Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 165

Notwehr?

Erstellt von lucky2103, 26.07.2011, 05:02 Uhr · 164 Antworten · 7.789 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Das ging mir beim Lesen des Posts auch sofort durch den Kopf.
    Ich hab meine Ex-Frau nach der Messerattacke auf mich jedenfalls erstmal richtig vermöbelt - mit allen Extras.
    Was ja wohl den Straftatbestand der Koerperverletzung erfuellt.
    Erstaunlich, wie manche sich outen und auch noch Beifall erwarten.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Dito.

    Bei mir würde sich die Person ebenfalls ein paar fangen, dass sie sich 2 Tage im Kreis dreht.
    was anschliessend passieren könnte in Kurzform: Krankenhaus > Polizei > Gefängnis > Arbeitsverlust > Visumverlust > Arbeitssuche in D > Sozialfall in D

  4. #43
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich sehe grade, dass aus einem Post von mir ohne mein Wissen ein neuer Thread geschaffen wurde, der zudem auch noch mehrere Seiten lang geworden ist und kontrovers diskutiert wird..

    Um vielleicht etwas Licht ins Dunkel zu bringen, schreibe ich kurz nieder, was passiert ist:

    Es ist spät Abends, in einer Stadt im Isaan, Ende der 90'er Jahre. Meine damalige Frau und ich befinden uns im Schlafzimmer und sind kurz davor, das Licht auszuknipsen, als sie wieder mal eine Erhöhung des Haushaltsgeldes fordert. Das Schlafzimmer lag im 2. Stock des Hauses, es gab nur einen Ausgang, also eine "Sackgasse".

    Ich sage Ihr, dass sie bereits zu den wöchentlichen 5000 THB (Strom + Wasser muss davon nicht bezahlt werden) am Tage vorher weitere 2500 THB erhalten hat und eine weitere ausserplanmässige Zahlung nicht möglich ist...es war mir bekannt, dass sie spielsüchtig und ihre Eltern hoch verschuldet waren.
    In der Tat kam es manchmal vor, dass sie 10000 Baht pro Woche erhielt, welche sie immer komplett ausgab.

    Es kam zum Streit, weil Ex-Frau sich weigerte, meine Entscheidung anzuerkennen. Sie schlug auf mich ein, worauf ich sie wegschubste und sie neben dem Bett zu Boden fiel.
    Darauf hin ging sie wortlos aus dem Zimmer, ich hörte noch, wie sie die Treppe nach unten herunterstieg

    Nach etwa 2 Minuten kam sie mir einem ca. 25cm langen Küchenmesser wieder hinauf und ging mit Geschrei auf mich los - wie gesagt, hatte ich keinen Fluchtweg.
    In der folgenden Auseinandersetzung gelang es mir, ihr das Messer zu entreissen...der Rest ist bekannt.

  5. #44
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    was anschliessend passieren könnte in Kurzform: Krankenhaus > Polizei > Gefängnis > Arbeitsverlust > Visumverlust > Arbeitssuche in D > Sozialfall in D
    Du wirst Dich wundern, was die Beamten auf dem Revier so sagen: "Es handelt sich hier um eine innereheliche Angelegenheit, das geht die Polizei nichts an. Bitte regeln sie die Sache privat untereinander".

  6. #45
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.350
    nehmen wir einfach mal an, da ist ne kleine durchgeknallte Frau die euch mit dem Messer bedroht, sie 50kg 160cm, er 85kg 180cm, nehmen wir weiter an ihr werdet nicht verletzt und vermöbelt jetzt diese kleine Frau.

    Polizei kommt und hört jetzt folgendes, er behauptet einen Angriff mit dem Messer, die Frau behauptet sie wollte sich nur verteidigen als sie übel geschlagen wurde von ihrem großen kräftigen Mann.

    Folge: Anzeige, Mann muss zunächst bis auf weiteres ins Hotel, usw und so fort.

    das Gleiche kann auf der Straße natürlich auch passieren, mal abgesehen von ernsthafen Verletzungen bis zum Tod.

    Gewalt sollte möglichst vermieden werden und tatsächlich nur als Notwehr in Frage kommen und dann auch nur soweit wie nötig und dann besser stoppen.

    In Luckys Fall wäre es deutlich besser gewesen die Sache zu vertagen, aber ok hinterher ist man immer schlauer, beide waren noch sehr jung.

  7. #46
    Avatar von Lanna

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    257
    Ich denke bis es zu einer solchen Eskalation kommt geht meist eine längere Geschichte vorraus.
    Spielsucht und Schulden, sind vorher bekannt gewesen. Gespräche sind, meiner Meinung nach, vorher zu führen.

    Ich kann mich nicht erinnern, auch nur annähernd in eine solche Situation gekommen zu sein.

    Thai-Familien sind nicht immer einfach, doch man sollte seinen Standpunkt immer klar vertreten. Das erzeugt Respekt beim Gegenüber.

    (Mit war das Verschieben des Threads ebenfalls unbekannt. Ein kleiner Hinweis des Mods wäre hilfreich gewesen. Vielleicht klappts das nächste Mal.)

  8. #47
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    woow Lucky 2103 hatte mehrere Frauen.... also gleich verheiratet, irgendwie denke ich da ales erstes, so richtig hats keine mit Dir ausgehalten.
    Wenn ich dann auch noch lese, das Du Frauen vermöbelst....wundert mich das nicht mal.

    Euer Junge wird sich auch mit 20 noch daran erinnern, ich hoffe nur in einer Art...die ihn daran hindert, als Apfel nicht zu weit vom Stamm zu fallen.

    Wenn der geehlichte LOTOS, aber probleme damit hat Geld beisammen zu halten, die Sippe hochverschuldet ist, kann ich nachvollziehen das die Frustrationstoleranz kurzfristig vom Unterbewustsein herabgesetzt wurde....

    Da sich die Spielsucht des Mandelauges, ebenso die anscheinend geerbte Unfähigkeit eine Bahtnote zu sparen oder geplant auszugeben, nicht durch eine geballte handmassage beheben lässt, hätte ich anstatt der ........ eine aufs maul zu geben.... die ganze Sippe mitbestraft.

    Durch Geldentzug, nach dem überlebten Messer Experiment hätt ich mich einfach verpisst und mit mir jegliche Möglichkeit genommen, dieser Sippe auch nur einen BAht zukommen zu lassen.
    NAch 2 - 4 Wochen Klimmzügen an der Reisschublade.... hätte die holde Stahlwetzerin zumindest etwas gelernt.... MIT DIR NICHT!!!
    Ein paar aufs maul... macht nur fieser und verschlagener ( im wahren Sinne des Wortes ).

    Am allerbesten... wenn dieser einmalige Exkurs in Geldbeschneidung nicht hilft ( 80% das er es nicht tut )
    Den kleinen schnappen und eine bessere Frau suchen.... am besten eine die Arbeit hat und mit ihrem Leben soweit zufrieden ist, lediglich ein bischen einsam....

    Aber jeder wie er mag....

  9. #48
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Sie geht auf dich mit dem Messer los und du kommst zu dem Schluss du seist zu weit gegangen?

    Es ist schon erstaunlich, was für Gedankenakrobatik manche vollziehen, wenn es um Thailänder geht.


    was sonst? Dahingehend wurde der anstaendige "Treppenterrier" konditioniert, er sagt nicht mehr "tschuldigung sie stehen auf meinem Fuss!" Sondern "Ich bitte um Nachsicht und Vergebung das ich Vollidiot meinen Fuss unter den Ihrigen plazierte, so werde ich halt geduldig die Qualen ertragen und halt anschliessend die Waesche waschen, den Muell raus bringen, Staubsaugen, kochen und die Kinder ins Bett bringen!"

    Ich kenn hier einen Englaender, bei dem wurde, als das Messer schon im Bauch stak, nochmal mit der flachen Hand auf das herausragende Heft geschlagen.... ganz knapp am Krematorium vorbei, begleitet von recht hohen Kosten wegen tagelangen Intensivstationsaufenthaltes, ward er wenig Zeit spaeter wieder mit der Taeterin angetroffen!

    Auch hier war ER ganz klar zu weit gegangen, sie war nur eben ein "resolutes Weib" die nicht wollte das er sich am Wochende, mit Freunden, mal einen "ueber den Knorpel rinnen liess"! Dem ging kein Wortwechsel oder Streit voran, er kam nach Hause, liess sich entspannt, rueckwaerts auf das Bett fallen, sie aus der Kueche mit einem Messer und Bingo!




    Wie hiess die damals noch... Shere Hite - "The Hite Report", eine von den "Ihrigen" verriet das am besten gehuetete Geheimniss, was damals die Feministinnen auf die Barrikaden brachte und besonders die konservativ-puritanische amerikanische Mittelschicht erlitt einen "epileptischen Anfall" nach dem anderen, bis hin zu Morddrohungen, worauf sie schliesslich nach Deutschland emigrierte und Heute allerdings ihren Hauptwohnsitz in London hat.

  10. #49
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Du wirst Dich wundern, was die Beamten auf dem Revier so sagen: "Es handelt sich hier um eine innereheliche Angelegenheit, das geht die Polizei nichts an. Bitte regeln sie die Sache privat untereinander".
    ...kann sein oder auch nicht. Beispielsweise nicht, wenn sie durch die Schläge verletzt im Krankenhaus liegt und eine Anzeige macht oder stirbt oder schwanger ist und sie und das Kind sterben.

    Wie auch immer, eins ist sicher: Jemand der jemand anderen mit einem Messer attakiert, hat ein aussergewöhnliches Hass- und Aggressionspotential in sich, das sich nicht mit Gegengewalt auflöst, sondern wiederum Gegengewalt erzeugt, Gegengegengewalt sozusagen.
    Das einzig Vernünftige ist, abgesehen von einer Therapie, die Situation zu beschwichtigen und dann sich von so einem Menschen komplett zu trennen...

  11. #50
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    genau trennen.... ab und weg, mit ohrschellen ändert man die beste nicht.
    vor der trennung noch soviel gemeinsam angeschafftes versilbern wie geht und ab.

    oder hmmm vieleicht doch lieber einfach NUR AUF und davon...

Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Notwehr bei Einbruch
    Von Chak im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 08.07.12, 21:19
  2. Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 14.11.09, 14:40