Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 125

Rassistische Tendenzen in Thailand?

Erstellt von Samuianer, 04.07.2005, 14:01 Uhr · 124 Antworten · 4.480 Aufrufe

  1. #21
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Zitat Zitat von mipooh",p="257473
    Also ich fand das schon rassistisch als eine Oma mit Enkelchen auf dem Arm vor unserem Haus auf und abging und immer "Falang öii, Falang öii" krähte.[...]
    Na ja, rassistisch Dieses ´öii´ ist ja im Gtunde nur ein bestätigender Nachlaut, manche sagen auch ´ne´, im Ruhrpott würden sie ´Farang, wa!' sagen
    Omma wollte ihrem Enkel vermutlich nur etwas Exotisches zukommen lassen.

    Meine Frau erklärte mir, dass sie dem Enkelchen mit mir Angst machen will, damit es zu plärren aufhört.
    Das ist die Logic, die ich liebe: Den Kindern Angst machen, damit sie aufhören zu weinen

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Irgendwann fragte ich warum in Thailand alle wie in England auf der falschen Seite fahren. Keiner der Anwesenden konnte mir eine Auskunft geben. Thailand das Land der Freien ließ sich doch noch nie auf irgendwelche Regeln andere Länder ein.
    Warum soll die linke Seite denn die "falsche" sein , und für irgend eine
    Seite muss man sich schon endscheiden sonst gibts Chaos

    Meine Frau erklärte mir, dass sie dem Enkelchen mit mir Angst machen will, damit es zu plärren aufhört.
    Da kann mal sehen wie ähnlich sich die Kulturen sind : "Sei ruhig sonst holt dich der weisse Mann ssst:"

    Ich glaube hier in den Breitengraden musste für so eine Einschüchterung von den Kleinkindern der "schwarze Mann" erhalten........... ;-D

  4. #23
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Was mich immer wieder erstaunt, ist die offen ausgesprochene Verachtung der eigenen Landsleute, wenn sie aus der „falschen“ Gegend kommen.

    Sei es, ob ich jemanden aus Bangkok nach Jintara frage, oder ob ich nur die Bedeutung eines im Isaan gebräuchlichen Wortes wissen möchte.

    Oft genug bekomme ich erklärt, dass man sich für die Ausdrucksweise dieser Menschen oder deren Musik nicht im geringsten interessiert.

    Micha

  5. #24
    spirit
    Avatar von spirit

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    @Joerg_N

    was ist es eigentlich wenn der Farang
    fuer einen Park 200 Baht zahlt und der Thai 40 Baht ?
    Kann ich irgendwie verstehen, daß die Thais ihre eigenen Sachen billiger betreten dürfen. Musst halt mit einer Thai verheiratet sein und das auch belegen können, dann kommst meistens für den Thaipreis rein. Manchmal musst halt etwas feilschen.

    @mipooh

    Also ich fand das schon rassistisch als eine Oma mit Enkelchen auf dem Arm vor unserem Haus auf und abging und immer "Falang öii, Falang öii" krähte.
    Bist a bisserl paranoisch, oder? Warum sollte die Oma nicht Farang sagen, Du bist doch einer, oder? :bravo:

    @moouan

    Irgendwann fragte ich warum in Thailand alle wie in England auf der falschen Seite fahren.
    Findest Deine Frage nicht irgendwie a bisserl blöd? Sollen sie vielleicht in der Mitte fahren, damit sie sich von den anderen abheben??

    Servus

  6. #25
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    @ Mipooh,

    was du in Post Nr. 13 schriebst kann ich nachvollziehen.

    Hatte hier im Forum früher mal erwähnt, wie meiner Enkelin in spe, seitens ihrer Mutter und meiner Mia....im Zusammenhang mit dem Wort Falang, angstgemacht wurde.

    Das Angstmachen mit dem " weißen Mann " wurde nun zwztl. abgestellt, nach einem kleinen
    Minikurs in Kinderpsycholgie meinerseits.

