Seite 12 von 35 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 346

Plattenspieler/ HighEnd

Erstellt von Yogi, 03.10.2008, 09:55 Uhr · 345 Antworten · 18.224 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Eher genieße ich die Handschrift verschiedener Tonmeister als Charakter, wie bei guten Weinen.
    Kennst Du Stockfisch-Records ?

    Für mich einer der besten.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Eher Mythos als Weisheit.

  4. #113
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Kennt noch jemand die original Starclub Platten? Drei Stück habe ich davon, noch mono aber sie werden inzwischen hoch gehandelt.

    Ich wollte euch einmal eine kleine Auswahl sehr schöner Röhren vorstellen. Nur ersteinmal von der Optik ohne Berücksichtigung der technischen Daten.
    Die obere ist russisch, darunter das Pärchen kommt aus China.
    Die 845 könnte mir für mein Projekt gefallen.



    kt120.JPG
    sg10.jpg
    6sl7.JPG
    845.jpg

  5. #114
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Man nehme das Oszillogramm eines CD Players und das eines Plattenspielers (ein normales Magnetsystem genügt). Der D/A Wandler des Cd Players arbeitet ab einem bestimmten Frequenzbereich wie ein Rasenmäher und schneidet alles darüberliegende ab.
    Zwar liegt das im unhörbarem Bereich, jedoch fehlen dann die daraus resultierenden Mischfrequenzen. Zwei gleiche Musikstücke auf diesen Tonquellen belegen das eindeutig.
    Hi Fi Freaks behaupten, das dies eindeutig hörbar ist. Ich sage nur........die original LP Aufnahme (fehlerfreier Datenträger vorrausgesetzt) klingt anders, weicher, angenehmer. Trotz machem Knistern und Knacken. Oder es liegt an mir, dem technischen Fossil.
    Aber das Frequenzspektrum einer LP ist doch auch arg begrenzt?

    Wobei ich mal behaupten will, dass der Klang einer CD und einer LP schon differiert, wie auch immer.

    Dass es Unterschiede zwischen DA-Wandler A und B gibt, glaube ich eher weniger.

  6. #115
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Es gibt Billigmassen Lasereinheiten für 4-5 Euro, es gibt D/A Wandler für wenige Cent und D/A Wandler mit High End Qualität. So wie bei den Abtastsystemen für den Plattenspieler. Da heute alles nicht mehr viel kosten darf, ist dementsprechender Allroundschrott verbaut.
    Ich habe einen CD Player von Technics der nicht einmal MP3 kann, dafür hat er den vielsagenden Bananenlaser eingebaut. Eine Lasereinheit unglaublicher Lebensdauer.
    Trotzdem natürlich kein High End Gerät. Alter: > 22 Jahre

  7. #116
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Es gibt Billigmassen Lasereinheiten für 4-5 Euro, es gibt D/A Wandler für wenige Cent und D/A Wandler mit High End Qualität. So wie bei den Abtastsystemen für den Plattenspieler.
    Vor x Jahren gab es (nach meiner Info) nur noch 1-2 Hersteller von CD-Laufwerken. Alles samesame, aber manche *räusper* Spezialisten haben gerne für ein Alu-Frontblech 2.000 Euro aus gegeben.

    Bei Abtastsystemen für Plattenspieler sehe / sah ich die Situation aber anders.

  8. #117
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Dem war und ist nicht so. Es gibt x Chipsätze für Cd Laufwerke. Dementsprechend viele Laser Einheiten. Lasereinheiten gibt es von 4 euro bis >200,- Euro. Musik kommt aus allen :-).

    Ursachenforschung...warum geht eine Lasereinheit kaputt? Bei den billigen lassen die Kunstoffaufhängungen der Linse oft nach mit der Folge, das der Laser nicht mehr richtig focussieren kann. Fehlermeldung no disc.
    Der Klassiker: Kunde qualmt wie ein Schornstein, Linse und internes Prisma voll Teer. Linse kann man reinigen, Prisma kommt man nicht ran, exitus.
    Und dann, die Laserdiode bringt nicht die benötigte Leistung, Abhilfe schafft kurzzeitig der Diode mehr Strom einzustellen. Der Tod kommt aber unausweichlich..............

  9. #118
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von Chumphon Beitrag anzeigen
    Kennst Du Stockfisch-Records ?

    Für mich einer der besten.
    Ja. Aber musikalisch mag ich das Label nicht, wie andere "audiophile" Label (z. B. Chesky) bei denen der technische Klang an erster Stelle steht, mit effektvoller Instrumentierung.
    die Phase, daß ich CDs nur wegen ihres Klangs kaufte, hatte ich auch. Man nimmt solche Aufnahmen bei HiFi-Messen mit, erfreut sich der Klangeffekte (Gitarre hier, Glöckchen da). Aber ich war bald musikalisch gelangweilt.

    Seitdem halte ich mich nur noch an Label, die zuerst Musik verkaufen und nicht Klang, deren Klang aber trotzdem hervorragend ist. Als Jazzfan habe ich da z. B. ECM, ACT und TELARC.

    Wenn Du Singer-Songwriter magst, dann kann ich Deine Vorliebe für Stockfish verstehen, es sei denn, Dir gehts nur um den Toningenieur Pauler.

  10. #119
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Ja, DAS macht den Unterschied zwischen Aufnahme zu Aufnahme aus, nicht das Glas, aus dem der Wein getrunken wird. Daher ist ein Glas für 2.500 € m.E. auch Unsinn.

    Wenn Geld investieren, dann in die Boxen. Und die müssen schön groß sein für den Bass...
    Wie gesagt habe ich meine Anlage angeschafft, bevor ich derartige Einwände in einschlägigen Internetforen kennenlernte. Heute würde ich nicht mehr so viel investieren. Da das Geraffel aber nun mal da ist und ich nicht in Not bin, um es verlustreich abzustoßen, bleibt es so wie es ist.
    Da ich nicht verblindet höre, wirkt das Wissen um die Ausrüstung auch umgekehrt. D.h. der bewußt erneute Einsatz z. B. der Beipackstrippe führt sicherlich dazu, daß ich vermeine, eine Verschlechterung wahrzunehmen, selbst wenn ich mir die nur einbilden sollte.

  11. #120
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Wenn Du Singer-Songwriter magst, dann kann ich Deine Vorliebe für Stockfish verstehen, es sei denn, Dir gehts nur um den Toningenieur Pauler.
    Singer-Songwriter höre ich auch sehr gerne, aber nicht nur.
    Bei mir ist das Spektrum sehr weit gefächert, höre auch gerne im Saxophone in Bangkok. :-)

Seite 12 von 35 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte