Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 165

Notwehr?

Erstellt von lucky2103, 26.07.2011, 05:02 Uhr · 164 Antworten · 7.773 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von thomas69 Beitrag anzeigen
    Ein Messer dagegen stellt in der Regel kein Problem für erfahrene Kampfsportler da.
    Wie gesagt, hoffen wir, dass du nie in die Situation kommst eines besseren belehrt zu werden.
    Siehe die Aussage von Tramaico, der weiß wovon er spricht.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.320
    Zitat Zitat von thomas69 Beitrag anzeigen
    Ich überschätze mich da nicht. Überschätzen würde ich mich bei ganz anderen Waffen. Z.B. bei einer Feuerwaffe, würde ich situationsabhängig entscheiden. Ein Messer dagegen stellt in der Regel kein Problem für erfahrene Kampfsportler da.
    Bei einer Schusswaffe ist die Distanz der entscheidende Faktor. Ich hab lieber eine Pistole auf mich gerichtet auf 50cm Distanz als ein Messer, schön ist aber was anderes

    Da Du das Messer dermaßen unterschätzt, hast Du lediglich zu wenig Erfahrung damit, egal
    ....frag Waffenexperten und nicht Kampfsportlehrer, überprüfe Dein Wissen, aber verlasse Dich nicht auf Deine Fähigkeiten, ist nur ein Ratschlag, dümmer wirst Du dabei sicher nicht.

    Um mal im Kontext zu bleiben, ist ja immerhin ein Thaiforum, und um die Sache etwas zu entkrampfen, alle Thaifrauen die mir ihre Liebe beteuerten oder mich als 5exy titulierten meinten das ganz ehrlich, da bin ich mir gaaaanz sicher, wär ne ähnlich qualifizierte Aussage wie Deine Aussage über die Abwehr von Messerangriffen.

  4. #83
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, hoffen wir, dass du nie in die Situation kommst eines besseren belehrt zu werden.
    Siehe die Aussage von Tramaico, der weiß wovon er spricht.
    Anscheinend weiss er es nicht. Leute die auf solche Situationen nicht trainiert sind wie Du, sollten natürlich nicht
    solche Aktionen starten.

  5. #84
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Da Du das Messer dermaßen unterschätzt, hast Du lediglich zu wenig Erfahrung damit, egal
    ....frag Waffenexperten und nicht Kampfsportlehrer, überprüfe Dein Wissen, aber verlasse Dich nicht auf Deine Fähigkeiten, ist nur ein Ratschlag, dümmer wirst Du dabei sicher nicht.
    Sei Dir mal sicher, dass ich leider schon in solchen Situationen gekommen bin.
    Darauf möchte ich aber nicht näher eingehen. Nur das ich dort relativ unbeschadet rausgekommen bin.

  6. #85
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Um mal im Kontext zu bleiben, ist ja immerhin ein Thaiforum, und um die Sache etwas zu entkrampfen, alle Thaifrauen die mir ihre Liebe beteuerten oder mich als 5exy titulierten meinten das ganz ehrlich, da bin ich mir gaaaanz sicher, wär ne ähnlich qualifizierte Aussage wie Deine Aussage über die Abwehr von Messerangriffen.
    Für Dich ist meine Aussage bei der Abwehr von Messerangriffen nicht geeignet.
    Das möchte ich wirklich nicht bestreiten.

  7. #86
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Ich finde das ja wirklich lustig hier, Post um Post weiß jeder bescheid. Im Grunde ist doch nicht wirklich
    einer hier in so einer Situation gewessen, mit einem Messer drohen und es dann auch benutzen sind zweierlei.
    Aber macht ja nichts, haben halt einige ein paar Filme zuviel gesehen. Mann sollte auch nicht denn
    Schreck und die Angst vergessen die wahrscheinlich jeder Mensch in solch einer Situation hat, ausser
    ein paar Helden natürlich. Abgesehen davon bringt dir das in Thailand nicht wirklich viel, wenn du zwar
    ein Messer abwehren kannst, dein Mädel aber zum Nachbar rennt und sich z.B. eine Schrottflinte besorgt.
    Bei so etwas ob jetzt Messer oder sonst was ist es immer besser ersteinmal einen schnellen Schuh zu machen. Am besten ist es immer noch es erst gar nicht soweit kommen zu lassen.
    Ausser natürlich man heißt Bruce Lee oder Jackie Chang, dann darf man natürlich auch bleiben.

