Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Oh wie Frauenfeindlich und gemein

Erstellt von Conrad, 16.08.2006, 13:25 Uhr · 18 Antworten · 1.788 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    Zitat Zitat von Monta",p="386704
    @maphrao,

    das ist ja ein oberpeinliches Beispiel.
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich e.on diesen Platz ausgesucht hat. Was haben sich die Zeitungsmacher nur dabei gedacht? Und ob die jemals Geld für diese deplazierte Werbung bekommen haben?

    Gruß
    Monta
    Weiss nur noch, dass es hohe Wellen der Empörung geschlagen hat. Ist schon ne Weile her, irgendwann letztes Jahr glaub ich.
    Was sich die Zeitungsmacher gedacht haben? Offensichtlich haben sie gar nicht gedacht.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    Har, Har, Har....Reingefallen !

    http://diestandard.at/?url=/?id=1478438

    War ein Fake und auch schon etwas älter

    1 Die Firmen IWC, Schaffhausen, und Wirz Werbung, Zürich, bedauern die Existenz und die Publizität dieses Elaborats unbekannter Herkunft. Es handelt sich bei diesem üblen, die Würde der Frau krass verletzenden Machwerk um eine weder von IWC noch von der Werbeagentur Wirz autorisierte Arbeit.

  4. #13
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    @Lamai zitiert:
    "...üblen, die Würde der Frau krass verletzenden Machwerk..."

    Na, na, wir wollen doch nicht übertreiben.

    Gruß
    Monta

  5. #14
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    Richtig Monta! Wer sich dadurch in seiner "Wuerde" verletzt fuehlt, der weiss wahrscheinlich noch nicht mal was das ist "Wuerde".

    Die Anzeige von EON ist ein Ding, koestlich was die machmal fuer Boecke schiessen :-).

  6. #15
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    Zitat Zitat von Monta",p="386822
    @Lamai zitiert:
    "...üblen, die Würde der Frau krass verletzenden Machwerk..."

    Na, na, wir wollen doch nicht übertreiben.

    Gruß
    Monta
    Da zitiertst du nicht mich, sondern die betreffende Werbeagentur, die diesem Scherz aufgessen ist.

    http://diestandard.at/?url=/?id=1478438

    Die Werbeagentur Wirz (Zürich) hat dem Österreichischen Presserat wegen des gefälschten Slogans folgende Stellungnahme zukommen lassen:
    "1 Die Firmen IWC, Schaffhausen, und Wirz Werbung, Zürich, bedauern die Existenz und die Publizität dieses Elaborats unbekannter Herkunft. Es handelt sich bei diesem üblen, die Würde der Frau krass verletzenden Machwerk um eine weder von IWC noch von der Werbeagentur Wirz autorisierte Arbeit. Die Urheber sind weder IWC noch der Agentur bekannt, und IWC Schaffhausen erwägt gar rechtliche Schritte gegen die Urheberschaft und Weiterverbreitung dieses Motivs.

  7. #16
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    @Lamai schreibt:
    "Da zitiertst du nicht mich, sondern die betreffende Werbeagentur, die diesem Scherz aufgessen ist."

    Jau, das habe ich auch nicht geschrieben, sondern
    "@Lamai zitiert" (die Werbeagentur) und es ist deshalb auch nicht (unbedingt) seine Meinung.
    Sonst hätte ich geschrieben: "@Lamai schreibt"
    Problem ist nicht unbekannt.

    Gruß
    Monta

  8. #17
    Avatar von Philthy77

    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    146

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    Die EON Werbung war übrigens Realität und einige Herren der Anzeigenabteilung dieser Zeitung haben ihren Hut nehmen müssen!

    Mal sehen ob ich den Artikel darüber noch finde.

  9. #18
    schiene
    Avatar von schiene

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    Bei einem dickeren Riemen erst die Frau fragen
    Verrückte Gesetze:
    In L.A. darf jeder Mann seine Frau mit einem Lederriemen schlagen, vorausgesetzt, der Riemen ist nicht breiter als zwei Inches. Benutzt er einen breiteren Riemen, bedarf es der vorherigen Erlaubnis seiner Ehefrau.
    Immer erst die frau fragen!!! :bravo:
    Aufgrund eines Gesetzes darf in Pennsylvania kein Mann ohne der schriftlichen Genehmigung seiner Frau Alkohol kaufen.
    Und Sonntags nicht böse schauen!
    In Detroit/Michigan ist es Männern gesetzlich verboten, ihre Frauen an Sonntagen böse anzuschauen.

  10. #19
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Oh wie Frauenfeindlich und gemein

    4 Seitenscheiben geklaut

    Eigentlich begann der Nachtdienst der Mitarbeiter der Leitstelle im Aachener Polizeipräsidium wie immer, aber ein Notruf gegen 21.10 Uhr aus dem Würselener Bereich fiel dann doch gänzlich aus dem Rahmen:

    Aufgelöst berichtete eine Frauenstimme davon, dass man an ihrem Pkw alle vier Seitenscheiben entwendet habe. Im Fahrzeug selbst fehle ansonsten nichts und es sei auch nichts durchsucht worden. Auch Scherben waren wohl nicht zu erkennen. Nun ist zwar bekannt, dass man fast alles stehlen kann, dass aber alle Seitenscheiben spurlos entwendet wurden, war eigentlich neu.

    Nach kurzer Zeit konnte der Beamte das Rätsel aber lösen und der Fahrerin helfen, das Diebesgut wieder zu finden. Er riet ihr, sich in das Fahrzeug zu setzen, den Wagen zu starten und die elektrischen Fensterheber zu betätigen.

    Und siehe da: Schon tauchte das Diebesgut aus der Versenkung auf! Die sichtlich erleichterte Fahrzeugführerin setzte dann ihren Weg fort.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. SEI GEMEIN!
    Von Skylight im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.03, 11:33