Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 84

Rechtsruck in Österreich

Erstellt von Thaimax, 28.09.2008, 19:20 Uhr · 83 Antworten · 3.173 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Hallo Lamai

    Ich rede von [highlight=yellow:f2305d90d2]SOZIALHILFE[/highlight:f2305d90d2] und nicht von Sozialbeiträgen.
    Also an die Renten/Kranken/Pflege/Steuer-Kassen zahlen dürfen sie , aber bitteschön keinerlei Kosten verursachen ............

    Ist dass nun zynisch , unwissend oder vielleicht doch nur rassistisch ?

    Hallo Extranjero

    Wenn Ausländer keine Sozialbeiträge und Steuern bezahlen würden dann Gute Nacht Austria und Germanien.
    Ausländer bezahlen in beiden Ländern viel mehr ein als sie ausbezahlt bekommen..........
    Eben scheinen hier viele gar nicht zu wissen .......... da z.B. die Altenlast (Rente/Krankheit/Pflege) von Türken beträgt im Verhätnis zu Deutschen gerade mal ein Drittel !

    Oder z.B. hier im Osten die Vietnamesen oder Inder verursachen derartige Kosten überhaut nicht .......... ein riesen Reibach für die sozialen Systeme !

    Dagegen sind die paar Sozial-Almosen (z.B. Hartz 4) die bei diese Leuten im Schnitt mehr aufgewendet werden gerade zu ein Witz !

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Zitat Zitat von Leipziger",p="636996
    Hallo Lamai

    Also an die Renten/Kranken/Pflege/Steuer-Kassen zahlen dürfen sie , aber bitteschön keinerlei Kosten verursachen ............
    Dann bring doch mal Belege für deine Aussagen, irgendwelche Behauptungen aufstellen, kann ja jeder.

    Und offensichtlich verstehst du nicht, wovon ich rede. Die Rede ist von Ausländern, die hier Sozialhilfe beziehen.

    HB HAMBURG/BREMEN. Im Jahresdurchschnitt 2005 betrug die Arbeitslosenquote unter Ausländern - bezogen auf die sozialversicherungspflichtig Beschäftigten - 25,5 Prozent, berichtete das IW auch unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Vor allem Türken finden häufig keinen Job: [highlight=yellow:c6149040c6]Jeder dritte in Deutschland lebende erwerbstätige Türke ist laut IW arbeitslos gemeldet[/highlight:c6149040c6] - dies sind 219 300 arbeitslose Türken. Bei russischen Zuwanderern betrage die Arbeitslosenquote mehr als 50 Prozent - erwerbslos sind 36 500.

    http://www.handelsblatt.com/politik/...utsche;1060418

    Hartz4 gilt ja mittlerweile schon als Beruf...was willst du später mal werden ? Isch werd Hartz4...

    Franz Müntefering, der zuständige Arbeitsminister, testete in der SPD-Fraktion schon mal den Aufstand der Plebejer. [highlight=yellow:c6149040c6]"Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen"[/highlight:c6149040c6], zitierte er im Tumult den sozialdemokratischen Urvater August Bebel.

    http://www.stern.de/politik/deutschl....html?nv=ct_cb

  4. #53
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Rechtsruck in Österreich

    [quote="Lamai",p="637007"]

    HB HAMBURG/BREMEN.Jeder dritte in Deutschland lebende [highlight=yellow:3c01b63b0a]erwerbstätige[/highlight:3c01b63b0a] Türke ist laut IW [highlight=yellow:3c01b63b0a]arbeitslos[/highlight:3c01b63b0a] gemeldet[/highlight] - dies sind 219 300 arbeitslose Türken. Bei russischen Zuwanderern betrage die Arbeitslosenquote mehr als 50 Prozent - erwerbslos sind 36 500.


    Erwerbstätig aber arbeitslos. Was denn nun?

  5. #54
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Verweigere doch einem Russen Sozialleistungen. :-(
    Kannte nur Mitarbeiter einer Ausländerbehörde. Die hatten Angst.

  6. #55
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Zitat Zitat von Lamai",p="636497
    Erstmal kommen die eigenen Leute, in welchem Staat auf der Welt ist das denn anders ?

    Bei uns??

  7. #56
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Zitat Zitat von petpet",p="637010
    ....Jeder dritte in Deutschland lebende [highlight=yellow:19cf67f5cd]erwerbstätige[/highlight:19cf67f5cd] Türke ist laut IW [highlight=yellow:19cf67f5cd]arbeitslos[/highlight:19cf67f5cd] gemeldet[/highlight] - dies sind 219 300 arbeitslose Türken. Bei russischen Zuwanderern betrage die Arbeitslosenquote mehr als 50 Prozent - erwerbslos sind 36 500.[/b]


    Erwerbstätig aber arbeitslos. Was denn nun?
    Streng dich an!

    Koennte der Straftatbestand der Vorteilsnahme, der Schwarzarbeit, der Bereicherung vorliegen?



    Zitat Zitat von Thaiman",p="637030
    Zitat Zitat von Lamai",p="636497
    Erstmal kommen die eigenen Leute, in welchem Staat auf der Welt ist das denn anders ?