  8. #87
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Ich lebe nicht in Thailand. Und das hier jemand mit einer Schrottflinte um die Ecke kommt ist als Wahrscheinlichkeit geringer als mit einem Messer, die jeder in der Küchenschublade hat.

    Und Bruce Lee bin ich sicherlich nicht. Muss man aber auch nicht sein.

  9. #88
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    [...]
    Ist ja im wirklichen Leben so, dass man sich gegenuebersteht, einer Hajime ruft und es dann auf Kommando losgeht. Keiner weiss, was in einer Minute wirklich Tango ist, er kann es bestenfalls abschaetzen und vermuten. Mehr ist nicht drin.
    Die einzig unterschreibbare Aussage in dem Gewirr der selbsternannten Reinkarnationen von Bruce Lee.

    Sun Tzu sagt sinngemäß in "Die Kunst des Krieges", dass es zuallerst gilt, die Distanz zum Gegner so zu verändern, dass ich mich nicht mehr im Wirkungskreis der Waffe befinde.

    Auf den hier besungenen Messerangriffübertragen bedeutet das, dass, sollte ich die ersten Sekunden überleben, erst einmal das Hasenpanier ergreife.
    Sammeln kann ich mich dann immer noch.

  10. #89
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Die einzig unterschreibbare Aussage in dem Gewirr der selbsternannten Reinkarnationen von Bruce Lee.

    Grüss ihn von mir. Ich hab ihn hier leider nicht in der Gestalt einer Reinkarnation gesehen.

  11. #90
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von thomas69 Beitrag anzeigen
    Ich trainiere Jiu Jitsu

    Diese Kampfsportart ist gerade dazu geeignet solche Attacken abzuwehren.
    Leider sogar schon wirklich passiert und ich lebe immer noch.
    Theoretisch mag JiuJitsu das sein, aber letztendlich ist nicht der Stil entscheidend sondern der Kaempfer. Glueck gehabt, dass Dein Gegner kein echter Streetfighter war. Wer war Dein Gegner? Ausgewachsener Mann oder so ein Halbwuechsiger mit groesserem Maul als koerperlichen Faehigkeiten.

    Sag, wie viele Jahre trainierst Du denn bereits schon und wie viele wirkliche Kaempfe hast Du hinter Dir? Bei wie vielen waren typische Waffen im Spiel. Messer, Aschenbecher als Wurfgeschoss, Bierglas als Schlaginstrument, Barhocker, abgebrochene Bierflasche etc. Hast Du mal einem echten Fight hier in Thailand beigewohnt? Da wird alles was greifbar ist als Waffe genutzt und meist kaempfst Du auch nicht nur gegen einen. Hier kommt dann JiuJitsu schnell an seine Grenzen, da es Hauptsaechlich auf Griffen und Hebeln basiert. Du hast einen im Knebelgriff und ein anderer pokst Dir eine Klinge in die Nieren.

    Jiu Jitsu ist ja ein mehr klassisches System, die dann teilweise in der Moderne weiterentwickelt wurde wie z. B. Ju Jutsu, das Techniken aus unterschiedlichen Stilen in einem System zusammenfasst.