    Wer hat Angst vorm " schwarzen Mann " , kenn ich noch aus meiner Kindheit..
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zitat Mipooh :

    " Auch finde ich es unverschämt immer wieder Falang zu hören, egal wo ich bin. Viele kennen meinen Namen, den höre ich da aber sehr selten. Ob das nun als Rassenbegriff entstanden ist oder nicht, ich werde da mit einem Begriff belegt, statt als Person angesprochen und das obwohl man mich kennt. "

    Zitatende.


    Ist doch traurig, wenn selbst im Verwandschaftskreis, nicht der Vorname oder Nickname, des mit Thai verheirateten Mannes z.B. genannt wird.

    Ach was ..traurig. Ein Witz.

    Kann mich noch an längere Autofahrten mit Thaiverwandschaft erinnern...wo öfters das
    Wort Falang in ihren Gesprächen vorkam...hab ich später beim Mialein nachgefragt, kam die Erklärung ,das über eine Thaifrucht gesprochen wurde.

    Ja, das Wort gibts auch , meine mal, heisst mann falang.

    Wenig schön fand ich im letzten Urlaub, wo wir in Thairunde bei einer Schwester
    meiner Mia sassen , ich in den örtlich Yellowpages ( Branchenbuch) blätterte, von ihrer Schwester nicht mit meinem Vornamen, der bekannt ist angesprochen wurde, auch nicht mit Falang ,... nein , Schwesterlein sprach mich mit " hey you " an..

    ..und wollte wissen, ob ich ein Glas Wasser haben will.

    Das Glas Wasser kommt in TH. i.d.R. ohne Aufforderung und ohne nachzufragen...smile.

    Auf das " hey you " hab ich nicht reagiert. Schade. War leider etwas perplex.

    Khun schüü.. " hey you "..
    ..Kai schüü.. " hey you " ...

    Khun " hey you ".. jutinai khap ? mit einem Rundumblick, wäre meine Antwort, mit meiner beschränkten Thaisprachkenntnis gewesen.

    Der Gedanke kam mir erst nach ca. 1 Minute...kein Überraschungsmoment mehr.

    Schade.. evtl. wars ja ein plazierter Joke...vom Schwesterlein ??!!

    Mia, hat mich dann direct wegen des Wassers angesprochen.
    --------------------------------------------------------------------------------------

    Zitat Mipooh :

    " Aber ich gucke sehr genau hin, auch was sich wie verändert. "

    Zitatende.
    -----------

    Naklar. Nicht verkehrt !

    Ps.
    Später nach einigenTagen wars Schwesterlein bei uns zu Besuch...

    Hab ihr das " hey you " dann mal selbst untergejubelt...Zusammenhang dazu hab ich vergessen,.

    Keine grossartige Reaktion war in ihrem Gesicht abzulesen.

    Tendenz evtl..leicht irritriert, mit einem verlegenem Lächeln.


    Naklar hab ich meine Mia darauf angesprochen, was das soll von ihrer Schwester, mich nicht mit Vornamen anzusprechen...

    Antwort sinngemäss war : Schwesterlein wollte mal englisch sprechen und es war nett, nicht böse gemeint.

    Verwirren in dem Zusammenhang tun mich die Feinheiten in TH. wie eine Person...eine Andere anspricht. Denn mit dem Deutschen "du " oder "sie " ,ist das ja da dort nicht getan...smile.gruss.

  7. #26
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Ich habe beobachtet das manche Thais erhebliche Probleme mit der Akzeptanz von Indern haben.
    Dies ist mir aufgefallen als ich mit Thais über meine Indien Reisen gesprochen habe und sagte das es mir dort gefallen hat, ich mit den Indern klar komme und diese auch mag. Da wurde nur verächtlich die Nase gerümpft.

    Später habe ich immer wieder mal das Thema auf Inder gebracht und habe eigentlich durchweg eine Ablehnung der meisten Thais gegen Inder gespürt.
    Das war ungefähr so ähnlich wie vor Jahren (gibts leider immer noch) als in Deutschland viele die Nase gegen Türken gerümpft haben und diese als minderbemittelte, primitive Menschen betrachtet und teilweise verabscheut haben.

    Ein solches Verhalten ist für mich Rassismus egal ob ein Deutscher dies gegen Türken oder ein Thai gegen Inder zum Ausdruck bringt, da gibt es einfach nichts zu verniedlichen denn auch da fängt Rassismus an.
    So ist und bleibt es für mich nach wie vor auch eine Form von Rassismus wenn ich wegen meiner Herkunft, Hautfarbe und Rasse bei einer Veranstaltung oder als Eintritt in einen Park einen "Rassenaufschlag" in Form des 10 fachen Preis eines Einheimischen bezahlen soll.
    Egal mit welchen Begriffen dies andere zu rechtfertigen versuchen für mich ist dies Rassismus.
    Das hat mit Geiz absolut gar nichts zu tun sondern mit Ethik

    Ich finde es geradezu beschämend und peinlich bei solchem Verhalten den Begriff Rassismus ernsthaft in Frage zu stellen
    Bei anderen muss vielleicht erst was hochtrabendes passieren bevor der Begriff Rassismus Gültigkeit hat...
    ...da bin ich heilfroh das mein Gespür und meine Alarmglocken wesentlich feiner austariert sind und ich recht schnell die Anfänge von rassistischem Tendenzen / Verhalten erkennen kann.
    Denn nur durch rechtzeitiges Erkennen hat man die Möglichkeit sowas vielleicht noch im Keim zu ersticken, bzw. sich klar und deutlich dagegen zu wehren.

    Insgesamt erlebe ich in Thailand solche Dinge und Konfrontationen zum Glück sehr selten weshalb ich mich weiterhin ausgesprochen wohl in LOS fühle.
    Meine Sinne sind unterwegs jedoch immer geöffnet und bekommen auch die negativen Dinge am Rande des Paradies "bewusst" mit, welche manch andere "vielleicht lieber" ausblenden und in ihrer Urlaubsstimmung meist auch gar nicht sehen und wahrhaben wollen

    Gruß taoman

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    @ Luc,
    du schriebst :

    Zitat :
    " Und ich nenne mich selbst auch manchmal Farang, und meine 'Eidgenossen' nenne ich ebenfalls Farang.

    Ich denke da ist nichts dabei, - aber halt nur dann wenn man sich nichts schlechtes dabei denkt! "

    Zitatende.

    Warum assozierst du Falang mit was Schlechtem ? Mir unklar. gruss

    Ps. ach so.." nur wenn man sich nichts schlechtes dabei denkt "...

  9. #28
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Ps. ach so.." nur wenn man sich nichts schlechtes dabei denkt ".
    .." nur wenn man sich -SELBST -nichts schlechtes dabei denkt ".

    Verfolgungswaaahn , wo Mann, sich selbst was einredet ? Mal soo gefragt.

    Wahrnehmungsstörungen im engeren Umfeld ? Sie sind anders ? gruss.

  10. #29
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Zitat Taoman :

    " Ich habe beobachtet das manche Thais erhebliche Probleme mit der Akzeptanz von Indern haben. "

    Ja, hab ich zwar nicht beobachtet...sondern oft akustisch so vermittelt bekommen.

    KÄÄK = schmutzig...sockapock.

    Meine 1 ste Asienreise hatte mich nach Sri Lanka geführt.

    Meine 2 te nach TH.

    Der Shock war für mich TH.

    Zwischen den Reisen lagen 2 Jahre. gruss.

  11. #30
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="257538
    kam die Erklärung ,das über eine Thaifrucht gesprochen wurde.

    Ja, das Wort gibts auch , meine mal, heisst mann falang.
    Man Farang = Kartoffel

    Farang = Guave

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte