Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Offener Brief an LungTom!

Erstellt von Jakraphong, 07.04.2002, 21:50 Uhr · 36 Antworten · 2.310 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Servus Jakraphong
    Es ist sehr schade das du nicht mehr im Forum aktiv bist. Deine Beiträge habe ich immer gerne gelesen. Und sie sind eine große Bereicherung in den Unendlichen weiten des Internets. Große Freude würdest du bestimmt vielen Lesern bringen, wenn du wieder Im Forum aktiv wärst.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    stefan
    Avatar von stefan

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Jak
    Jetzt auch noch du........
    ich hoffe du findest bald wieder zurück.ich denke stänkerer zu ignorieren wäre der bessere weg gewesen.
    ich werde deine beiträge sehr vermissen.

  4. #23
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Offener Brief an LungTom!

    WARUM Jakraphong?

    Die Einschläge kommen immer näher!
    Nimm zum Abschied als Zeichen des Respekts von einem ATheisten ein Gebet:

    ... gib mir Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit,
    das eine vom anderen zu unterscheiden.


    Xenu

  5. #24
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Offener Brief an LungTom!

    @ xenusion

    Wie soll ich sagen...ehm...sanfte Verbesserung:-)
    Das ist nicht von einem Atheisten...
    Es ist ein Gebet (Leitspruch) der anonymen Alkoholiker, - in der
    Orginalversion steht nämlich Gott vor den ".....":-)
    Aber der Spruch ist nach wie vor gut und passt auch!


  6. #25
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Das find ich jetzt schon sehr schade.

    Warum regt ihr euch eigentlich so ueber den Bruno auf?

    Warum regt ihr euch eigentlich so ueber den LungTom auf?

    Der Bruno hat seine guten Seiten, halt leider einen etwas sehr viel anderen Umgangston, als man ihn sich wuenscht.

    Der LungTom hat ganz sicher auch seine guten Seiten (ich weiss es nicht, weil mir seine Artikel zu lang sind und ich mich aus der dummen wer-ist-doofer-Diskussion herausgehalten habe), also was solls.

    Wenn man sich mit den beiden oder mit sonst wem anlegt, dann ist man doch selbst schuld. Warum gibt es 150 andere Leute im Forum, die sich nicht mit denen anlegen?

    In einem Forum, das ich vor etwa einem Jahr besucht habe und in dem es auch teilweise ziemliche Streitereien zwischen den Mitgliedern gab (es ging um ein Online-Rollenspiel: Ultima Online), war es ganz einfach verboten, seinen Ruecktritt anzukuendigen - weil es immer nur Aerger gibt.

    Jakraphong: Das ist ueberhaupt keine Kritik an dir persoenlich, ich schimpfe hier ueber allgemeine Tendenzen. Ich schreib noch was dazu ins Forenboard.

  7. #26
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Richtigstellung:

    Mr.Luk, bevor ich in den Ruch gerate, den alkoholischen Anonymikern ihr täglich Gebet gestohlen zu haben: es ist von
    Ebner-Eschenbach, Marie Freifrau von geb. Freiin von Dubsky, ab 1843 Gräfin von Dubsky Erster weiblicher Ehrendoktor der Universität Wien (1900)

    Da hab ich aber lange suchen müssen nach der FreiIn.
    Mit dem ThAisten meinte ich mich selbst und der Platzhalter ...ist weil ich mir nicht anmasse mit den religiösen Gefühlen egal welcher Kulturkreisler zu spielen.

    Jedenfalls hatte in einem Wohnheim eines solchen anonymen Vereins eine Heizautomatik zu programmieren. Der Vermieter bat mich, die Temperatur höher als nach DIN 4701 einzustellen, "Die frieren schnell!" Verstehst Du nun, dass Du mich erschreckt hast?

    Wieso kann man eigentlich jetzt nicht formatieren, hab ich einen Smily-Virus eingefangen?

    Xenu

  8. #27
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Offener Brief an LungTom!

    ...nur, damit es seine Richtigkeit hat:
    Quelle: Friedrich Christoph Oetinger (1702 - 1782), schwäbischer Theologe, »Das Gebet der Gelassenheit«

    ...übrigens auch weiland - ich weiß nicht mehr, in welchem Jahr - von unserem Altbundeskanzler Helmut Schmidt der bundesrepublikanischen Bevölkerung als Abschluß einer Neujahrsansprache mit auf den Weg gegeben...


    Letzte Änderung: Kali am 08.04.02, 23:01

  9. #28
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Wer den Autor dieser beiden "Gebete" herausfindet, dem gebe ich bei der nächsten Gelegenheit ein Bier (oder sonstwas) - wieso nicht in Chiang Mai aus!

    Lieber Gott, nimm es hin,
    daß ich was Besond'res bin.
    Nun gib ruhig einmal zu,
    daß ich klüger bin als du.
    Preise künftig meinen Namen,
    sonst setzt es etwas. Amen.

    ICH SPRACH....

    Ich sprach nachts: es werde Licht!
    Aber heller wurde es nicht.

    Ich sprach: Wasser werde Wein!
    Doch das Wasser ließ es sein.

    Ich sprach: Lahmer du kannst geh'n!
    Doch er blieb auf Krücken stehn.

    Da ward auch dem Dümmsten klar,
    daß ich nicht der Heiland war.

    Vom selben Autor:

    Ich weiß ein Blümlein rosarot
    besetzt mit grünen Blättchen.
    ich roll es gern in eitel Samt
    und rauch's als Zigarettchen -
    Das gibt mir derartig den Rest,
    daß es sich nicht beschreiben läßt.

    Nun aber der letzte:

    HERR UND KNECHT

    Der Herr rief: "Lieber Knecht,
    mir ist entsetzlich schlecht!"
    Da sprach der Knecht zum Herrn:
    "Das hört man gern!"

  10. #29
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Robert Gernhard

    Bekannt geworden auch durch Otto Walkes:

    VOM LEBEN
    Dein Leben ist dir nur geliehn -
    du sollst nicht daraus Vorteil ziehn.
    Du sollst es ganz dem Andren weihn -
    und der kannst nicht du selber sein.
    Der Andre, das bin ich, mein Lieber -
    nu komm schon mit den Kohlen rüber.

    PS: Ich dachte, über die Rätselphase wären wir hinaus


    Letzte Änderung: Jinjok am 09.04.02, 01:57

  11. #30
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Offener Brief an LungTom!

    Wer sind "wir"? Du vielleicht, - kein guter Tausch, glaubt und informiert meine Bescheidenheit - wenn man dafür zum Schlaumeier oder Spielverderber wird!?

    Man sollte die guten Eigenschaften der Kinder bewahren, nicht aber ihre Fehler perfektionieren:-)
    Autor unbekannt.


    PS: Dann kann ich leider nur einen Wehmutstropfen ausgeben - schade eigentlich!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Offener Brief an den Visa-Untersuchungsausschuss
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.05, 10:19
  2. Was ist aus LungTom geworden
    Von mehling im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 12:35
  3. @Bruno&LungTom
    Von Azrael im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.02, 10:30
  4. Offener Brief an Bruno
    Von ThomasH im Forum Sonstiges
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.10.01, 08:25