    Derzeit ist fuer mich Jeet Kune Do mein absoluter Favorit, weil der gute alte Bruce Lee, hier rein auf Effektivitaet setzt und nicht auf Traditionen. Es ist handelt sich hierbei ja nach seinem eigenen Bekunden nicht um ein eigenes System sondern eher ein instinktives Agieren. Also nicht die klassische Art z. B. Kominationen Abwehr, Hebel, Schlag etc. auf Teufel komm raus enzustudieren, sondern die Reaktion ist vielmehr instinktiv und zweckmaessig. Komme ja selbst aus dem klassischen Karate und da wird dann korrigiert, wenn die Ohrlaeppchen nicht im richtigen Winkel vom Kopf abstehen. Zuviel Bullshit meiner Meinung nach, da es ja nur ein Ziel gibt, naemlich den Gegner mit dem geringsten Aufwand wirksam kampfunfaehig machen. Fingerstoss in die Augen, Attacke zum Kehlkopf, zum Knie, zu den ........ keine Schnoerkel, egal wie, in's Ziel gelangen, auch wenn es nicht aestetisch aussieht. So wie ein Streetfighter kaempft oder auch ein Kneipenschlaeger. Skrupellos. So wuerde ich heute auch kaempfen, obwohl man mich eigentlich was anderes gelehrt hat und da was anderes in den Zen Buddhismus steht.

    Kein herorischer "Samurai", der selbst im Kampf das Leben und die Gesundheit seines Gegners respektiert, weil er diesem durch seine ueberragenden Faehigkeiten absolut ueberlegen ist. Mythos, der zerbricht, wenn man auf einen kleinen dreckigen Hooligan trifft, der bereits 50 Strassenkaempfe ueberlebt hat und erst richtig munter wird, wenn er sich den ersten gefangen hat. Meine Erfahrung ist, dass Dir Strassenschlaeger keine Chance zu einem Kampf geben. Sie greifen unvermittelt und voellig ansatzlos an. So wie der Messerstecher im ersten Film von Rolf. Sie wollen gewinnen ohne dabei verletzt zu werden. Durch die voellig ueberraschenden Attacke ohne jegliche Ankuendigung versucht man Dich zu Boden zu bringen oder anzuschlagen, z. B. Stirnstoss auf das Nasenbein. Er laechelt freundschaftlich kommt naeher, bautz die Stirn auf die Nase, Traenen schiessen beim getroffenen automatisch hervor, die Sicht ist gehindert und das ist der Anfang fuer den naechsten Akt. Ein Streetfighter kaempf nicht fair. Er droht Dir nicht sondern er schmeichelt Dir und wartet auf seine Chance.

    Wer einen Kampf erst angkuendigt durch Worte oder Gebaerden ist kein echter Kaempfer. Die erste Attacke muss unvermittelt kommend, voellig ueberraschend und sie muss sitzen. Wie trainierst Du solch eine Situation?

    Schau, wenn Du hier in Thailand einen Groll auf jemand hast und ihm eine Lektion schicken willst, dann machst Du dies natuerlich nicht selber sondern Du heuerst jemanden an, den Dein Gegner nicht kennt. Nun ja, eines Tages sitzt Du dann in einem Strassenrestaurant beim Som Tam und willst Dir gerade den naechsten Bissen in den Mund schieben, da haut Dir jemand voellig aus heiterem Himmel eine volle Wumme an den Ballon. Du gehst zu Boden. Er tritt Dir noch zweimal mit voller Wucht gegen die Birne. Zum fassungslosen Erstaunen der Umstehenden und verschwindet dann in der Menge. Ueber eines ist man sich anschliessend absolut sicher. Da muss wohl jemand einen Groll gegen diesen Farang gehabt haben. Du gehst in's Krankenhaus und fragst Dich, wie dieses moeglich ist. Warst doch der Beste bei der Pruefung zum 3. Dan und wurdest sogar vom Pruefer wegen Deiner hervorragender Technik gelobt. Fuehltest Dich unbesiegbar. Was fuer ein unfairer Kampf. Was fuer ein unfairer Gegner. Wer es letztendlich war, wirst Du jedoch nicht erfahren und vielleicht auch nie, wer und warum Dir die Botschaft geschickt wurde. Kannst bestenfalls mutmassen.

Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Notwehr bei Einbruch
    Von Chak im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 08.07.12, 21:19
  2. Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 14.11.09, 14:40