Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 125

Rassistische Tendenzen in Thailand?

Erstellt von Samuianer, 04.07.2005, 14:01 Uhr · 124 Antworten · 4.483 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Das persische Farangg oder das arabische afrangui sind Bezeichnungen für "die Franken". Allerdings bezieht sich diese Bezeichnung nicht auf die sueddeutschen Bocksbeutel Trinker sondern auf das Frankenreich
    Karls des Grossen, womit wir wieder bei den heutigen Franzosen waeren.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    was ist es eigentlich wenn der Farang
    fuer einen Park 200 Baht zahlt und der Thai 40 Baht ?

  4. #13
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Also ich fand das schon rassistisch als eine Oma mit Enkelchen auf dem Arm vor unserem Haus auf und abging und immer "Falang öii, Falang öii" krähte.
    Meine Frau erklärte mir, dass sie dem Enkelchen mit mir Angst machen will, damit es zu plärren aufhört.

    Auch finde ich es unverschämt immer wieder Falang zu hören, egal wo ich bin. Viele kennen meinen Namen, den höre ich da aber sehr selten. Ob das nun als Rassenbegriff entstanden ist oder nicht, ich werde da mit einem Begriff belegt, statt als Person angesprochen und das obwohl man mich kennt.

    Ich habe auch andere Beispiele erlebt wo ich auf Nachfragen erfuhr, dass man kleinen Kindern mit "Falang" Angst machte.

    Es gab Fernsehreklame wo den Thai Vorhaltungen gemacht wurden, dass sie von Falang ihre eigene Sprache und Kultur lernen. Und derzeit gibt es auch wieder Fernsehreklame in der ein Falang den Trottel spielt...Paracetamol...

    Neulich in einem Wartezimmer hat ein älterer Mann mich gesehen. Er hatte nur gedacht, die junge Frau neben mir sei meine Frau und tatsächlich saß diese neben ihm... ich bin mal was Essen gegangen und dann fing der Mann an auf Frauen zu schimpfen, die nur Geld wollen und deshalb keinen Thai nehmen. Man könnte jetzt sagen, der hat doch gar nichts gegen Falang gesagt....

    Ich fühle mich hier schon recht sicher. Sonst wäre ich wohl nicht hier. Aber ich gucke sehr genau hin, auch was sich wie verändert. Das eigentliche Drama in TH spielt sich ja hinter Kulissen und Fassade ab, aber wehe wenn die mal einen Sündenbock brauchen... und dafür ist die richtige Beurteilung dieser kleinen Episoden möglicherweise mal sehr wichtig. Zumindest für diejenigen die hier leben.

    Gruss
    mipooh

  5. #14
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    @Joerg_N

    was ist es eigentlich wenn der Farang
    fuer einen Park 200 Baht zahlt und der Thai 40 Baht ?
    Also den Park nehme ich auch für 1000 Baht, falls es ein rotes Chanod dazu gibt - natürlich nur wenn ein Thai ihn mir nicht für 40 Baht vor der Nase wegschnappt

    Aber den Rest der vorangegangen Diskussion (sie Eingangsthread) hast du wohl verschlafen, oder wie?

  6. #15
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="257475
    @Joerg_N

    Also den Park nehme ich auch für 1000 Baht, wenn der Thai ihn mir nicht für 40 Baht vor der Nase wegschnappt

    Aber den Rest der vorangegangen Diskussion (sie Eingangsthread) hast du wohl verschlafen, oder wie?
    Hallo Mr Luk,

    nein den hab ich schon gesehen,
    wollte aber keinen neuen Threat aufmachen, sondern nur mal was einwerfen,

    ich finde dieses dauernde Farang auch nicht in Ordnung,
    nur weil die Chinesen frueher "Gelbe" genannt wurden, muss
    man das ja nicht immer noch machen.

    Gruss
    Joerg

  7. #16
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    "Farang" ist ein Überbegriff, der m. E. nicht negativ belastet ist.

    Wenn mich Leute, hier Thailänder/innen, kenngelernt haben, haben sie nach meinem Namen gefragt und mich später mit diesem angesprochen/begrüßt und mich nicht mit "Farang" tituliert. :-)

    P. S. ich verweise hier nochmals auf diesen Thread: Ausländerhass

  8. #17
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    [quote="UAL",p="257480 haben sie nach meinem Namen gefragt und mich später mit diesem angesprochen/begrüßt und mich nicht mit "Farang" tituliert. :-)[/quote]

    Meine Frau nennt mich jetzt auch endlich SChatz

    immer Boss Farang war nervtoetend

  9. #18
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    siehste....

  10. #19
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    @mipooh,

    Also ich fand das schon rassistisch als eine Oma mit Enkelchen auf dem Arm vor unserem Haus auf und abging und immer "Falang öii, Falang öii" krähte.
    Schick mir doch einmal deine Adresse per PN, ich komme dann mal bei Gelegenheit vorbei und bringe dir einen echten Rassisten mit, damit du endlich zufrieden bist. Aber keine Angst, ich werde ihn in Ketten legen und er wird einen Maulkorb tragen

    Auch finde ich es unverschämt immer wieder Falang zu hören, egal wo ich bin. Viele kennen meinen Namen, den höre ich da aber sehr selten. Ob das nun als Rassenbegriff entstanden ist oder nicht, ich werde da mit einem Begriff belegt, statt als Person angesprochen und das obwohl man mich kennt.
    Tja mir ging das eine ganze Zeitlang genauso, weil die Leute nichts mit mir in Verbindung brachten ausser meine Herkunft. Je mehr ich aber mit einzelnen Leuten zu tun hatte und je mehr sie über mich wussten, je weniger benutzten sie den Ausdruck Farang. Ich kann sagen dass viele mich mittlerweile, Khun Luk, Lung Luk, meistens Pi Luk, und halt auch Nong Luk nennen. Und worüber sich meine Frau gewundert- und auch gefreut hat, - einmal hat mich sogar jemand 'Dee Luk' gennant!

    Wie gesagt, es hängt glaube ich sehr viel damit zusammen wie die Leute einen sehen und mit was sie einen in Verbindung setzen.

    Apendix Rassismus: Besonders gut gefallen hat mir der Ausspruch eines "Afroamerikanischen New Yorkers" in einem Film dessen Namen mir leiderr entfallen ist: "You guys may call us ......., that's fine, - cuz we call us ....... too!"

    Und ich nenne mich selbst auch manchmal Farang, und meine 'Eidgenossen' nenne ich ebenfalls Farang. Ich denke da ist nichts dabei, - aber halt nur dann wenn man sich nichts schlechtes dabei denkt!

  11. #20
    moouan
    Avatar von moouan

    Re: Rassistische Tendenzen in Thailand?

    Ich weiß nicht ob es zum Thema passt. Gestern hatten wir wieder eine Moo Baan Party(1 Farang und 7 Thais) und diskutierten über Khun Thoxin etc. Irgendwann fragte ich warum in Thailand alle wie in England auf der falschen Seite fahren. Keiner der Anwesenden konnte mir eine Auskunft geben. Thailand das Land der Freien ließ sich doch noch nie auf irgendwelche Regeln andere Länder ein. Diese Frage sorgte dann für Verwirrung.

Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte