Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 125

Rassistische Tendenzen in Thailand?

Erstellt von Samuianer, 04.07.2005, 14:01 Uhr · 124 Antworten · 4.480 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    @ A.

    Man..
    Mann..

    doppel N ...

    Ein Gespräch über Potatoes. gruss.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Ok, ich klinke mich an dieser Stelle aus der Diskussion aus! Bei Wein der am gären ist nützt es nichts ihn richtig zu lagern...

    Nur noch eine Frage: erzählen die Diskussionsteinehmer ihren Mias, Freundinen und im allgemeinen ihren Bekannten aus Thaikreisen dieselbe Version wie sie hier im Forum auseinandergelegt und proklamiert wird?

    Was wäre wenn eine wirklich gute Übersetzung der jeweiligen Statements, in die Hände der entsprecheneden Mias, Freundinen, Freunde und den allgemeinen thailändischen Dunstkreis fallen würde?

    Würdet ihr dann in allen Details dazu stehen, oder es verleugnen? Was würde in dem Fall mit eurem Gesicht passieren?

    Ich wünsche jedenfall denjenigen die hier ihr Doppelleben auskosten noch viel Spass

  4. #33
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    PS: Noch was sehr wichtiges vergessen:

    Man sollte doch vor allem vorsichtig und hellhörig mit seinen eigenen Einschätzungen, Äusserungen und Urteilen, sowie mit seinem eigenen Vokabular zu diesem Thema sein! Darauf hat man nämlich am meisten Einfluss und diesbezüglich hat man auch die grösste Verantwortung! Jeder Einzelne formt und gestaltet diese Welt nämlich mit, - wer wohl sonst? Es sind eben nicht immer nur die "Anderen"!

  5. #34
    ray
    Avatar von ray

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Servus,

    Zitat Taoman:Ich finde es geradezu beschämend und peinlich bei solchem Verhalten den Begriff Rassismus ernsthaft in Frage zu stellen

    siehst Du, genau die, die hier Rassismus in Frage stellen bezeichnen hier in Deutschland jeden als Rassisten, der sich mit Ausländerschwierigkeiten kritisch auseinandersetzt.

    gruß Ray

  6. #35
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Hallo Taoman
    Ein solches Verhalten ist für mich Rassismus egal ob ein Deutscher dies gegen Türken oder ein Thai gegen Inder zum Ausdruck bringt, da gibt es einfach nichts zu verniedlichen denn auch da fängt Rassismus an.
    So ist und bleibt es für mich nach wie vor auch eine Form von Rassismus wenn ich wegen meiner Herkunft, Hautfarbe und Rasse bei einer Veranstaltung oder als Eintritt in einen Park einen "Rassenaufschlag" in Form des 10 fachen Preis eines Einheimischen bezahlen soll.

    Wenn irendwo fi....elle Unterschiede gemacht werden zwischen In und Ausland bzw. Touristen und Einheimischen dann hat das wohl wenig mit Rassismus zu tun ............

    Schon mal was von Zoll und unterschiedlichen Steuersätzen gehört , ist wohl ganz so neu nicht , oder ???

    Dass mit dem Deutschen/Türken oder Thai/Indern passt da schon besser , manche brachen eben ihren Mülleimer oder Fussabtreter für ihre verkorksten Seelen !!!


  7. #36
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Also, da habe ich beim lesen der Überschrift mehr erwartet.
    Das Geheule wegen dem Ausdruck Farang oder wegen der paar Bath mehr die ein Ausländer bezahlen muß wenn er Taxi fährt oder in
    einen Park geht ... Das ist eine Frage der Ethik, Rassistisch, nationalistisch ? Für mich stellt sich die Frage erstmal, was denn überhaupt rassistisch ist ! Eine gewisse Skepsis gegenüber Fremden ? Eine Ungleichbehandlung von Fremden ? Die Bevorzugung der Landsleute ? Ist nationalismus Rassismus ? Ist ein gewisses Desinteresse schon Rassismus ? Ich finde Nationalismus eine feine Sache, ich finde es süß wenn die Schweizer oder Amerikaner im Garten Ihre Fahne hissen, die Franzosen sich als die Grand Nation fühlen, die Spanier fühlen sich als Weltmacht, die Russen als die Schlauesten, die wenigen Holländer denken sie wären viel wenn sie sich alle Orange anziehen, die Iren fühlen sich geschmeichelt wenn man ihrem schönen Land komplimente macht etc. pp. Die einigen die mit Nationalismus und Patriotismus ein Problem haben sind wir Deutsche.
    Weil wir Minderwertigkeitskomplexe haben und ein übersteigertes Gerechtigkeitsempfinden. Wir sind viel zu verkrampft und sollten uns vielleicht mit ein paar Tatsachen
    abfinden. Es ist eben außerhalb von Deutschland vieles anders. In Deutschland kann jeder Türke, Franzose oder Vietnamese einen Laden aufmachen und jedes Geschäft betreiben. Wenn du in der Schweiz eine AG gründen willst brauchst du einen Schweizer, wenn du in Frankreich als Ausländer ein Geschäft machen willst dann pass auf, in China kannst du als Ausländer gar nichts machen, dich wahrscheinlich nicht mal anmelden, in Russland zahlst du beim Eintritt ins Museum den 20 fachen Preis eines Russen,
    dort kannst du als Ausländer nicht mal ein Mädchen aufs Zimmer nehmen ohne an die Mafia zu zahlen ... Ja wir sind umgeben von Nationalisten und alles ist ungerecht. Aber Vorsicht: In Deutschland: Ab eimem gewissen gesellschaftlichen Niveau sind farbige Ausländer, Afrikanerinnen und auch Asiatinnen tabu. In den USA ist es nicht anders, dort gibt es den Vorzeige-Farbigen Mrs. Rice oder so. Hört bitte mit dem gejammere auf. Ich habe schon viele Länder bereist und wahrscheinlich werden mir andere
    auch zustimmen die schon viel unterwegs waren: Thailand ist
    eines der tolerantesten und angenhemsten Länder der ganzen Welt, das Paradies ist es sicherlich nicht aber die Thais
    Männer und Frauen sind überwiegend tolerant und liebenswürdig und überhaupt nicht rassistisch, was immer das genau ist !

  8. #37
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="257564
    Würdet ihr dann in allen Details dazu stehen, oder es verleugnen? Was würde in dem Fall mit eurem Gesicht passieren?
    meine Thailändischen Freunde kennen meine Meinung dazu.

    Ich brauche mir dabei auch nicht die Hände vor das Gesicht zu halten ;-D

  9. #38
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="257565
    PS: Noch was sehr wichtiges vergessen:

    Man sollte doch vor allem vorsichtig und hellhörig mit seinen eigenen Einschätzungen, Äusserungen und Urteilen, sowie mit seinem eigenen Vokabular zu diesem Thema sein! Darauf hat man nämlich am meisten Einfluss und diesbezüglich hat man auch die grösste Verantwortung! Jeder Einzelne formt und gestaltet diese Welt nämlich mit, - wer wohl sonst? Es sind eben nicht immer nur die "Anderen"!
    lieber luk hier stimme ich zu 100% mit dir überein, ich hoffe das diese Aussage für "dich selbst" auch Gültigkeit hat

    gruß taoman

  10. #39
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Interesante Aufwuerfe ueber das Thema, Anderes eher verwerflich.

    Manao hat einige interessante Bemerkungen zu dem Thema im Vergleich mit anderen Laendern gebracht.

    Jeder hat halt so seine Erfahrungen, Eindruecke, Erlebnisse und reagiert gemaess seiner ihm/ihr ureigenen Konditionierung.

    Das wollte ich auch mit diesem Thread bezwecken - eine intensivere "Durchleuchtung" der Situation - denn erst wenn viele Meinungen offengelegt werden - kann sich ein klareres Bild fuer den Einzelnen und dem Verstehen/Begreifen bestimmter "Probleme" eroeffnen.

    Der Wortgebrauch "Farang" scheint:
    a.) eine historische mit dem "Schicksal" des Landes eng verbundene Grundlage zu haben und
    b.) tatsaechlich eine 'abwertenden' Wertung in sich zu tragen. (sonst koennten die "weissen Langnasen" ja auch "Khun Eulop" benannt werden.
    c.) so allgemein gebraeuchlich geworden, das der eigentliche Sinn, Gebrauch dieser Bezeichnung (wie das Wort Khaek fuer Inder) den Meisten verlorengegangen zu sein scheint und einfach - ohne weitere Gedanken darueber zu verschwenden - im taeglichen Umgangssprachgebrauch genutzt zu werden.

    Ich bin ebenfalls, wie viele Andere hier kundgetan haben, der festen Meinung, das Thai's generell recht tolerant sind, aber oft auch eine kraeftige Prise Ingnoranz eine Rolle spielt.

    Fazit: Ein Volk wie jedes Andere, mit all seinen Pro's und Kontra's - und all seinen, einem jedem Volk inhaerenten Eigenheiten - es gibt scheinbar genuegend Vorzuege die fuer sich sprechen - warum viele in diesem Forum Anwesende diesem Land ihr Leben "verschrieben" haben und sich auf das Zusammenleben mit einem/r Thai, ja sogar fuer ein Leben in Thailand entschieden, hier wirken, Familien haben und alle erdenklichen Taetigkeiten in vielen Berufssparten ausfuellen.

  11. #40
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    @ Samuianer, :-)

    Der Wortgebrauch "Farang" scheint:
    a.) eine historische mit dem "Schicksal" des Landes eng verbundene Grundlage zu haben und
    Jupp, das ist glaube ich geklärt...

    b.) tatsaechlich eine ´abwertenden´ Wertung in sich zu tragen. (sonst koennten die "weissen Langnasen" ja auch "Khun Eulop" benannt werden.
    weis nicht, ist das wirklich abwertend? :???: Khun Farang ginge doch auch...

    Es ist auch immer eine Frage der Situation, in welcher man als "Farang" betitelt wird.

    BTW, @ Samuianer, :-) wie wirst Du denn "betitelt" nach all der Zeit, die Du jetzt in LOS wirkst? Ich denke mal, dass das Personal Dich nicht mit "Farang" anspricht...

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte