Umfrageergebnis anzeigen: Wie entwickelt sich der Aktienkurs,oder welche Aussicht ist möglich?

Teilnehmer
35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1.Der Abschwung an den Börsen hat erst begonnen.Auf Jahressicht werden die Kurse viel niedriger stehen als heute.

    9 25,71%
  • 2.Der Bullenmarkt ist vorbei.Aber wegen der niedrigen Notierung werden die Kurse kaum noch fallen.

    2 5,71%
  • 3.Die Zukunft ist unsicher,die Kurse fallen noch ein Stück,stagnieren oder ziehen demnächst wieder an.

    16 45,71%
  • 4.Genug der KorrekturDie Aktienmärkte werden ihren jahrelangen Aufwärtstrent bald wieder aufnehmen.

    8 22,86%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Prognose!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 10.02.2008, 14:32 Uhr · 20 Antworten · 1.756 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Prognose!

    In Anlehnung an meinen Thread 'Geldanlage'
    habe ich eine Frage an die,die sich etwas auskennen.

    Vielen Dank für euren Tipp!

    Gruss

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Prognose!

    Hallo Otto,

    kann dir leider keine Antwort geben, aber dafür vielleicht eine strategische Information:

    an der Börse gibt zwei Faktoren, den Faktor Wert und den Faktor Zeit. Zeit geht immer nur in eine Richtung. Wert kann nach oben, nach unten oder auch seitwärts verlaufen. Eigentlich nur vier Parameter, die stimmen müssen.

    Und dennoch verlieren die meisten Leute ihr Geld an der Börse.

    Warum ? Weshalb? Weil sich fast niemand selbst Gedanken macht und versucht, eine eigene Strategie zu entwickeln und diese zu verfeinern. Und schlußendlich nach dieser zu handeln.

    Nur nur das führt zum Erfolg. Ist ein jahrelanger Lernprozess. Nicht auf das Journalistengeschwafel in den Medien hören. Hab da noch nie wirklich einen konkreten Tipp bekommen. Selbst Fehler machen und aus den Fehlern lernen. Börse ist eine Erfahrungssache. Man lernt eigentlich nie richtig aus. Aber man kann sich dem Erfolg annähern.
    Und zwar nicht, indem man Umfragen startet und Leute ausfrägt (die Masse hat nun mal keine Ahnung vom Wertpapiergeschäft, die Banker allerdings meist auch nicht).
    Frag tausend Leute und du bekommst tausend verschiedene Antworten.

    Nein Otto, Börse funktioniert anders. Du must das Gegenteil machen, dir deine eigene Meinung bilden, nach dieser leben und vor allem antizyklisch zur Masse handeln. Die Börse ist ein Nullsummenspiel. Und das bedeutet ganz einfach: alle können nicht reich werden.

    Im Gegenteil,
    wenn einer sein Geld verzehnfachen will, müssen zehn andere ihr Geld verlieren. Also kann man an der Börse nur mit antizyklischem Handeln zum Erfolg kommen. Auch diese Art von Handeln ist ein Annäherungsprozess. Je größer die Euphorie, desto kritischer sollte man die Börse sehen, auch wenns schwer fällt. je pessimistischer die Marktteilnehmer sind, desto größer die Chancen an billigste Werte zu kommen.

    Beste Beispiele sind der Goldkurs, Anfang 2000 bei 260$ und verrufen bis dorthinaus, heute bei fast 1000 und es geistern euphorische Summen von 2000$ bis 5000$ je Feinunze rum.

    Oder der Dollarverfall bis 1990, oder Japan, immer das selbe Spiel. Heute sind wir bei DAX und DOW in einer längeren Konsolidierungsphase auf hohem Niveau, während Japan noch sehr weit entfernt von ehemaligen Höchstwerten ist (sollte man im Auge behalten). Oder vielleicht mal im chinesischen Markt short zu gehen. Pessimismus oder Euphorie sind hier überall noch nicht bei extremen Werten angelangt.

    Otto, niemand hat daran Interesse,dass du reich wirst, deswegen fällt es auch jedem leicht irgendwas zu sagen, man kann sich ja immer darauf rausreden, dass es aufgrund von diesem oder jenem anders kam.

    Also verzichte auf solche Umfragen, die sind so wertlos wie ein verfallener Optionsschein.

    Sorry, daß ich dir keine weiteren Prognosen geben konnte. Denn ich handle nur für mich selbst. Und so solltest du auch denken. Kann im Erfolgsfalle auf mich stolz sein und bei Verlußt kann ich anderen trotzdem weiterhin in die Augen schauen. Aber ich denke, bevor man an der Börse langfristig erfolgreich sein kann ist es erstmal notwendig, sich eine Strategie aufzubauen. Das kostet Zeit und Hirnschmalz, aber ist der einzige Weg zum Erfolg und erspart dir sinnlose Umfragen.

    resci

  4. #3
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Prognose!

