Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Offener Brief an LungTom!

Erstellt von Jakraphong, 07.04.2002, 21:50 Uhr · 36 Antworten · 2.306 Aufrufe

  1. #31
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Wenn's reicht, - gebt mir bescheid!:-)

    Andersdenkende sind oft ganz anders als wir denken.

    Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker ›Heutzutage‹ erschienen bei freya, A-4210 Unterweitersdorf

    .Man nehme 12 Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so daß der Vorrat für ein ganzes Jahr reicht. Nun wird jeder Tag einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor. Danach füge man drei gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und Takt. Jetzt wird noch alles reichlich und mit viel Liebe übergossen. Das fertige Gericht empfiehlt sich jetzt noch mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten zu schmücken und serviere es dann täglich mit Heiterkeit und mit einer guten, erquickenden Tasse Tee...
    Catharina Elisabeth Goethe (1731 - 1808),die Mutter von Johann Wolfgang v.Goethe

    Das Einmalige an einer Freundschaft ist weder die Hand, die sich einem entgegenstreckt, noch das freundliche Lächeln oder die angenehme Gesellschaft. Das Einmalige an ihr ist die geistige Inspiration, die man erhält, wenn man merkt, daß jemand an einen glaubt….
    Ralph Waldo Emerson (1803 - 1882), US-amerikanischer Geistlicher, Lehrer, Philosoph und Essayist

    Wer glaubt, die Gescheitheit gepachtet zu haben, sollte unbedingt nachsehen, wer diesen Pachtvertrag unterschrieben hat.
    Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker ›Heutzutage‹ erschienen bei freya, A-4210 Unterweitersdorf

    Mit jedem Tag den ich älter werde steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
    Unbekannt - übermittelt von, C.L. Belgien, vielen Dank, Christina!

    Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern.
    Rabindranâth Tagore
    (1861 - 1941), indisch-bengalischer Dichter und Philosoph, eigentlich Rabindranâth Thâkur, 1913 Nobelpreis für Literatur

    Die Feigheit tarnt sich am liebsten als Vorsicht und Rücksicht.
    Unbekannt - übermittelt von, C.L. Belgien, vielen Dank, Christina!

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Albert Einstein (1879 - 1955), deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1921 Nobelpreis für Physik


  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Das hab ich davon, wenn ich alte Grundsätze übergehe.

    [hr:f38b04cdcb]Ich (der Jinjok) dachte, über die Rätselphase wären wir (die Nittaya-User) hinaus.
    [hr:f38b04cdcb]
    Scheinbar sind die Zeiten hier wirklich vorbei, wo man unbedacht eine Zeile mit einem harmlosen Gedanken schreiben kann, ohne das damit einer versucht einen Strick zu drehen. Zu viele haben zu viele Feindbilder in den Köpfen.


    Der o.g. gemachte Ausspruch von mir drückt nichts anderes als meine Verwunderung darüber aus, das noch jemand im Forum Spaß am Rätselstellen findet. Der Eindruck, daß sich die Rätselei hier überlebt hätte entnahm ich den Reaktionen auf die Rätsel 10 bis 12b.

    Da bringe ich also meine Verwunderung ohne persönliche Adressierung, bar jedweder Wertung und Emotion zum Ausdruck und jemand fühlt sich bewogen eine Litanei von Aphorismen zu Toleranz, Rechthaberei, Feigheit, Dummheit etc. zu posten.


    Wahrlich schwere Zeiten für unbeschwertes Posten im Forum. Dann besser alte Grundsätze mehr achten denn je.
    mfg jinjok

  4. #33
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Offener Brief an LungTom!

    per aspara ad astra...
    "auf dornigen Wegen zu den Sternen" - frei übersetzt

    ...nur mal eben so. Ich spüre es ständig.

    Letzte Änderung: Kali am 09.04.02, 08:11

  5. #34
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Offener Brief an LungTom!

    @ Jinjok,

    Das Posting war bereits in Vorbereitung bevor ich deine Rätselrate Antwort erhalten habe - die ganz sicher direkt an mich gerichtet, und die du dir eigentlich besser verkniffen hättest:-)
    Nein, die Aphorismen waren für alle, im Zusammenhang mit Jak's Abschied und der Allgemeinen Stimmung hier bestimmt!

    So wahr ich hier sitze und tippe!

  6. #35
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Tja Leute,
    bis jetzt habe ich mich wirklich beherrscht und "Ignoriert", obwohl ich mehrmals in die Tastatur gebissen habe !!
    Der Jak ist weg, und es werden noch mehr folgen....! Ich habe mich zwar mit diesem Gedanken noch nicht beschäftigt, aber ich kann es nachvollziehen!
    Ich hatte mein Scharmützel mit all der unschönen Aeusserungen mit "Herrn LungTom" bereits hinter mir. Ich habe ihn seitdem "Ignoriert". Vielleicht sollten dies mehr machen???
    Jak, lasse dich nicht von solchen Personen vertreiben!!! Denn so langsam entwickelt sich das NITTAYA in eine Richtung, die höchst bedenklich erscheint.... Dies ist meine ganz persönliche Meinung, und wie Ihr vielleicht bemerkt habt, habe ich seit 14 Tagen keinerlei Postings oder Threats gesetzt. Und ich werde mich auch weiterhin erst einmal zurueckhalten, da mir die momentane Landschaft einfach nicht zusagt.
    Leute, mein Appell an die "Sattelfesten" :
    B A C K TO T H E R O O T S !!!
    In diesem Sinne.....

  7. #36
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Schön gesagt Airport....
    Allerdings reicht die "stille Kraft" nicht immer aus - deshalb versuche ich jedenfalls Alternativen zu geben.
    Man kann auch einen aktiven Gegenpol aufbauen, diese Möglichkeit bietet sich jederzeit!
    Denn für Manche bedeutet Schweigen auch Einverständnis....
    Und wenn nur Bullshit im Regal steht, dann kaufen die Leute den Mist eben, - weil sie sonst nichts finden:-)

    Back to the roots Ok, aber dann aktiv....sonst steht nacher nur noch der Stumpf über den Wurzeln - wo gelegentlich einer drüber stolpert....




  8. #37
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: Offener Brief an LungTom!

    *

    @Azrael - In der Musik verstehen wir uns...

    *

    @All - Wer ist eigentlich "LungTom", kennt den jemand persönlich?

    Warum habt ihr alle Stress mit ihm, aber ich nicht?

    Müsste uns das nicht zu denken geben?

    *

    @Jakhrapong - Irgendwie verstehe ich dich nicht, einfach so aufzugeben. Aber wenn ich gesundheitlich Rücksicht nehmen müsste, würde ich es vielleicht ähnlich machen.

    Bist du beim Niko auf dem Sommerfest? Wenn ja, werde ich dir mal zu später Stunde einen Tipp geben, wie du jede Forenauseinandersetzung gewinnen kannst, wenn du wirklich willst.


Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Offener Brief an den Visa-Untersuchungsausschuss
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.05, 10:19
  2. Was ist aus LungTom geworden
    Von mehling im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 12:35
  3. @Bruno&LungTom
    Von Azrael im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.02, 10:30
  4. Offener Brief an Bruno
    Von ThomasH im Forum Sonstiges
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.10.01, 08:25