Ergebnis 1 bis 1 von 1

Rhynchophorus ferrugineus

Erstellt von Nokgeo, 15.03.2008, 20:17 Uhr · 0 Antworten · 667 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Rhynchophorus ferrugineus

    Wegen eines kürzlich gesehenen TV Bericht, hab ich mal heute danach gegoogelt, da mich das interessiert.

    Bei uns auf dem Land sind auch schon zig grosse Palmen verreckt.
    War für mich ein kleiner Schock. Hatten vesucht oben in die Palme
    eine Salz / Wasserlösung einzubringen, ohne Erfolg...alles zuspät. Da seh ich schwarz, wenn da nix gegen gefunden wird.
    ************


    Red Palm Weevil (Rhynchophorus ferrugineus)

    asian palm weevil, indomaliischer Palmenrüssler, roter Palmenrüsselkäfer, roter Palmrüssler


    Bislang kein Thema im deutschsprachigen Raum, jedoch seit des Inkrafttretens der EU-Richtlinie
    (2007/365/EG) betrifft es auch die nördlichen Provinzen der EU.

    Dies nehmen wir zum Anlass, unsere Arbeiten, Tätigkeiten und Ergebnisse vorzustellen. Wir
    betreiben seit 2001 Grundlagenforschung in diesem Themengebiet und haben entsprechende Felderfahrungen in Saudi-Arabien, Kanaren, Valencia, Rhodos, Kreta, Zypern.

    Der Red Palm Weevil (Rhynchophorus ferruginues) hat inzwischen eine Reihe von Namen, wie
    z. B. roter Palmenrüsselkäfer, indomaliischer Palmen-Rüssler, asiatischer Palmenrüsselkäfer.
    Es ist ein wunderschöner ca. 3,5 cm langer Rüsselkäfer, der leidigerweise zu enormen Schäden
    führen kann. Er weist eine hochinteressante Biologie auf, was letztendlich die Bekämpfung erschwert. Bei anderen Insekten durchaus probate Bekämpfungsmethoden, wie z.B. Pheromonfallen und Pestizide versagen bei ihm, bringen nicht den notwendigen Erfolg oder tragen zur weiteren Ausbreitung bei.

    Bislang sind zwei Befallsszenarien des Red Palm Weevil bekannt. In der Regel erfolgt der Befall
    über den Kronenbereich am Blattansatz der Wirtspflanze. Im besonderen Fall kann der Befall
    auch über das Wurzelsystem erfolgen. Hierzu werden im Boden Höhlen angelegt, in denen
    das Weibchen die Eier nestartig ablegt. Im Fall des Kronenangriffs bohrt das Weibchen für
    jedes Ei ein einzelnes Loch. Dieser Befallstyp benötigt mehr Zeit als der Befallstyp über das
    Wurzelsystem, da das Bohren des Loches für die Eiablage zwischen 10 - 15 Minuten dauert.

    weiter:

    http://www.vonlaarmedia.de/html/red_palm_weevil.html

    ________________________
    ________________________

    Botanik
    Gefährlicher Käfer frisst Palmen von innen auf
    Ein äußerst gefährlicher Schädling bedroht die Palmen an Europas Mittelmeerküsten. Nach Spanien und Italien breitet sich der rote Palmenrüsselkäfer inzwischen auch mit unglaublicher Geschwindigkeit entlang der Côte d´Azur aus. Er ist zerstörerischer und schwerer zu bekämpfen als alle seine Vorgänger.

    weiter:

    http://www.welt.de/wissenschaft/arti...innen_auf.html

  2.  
    Anzeige