Seite 12 von 38 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 374

Rentengarantie ........

Erstellt von Leipziger, 10.07.2009, 20:51 Uhr · 373 Antworten · 11.326 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Rentengarantie ........

    Das System abschaffen - so bald als möglich - jeder sorgt selber vor - wer nicht vorsorgt hat eben nichts. Alle Tricks und Kniffe helfen nichts - es ist nicht finanzierbar - das Umlagesystem.

    Wer dann nichts hat darf auch nicht auf Unterstützung hoffen - die gibts nicht mehr. So müßte mans machen ..

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rentengarantie ........

    Hallo Roah

    Das System abschaffen - so bald als möglich - jeder sorgt selber vor ........
    Und wie sollte so etwas aussehen ........ deiner Ansicht nach ?

  4. #113
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="749281
    Hallo Roah

    Das System abschaffen - so bald als möglich - jeder sorgt selber vor ........
    Und wie sollte so etwas aussehen ........ deiner Ansicht nach ?
    Er meint wahrscheinlich, jedem Steuerzahler sollte ein MP zur Selbstverteidigung gesponsert werden.

    Alternativ ................... für alle, die nicht (mehr) für sich selbst sorgen können. Und überall Mauern!

    Wohlstandsanarchie forever.

    Vorsicht: IRONIE!

  5. #114
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Rentengarantie ........

    mach ich dann hier, 20mm geschütz, handgranaten...alles was der mensch so braucht.
    legt sie alle um, gott wird sie sortieren steht dann auf dem reichstag............

  6. #115
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von Leipziger",p="749281
    [...]
    Und wie sollte so etwas aussehen ........ deiner Ansicht nach ?
    Genauso, wie es in der jetzigen Langzeitplanung vorgesehen ist, nur stärker gesetzlich diktiert.

    Wir entfernen uns schrittweise von der Finanzierung der Renten durch das Umlageverfahren und bauen eine individuelle, kapitalgedeckelte Rentenkasse auf. Die Beiträge dazu werden bei Arbeitnehmern sowie bei Selbstständigen zwangsabgeführt, sodass sich niemand drücken kann.

    Die Mindest-Beitragshöhe wird danach ausgerichtet, dass es beim Renteneintritt eine Basisrente gibt, die ein Leben ermöglicht, ähnlich dem jetzigen ALG2 Niveau. Freiwillige Ergänzungen zum Beitrag sind jederzeit möglich, um eine höhere Altersrente zu erzielen.

    Durch Unfall oder Krankheit Erwerbsunfähige, sowie durch Kindesbetreuung dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügungstehende werden als Basisrenten-Bezieher jeweils zur Hälfte von den Einnahmenüberschüssen aus der Kapitalrente und aus dem Steueraufkommen finanziert.

    Nicht- oder Wenigbeitragszahler, die trotz Arbetsfähigkeit über längere Zeiträume kein eigenes Einkommen erzielt haben, werden weiterhin als Sozialfälle über das Steueraufkommen gedeckelt, wobei mehr Sachleistungen gezahlt werden.

    Die Verlierer in diesem System werden die jetzige, sowie die nächsten 2-3 Generationen sein, die mit der Doppelbelastung leben müssen, die "Altrentner" zu fi....eren und sich parallel dazu eine eigene Rente aufzubauen.

    Alles in Allem nix Neues.

  7. #116
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Rentengarantie ........

    Pee Niko

    Ich denke, dass diese Vorgehensweise sogar die einzig realistische ist.

    Zusätzlich gefällt mir daran natürlich, dass die Leute, die ihr Leben lang gearbeitet haben nicht bestraft werden, eine Option, dass man sich die Beiträge auf einmal auszahlen lassen kann wäre auch angebracht.(Natürlich muss ein Betrag in der Höhe, die die Mindestrente sichert liegenbleiben)

    Das wäre flexibel, modern, und individuell gestaltbar!

    Es würde die Möglichkeit geben, selbstverständlich bei Weiterbezahlung der Krankenversicherungsgebühren, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen wenn man genug gespart hat. Ohne irgendjemandem auf der Tasche zu liegen. - Im Gegenzu soll es aber auch jedem freigestellt werden solange zu arbeiten wie er möchte, also auch noch mit 80, wenn es einem gefällt.

  8. #117
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Rentengarantie ........

    Zitat Zitat von phi mee",p="749253
    Leistungen für Leute die nicht bereit sind Leistungen zu erbringen und nie welche erbracht haben, gehören drastisch reduziert!
    Wer 35 und mehr Jahre gearbeitet hat und unverschuldet mit über 50 seinen Job verliert, der hat meines Erachtens Unterstützung verdíent, aber nicht die die sich zeitlebens in der sozialen Hängematte ausgeruht haben. phi mee
    So sieht es aus.

  9. #118
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Rentengarantie ........

    ........so nun mal was ernstes: all die scheinheiligen Argumente das die Alten den Jungen was wegnehmen heißt doch im Klartext nichts anderes, als die Renten auf H4-Niveau zu kürzen - oder etwa nicht :???:. Glaubt Ihr Jungen "Sozialexperten" denn wirklich das dann das Geld in der Rentnerkasse sozusagen an Euch übergeben wird :???: - offensichlich ja. Und wenn es, so wie Ihr es ja wünscht, drastische Einschnitte geben wird: habt Ihr denn vergessen das auch Ihr alt werdet, und dann die gleiche bittere Medizin zu kosten bekommt :???:. Aber das ständige Schießen auf Alte, Kranke und Arbeitslose ist ja schon zur political Corectness erhoben worden, und darüber hinaus auch so einfach, weil es ja Alle tun - nicht wahr.......

    ........vielleicht mal endlich die Rückkehr zur produktiven Realwirtschaft von den Verantwortlichen einfordern, ;-D nur das erfordert wohl mehr Mut als das ewige Anschleimen an dieses marode Spekulantensystem via Rentnerhatz und ähnlichem........

    ........in den USA sieht man ja was passiert, wenn Eure Vorschläge nach mehr private Vorsorge - natürlich bei Versicherungen ;-D - verwirklicht werden. Der Konzern geht in die (oft geplante ;-D) Pleite und das Geld ist weg. Die Rentner dort fressen jetzt Hundefutter - nur zum Stöckchen holen sind sie wohl schon zu alt ;-D......

    ........aber es gibt hier wohl mehr als nur einen, die glauben die Amis machen alles richtig.......

  10. #119
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rentengarantie ........

    Pee Niko

    Wir entfernen uns schrittweise von der Finanzierung der Renten durch das Umlageverfahren und bauen eine individuelle, kapitalgedeckelte Rentenkasse auf.
    Entschuldigung , aber du bist eben schlecht in Geschichte !

    Es gab in D schon 2 mal kapitalgedeckte Rentenkassen
    (bis 1957) ........... und die gingen den Bach hinunter .......

    Davon abgesehen ist auch Kapital/Geld ohne Nachkommen nur wertloses buntes Papier ........... damit könnte sich eine Heerschar von Grauköpfen vielleicht noch ein Feuerchen anzünden aber eben mehr nicht ..........

    Wären z.B. die bis jetzt aufgelaufenen Rentenansprüche kapitalgedeckt entspräche dies einem Geldvolumen von 6 Billionen Euro !

    Diese ständen der deutschen Wirtschaft natürlich nicht zur Verfügung und damit wäre sie dem Ende nicht mehr weit ........

  11. #120
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Rentengarantie ........

    Außerdem haben wir eine kapitalgedeckte Rente oder sind die beiträge die Monat für Monat ins System fließen etwa kein Kapital?

    Beim Geschwurbel um die Privatisierung der Sozialkassen geht es einzig und allein darum, den Großspekulanten an der Börse noch mehr Spielgeld zufließen zu lassen. Wer glaubt, dass bei einer privatisierten SV am Ende mehr Geld für die Versicherten da ist, der glaubt noch an den Weihnachtsmann...

    Viel besser wäre es, wenn die SV-Versicherungen mit anerkannt fähigen Bankern an der Spitze selbst an die Börse gingen und die Gewinne mit zur Finanzierung der Renten benutzt würden. So wie es zum Beispiel die Sozialkassen der Bauwirtschaft gemacht haben und so zusammen mit ihren Mitgliedern die tarifliche, betriebliche Altersvorsorge aufbauen.

    Das undifferenzierte Geschieße gegen H4 Empfänger und Arbeitslose geht mit auch ziemlich auf den S.... Jedoch bin ich auch der Meinung, das der Lebensleistung eines Menschen bei H4 und der Grundsicherung im Alter mehr Rechnung getragen werden muss.

    Hierbei möchte ich besonders auch die Leistung der Kindeserziehung mehr berücksichtigt wissen. Wer Kinder groß zieht leistet einen wenigstens genauso wertvollen Beitrag zum erhalt der Gesellschaft wie diejenigen die ihr Leben lang für irgendewelche Bosse sich die Gesundheit ruinieren. Denn egal welche Form der Sozialen Absicherung wir haben, sie funktioniert auf Dauer nur mit ausreichendem Nachwuchs.

Seite 12 von 38 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte