Seite 18 von 38 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 374

Rentengarantie ........

Erstellt von Leipziger, 10.07.2009, 20:51 Uhr · 373 Antworten · 11.316 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="749840
    10 kinderlose Alte wollen als Vermieter 10 Wohnungen vermieten um davon ihr Auskommen zu finanzieren !
    Zunächst einmal muss man ja nicht unbedingt junge Paaee als Mieter haben. Ältere Omis tun es ja auch.
    Dann muss man ja nicht unbedingt in Deutschland seine Immobilie bauen. Es gibt genügend Menschen auf der Welt, die Wohnungen suchen (auch ältere).
    Zudem war es nur ein Beispiel von vielen Möglichkeiten.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Rentengarantie ........

    und woher generiert die alte Omi ihre Einnahmen mit denen sie deine Mietforderung befriedigt? Mit weiteren leerstehenden Wohnungen?

    Egal wie man es dreht und wendet, es gibt kein System in dem nur etwas entnehmen kann, irgendwo muss auch etwas hineingesteckt werden. Wenn man dies nicht selbst tut oder kann, müssen es andere (die eigenen Kinder oder die Kinder anderer Leute) tun


    Das weltweite Investment klingt einfach in der Theorie. Praktisch liegen uns kleinen Leuten viele Steine im Weg. Thailand ist da das beste Beispiel. Kommt aber irgendwo aber als Großinvestor an, öffnen sich mit einmal alle Türen.

    Wie ich oben schon geschrieben habe, halte ich daher gemeinnützige Lösungen, welche nach dem Vorbild der Sozialkassen Bau die Kräfte bündeln für die meisten kleinen Leute für den besseren Lösungsansatz

  4. #173
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rentengarantie ........

    Hallo Thaimax

    ........dass es nicht unklug wäre die Renten zumindestens zur Hälfte über Kapitalanlagen zu finanzieren, die NICHT auf demographisch problematische Volkswirtschaften setzen.
    Das Kapitaldeckung eine äusserst unsichere Form ist lehrt eigentlich die Geschichte (und auch die Gegenwart siehe USA) !

    Und dann das ganze noch im Ausland ?

    Hoch gepokert , Geld weg Rente weg ........

  5. #174
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="749881
    Hallo Thaimax

    ........dass es nicht unklug wäre die Renten zumindestens zur Hälfte über Kapitalanlagen zu finanzieren, die NICHT auf demographisch problematische Volkswirtschaften setzen.
    Das Kapitaldeckung eine äusserst unsichere Form ist lehrt eigentlich die Geschichte (und auch die Gegenwart siehe USA) !

    Und dann das ganze noch im Ausland ?

    Hoch gepokert , Geld weg Rente weg ........
    Mal nicht schon wieder den Teufel an die Wand. Und was heisst im Ausland?? Wieso sollte das Geld im Ausland schlechter aufgehoben sein?
    Wenn das Geld in Deutschland am sichersten wäre würde die ganze Welt ausnahmslos in Deutschland ihr Geld anlegen, also das ist angstmachende Polemik.

    Angesparte Rentenbeiträge sind ja keine kurzfristigen Anlagen, das sind langfristige Investments, die natürlich nicht unsicherer sind als eine Volkswirtschaft an sich das auch ist.

    Wir wissen ja, dass längst fällige, politische, Veränderungen zugunsten der Familien, und somit der Geburtenrate, eine Minimumverzögerung von 25 Jahren haben wird, die in diesen 25-35 Jahren sogar noch einen Haufen Geld kostet bevor die Allgemeinheit profitiert. - Also das Problem ist ja erkannt, ein sinnvoller Lösungsvorschlag von Dir wäre vielleicht auch mal angebracht. - Den hat übrigens Pee Niko gestern auch schon von Dir hören wollen.

  6. #175
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rentengarantie ........

    Hallo Thaimax

    Wieso sollte das Geld im Ausland schlechter aufgehoben sein?
    Du schriebst die "Hälfte" , wären also 3 Billionen Euro !

    Soviel Geld weckt Begehrlichkeiten .........

    Also welchen Staat empfilst du ?

    Und bitte nicht vergessen er muß demographiefest sein also Schwellenland oder dritte Welt ............. nun mach mal einen Vorschlag ............ :-)

  7. #176
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="749889
    Hallo Thaimax

    Wieso sollte das Geld im Ausland schlechter aufgehoben sein?
    Du schriebst die "Hälfte" , wären also 3 Billionen Euro !

    Soviel Geld weckt Begehrlichkeiten .........

    Also welchen Staat empfilst du ?
    Wie kommst Du auf die Idee einen Staat dafür heranzuziehen

    Wo siehst Du das Problem mehrere Investmentpakete zu schnüren, dass sich am globalen Wirtschaftswachstum orientiert

    Mit den 3 Billionen Euro suggerierst du, das ist übrigens auch wieder polemisch, dass diese auf einmal irgendwo im unseriösen 3.Welt-Land angelegt werden sollen

    Das ist aber die Summe (von mir jetzt nicht nachrecherchiert, ich glaube sie Dir mal einfach), die im Endeffekt, also 40-45 Jahre nach der Einführung (natürlich jetzt indexunangepasst) in den diversen Investments dauerhaft liegen wird und eine ausgezeichnete Sicherheit für die Bürger.

    Schon klar, schlechtreden kann man ausnahmslos alles, ich würde eine solche Lösung aber dem tatenlosen Zusehen wie das Umlageverfahren in Gefahr gerät aber unbedingt vorziehen.

  8. #177
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="749840
    Dies war nur rein rhetorisch für die ganz Begriffstutzigen !

    In der Realität sieht es dann eher so aus :

    10 kinderlose Alte wollen als Vermieter 10 Wohnungen vermieten um davon ihr Auskommen zu finanzieren !

    Es kommen aber nur 3 junge Paare ........ :denk:


    Nun der Rest ist deiner Intelligenz überlassen ...............
    Solche etwas komplizierteren Zusammenhänge verstehen die meisten hier nicht. Alles was schwieriger ist als der Wetterbericht können die nicht begreifen.

    Die meisten meinen doch, wir leben in einer Art DDR, wo die Löhne u. Gehälter vom Staat festgelegt werden und die Firmen die es hier gibt, dem Staat gehören.

  9. #178
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Rentengarantie ........

    @Leipziger

    Ich habe die Diskussion von 1957 und darauffolgende nicht mehr komplett im Speicher, man wird ja älter. Aber schon damals wurde ein Zwischenweg aus erhöhter Mindestrente (die normale Mindestrente reichte damals nicht mehr fürs Überleben aus) und einer Kapitaldeckelung (Ansparbetrag), die irgendwann das Umlagesystem ablösen sollte, angestrebt. Dieses Thema kam auch in den folgenden Wahlperioden immer wieder mal auf. Damit wäre u. U. die damalige Wiederwahl gefährdet gewesen, vielleicht wäre das "Wirtschaftwunder" etwas verhaltener angelaufen, aber es wäre mit Sicherheit der bessere Weg gewesen.

    Neben Erhard sei da auch mal einer der für mich bedeutendsten Politiker - Wirtschaftsminister (SPD) Karl Schiller - erwähnt, der letztlich wegen der Verschuldungsproblematik allgemein zurücktrat.

    „Ich bin nicht bereit, eine Politik zu unterstützen, die nach außen den Eindruck erweckt, die Regierung lebe nach dem Motto: Nach uns die Sintflut.“ Damit meinte er die zunehmende Staatsverschuldung, zu deren Reduzierung der Bundeskanzler nicht bereit war.
    Damals gab es noch die Chance, Rücklagen zu bilden und konservativ zu wirtschaften. Diese wurde aus wahlpolitischen Gründen aber wieder und wieder auf Kosten der folgenden Generationen vertan.

    Die Risiken würde ich da mal ausblenden. Immerhin wäre die Kapitalverwaltung über den deutschen Beamtenapparat ohne Erfolgsbeteiligung, also sehr konservativ gelaufen.Bspw. hätte man automatisch Bundesanleihen etc. als Hauptanlageform wählen können, dann wären die Renten nur bei "Totalverlust Deutschland" gefährdet gewesen.

    Aber das ist Geschichte. Selbst zu einer minimalen Umstrukturierung fehlen angesichts leerer Kassen und hoher Verschuldung einfach mal die Mittel.

    Die "Kinderargumentation" geht für mich etwas daneben, da auch der Bevölkerungsschwund etc. seine Ursache in politischen Fehlentscheidungen hat - dazu gab es mal ganz interessante Vergleiche z. B. Deutschland - Frankreich. Hat für mich auch viel mit fehlgeschlagener Einwanderungspolitik zu tun, statt Erleichterungen für hochqualifizierte Auslandskräfte zu schaffen, investiert man bpsw. lieber in integrationsunwillige Rußlanddeutsche, deren Großeltern irgendwann mal zum "Deutschen Reich" gehörten. Geschichte sollte irgendwann mal Geschichte sein und auch bleiben...

    Und was nützen höhere Geburtenraten, wenn die derzeit unabsehbare wirtschaftliche Entwicklung bspw. immer mehr auf Automatisierungsprozesse, Maschinen statt menschlicher Arbeitskraft etc. setzt und prozentual bei gleichen oder sogar höheren Unternehmensgewinnen einfach immer weniger Beschäftigte benötigt werden.

  10. #179
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Tademori",p="749904
    Ich habe die Diskussion von 1957 und darauffolgende nicht mehr komplett im Speicher...
    Hilft dies ein wenig weiter?

  11. #180
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="749881
    Das Kapitaldeckung eine äusserst unsichere Form ist lehrt eigentlich die Geschichte (und auch die Gegenwart siehe USA) !

    Und dann das ganze noch im Ausland ?

    Hoch gepokert , Geld weg Rente weg ........
    Nun grundsätzlich ist das korrekt. Daher wäre ein gemischtes System welches das Risiko streut sicher besser.

    Es schmeckt mit zwar auch nicht, aber wir kommen um einen zusätzlichen RV-Zweig, der die Rentenzahlungen durch Kapitalerträge deckt nicht herum, da wir, wie du selbst festgestell hast, einfach nicht mehr genug Nachwuchs haben welcher Kapital ins System stecken kann. Da wir dies kurzfristig nicht ändern können, müssen wir entweder Nachwuchs ins Land holen oder dahin gehen wo der Nachwuchs ist. Letzteres dürfte auf Dauer die bessere Lösung sein

    Da haben mich die Kapitalos überzeugt. Nur die Umsetzung des Ganzen ist im Prinzip strittig. Die Erwirtschaftung der Kapitalerträge der Privatwirtschaft zu überlassen, die aber ganz legitim zunächst nur die eigenen Gewinne im Focus hat, dass hätten die Vertreter der Kapitalgesellschaften und deren Marionetten in der Politik (FDP/CDU) na klar am liebsten. Ich würde ein gemeinnütziges System ala Soka Bau, welches den vollen Kapitalertrag für die Rentner sichert für besser halten.

    Dies wird aber bei schwarz/gelb wegen der beschriebenen Interessenlage kaum realisiert werden. Ein weiterer Grund CDU und FDP nicht zu wählen.

Seite 18 von 38 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte