Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Reisekrankenversicherung

Erstellt von secenta, 16.10.2014, 14:46 Uhr · 22 Antworten · 1.539 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von secenta

    Registriert seit
    02.11.2013
    Beiträge
    3

    Reisekrankenversicherung

    Bei welcher Reisekrankenversicherung (Thailand) muss man die Arztkosten nicht erstmal selbst bezahlen?
    Hat jemand Erfahrungen damit? Es gibt ja große Unterschiede und ich habe öfters gehört, daß man bei einigen Versicherungen im Falle einer Behandlung im Ausland garnichts selber zahlen muss - gibt es irgendwo online so ein Reiseversicherung Vergleichsportal?

    Danke

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Naja, solltest du in ein Krankenhaus kommen, dann musst du (oder das Krankenhaus) eine Kostendeckungszusage anfordern.

    Dann werden die vermutlich direkt mit der Versicherung abrechnen. Ob das auch bei 10€ für ne Spritzte Ibuprofen sinnvoll ist, glaube ich jetzt nicht.
    Ich hatte aber bis jetzt nur Kleinkram den ich noch nicht mal eingereicht habe. Hoffentlich bleibt das auch so.

  4. #3
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Der alder schreibt zwar sonst meistens nur Mist, aber da hat er einfach nur Recht!

    Aus leidvoller Erfahrung: Die Reisekrankenversicherung nutzt gar nichts, wenn keiner der helfen könnte weiß bei welcher Versicherungsschutz besteht wenn man selber nicht mehr in der Lage sein sollte das zu klären. Entweder man hat entsprechende Infos selber immer dabei die man Einem im Notfall aus der Tasche ziehen kann. Nur wer hat das schon? Oder man vertraut einem Mitreisenden die Infos an.

    Leider passiert als ein Freund von mir angefahren wurde, im Koma lag und keiner wusste wo der Kerl versichert ist. Ich wollte dann alle deutschen Reiseversicherer durchtelefonieren, hatte aber Glück weil er beim ADAC war und die hatte ich als Erstes auf der Liste. Genutzt hat es ihm übrigens trotzdem nichts. Kurz darauf ist er verstorben.

  5. #4
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Jo, Äffchen.
    Wenn meine Frau alleine in Thailand unterwegs ist, dann hat sie die Police in ihrem Pass zusätzlich habe ich ihr gesagt, dass sie "Krankenversicherung" gross und fett in thailändisch drauf schreiben soll.

    Wenn sie nämlich schwer verunglücken würde, und nicht bei Bewusstsein wäre, kämen die nicht unbedingt auf die Idee, sie in ein ordentliches Krankenhaus zu bringen.

    Kann ich nur jedem raten, das auch so zu machen.

  6. #5
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Am besten ist es sich vor einem Krankheitsfall einfach im nächsten gewünschten Krankenhaus registrieren zu lassen. Hierfür wird die vorhandene Versicherungspolice eingescannt, der internationale Notrufpartner in Deutschland eingelesen und vom Patienten ein digitales Bild genommen. Nach Minuten gibt's eine kleine PATIENTENKARTE, die man stets bei sich tragen sollte. Im Notfall geht alles schneller, denn Ansprechpartner und Abrechnungsprozedere sind bereits im Vorfeld abgeklärt. Von hunderten meiner in Thailand Versicherten haben bis auf wenige potente Barzahler fast alle diesen Weg gewählt. Die übliche "Versicherungsstressquote" konnte damit drastisch gesenkt werden.

    In den Häusern der Bangkok-Hospital-Gruppe und im hauptstädtischen Bumrungrad sind zudem deutsche Kooperationsärzte eingesetzt, die als Schnittstelle zwischen fernem Versicherer und Klinik die Behandlungen überwachen, Übersetzungsleistungen organisieren und auch bei der Kostenregulierung behilflich sind. Auch hier lohnt es sich lange vor einer möglichen Einlieferung einfach mal persönlichen Kontakt aufzunehmen.


    DSC00090.jpg Bangkok-Pattaya-Hospital
    DSC07634.jpg im Ernstfall geht es um Minuten
    DSC08117.jpg hoffe sie wird nie gebraucht ..



    Fragen? joachimroehl@web.de

  7. #6
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Jo, Äffchen.
    Wenn meine Frau alleine in Thailand unterwegs ist, dann hat sie die Police in ihrem Pass zusätzlich habe ich ihr gesagt, dass sie "Krankenversicherung" gross und fett in thailändisch drauf schreiben soll.

    Wenn sie nämlich schwer verunglücken würde, und nicht bei Bewusstsein wäre, kämen die nicht unbedingt auf die Idee, sie in ein ordentliches Krankenhaus zu bringen.

    Kann ich nur jedem raten, das auch so zu machen.
    Soweit eine Frau Thailänderin sein sollte würde ich nur rein vorsichtshalber mal nachlesen ob im Herkunftsland auch Versicherungsschutz besteht. Kenne zwar heutige Policen nicht mehr, aber früher war das bei vielen ausgeschlossen.

  8. #7
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Soweit eine Frau Thailänderin sein sollte würde ich nur rein vorsichtshalber mal nachlesen ob im Herkunftsland auch Versicherungsschutz besteht. Kenne zwar heutige Policen nicht mehr, aber früher war das bei vielen ausgeschlossen.
    es steht meistens in den AGB, dass in dem Land, in dem man seinen Wohnsitz hat, kein Versicherungsschutz besteht. Meine Frau hat ihren Wohnsitz in Deutschland. Somit ist sie in Thailand mit dieser Versicherung versichert.

  9. #8
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Lies Dich mal hier ein. Antworten findest Du auf 174 Seiten........

    Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

  10. #9
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    es steht meistens in den AGB, dass in dem Land, in dem man seinen Wohnsitz hat, kein Versicherungsschutz besteht. Meine Frau hat ihren Wohnsitz in Deutschland. Somit ist sie in Thailand mit dieser Versicherung versichert.
    Wenn Du Dich mal nicht irrst, mein Lieber. Aber den Hinweis auf die AGB hast Du ja selbst gegeben: Wer lesen - und verstehen - kann, ist klar im Vorteil.

    Die ARKV schliesst normalerweise das HEIMATLAND aus. Und das ist bei Deiner Frau Thailand, das sie die Staatsbürgerschaft Thai hat.
    Mit dem aktuellen Wohnsitz hat das nichts zu tun. Der ist nur wichtig, um in D vor Abflug eine ARKV für den Rest der Welt abschliessen zu können.

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.477
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    . Von hunderten meiner in Thailand Versicherten haben bis auf wenige potente Barzahler fast alle diesen Weg gewählt. Die übliche "Versicherungsstressquote" konnte damit drastisch gesenkt werden.
    guter Tipp ,aber da gehts wohl weniger um die Reisekrankenversicherung.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisekrankenversicherung
    Von Bang444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.06, 14:14
  2. Reisekrankenversicherung
    Von Mandybär im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 16:42
  3. Reisekrankenversicherung Rueckerstatung
    Von Samuianer im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.06, 19:40
  4. Welche Reisekrankenversicherung für Thailandreise?
    Von Gerhard im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.03.04, 19:33
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.03, 09:22