    Bei uns??
    So traurig wie es ist... aber so ist's, England haengtda wohl noch mitdrin... ist hlat das soziale gewebe das von Elementen ausgenutzt wird, deren Nationalitaet sie nicht mal dazu berechtigen wuerde... ausschliesslich ein Wort, oder einen Bruder, Schwager, Schwester....der es "geschafft" hat!

    Warum wollen die auf halsbrecherischen Reisen von Afrika nach Spanien....?

    Warum gehen die nicht nach Zimbabwe?

    Nigeria hat OEl!

    Lybien auch!

    Der Reichtum im mittleren Osten?

    Warum nicht auf die Kap Verden?

    naja....

  8. #57
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Die Aussagen, Auländer zahlen in D mehr ein als sie erhalten, ist nicht richtig.
    Prof.Dr.Herwig Birg, Direktor d. Institutes f. Bevölkerungsforschung und Sozialpolitik der Uni Bielefeld sagt:
    Durch Zuwanderung werden die Risiken auf die Gesellschaft und die Volkswirtschaft als Ganzes verlagert. Bilanziert man die fiskalischen Auswirkungen der Zuwanderung, ist eine deutliche Umverteilung von den Einheimischen zu Gunsten der Zugewanderten festzustellen. Von Zuwanderung profitiert in erster Linie der Migrant, nicht der Staat. Ein Grund für die Umverteilung von Einheimischen zu Zugewanderten ist die bei Zuwanderern wesentlich höhere Arbeitslosenhilfe-Bezugsquote und der Unterschied bei der Sozialhilfequote.

    Dazu die Statistiken: Ausländer mit Sozialhilfe stiegen von 1994 bis 2004 von 172000 auf 617000 (39%) Die Steigerungsrate gegenüber Deutschen war doppelt so hoch (21%). In diesen Zahlen sind Asylanten und Deutsche mit Migrationshintergrund, sowie Doppelstaater (gelten als Deutsche) NICHT enthalten.
    Quelle: Statistisches Bundesamt

  9. #58
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Vielleicht sollte man mal langsam davon abkommen, Ausländer als "nicht unsere Leute" anzusehen.
    Ansonsten empfehle ich mal Integrationkurse für Nationalisten...

  10. #59
    Avatar von

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Gründe dafür sieht der Leiter des Bremer Instituts, Paul Schröder, in den vielfach schlechteren Schulabschlüssen und dadurch geringeren Qualifikationen ausländischer Jugendlicher. „Ihr Anteil an den Hauptschulen ist hoch und an den Gymnasien niedrig.“ Auf dem Ausbildungsmarkt müssten sie dann mit den deutschen Jugendlichen konkurrieren, bei denen der Anteil umgekehrt sei. „Wir müssen die ausländischen Kinder und Jugendliche stärker fördern und dürfen sie nicht ausgrenzen“, sagte Schröder mit Blick auf die aktuelle Diskussion über Integration.
    Tja, absichtlich tendentiös den Teil eingestellt der einem ins ausländerfeindliche Bild paßt?
    Unser Schulsystem versagt auf ganzer Linie, aber daran sind natürlich die Ausländer schuld, gelle. :kopfhau:

    Berücksichtigt man Alter und soziale Schicht sind Ausländer nicht weniger berufstätig als Deutsche.
    Und auch nicht häufiger kriminel. Aber Sündenböcke sind halt etwas sehr praktisches. Erspart einem ds eigene Denken.

  11. #60
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rechtsruck in Österreich

    Hallo Lamai

    Dann bring doch mal Belege für deine Aussagen, irgendwelche Behauptungen aufstellen, kann ja jeder.
    Ich kann dann mal nach der "türkischen Altenlast" googlen ........... aber glaube es mir bitte der Nutzen aus der Zuwanderung ist immer noch ein ganzes Stück höher als die Kosten !!!

    Mal 2 Zahlen auf die Schnelle die jeder leicht selber findet :

    Altenlast 2007 gesamt ca. 350 Milliarden
    Hartz 4 2007 gesamt* ca. 34 Milliarden

    (*) inkl. Miete , Heizung , Krankenversicherung , Türken , Russen , sonstige Ausländer , und ca. 12 Milliarden Verwaltungkosten (daran hängen übrigens auch noch Arbeitsplätze )

    Und offensichtlich verstehst du nicht, wovon ich rede. Die Rede ist von Ausländern, die hier Sozialhilfe beziehen.
    Wissen ist Macht ......... aber bei einigen macht nichts wissen eben auch nicht !

    Dahinter steckt mir doch eher irgend eine emotionale Unzufriedenheit gegen sich und die Welt ....... die man aber gern auf eine bestimmte Personengruppe projezieren möchte .............

    Und das sind dann eben ,je nach Land und Bedarf, die Türken , Russen , Juden , Schwarze , ....... , Polaken und und und .........

    Eben immer Andere und grundsätzlich Minderheiten ........... und im Prinzip gibt es dass schon so lang wie die Menschheit selber !

    Ist scheinbar nicht weg zu bekommen ....... wie man es hier wieder sehr deutlich sehen kann ...........

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. skiurlaub in österreich
    Von klaustal im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.08.09, 15:11
  2. Visum D für Österreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.06, 14:37
  3. Ehevertrag in Österreich
    Von fralao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.06, 12:43
  4. Aufenthaltstitel - Österreich
    Von Roah im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.06, 22:42
  5. Heirat in Österreich
    Von fralao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.06.06, 00:05