Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

Erstellt von Serge, 13.05.2006, 10:51 Uhr · 50 Antworten · 2.047 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Resci

    bin ich der einzige der noch ein legal arbeiten geht,9 bis 10 stunden jeden Tag runterrasseln
    Ich schrei mich weg - DU ARMER!!! - ich habe ne 7 Tage Woche!!!!
    Es gibt nen Grund warum ich als einer der ersten 10 Member hier im Forum erst 1500 Beitraege habe - cih habe locker nen 18 Std. Tag - jeden Tag!!!

    Langsam werd ich böse.
    AUF WAS wirst du Boese???????

    Ich aergere mich jeden Monat ( mehrmals im Jahr ) mit unsinnigen Vorschriften/Briefen/Besuchen/Terminen bei Krankenkasse,Versichrungen,Bundesknappschaft,Gewer beamt,Bauamt,Finanzamt,Berufsgenossenschaft,Hauptz ollamt............................. rum ( mir Fallen so schnell die ganzen "beschis,enen Aemter gar nicht alle ein, die mir staendig auf den Fuessen stehen ) rum!!!!!

    Und du wirst gleich BOESE worauf???
    Darauf das du einmal im Jahr deine mickrige Lohnsteuererklaerung abgeben musst - die fuelle ich dir in 5 Minuten aus!!!

    Sei Froh das du deinen Job ( noch ) hast - und rede nicht ueber Dinge von den en du anscheinend keinen Plan hast

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Ich hoffe sehr, dass wir auf die blutige Revolution der Unvernunft genauso vergebens warten!
    Wegen des Bluts hoffe ich das auch. Aber da ist meine Hoffnung geringer als beim Gegenteil.

  4. #23
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.024

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    @ Monta
    Sorry, vielleicht (oder ganz sicher) auch wegen der immer mehr werdenden Nokhus? Ich würde ein solches Leben nicht wollen.
    Musst Du ja nicht, jeder nach seiner Facon. Die Vielfalt macht´s !! Inner([s:44a01a5199]politisch[/s:44a01a5199])familiär ist mein Leben aber in Ordnung.

    @UAL
    ..nette mus-Sammlung, die im Egois-mus endet. Du scheinst ziemlich angefressen zu sein @ Nokhu.
    Ja Uli, ich bin angefressen und egoistisch geworden. Woran es liegt ?
    Nun, ich bin kein Christ, der die 2. Wange auch noch hinhält wenn er geschlagen wird.

    Wenn mir einer auf der Strasse mein Geld rauben will, setze ich mich nach Möglichkeit mit allen mir hilfreich erscheinenden Mitteln zur Wehr. Warum sollte ich es einer grossen Räuberbande unbedingt leichter machen ?

    @ resci
    Lass Dich mit deinen 9-10 Stunden eingraben ! Was machst Du den Rest des Tages ??

    @ TschangFrank
    Kann Deine Probleme nur teilweise nachvollziehen, da ich abhängig :-( beschäftigt bin und nicht selbstständig.
    Aber die Verursacher unserer Probleme sind wohl dieselben.

  5. #24
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    freie marktwirtschaft
    nein an den weinachtsmann glaube ich nicht mehr.
    auf unternehmensebene ist der markt "zum teil" noch frei.
    geregelt wird er hinter den kulissen schon immer.
    die g staaten regeln das und wissen wo es hingeht .otto normalbürger kriegt davon nur nix mit.

  6. #25
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Naja, jede Muenze hat 3 Seiten. Vorne, hinten, und den Rand.

    Ich sehe das so: Das die Reichen sich auf Null rechnen ist doch voellig nachvollziehbar, solange es rechtlich einwandfrei ist. Als ich noch selbststaendig war (Computer- und Videoanimation) habe ich das auch gemacht, logisch. Waere ja schoen bloed gewesen, wenn ich´s nicht gemacht haette.

    Nun, in der Umschulung zum Gaertner im Garten- u. Landschaftsbau sehe ich, das sich eben genau diese Reichen sich solche Knechte wie uns leisten koennen. Sie geben uns Lohn und Brot. Dank der Reichen habe ich eine 6-Tage-Woche mit oft bis zu 10-12 Stunden taeglich.

    In der Berufsschule wurde neulich die Thematik angesprochen, ob denn unser Steuer- und Sozialrecht gut sei oder was man daran aendern solle. Als Beispiel diente u.a Michael Schumacher, ein Deutscher, der in Italien Angestellter ist und in der Schweiz wohnt. Wo bezahlt er wieviel Steuern und wieso?! Man, gab das eine hitzige Diskussion bis hin zu dem Vorschlag, er solle als Deutscher gefaelligt auch deutsche Steuern zahlen. Meiner Meinung nach voelliger Bloedsinn. Natuerlich hat er italienische Steuern zu zahlen, so wie jeder italienische Pizzeriabetreiber in Deutschland eben deutsche Steuern bezahlt. Weggegangen sind Schumi und Konsorten doch deswegen, weil hier in D die Abgaben eben so exorbitant hoch sind. Die Leute investieren hier nix mehr, basta. Von Schumi bekommt Deutschland nur etwas Geld, wenn er sein Preisgeld vom Nuerburgring versteuert (und das muss er machen).

    Wo es etwas im Argen liegt ist die Tatsache, das Konzerne Geld in den Ar.sc.h geblasen bekommen, nur um sich hier oder da anzusiedeln. Steuerbefreiung, Grundstueckspreise weit unter Niveau, Infrastruktur wird vom Staat uebernommen (Bahn-/Autobahnanbindung etc...) Wenn z.B. Mercedes Benz seinen Hauptsitz in Berlin hat, aber Berlin davon genau 0 € abbekommt, dann stimmt etwas nicht.

    ...my five cent.

    Chock dii, hello_farang

  7. #26
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Zitat Zitat von hello_farang",p="345292

    In der Berufsschule wurde neulich die Thematik angesprochen, ob denn unser Steuer- und Sozialrecht gut sei oder was man daran aendern solle. Als Beispiel diente u.a Michael Schumacher, ein Deutscher, der in Italien Angestellter ist und in der Schweiz wohnt. Wo bezahlt er wieviel Steuern und wieso?! Man, gab das eine hitzige Diskussion bis hin zu dem Vorschlag, er solle als Deutscher gefaelligt auch deutsche Steuern zahlen.
    In den USA gibt es diese Regelung. Wer über einem bestimmten Einkommen liegt als US-Bürger muss in den USA Steuern zahlen, egal wo er wohnt,

  8. #27
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Zitat Zitat von Chak3",p="345426
    ...Wer über einem bestimmten Einkommen liegt als US-Bürger muss in den USA Steuern zahlen, egal wo er wohnt,
    jau chak,

    wo wir wieder bei der steuerehrlichkeit wären, wie wird im ausland erzieltes einkommen überprüft?

    gruss

  9. #28
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Du wirst dich wundern, es gibt da eine Kommunikation zwischen den Finanzbehörden, selbst nach Russland, wie ich neulich einem BFH-Urteil entnehmen konnte. (sogenannte Spontanauskünfte)

  10. #29
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Ich hatte mal ein Gespraech mit einem hohen Manager von GM- General Motors. Die hatten bei der Standortwahl auch Leizpig im Auge. Haben dann allerdings errechnet, dass der Aufwand aufgrund Verwaltungs- und Steuervorschriften - NICHT DIE ZAHLUNG, SONDERN NUR DIE GANZEN ERMITTLUNGEN, also Buchhaltung, Umweltauflagen einhalten, Betriebsvorschriften und so weiter - 4x teurer waren als in der Tschechei. Allein das Personal dass fuer die gesamte Buchhaltung benoetigt worden waere, ware per Kopf doppelt gewesen. Die haben errechnet, das 35% der Produktivzeit fuer die Einhaltung und Ausfuehrung von Vorschriften benoetigt werden wuerde.

    Will man in Deutschland einen Thai Imbiss aufmachen, dauert es 1 Jahr, bis man alle Genehmigungen hat. Wenn ueberhaupt. Servicegesellschaft.

    Das kann einfach nicht richtig sein.

    Tschaang-Frank - kann Dir nur zustimmen. Kennst ja meine Branche, was meinst Du, was da bei Pruefungen, machnmal ablaeuft, bis hin zu persoenlichem Neid des Pruefers, und schwupp, schon kann man zahlen. Unfassbar mit welcher Willkuer hier entschieden werden kann. Selbst oft genug erlebt, am eigenen Leib sowie fuer Kunden.

    Mir hat mal ein Steuerpruefer gesagt, ich sei wohl Zu.ha.elter, nur weil ich in Thailand arbeite. Als ich dann - freundlich - meinte, nein, ich sei im Mediengeschaeft, meinte er zu mir, hoeren sie doch auf, alles dass gleiche Gesochs. Haette ich ihm jetzt auf die und so weiter, haette ich Beamtenbeleidigung, mindestnes, am Hals - aber er? Nichts. Was die sich so erlauben koennen, ist einfach unfassbar.

    Deutschland muss umdenken. Problem ist, dass dieser Prozess alle etwas kosten wird. ALLE. Und kein Politiker kann dies zugeben.

  11. #30
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    @Serge,

    Zitat Zitat von Serge",p="345596
    .....
    Deutschland muss umdenken. Problem ist, dass dieser Prozess alle etwas kosten wird. ALLE. Und kein Politiker kann dies zugeben.
    ich möchte noch etwas weiter gehen ich glaube das unsere Politiker schon so weit der Realität entrückt sind, das sie die Probleme schon gar nicht mehr warnehmen können.

    Gruß Peter

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farang Manager In Thailand
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.08.17, 09:58
  2. Der nette Manager
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.10, 10:47
  3. Dalai Lama meint "Alle sind zu gierig"...
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.09, 16:57
  4. Von wegen Takki sei gierig gewesen
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.08, 15:45
  5. Neuer Manager AIR BERLIN in TH
    Von garni1 im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.08, 17:14