Seite 31 von 38 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 374

Rentengarantie ........

Erstellt von Leipziger, 10.07.2009, 20:51 Uhr · 373 Antworten · 11.300 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rentengarantie ........

    Hallo Roah

    Was braucht man denn im Alter ??? Deiner Meinung nach?
    Einen Bäcker , einen Fleischer , eine Artz , einen Apotheker , einen Verkäufer , einen Autoschloßer , eine Krankenschwester , einen Optiker , einen Zahnarzt , einen Handwerker , usw.... usw............. und einen Totengräber ..............

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="750673

    Wie lange waren nochmal die Epaks beim Bund essbar?
    Oh wat was haben wir diese Dinger früher am Nürburgring verschlungen. Billig gekauft und mit dem Espitkocher heiss gemacht.
    Gibt es die eigentlich noch?
    Der Kaffee war die Hölle - der machte Tote wieder lebendig.

  4. #303
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="750719
    Hallo Roah

    Was braucht man denn im Alter ??? Deiner Meinung nach?
    Einen Bäcker , einen Fleischer , eine Artz , einen Apotheker , einen Verkäufer , einen Autoschloßer , eine Krankenschwester , einen Optiker , einen Zahnarzt , einen Handwerker , usw.... usw............. und einen Totengräber ..............
    Leipziger, Du betrachtest die Situation nicht dreidimensional, ja nichtmal zweidimensional, sondern stur auf einen einzigen Punkt, die regionale Geburtenrate, ohne dabei auch nur irgendeine einzige von den zahlreichen, zwangsläufig eintretenden, Wechselwirkungen zu beachten.

    1. Du ignorierst geflissentlich, dass es nur regionale demographische Negativentwicklungen gibt, weltweit
    jedoch die Geburtenrate sehr positiv aussieht.


    2. Du willst hier zwangsläufig die Auswirkungen einer regionalen demographischen Negativentwicklung auf ein dort
    stattfindendes Pyramidenspiel, also das Umlageverfahren, auf eine Kapitaldeckung ummünzen, was eben schon alleine
    aufgrund des Punkt 1 natürlich nicht vergleichbar ist.

    Folglich wird Geld, welches weltweit gegen Waren und
    Dienstleistungen austauschbar ist und sehr flexibel und schnell gegen andere Währungen ausgetauscht werden
    kann auch dann noch einen vernünftigen Wert darstellen, wenn dieses Regionalpyramidenspiel längst
    zusammengebrochen ist.



    3. Deine Argumente "Geld kann man nicht essen" sind zwar schön und gut, es ist aber auch nicht notwendig sich
    die Scheinchen, oder gar die harten Euromünzen zwischen die Dritten zu schieben, weil man diese ganz bequem
    weltweit tauschen kann, gegen andere Währungen, Waren, Dienstleistungen.
    Auch das Thema Geldentwertung, oder Hyperinflation, die aus den geliebten Scheinchen Heizmaterial mit geringem Brennwert machen könnten, ist ein Schreckgespenst, vor allem seit wir für den gesamten europäischen Wirtschaftsraum eine Einheitswährung haben.

    Weltwirtschaftskrisen, von denen ja alle betroffen sind, machen auch keine Währungreformen notwendig, deren Verlierer hauptsächlich eine Gruppe, Du wirst es vielleicht erraten, die Reichen, wären. Das kann man in olligarchen Strukturen, die Demokratien nunmal darstellen, getrost ausschliessen.


    4. Weiters ignorierst Du, dass sich human ressources seit jeher an den Wirtschaftsmöglichkeiten orientieren
    und ihren Schaffensbereich betreffend extrem flexibel sind. Das heisst, wenn einer Region human ressources
    fehlen, regelt der Markt, solange sich der Staat nicht einmischt und alles durch Gesetze und Zugangsbeschränkungen kaputt macht, von ganz alleine. - Also wird es auch nichts mit Deiner, sicherlich gut gemeinten, Warnung, dass man um sein Geld keine Lebensmittel, oder andere Dienstleistungen mehr kaufen kann, weil einfach keine Leute mehr da wären, die sie produzieren und verkaufen würden. - Weil, und das gilt weltweit, wo ein Markt durch Nachfrage entsteht gibt es automatisch auch das Angebot durch flexible, nicht ortsgebundene Menschen aller Nationen.