    So ist es, resci

    Mir fällt da noch ein...

    Die Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien als Idioten oder mehr Idioten als Aktien gibt. André Kostolany

    Grüße

  5. #4
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Prognose!

    Börse ist ganz einfach:
    Du kaufst einen Hahn und eine Henne.
    Die Henne legt Eier und nach 6 Monaten hast du 100 Hähne und 100 Hennen.
    Die Hennen legen Eier.
    Nach einem Jahr hast du 1000 Hähne und 1000 Hennen!

    Dann kommt ein sinnflutartiger Regen und alle 1000 Hähne und 1000 Hennen ertrinken!

    Siehste!
    Du hättest Enten kaufen sollen.....

    woma

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Prognose!

    Kann ich auch nur so unterstreichen - und man muss das Geld ÜBRIG haben, mit dem man an der Börse spekuliert.

    Woma, der war gut!

  7. #6
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Prognose!

    Nur mit Geld was man "uebrig" hat ! Ganz wichtig!
    Nicht mit "Pennystocks" rumspielen - kann gut gehen, genausogut hat man aber auch nen 6er im Lotto !
    Wenn man langfristig in "solide" Werte (z.B Daxwerte ) investiert mit Geld das man nicht kurzfristig wieder braucht - dann hat man sehrwohl gute Chancen ueber Jahre eine wesentlich besere Rendite zu erzielen als in jedem anderem Anlageprodukt!
    Aktien sind nuneinmal "unsere Wirtschaft" unsere Konsumprodukte, die grossen Konzerne.... und solange wir "Konsumenten" noch essen,trinken, den Fernseher kaufen.... egal ob Gebrauchs- oder Verbrauchsgueter( und das wird sich nicht aendern ) kann an man den "grossen Unternehmen" auch als kleiner Aktionaer profitieren.
    Bevor ich mir z.B ne Lebens-,Kapitalversicherung zulege, beteilige ich mich lieber an dem Unternehmen die diese Produkte vertreiben - auf Dauer bringt das mehr!
    Boerse ist fuer mich immernoch die beste Anlageform, man darf nur nicht anfangen groessenwahnsinnig zu werden und zu spekulieren!

  8. #7
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Prognose!

    die einzigen aktien die ich besitze sind 4 vw aktien, die schon bestimmt weit über 20 jahre bei mir herumliegen. habe mal bei vw gearbeitet und den fehler begangen noch einmal einen neuen beruf zu erlernen. inzwischen ein toter beruf, radio und fernsehtechniker. informationselektroniker ist der nachfolger, ebenso sterbend.
    was werde ich mit den papieren anfangen? von meinem verstorbenen vater habe ich auch noch einige dieser aktien.
    die sind noch älter.
    bevor ich nach thailand gehe am besten verscherbeln. für ein ticket wird reichen :-).

  9. #8
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Prognose!

    Hier eine Analyse von N-tv
    Thailand
    Auf gutem Weg
    Der sieht das recht positiv. Und der Baht könnte wieder fallen im März :bravo:

    Gruß Klaus

  10. #9
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Prognose!

    Interessante Zahlen in dem Artikel. Und wieder einmal ein Beweis, wie falsch die These ist, das eine starke Waehrung einer Wirtschaft schaden wuerde.
    Auch ausländische Direktinvestitionen beginnen wieder zu sprudeln, für 2008 und 2009 werden zweistellige Wachstumsraten erwartet. Die Geschwindigkeit des Wirtschaftswachstums hat nach 4,2 Prozent 2007 mit 5,1 Prozent aktuell wieder Fahrt aufgenommen. Die Thai kämpfen. Die Exporte sind im Vorjahresvergleich um 19,5 Prozent gestiegen. Das Exportvolumen beträgt 123,5 Milliarden US-Dollar, 10 Prozent mehr als Indien. Die Währungsreserven betragen 75 Milliarden US-Dollar, 14 Prozent mehr als die USA. Das verleiht dem Baht, der thailändischen Währung, Halt.

    Meine Prognose: Es gibt noch ein paar schlechte Meldungen bei Banken, in dem SEktor geht es noch weiter bergab.
    von Bankenpapieren, egal welchen, auf alle Faelle die Finger weg!
    Ansonsten ist jetzt der Zeitpunkt den Markt genau zu beobachten und nicht mehr lange zu warten.

    Waehrungsprognose: Der Dollar wird umso naeher die US-Wahlen ruecken immer mehr Boden gutmachen, ganz unabhaengig von irgendwelchen Wirtschaftsfakten.

    So ab 3 Monate nach der US-Wahl geht es dann wieder langsam in die andere Richtung.

    Sioux

  11. #10
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Prognose!

    und noch mehr positives über Thailand.
    Diesmal von "FONDS professioell online".
    Immobilienkrise und Weltrezession – Nein, Thailand hat Wichtigeres zu tun
    Gruß Klaus

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.08, 21:05