielfachen des eigenen Salär entlohnt wird. Da noch Verständnis für die Probleme eines so hoch dotierten Profis aufzubringen: man wird sich doch nicht selber untreu! Dazu ist die Brust zu breit und das Eigene zu hart erarbeitet!

  7. #146
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Robert Enke

    Ja, es ist ein wirklich grausiges Schicksal für uns alle in dieser grausig kalten Gesellschaft tagtäglich unseren Mann stehen zu müssen und durchzuhalten. Es ist tatsächlich ein nie geschriebenes Ruhmesblatt der Heldenhaftigkeit, Tapferkeit und des unbesiegbaren Durchhaltewillens.

    Auch Andre Agassi hat grausam gelitten unter seinem schweren Schicksal, wurde zeitweilig sogar zu einem Rebellen der zum Zeichen seines Rebellentums eine [highlight=yellow:0f2aac8de2]weisse Corvette[/highlight:0f2aac8de2] fuhr und in Jeans antrat.

    Von Kollegen und Medien ständig bewertet zu werden war so grauenvoll, aber das Boris Becker 1995 nach seinem Halbfinalsieg sagte, dass er elitär sei, dass die anderen ihn nicht mögen würden, dass er auf windigen Plätzen nicht siegen könne und von den Turnierdirektoren besonders behandelt wurde, dieses alles hinterließ eine tiefe, tiefe Wunde in seiner gemarterten Seele.

    So trauern wir nun weiter um Robert Enke, der ein Opfer dieser unsäglich kalten Gesellschaft wurde, ja, diese unsagbar grausame Gesellschaft, was sie doch für tiefe Wunden in unseren gemarterten Seelen hinterläßt.....ich bekenne es offen und zum ersten Male öffentlich: Auch ich leide, bin ein stiller Held und trage mein schweres Schicksal ohne mir etwas anmerken zu lassen...täglich ertrage ich den Leistungsdruck....und meine arme Seele weint derweil und leidet so unendlich...

    Ich weine um Robert Enke

    Isch hab jetzt so Angst um Andre Agassi.....

  8. #147
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Robert Enke

    Heute bezeichnet man als Zynismus zum einen eine Haltung, die in (oft absichtlich) verletzender Weise die Wertvorstellungen anderer herabsetzt oder missachtet, und zum anderen auch eine Haltung, die moralische Werte grundsätzlich in Frage stellt (und sich darüber hinaus manchmal auch über sie lustig macht). Auch eine hieraus folgende berechnend-amoralische Einstellung und Verhaltensweise kann Ausdruck dieser Haltung sein. Zynismus kann Folge und Anzeichen von Resignation sein. (Ein Zyniker ist jemand, der Ideale hat, aber zu wissen glaubt, dass sie nicht realisierbar sind.)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zynismus

  9. #148
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Robert Enke

    DAS IST ZUTIEFST UNGERECHT und ausserdem pietätlos angesichts des Todes von R. Enke, mich des Zynismus zu bezichtigen, wo auch ich mich jetzt öffentlich bekenne so unendlich zu leiden unter dieser Gesellschaft, dem Leistungsdruck und alledem.....

    Ich bitte mir hiermit ausdrücklich einen respektvolleren Ton aus. Immerhin bin ICH Träger des 16-GB-USB-STICKS AM BANDE !

    Diese Kaltherzigkeit und diesen fast haßerfüllten Zynismus hätte ich dir jetzt nicht zugetraut das hinterläßt sicherlich noch zusätzlich eine tiefe Wunde in meiner gequälten Seele......

  10. #149
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Robert Enke

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="795319
    .....
    Ein kleiner Hinweis an Dich. Visitor hatte gestern Abend in der Shoutbox, an Dich gerichtet, einen Link gepostet: http://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreiheit#Grenzen

    Du hast ihn sicher übersehen.

  11. #150
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Robert Enke

    Gerade ging in Hannover eine äusserst bewegende und nachdenkliche Trauerfeier für Robert Enke zu Ende.

    Es bleibt zu hoffen, daß sein Vermächtnis etwas in dieser Gesellschaft bewegen wird, über diesen Tag hinaus.


    "DFB-Präsident Theo Zwanziger appellierte in seiner Rede an die Menschlichkeit und den Blick über den Sport hinaus. "Denkt nicht nur an den Schein. Denkt auch an das, was in den Menschen ist, an Zweifel und Schwäche", sagte Zwanziger. Alle seien aufgerufen, nach der Trauer das Leben in Maß und Balance mit Fairplay und Respekt zu gestalten."

    http://www.n-tv.de/sport/fussball/Ab...cle590397.html

Seite 15 von 29 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Robert
    Von Kurt im Forum Sonstiges
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 04.02.07, 19:44
  2. Neues Thailandforum von Robert!
    Von Jakraphong im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.03, 13:31