    Deswegen kann man getrost davon ausgehen, dass Geld auch noch in 50 Jahren ein anerkanntes Tauschmittel für
    Waren und Dienstleistungen aller Art sein wird während die Pyramidenspiele in demographisch prekären Regionen zum
    Albtraum werden. - Selbstverständlich für die Jungen, da sich das in einer Demokratie mit wenig Jungen und vielen
    Alten ganz automatisch so ergibt. - Wird das übertrieben, und den jungen Leuten wird zuviel weggenommen gehen diese
    natürlich auch in andere Regionen. Die dummen Alten, also die, die aufs Kapital gesetzt haben, ziehen mit und erfreuen sich der Serviceleistungen der Jungen während die Pyramidenspieler zurückbleiben und ihre Kartoffeln aus der Erde graben. - Soviel mal zum Supergau der negativen Geburtenrate und den Leuten, die aufs Kapital setzen, weil sie "es nicht begreifen können oder wollen", oder denen das "scheinbar irgendwie zu hoch ist ......", oder die "Irrläufer"sind.
    Die werden sich dann schön gemütlich beim Sonnenuntergang bei einer milden Meeresbrise mit einem Cocktail in der Hand amüsiert Gedanken über ihren "Irrlauf" machen, und dann doch recht froh darüber sein, dass ihnen die volkswirtschaftlichen Zusammenhänge "einfach zu hoch"
    waren und sie es halt "einfach nicht begreifen konnten, oder wollten". - Denen wird das aber nicht so wichtig sein, und die, die in ihrer alten Heimat vom Ausgraben ihrer Kartoffeln leben wissen wenigstens, dass sie in Volkswirtschaft aufgepasst haben und wenigstens moralisch recht haben, auch wenn sie vielleicht die eine oder andere Begebenheit ausserhalb der nationalen Grenzen vergessen haben in ihr Kalkül miteinzubeziehen.

  5. #304
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Nokhu",p="750586
    Natürlich sind immer nur die Betroffenen Schuld....
    Niemals die Verursacher.
    Wäre ja noch schöner.
    Ich als Cheffe mach meinen Laden dicht und 500 stehen auf der Strasse.
    Die 500 sind doch selber Schuld, oder?
    Wer sich in eine Abhängigkeit begibt muss immer damit rechnen, den Kürzeren zu ziehen.
    Man kann ja selber Cheffe spielen und den Spieß umdrehen.
    Um nur mal ein Beispiel zu nennen.

    Ein anderes wäre die Augen offen zu halten. Eine Arbeitslosigkeit kündigt sich häufig genug langfristig an.
    Dazu muss man aber eben selber etwas tun: Branchennews lesen, allgemeine Nachrichten verfolgen, die Stimmung in der Firma (nicht nur bei Kollegen, sondern eben auch in der Führungsetage analysieren) und natürlich auch seine eigene Arbeit auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz überprüfen. Und wenn man dann merkt, es könnte in einem Jahr eng werden, dann eben sich frühzeitig wo anders bewerben (aus einer gesicherten Position hat man immer bessere Chancen als wenn man arbeitslos ist), umlernen oder abends nach der Arbeit eigene Geschäftsideen testweise ausprobieren.

    Alternativ kann man aber auch fest daran glauben, dass nichts passiert und man nicht gekündigt wird. Dazu kann man eben Hand in hand mit dem Chef versuchen, den Karren aus dem Dreck zu ziehen.

    Der Normalfall ist aber, dass man ständig um seinen Arbeitsplatz bangt, weil man die Entwicklung ja unterbewusst mitbekommt, aber nichts dagegen tut. Man läuft wie ein Lemmling den Abgrund entgegen. Und das ist natürlich das absolut Falsche.

    Und bei einer Bewerbung sollte man auch schon auf die Eigenschaft des Chefs achten und ggf. mit dem Personal oder früher Gekündigten reden. Sollte das ein Leichenfledderer sein, fange ich dort halt nicht an oder richte mich von vornherein auf einen temporären Job ein, um ein paar Monate zu überbrücken.

    Zitat Zitat von Nokhu",p="750586
    Genau wie...
    -am Ausbruch des Vesuv
    -am Tsunami
    etc.......
    Zum einen ist der mensch an einigen Naturkatstraophen selber Schuld. Und zum anderen suche ich mir doch keinen Wohnort an einer gefährdeten Stelle. Der Vesuv ist ja nicht das erste Mal ausgebrochen. Phuket mag ja ein traumhafter Wort zum Leben sein, aber aufgrund der Tsunamigefahr wohe ich dort nicht. Auch die St. Andreas-Spalte in Kalifornien lädt nicht zum Hausbau ein, auch wenn die Gegend noch so Klasse ist.
    Ich meine, da gehört keine große Weisheit zu.

    Zitat Zitat von Nokhu",p="750586
    Was glaubst Du, wieviele Hawkins, Einsteins, Gates oder Knarfs verträgt diese Welt?

    500 Millionen????

    Was ist mit den restlichen 6 Milliarden??
    Wir haben 6 Milliarden Einsteins auf der Welt. Ich halte meine drei genannten Kollegen und mich nicht für überragend genial. Wir nutzen nur unsere Interessen und das Potential. Und das kann JEDER! Es muss doch nicht jeder in allen Dingen besonders intelligent sein. Es reicht ein einziges Gebiet, das einem liegt. Man kann heutzutage aus allen Dingen etwas machen.

    Dazu braucht man nicht mal viel Kapital. Ich kenne aus meiner Selbstständigkeitssschulung eine Frau, die benötigt nur Papier. Daraus bastelt sie wunderbare Objekte und verkauft diese auf Märkten, bei Ebay und sonstwo. Und wie ich gehört habe, lebt sie davon sehr gut und die Arbeit macht ihr großen Spaß (weil es eh ihr Hobby war).

    Viele Jugendliche spielen den ganzen Tag PC-Games. Entweder testen sie die Spiele und verdienen damit ihr Geld oder sie erspielen für andere irgendwelche Gimmicks, die sie dafür bezahlen (ist in China ein großer Markt).

    Andere reisen das ganze Leben um die Welt (teils per Anhalter und kostenloser Unterbringung bei Einheimischen) und schreiben darüber abends ein Tagebuch, das sie dann an Zeitungen, Blogs, Reisewebsites verkaufe oder sie veröffentlichen dann selber ein Buch, das auch in der Rentenzeit noch Geld abwirft.

    Man darf eben nicht mehr den Fehler machen, nur auf traditionelle Berufe zu setzen. Schule, Ausbildung, Lehre, Studium, Festanstellung, Rente.... das ist ein Totmodell.
    Wer sich daran klammert muss in der Tat mit allen negativen Folgen leben. Die Welt wird vielfältiger und bunter. Es zählt wieder "vom Tellerwäscher zum Millionär".
    Und dazu muss man nicht Einstein oder Hawkins heißen.
    Auch Bill Gates fing damals in der Garage als Tüffler an. Er hatte einen Traum und hat ihn einfach verwirklicht.

  6. #305
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rentengarantie ........

    Hallo Thaimax

    1. Du ignorierst geflissentlich, dass es nur regionale demographische Negativentwicklungen gibt, weltweit
    jedoch die Geburtenrate sehr positiv aussieht.
    Wenn du etwas Wissen über Zuwanderung hättest (darauf spielts du ja an) dann wäre dir auch bekannt dass das Wanderungssaldo aller europäischen Migranten negativ ist !

    Also raus aus D ......... oder vielleicht verlassen auch die Ratten schon das sinkende Schiff ?

    Es bleibt daher nur die dritte Welt .......... aber warum sollten deren Eliten in 10-20 Jahren hierher kommen um sich einen Sack kinderlose Rentner auf den Buckel binden zu lassen ?

    Nur für bildungsferne Problem-Bürger und Loser ist dieser Fleck Erde dann noch interessant und dies auch nur solang es die sozialen Systeme noch gibt ........

    Noch !

  7. #306
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: Rentengarantie ........

    Das tatsächliche Hauptproblem sind aber die zu hohen Geburtenraten der Entwicklungsländer (wobei Thailand kaum eine rolle spielt), die deren Fortschritt auffressen. Nicht umsonst gibts dort Programme zur Geburtenregelung.

    Fazit: hier gibts die Überalterung, aber zu hohe Geburtenraten sind noch problematischer.

    Dazu kommen instabile politische Verhältnisse, gepaart mit Rechtlosigkeit und Willkür, gegen die unsere Querelen marginal sind und nicht zu vergessen, ein Mangel an Umweltschutz, derb auch ohne große Skandale ständigen Schmutz und Lärm produziert.

    Die Eliten werden also weiter ins sichere Ausland streben, wohin sie ihr Vermögen schon vorher transferieren und ihre Kinder studieren lassen oder verheiraten (natürlich an vorher ausgewanderte wirtschaftlich erfolgreiche Landsleute - oft sogar offiziell noch politische Gegner).
    In einer von schlimmer Armut umgebenen und Mauer/Stacheldraht und Wachposten gesicherten Villa macht der ganze Reichtum keinen Spaß.

    Gruß

    Micha

  8. #307
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Micha L",p="750803
    In einer von schlimmer Armut umgebenen und Mauer/Stacheldraht und Wachposten gesicherten Villa macht der ganze Reichtum keinen Spaß.

    Gruß

    Micha
    Kannst du in den USA und inzwischen auch in Südfrankreich bewundern. Wer traut sich heute noch mit dem Ferrari in die Innenstadt von Marseille.

  9. #308
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Rentengarantie ........

    bis es soweit ist bin ich hier hoffentlich schon weg und kann über die deutsche welle die strassenschlachten bewundern, brennende autos und gesprengte fabriken. zur beruhigung meiner selbst gehe ich dann bananen und mangos holen aus dem garten..............

  10. #309
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="750795
    Wenn du etwas Wissen über Zuwanderung hättest (darauf spielts du ja an) dann wäre dir auch bekannt dass das Wanderungssaldo aller europäischen Migranten negativ ist ![...]
    Hast du wirklich nicht verstanden, was Thaimax geschrieben hat?

    Was interessiert die schwindende Anzahl von Verbrauchern einer Region, wenn ich den weltweiten Markt erreichen kann?

    Ob später einer der Aktionäre oder Teilhaber eines Autowerkes im indischen Dakar ein deutscher Rentenfond ist, betrifft den Käufer eines Tatras überhaupt nicht.

    OT:
    Wenn ich mir den hochgeistige Inhalt des obigen Postes so anschaue - gibt es wirklich keine "Ignore"-Funktion im Nittaya?

  11. #310
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.537

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von ernte",p="750614
    Zitat Zitat von Yogi",p="750548

    So wie in Frankreich, da hben die Mitarbeiter die Gebäude mit einem Ring aus Gasflaschen umzäunt, um für eine Abfindung nach Konkurs zu kämpfen. :bravo:
    Immer diese Halbwahrheiten - ganz ganz schlimm

    Das ist eine [highlight=yellow:d4c9d8e1a7]Sondersituation[/highlight:d4c9d8e1a7]. Die haben laut Aufträge produziert. Aber durch die Autokrise in Frankreich nehmen die Autoproduzenten diese bestellten und produzierten Teile nicht ab. Deshalb geht die Firma in Konkurs. Die Arbeiter sagen so geht es nicht. Ihr nehmt die fertige Ware nicht ab und deshalb müsst "Ihr" die Abfindung bezahlen. Das kann ich sogar verstehen.
    Mit Halbwahrheiten suggerierst du, dass nur die Hälfte von dem Geschriebenen Wahr ist. Was ist also Unwahr?
    Mit einem ,, das ist aber nur ein Teil der Problematik ,, wären wir wieder konform.
    Auch ging es in der Antwort zu Wingman nur um mögliche Steigerung eines Gewaltpotentials.

Seite 31 von 38 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte