Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 222

Reformationstag, Allerheiligen und anderes Altmodisches

Erstellt von strike, 01.11.2015, 10:13 Uhr · 221 Antworten · 9.843 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.492
    Ich denke mal das ist nicht mehr aufzuhalten. Ist doch längst in Kindergärten und Schulen populär.
    Sich da ausklinken wäre ähnlich "spießig" wie Cola - oder Mobileverbot.

    Das Problem sind ja auch nicht die kleinen Süßigkeiten- Räuber.
    Hier hat´s die ganze Nacht gekracht wie in einer Nacht vor/nach Silvester.
    Und Eierwürfe entfernen ist wirklich ein scheixx - job.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Ich sehe Halloween als Zeichen einer kranken Gesellschaft,

    damit habe ich nichts zu tun.

    Gott sei Dank.
    Solange sich Haloween wirklich nur auf den 31. Oktober beschränkt, ist es wohl kaum ein Zeichen einer kranken Gesellschaft. Es ist ein Ventil, so wie die Weiberfassnacht in Köln & Umgebung, oder ähnliche Veranstaltungen, die es schon lange gab bevor die Amis uns mit diesem Tag "beglückten".

    Zeichen für eine kranke Gesellschaft gibt es genug, das eigentlich harmlose Haloween muss man also nicht auch noch bemühen.

  4. #33
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.965
    die mit Sicherheit gleich wieder auftauchende Frage "was hat denn dies nun mit Halloween zu tun" hatte ich an anderer Stelle hier bereits beantwortet - aber hier gerne noch einmal :

    Mit großem Schwung und sehr fleißig waren und sind wir hier in der westlichen Welt dabei alle "alten Werte" und auch sämtliche christlichen Traditionen über Bord zu werfen - besser : regelrecht systematisch auszurotten und eventuell hartnäckig diesen altvorderen Riten weiterhin nachtrauernden Mitmenschen, der Lächerlichkeit preiszugeben oder mindestens milde zu belächeln.

    Leider 1 : es wurde tragischerweise versäumt die nun entstandenen Lücken sinnvoll zu füllen !
    Leider 2 : ist der Mensch ( besonders der junge Mensch ) stets auf der Suche nach einem -- nennen wir es Leitfaden ?

    Genau diese Lücke ! haben die eifrigen, missionarischen islamischen Eiferer längst entdeckt und versuchen uns auf ihre eigene liebevolle Art nun wieder auf den rechten Weg zu bringen.

    Wir nennen uns christliches Abendland, gleichzeitig antworten 95 % der 14 / 18-jährige Schüler auf die Frage was ihnen zum 31.Oktober einfällt natürlich mit "Halloween" ( einem Sch.iß-Drecks-Brauch welcher absolut nichts mit uns zu tun hat und lediglich dem Kommerz dient !). Ein gläubiger Muslim nennt uns daher "ungläubig" - womit er natürlich recht hat ! Einen Christen oder Juden akzeptiert der Islam durchaus und Jesus wird gar als bedeutender Prophet verehrt. Verachtenswert für Muslims sind hingegen die an rein gar nichts mehr glaubenden Menschen.

    Für mich kein Problem - auch ein Atheist hat meinen Respekt - Muslims hingegen sind da weniger tolerant -
    und genau diese Intoleranz verbietet mir persönlich den Islam in Europa willkommen zu heißen.


    Gruß
    Spencer

  5. #34
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.267
    @Spencer

    der Glauben der Moslems könnte einem Christen oder Atheisten so egal sein wie alle anderen Glaubensrichtungen auch, denn darum gehts nicht. Von mir aus kann der Moslem oder jeder andere auch sich schweinefleischlos ernähren und sich fünfmal am Tag auf den Teppich schmeißen oder was weiß ich für Riten privat abhalten.

    Für die Trennung von Staat und Religion muss ich von der Überzeugung her kein Christ sein. Ich muss auch kein Christ sein um Völkermord oder Ehrenmorde, Morde überhaupt zu tolerieren oder Gewalt auf den Straßen.

    Dafür reicht es auf dem Boden unserer Verfassung zu stehen.

    Halloween ist so ähnlich wie Karneval, ein Volksvergnügen und Anlass Parties zu feiern. Mehr nicht.

    Wer will kann christliche Feiertage begehen, kann beten, an Gott oder an die heilige Schildkröte glauben, aber bitte privat. Ich bin Atheist
    und verspotte alle Gläubigen und deren Bemühen ernstgenommen zu werden.

    Ist denn nicht alles was auf Erden geschieht Gottes Wille ? also auch der IS, die Flüchtlinge ?

    heißt es nicht in der Bibel die Wange hinzuhalten und zu erdulden?

    also bete, bete, bete zu Deinem Gott, der wird Angela schon den rechten Weg weisen und Dir auch

  6. #35
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Für die Trennung von Staat und Religion muss ich von der Überzeugung her kein Christ sein. Ich muss auch kein Christ sein um Völkermord oder Ehrenmorde, Morde überhaupt zu tolerieren oder Gewalt auf den Straßen.

    Dafür reicht es auf dem Boden unserer Verfassung zu stehen.
    Das hast du richtig schön gesagt Ich glaube aber, das das Christentum unser Wertesystem über die Jahre durchaus geprägt hat. Auch dazu muss man kein Christ sein um das anzuerkennen.

  7. #36
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.267
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Das hast du richtig schön gesagt Ich glaube aber, das das Christentum unser Wertesystem über die Jahre durchaus geprägt hat. Auch dazu muss man kein Christ sein um das anzuerkennen.
    nunja, da liegt wohl die Wurzel, man sollte aber nicht die Verbrechen vergessen die trotzdem im Auftrag der christlichen Kirchen und des Glaubens begangen wurden. Der Glaube allein kanns also nicht sein wenn nicht gleichzeitig ein freier Geist mit humanistischer Philosophie und einer Idee eines demokratischen Staatsgebildes die ganze Sache abrundet.

  8. #37
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.965
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich bin Atheist und verspotte alle Gläubigen und deren Bemühen ernstgenommen zu werden.
    -------------------------------------

    hier unterscheiden wir uns Rolf :
    Ich bin Christ und verspotte Dich eben nicht.

    Gerne darfst Du natürlich weiterhin alle "Gläubigen" verspotten,
    ganz sicher jedoch, werden Dir in dem zukünftig islamisch geprägten Deutschland, schnell Deine
    "Spott-Grenzen" aufgezeigt werden.

    Dies ist wird dann gar doppelt tragisch für Dich sein; kommt zu dem Verlust Deiner christlichen Gesinnung auch noch der Entzug Deiner Spott-Erlaubnis hinzu ! Bleibt Dir ja gar NIX mehr

    Spencer

  9. #38
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    nunja, da liegt wohl die Wurzel, man sollte aber nicht die Verbrechen vergessen die trotzdem im Auftrag der christlichen Kirchen und des Glaubens begangen wurden.
    Sicherlich nicht. Als Atheist (wie auch du) ist es für mir ohnehin nicht nachvollziehbar wie sich erwachsene Menschen immer noch von solchen, nennen wir es, Organisationen (ver-)leiten lassen können. Das beziehe ich nun nicht nur auf das Christentum, sondern auch auf die restlichen Religionen.

    Ich sehe das aber inzwischen etwas entspannter und kann durchaus auch die positiven Eigenschaften des Christentums anerkennen. Ich sehe aber durchaus Parallelen zwischen dem Islam und dem früheren Christentum. Das Gewalt und Dominanzverhalten des IS dürften sich nicht so sehr von den früheren Kreuzrittern und den Hexenverbrennungen unterscheiden. Auch wenn das die Christen heutzutage eventuell anders sehen. Es geht in der Religion immer um Machtgewinnung, Macht und Machterhalt. Nicht mehr und nicht weniger.

  10. #39
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.267
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    -------------------------------------

    hier unterscheiden wir uns Rolf :
    Ich bin Christ und verspotte Dich eben nicht.

    Gerne darfst Du natürlich weiterhin alle "Gläubigen" verspotten,
    ganz sicher jedoch, werden Dir in dem zukünftig islamisch geprägten Deutschland, schnell Deine
    "Spott-Grenzen" aufgezeigt werden.

    Dies ist wird dann gar doppelt tragisch für Dich sein; kommt zu dem Verlust Deiner christlichen Gesinnung auch noch der Entzug Deiner Spott-Erlaubnis hinzu ! Bleibt Dir ja gar NIX mehr

    Spencer
    nochmal, spencer zum Nachdenken für Dich

    ich finde jeden Glauben der anderen Leuten vorschreiben will wie sie zu leben haben vom ansatz her lächerlich, weil es sich eben um einen Glauben handelt und nicht um Wissen.

    Welcher Glaube das sit spielt dabei überhaupt keine Rolle.

    Ich verspotte den Islam, den Buddhismus, den christlichen Glauben genauso wie alle anderen auch. Das Maß dafür ist nicht die Empfindlichkeit der Gläubigen. Ich sehe politisches Handeln als notwendig an um solchen Hokuspokus hier in die Schranken zu weisen, und nicht selber christlich oder sonstwie gläubig zu werden.

    Aufklärung tut not, nicht der Rückfall in andere Glaubensrichtungen. Religion ist Privatsache.

    Was macht Dich denn sicher das Dein Glaube besser wäre als der islamistische, jeder Glaube ist gefährlich

  11. #40
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.914
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich bin Atheist und verspotte alle Gläubigen und deren Bemühen ernstgenommen zu werden.
    Spotten ist kein Zeichen von Staerke.

    Mich aergert es nicht,

    wenn ein schwacher Mensch ueber meinen Glauben spottet.

Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auf Wat-Tour in THL ..... und anderes
    Von Ricci im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 18:10
  2. Isaan und andere Ecken (Dez. 03)
    Von JT29 im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 10:37
  3. Können, dürfen, müssen, sollen und anderes
    Von Ricci im Forum Thaiboard
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.09.04, 05:27
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.04.04, 03:46
  5. An Herbert und andere Österreicher.
    Von EO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.02.04, 16:26