Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

Reparatur im Apple Repair Shop..war es der Versuch einer Übervorteilung oder Unfähigk

Erstellt von Ralf111, 25.02.2020, 11:06 Uhr · 65 Antworten · 1.529 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    2.498
    Zitat Zitat von Phyton Beitrag anzeigen
    @Koelner Der Trent geht zur Zweitrolex.
    Nee, die Opa-Uhren sind bei jüngeren Menschen zunehmend out. Der Trend bei ganz jungen Menschen geht zu keiner Uhr, da Smartphone immer dabei oder zunehmend zur Smartwatch.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    17.993
    Zum Anfangsposting: wenns ums Geld geht, hätte ich gleich den kleinen Shop aufgesucht und keine 990 bezahlt. Es ist ja vollkommen klar, dass dann die Reparatur exorbitant viel kosten wird.

    Aber warum sollen die das zurückgeben, wenn einer den Preis kennt und das freiwillig bezahlt? Ein korrekter Vorgang
    Und was soll die Tour-Polizei dabei? Die werden höchsten das Gleiche sagen. Und dann Farang baa...

  4. #23
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    583
    Zitat Zitat von Koelner Beitrag anzeigen
    Nee, die Opa-Uhren sind bei jüngeren Menschen zunehmend out. Der Trend bei ganz jungen Menschen geht zu keiner Uhr, da Smartphone immer dabei oder zunehmend zur Smartwatch.
    Das Gegenteil ist der Fall! Der Weltmarkt Stahl/Sportmodelle von Rolex praktisch leergefegt. Seit die "Gangster Rapper" Rolex schön sichtbar tragen, hat sich da neue Begierde aufgetan.....aber jetzt sind wir OT.

  5. #24
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    17.993
    Zitat Zitat von Phyton Beitrag anzeigen
    Apple hat es geschafft, seine Produkte als "Statussymbol" zumindest anfangs am Markt zu plazieren - eigentlich genial.Ich vergleiche mal Apple mit Porsche, gleiche absurde Preisgestaltung, besonders bei den Extras. Wenn ich also meine einen Porsche fahren zu müssen, darf ich mich aber auch nicht über die Servicekosten beklagen.@Koelner Der Trent geht zur Zweitrolex.
    Habe ein iPad und ein in etwa gleichwertiges Galaxy. Das Galaxy schlägt das iPad in so gut wie allen Belangen. In manchen haushoch.

  6. #25
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    37.208
    Zitat Zitat von Koelner Beitrag anzeigen
    Nee, die Opa-Uhren sind bei jüngeren Menschen zunehmend out. Der Trend bei ganz jungen Menschen geht zu keiner Uhr, da Smartphone immer dabei oder zunehmend zur Smartwatch.
    Da liegst du leider mal wieder voellig daneben.

    Die Rolex "Opa Uhren" sind so dermassen out, dass du dich fuer den Erwerb einer Neuen in eine Warteliste eintragen musst mit der Option, in den naechsten Jahren beruecksichtig zu werden.

  7. #26
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    583
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Habe ein iPad und ein in etwa gleichwertiges Galaxy. Das Galaxy schlägt das iPad in so gut wie allen Belangen. In manchen haushoch.
    Glaube ich dir. Technische Highlights seitens Apple sind rar geworden. Und die Usability von Apple devices ist für mich schon immer zum Haareraufen, aber jeder wie ers mag.

    Ich bin der Master meines Androiden, und nicht der Sklave eines Apple device.

  8. #27
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    583
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Da liegst du leider mal wieder voellig daneben.

    Die Rolex "Opa Uhren" sind so dermassen out, dass du dich fuer den Erwerb einer Neuen in eine Warteliste eintragen musst mit der Option, in den naechsten Jahren beruecksichtig zu werden.
    Aber nur wenn der Konzessionär dich sympatisch findet und dich in eine Warteliste aufnimmt. Ansonsten bleibt dir der Graumarkt mit entsprechend hohen Aufschlägen.

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    37.208
    Zitat Zitat von Phyton Beitrag anzeigen
    Ich bin der Master meines Androiden, und nicht der Sklave eines Apple device.
    Ich benutzte nie andere als Apple smartphones ohne dabei jemals ein Master/Sklave Verhaeltnis zu entwickeln. Ich hatte damit in Th auch noch nie ein von Disi beschworenes Ueberhitzungsproblem.

  10. #29
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    583
    Als ITler stören mich die Bevormundung und Einschränkung der Konfiguration seitens Apple bei den iThings. Desweiteren mag ich es nicht, wenn Standards ignoriert werden und man sein eigens Süppchen kocht.
    Ich durfte mich beruflich schon 1991 oder 92 mit Apple devices im Rahmen Vernetzung beschäftigen. Schon damals war Kompatibel für Apple ein Fremdwort.

    Die Apples waren aber immer schön anzuschauen.

  11. #30
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    2.498
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Da liegst du leider mal wieder voellig daneben.

    Die Rolex "Opa Uhren" sind so dermassen out, dass du dich fuer den Erwerb einer Neuen in eine Warteliste eintragen musst mit der Option, in den naechsten Jahren beruecksichtig zu werden.
    In dem Bereich muss mir keiner was erzählen. Hatte von Daytona bis Submariner und vieles mehr. Sogar AP. Hatte, wohlgemerkt!

    Das Zauberwort heißt künstliche Verknappung und Preisstabilisierung. Die Hauptnachfrage kam die letzten Jahre hauptsächlich aus Asien und ihn China waren die Teile fester Bestandteil der Bestechungskultur. Ist aber vorbei.

    Ich will das nicht weiter vertiefen. Kann ich aber ohne Probleme. Die heutigen Interessenten sind in der Summe 40+ und kommen noch aus einer Generation, die mit Luxusuhren etwas verbindet. Die heutigen 10-18 Jährigen sehen als Erfüllung ihrer Träume ein iPhone, eine PS4 usw. Selbst Autos rücken in den Hintergrund. Wir sind immer nur auf einem Auge blind, weil wir von uns auf alle schließen. Der Opa der Vergangenheit glaubte auch, dass seine Luxus-Stereoanlage immer gefragt sein würde. Heute faktisch tot. Eines von vielen Beispielen.

    Automatische Luxusuhren existieren eigentlich nur noch in älteren Generationen, die dem Marketing erliegen, ihr Produkt sei eine Wertanlage. In Wahrheit ein Massenprodukt (bis auf wenige Ausnahmen). Die Safes dieser Welt sind voll damit. Wenn mal das Vertrauen einbricht und alle schnell verkaufen wollen, platzt auch hier die Blase. Das wird irgendwann passieren. Kann 5 Jahre oder noch 15 Jahre dauern. Ist eigentlich nur eine Frage der Zeit. Sollte die Smartwatch weiterentwickelt werden (ich gehe davon aus), ist es auch eine Frage des Platzes am Handgelenk.

    Aber wie gesagt, die neuen nachrückenden Generationen verbinden mit diesem Luxus nicht mehr viel. Ist ein aussterbendes Statussymbol, das sich überholt. Sicherlich kämpft man mit Marketing dagegen noch an: "zeitlos", "vererbbar", "Wertanlage", "Limitierung" , .... Gelingt aber immer weniger. In einer Überflussgesellschaft, setzten die Menschen Prioritäten. Früher gab es bekanntlich nicht allzu viele Ziele. Nebenbei: Die meisten Luxusuhren werden/wurden von Normalverdienern gekauft.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.09, 19:43
  2. Kathoey - Der Versuch einer Definition?
    Von abstinent im Forum Literarisches
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.04.05, 07:38