Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

Erstellt von Serge, 13.05.2006, 10:51 Uhr · 50 Antworten · 2.051 Aufrufe

  1. #11
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    @mipooh,

    von Politik haste keine Ahnung. Kritisiert wurde und wird der auch in seiner jetzigen Form existierende Kapitalismus. Wir leben immerhin noch in demokratischen Strukturen.

    Zitat Zitat von mipooh",p="344918
    ...der damalige Kommunismus Rußlands zur Verfügung stehen könnte.
    Das Land, welches Du ansprichst, war damals die UdSSR oder auch unter dem Namen Sowjetunion bekannt und die öffentlich propagierte Gesellschaftsform war der Sozialismus unter der Diktatur des Proletariats. Angestrebt wurde eine kommunistische Gesellschaftform. (vergl. Marx und Lenin)

    René

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Zitat Zitat von mipooh",p="344918
    Auf die unblutige Revolution der Vernunft werden wir vergeblich warten...
    Ich hoffe sehr, dass wir auf die blutige Revolution der Unvernunft genauso vergebens warten!

  4. #13
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Zitat Zitat von Nokhu",p="344929
    Wenn ich in meinem bescheidenen Rahmen besch..ssen kann, dann besch..sse ich.
    und weil jeder so denkt wie du sind wir auch da wo wir heute
    sind in diesem unserem Lande.

    resci

  5. #14
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Resci

    Vergiss es!!!

    Ich habe 5 Jahre wo ich meinen Laden habe nicht beschissen!!! Keinen Cent!! Ordentliche Buchfuehrung!!

    Jetyt Buchpruefung gehabt und vom Finanzamt einfach mal geschaetzt wurden - soll heissen - die haben mir einen netten Betrag xx.xxx Umsatz oben drauf gehauen - einfach so !!!! Und das ist sogar rechtens kann natuerlich mit viel Geld ( Rechtsanwalt ) versuchen dagegen zu Klagen - auch das vergiss ganz schnell!!

    Der werte Herr Finanzbeamte auf meine Frage: "Die fetten Grosskonzerne die sich steuerlich auf Null rechnen...."

    Der Klappstuhl lehnt sioch grinsend zurueck und sagt: "Na ja, an die kommen wir ja nicht ran!"

    KLASSE!! Beim kleinen Mann koennen sie es sich aber holen oder wie???

    Ich bescheisse jetzt wo ich kann - und das Finanzamt kann jier mitlesen solange es will - mir Scheis. egal!! Die setzen ja so oder so vorraus das ich es tue - also muss ich es tun umd die naechste "Nachzahlung" dann auch wirklich "schwarz" zur Seite gebracht zu haben!! Bleibt mir ja gar nichts anderes ueber!!

    Wenn die es so wollen - koennen sie haben ( sie kassieren ja so oder so ab!)

    Seh zu das du ( und dein Areitgeber ) weiter deine Sozialversicherung einzahlst ( ein Fass ohne Boden ) und glaube an die rechtschaffende ehrlichkeit von deutschen Behoerden und Aemtern

    Ich hoffe nur das der werte Herr Hartz ordentlich zur Kasse gebeten wird - Pietschrieder will ihn ja schonwieder in Schutz nehmen - fuer den Scheiss den der gebaut hat haben die sogar ne "VERSICHRUNG" unglaublich!!! Ne Versicherung fuer Aufsichtsratmitglieder und Vorstaende, wenn die richtig Mist bauen und Kohle zur Seite bringen ( um sich in Puf.'s zu amuesieren! )
    Langsam reicht es hin in diesem land!!!!!

  6. #15
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="345065
    Jetyt Buchpruefung gehabt und vom Finanzamt einfach mal geschaetzt wurden ...
    Hallo Frank, keine Unterstellung, ich meine allerdings mal mitbekommen zu haben, dass eine Schätzung dann erfolgt, wenn eine ordnungsgemäße Abrechnugn nicht möglich ist

    Unabhängig davon sind in meinen Augen Politiker (VolksvertreterI keine Volksvertreter mehr, lediglich Lobbyisten - und Manager sahnen sowieso dort ab wo wie können.

    Eines wird meiner Ansicht nach vergessen: Das System, in dem wir leben - eben auch die sog. freie Marktwirtschaft - hat diejenigen korrumpiert (vereinnahmt), die das Sagen und die Macht haben.

    Solange es der Mehrzahl der Bevölkerung noch gut geht, besteht auch keine Hoffnung, dass sich das mal ändern könnte.

    Paradox ? Nein, erst wenn es der Mehrzahl schlecht geht, wirklich schlecht, dann besteht Hoffnung darauf, dass sich die Verhältnisse ändern, resp. dass die Verhältnisse geändert werden.

    Beispiel Ärzte: Welchen Wert hat Hippokrates heute noch bzw. der Schwur, zu helfen.... ??

    Verkenne nicht die besondere Belastung, doch hat der schnöde Mammon auch dieser Berufsgruppe inzwischen vereinnahmt (korrumpiert).

    Es ist zu spät, der Markt ist tot, den Leuten geht es (noch) gut - was soll sich ändern

    Vor 20 Jahren Jahren bereits hatte mir mal ein Bekannter, welcher Wirtschaftswissenschaftler ist, auf meine Frage, wo´s denn hin geht, geantwortet:

    Keine Ahnung - Augen zu und durch....!!

  7. #16
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Zitat Zitat von Kali",p="345076
    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="345065
    Jetyt Buchpruefung gehabt und vom Finanzamt einfach mal geschaetzt wurden ...
    Hallo Frank, keine Unterstellung, ich meine allerdings mal mitbekommen zu haben, dass eine Schätzung dann erfolgt, wenn eine ordnungsgemäße Abrechnugn nicht möglich ist
    Das siehst du vollkommen richtig, Kali.
    Aber eine Betriebsprüfung ist immer eine heikle Sache, weil es eben viele Zweifelsfragen und Grauzonen gibt.
    Frank, ich nehme an, du warst nicht steuerlich beraten.

  8. #17
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Hallo Frank, keine Unterstellung, ich meine allerdings mal mitbekommen zu haben, dass eine Schätzung dann erfolgt, wenn eine ordnungsgemäße Abrechnugn nicht möglich ist
    Moechte ich hier jetzt nicht ausfuehren - einfach nur vergessen und zahlen und gluecklich sein
    Wenn ich mal wieder in deiner schoenen Stadt bin werde ich dir erzaehlen was der mir vorgehalten hat - du wirfst dich weg wenn du das hoerst! Ich schwoer es dir!

    Deine weiterren Ausfuehrungen sind schon richtig - letztendlich bleibt aber als Fakt: wenn du in diesem Land mit "ehrlicher" Arbeit noch einigermassen "nach vorne" kommen willst - dann musst du "wie
    die Grossen" bescheis.en!
    Der Unterschied zwischen dem "kleinem Mann" und den Grosskonzernen ist doch nur: An die "grossen" traut sich kein Politiker ( geschweige kleiner Finanzbeamte ) ran!

    Irgendwann hat man die Nase voll!!
    Jahrelang haelt man sich an ( angeblich ) gueltiges Recht - weil man an dieses Land glaubt!
    Letztendlich bekommt man von allen Seiten nur auf die Finger - und an der Ampel nebenan sitzt der xx in seinem neuem Porsche und grinst mich nur bloed an ( Leute von denen ich weiss, das sie seit Jahren mit ihren Laeden nur bescheis,en - keine Bauantraege, keine Anmeldung ihrer Arbeitskraefte, schwarz einkaufen ohne ende..... JAHRELANG!!

    Ich kann dir Geschichten erzaehlen von netten auslaendischen Mitbuergern - die haben in 5 Jahren 100,000te in ihren Imbissbuden geschaefelt - als das Finanzamt in der Tuer stand, was ist passiert:

    Ich nix verstehen von Steuern, was is Buchfuehrung???
    Natuerlich haben die FETTE Nachzahlunegen bekommen , locker 5 Stellige Betraege!! Und was ist passiert? Der Laden hat "ueber Nacht" einem anderem gehoert ( offizieller Kaufvertrag ) wo der Vorbesiotzer geblieben ist?? "Ich nix wissen, nicht kennen diesen Mann...."

    VORSICHT!!! Es geht hier nicht explizit um auslaendische Mitbuerger - deutsche ziehen das genauso ab!
    Allerdings haben die Herren Griechenland/Tuerkei den riesen Vorteil das man an die Kohle die sie in ihr "Heimatland" geschoben haben, nicht mehr rannkommt!!!

    Ehrlich "mit dem Arsc. an die Wand kommen" geht in diesem Land so gut wie gar nicht mehr!! Leider! Leider! Leider!!!

  9. #18
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    bin ich der einzige der noch ein legal arbeiten geht,
    9 bis 10 stunden jeden Tag runterrasseln muss, die Hälfte
    seines Gehalts für Steuern, Versicherungen, Zweitwohnung,
    Fahrt dorthin aufbringen muß, dazu noch Steuerklasse 1.
    Langsam werd ich böse.

    resci

  10. #19
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="345087
    Der Unterschied zwischen dem "kleinem Mann" und den Grosskonzernen ist doch nur: An die "grossen" traut sich kein Politiker ( geschweige kleiner Finanzbeamte ) ran!
    Erschreckend, dass offenbar selbst ein Finanzbeamter solche Unwahrheiten verbreitet.
    Kleine Unternehmen werden nur selten geprüft, bei Großunternehmen werden ständige Betriebsprüfungen durchgeführt. Wobei das Finanzamt seine Prüfer dort verstärkt, wo es meint da sei viel zu holen. Und die trauen sich sehr wohl auch hohe Nachforderungen zu stellen.

  11. #20
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Politiker und Manager: Mittelmäßig aber gierig?

    Chak

    Frank, ich nehme an, du warst nicht steuerlich beraten.
    War ich!!!!
    Und die tolle "Kanzlei" ein grosser Laden! Hat offensichtlich nichtmal die einfachsten Regeln eingehalten bzw. mich mal auf ein paar ganz simpele Dinge hingewiesen ( die man in der Buchfuehrung zu beachten hat )!!
    Der Finanzbeamte hat mir gezeigt wo die Scheisse gemacht haben und genauso daemlich grinsend erklaert: "Die koennen sie jatzt ja verklagen - aaabbeer - das wir schwierig ( lach ) denen muessen sie schon "Vorsatz nachweisen" oder zumindest "grobe Fahrlaessigkeit"....
    vergessen sie mal ihre Recbhtsschutz, die zahlen das so oder so nicht - haben sie soviel Geld um die Klage selber einzureichen...."

    Mein tolle Steuerberaterkanzlei kann mich ab sofort mal "Lexware" Finanzial Office fuer 250 Euro - den Mist den die gebaut haben kann ich auch billiger haben!

    Aber mal abgesehen davon das mich der Steuerberater auf die "2 Dinge" nicht aufmerksam gemacht hat - wenn ich dir erzaehle um was es da geht - glaub es mir - du fasst dich an den Kopf!!!
    Glaub es mir!! Vielleicht treffen wir uns mal - du wirst jeglichen Glauben an diesen Staat verlieren!!!!
    ES geht uns hier noch sehr, sehr gut!! Sicher!! Demokratie, Meinungsfreiheit, die "wenigsten" verhungern auf der Strasse......
    Alles in Ordnung !!
    "Gesetzeskonforme" ehrlichkeit - sich an alle Regeln ( Gesetze/Vorschriften....) halten - neeeeee!!! Du bekommst nur in die Fres.e!!!
    Ehrlichkeit, Fairness.... OK - aber dann auch Bitte von beiden Seiten
    !!!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farang Manager In Thailand
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.08.17, 09:58
  2. Der nette Manager
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.10, 10:47
  3. Dalai Lama meint "Alle sind zu gierig"...
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.09, 16:57
  4. Von wegen Takki sei gierig gewesen
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.08, 15:45
  5. Neuer Manager AIR BERLIN in TH
    Von garni1 im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.08, 17:14