Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Neues Mitglied

Erstellt von woody, 05.08.2002, 14:06 Uhr · 35 Antworten · 2.807 Aufrufe

  1. #31
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Neues Mitglied

    wadee kubo,
    diese " ehemänner",von allem ein wenig!
    dann gibts ja noch die,welche für die rolle des "ehemannes" bezahlt werden,ohne unter die rubrik mengda zu fallen.
    also eine art aufenthaltserlaubnis-beschaffer.
    onnut

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: Neues Mitglied

    @ kubo,

    Man sollte den Bogen vielleicht noch anders spannen.

    Wenn man sich überlegt, was z.B. eine Thaifrau mit einem Deutschen erleben kann,
    (wohl gemerkt, die Zeitungslinks bezogen sich größtenteils auf Meldungen der letzten 2 Monate aus der Dir am nächsten liegenden Stadt. Würde man nun in die Zeitungen von Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln usw. ebenfalls die Fälle der letzten 2 Monate auflisten, hätte man einen Einblick in die gesamte Horror-realität.)

    dann muß man sich doch auch fragen, was passiert mit einer Thai, nach so einem Erlebnis.

    Wäre nun ein Forummitglied mit so einer Frau zusammen, die sowas hintersich hat, dann würden viele - in Unkenntnis, was ihr passiert war - sie für ihre vielleicht verrückten Handlungen in der Beziehung verurteilen, und wir hätten wieder die einseitige Mär, von sogenannten 'schlechten Thais'.
    Tatsache ist jedoch, das jedes Erlebnis den Menschen beeinflußt, und wer schlimme Sachen erlebt, dessen Persönlichkeit wird davon deformiert.

    (das geht in Richtung der kriminalistischen Untersuchung, wonach über 50 % der Opfer von Kinderschändung, später selbst zu Tätern werden.)

    Folglich kann man die Schubladen; Thai aus der Szene, Thai aus dem Restaurant, usw. nicht nach ihrem Job zimmern, sondern man muß, auch wenn es schwer fällt, sich nach dem konkreten Vorleben orientieren.

    Ob nun auch eine Thai deshalb als 'schlecht' bezeichnet wird, weil sie z.B. früher bestialisch vergewaltigt wurde, und deshalb einen mächtigen Knacks bekommen hat, ist eine andere Frage.


    Zu dem anderen Punkt von Dir, bezüglich Deutscher, die sich zu Thais wandeln, vergessen wir mal nicht, woher wir kommen.
    Als Deutschland noch Barbarenland war, und wir von den Römern Kultur vermittelt bekamen, hat sich aus der früheren barbarischen Kultur genau das gehalten, was es wert war.
    Genau so machen es viele Farangs auch, sie nehmen das Positive auf, und verändern sich, behalten aber das bei, was es wert ist, zu behalten.

    Grüsse

    Dauwing

  4. #33
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Neues Mitglied

    Hallo Kubo,
    du schreibst :
    Nur eines ist doch bedenklich. Hinter (fast) jeder dieser Frauen steht, hängt oder liegt doch schon allein aus aufenthaltsrechlichen Gründen ein deutscher Ehemann...Was sind das nur für seltsame "Ehemänner" ? ? Produziert lediglich eine Thai-Fixierung zwangsläufig eine nicht reversible spezielle Art Zuhälter, Liebeskasper, Hampelmänner ? Kaum vorstellbar...
    Ich habe dafür jedenfalls noch keine Erklärung...Eventuell werde ich durch fleißiges Lesen im Forum schlauer


    Darüber habe ich mir auch schon meine Gedanken gemacht, weil es ja wirklich nicht so einfach ist eine Thailänderin länger nach Deutschland zu bekommen. Früher waren die Gesetze wohl nicht so streng, aber der Visumsmißbrauch hat wohl dazu geführt, dass nun alle Einladenden die Leidtragenden sind, auch wenn sie wirklich nur ihre Zukünftige näher kennenlernen wollen.
    Die Anderen, die wie ich vermute regelmäßig thailändische Frauen für das waagerechte Gewerbe einfliegen lassen, werden auch relativ problemlos ein 3-Monats-Visum bekommen und evtl. den Rückreisetermin nicht wahrnehmen. Dann halten sich die Damen eben illegal in Deutschland auf, aber da sie nicht angemeldet wurden, fliegen sie nicht so schnell auf. Wenn es dann doch dazu kommt, werden sie halt abgeschoben und die nächste kommt...klar dazu braucht es Strohmänner als Einlader, aber für Geld kann man alles kaufen und ich schätze, dass der Umsatz das sicher hergibt.

  5. #34
    Kubo
    Avatar von Kubo

    Re: Neues Mitglied

    MichaelNoi,
    du meintest :

    ".. Die Anderen, die wie ich vermute regelmäßig thailändische Frauen für das waagerechte Gewerbe einfliegen lassen, werden auch relativ problemlos ein 3-Monats-Visum bekommen und evtl. den Rückreisetermin nicht wahrnehmen..."

    So wie ich das sehe, liegst du da inzwischen falsch, denn bei den „Arbeitswilligen" im horizontalen Gewerbe geht die Initiative in den meisten meisten Fällen von den Frauen selbst aus. Die Zuhälter in Deutschland bekommen ihre Frauen preisgünstiger aus dem Osten, weil sie die nicht selbst importieren müssen, sondern sie hier bereits im Lande bekommen können.

    Die Thais haben es nicht so leicht, nach Deutschland zu kommen, denn sie brauchen (fast) immer jemand, der sie einlädt. Natürlich haben die wenigsten den Wunsch, hier im .... arbeiten zu können (oder zu müssen..) , doch diejenigen, die das wollen , stürzen sich besonders geschickt auf die in Thailand urlaubenden deutschen Männer, welche ihrerseits in der absoluten Mehrzahl keine ...... ins Land holen wollen, sondern an guten und zuverlässigen Ehefrauen viel mehr interessiert sind.

    Nur haben scheinbar gerade die solidesten und anständigsten Männer dann das Pech, an eine Dame zu geraten, der es ganz egal ist, wen sie nun als Visaschwein missbrauchen kann. Der Mann ist dann nur „Mittel zum Zweck“. Eventuell gelingt es ihm noch, die Frau etwas zu halten, indem er sein letztes Geld verpulvert... doch wenn der Rubel nicht mehr locker rollt, ist die Frau weg. Oft gelingt es ihr dann auch noch, den gefundenen Trottel bis zur Erlangung des eigenen Aufenthaltsrechtes von einer geplanten Scheidung abzuhalten...wenn nicht, springt ein „Neuer" ein, den sie sich schon zwischenzeitlich an Land gezogen hat und der schon sehnlichst auf seinen „Einsatz" wartet. So wird dann ein „Süchtiger" zumindest kurzzeitig zum Vollversorgten...das alte Spiel geht wieder von vorn los...

    Die Frage bleibt, ob ein Mann merken müsste, welche Sorte Frau ihm in Thailand zufällig begegnet...oder besser ausgedrückt...gezielt auf ihn zugeht. Viele merken jedoch überhaupt nichts mehr, wenn sie sich im Paradies für Männer befinden. Nur „Engel“ flattern im roten Dämmerlicht um sie herum; die allgemeine Stimmung ist ausgezeichnet, man ist irgendwie in Trance durch die massive Einwirkung von feuchtheißem Klima, gleichartigen Abenteuermöglichkeiten und durch Alkoholwirkung herrlich entspannte und gleichzeitig eingenebelte Gehirnwindungen. So etwas hält bei vielen bis zum letzten Urlaubstag an und dann werden Einladungen bzw. Verpflichtungserklärungen ausgefüllt... Mal sehen, was das Lotteriespiel bringt, kann man dann nur sagen...und abwarten.

    Heute habe ich seit längerer Zeit mal wieder einen „Liebesbrief“ an eine Thai geschrieben...
    Für einen Bekannten, dem ich aber sonst nicht helfen kann. Daß er eine „Niete" gezogen hat, habe ich ihm schon direkt ins Gesicht gesagt...aber anstatt auf mein Urteil zu hören, welches ich nach kurzer Überprüfung der bisherigen Korrespondenz schon ohne Mühe fällen konnte, grinst er nur etwas blöde und will „weitermachen".

    Er..ein Volltrottel (um die 60) wie er im Buche steht, aber äußerst gutmütig und spendabel, kann weder englisch noch Thai sprechen oder lesen. War aber 4 Wochen mit TUI in Phuket ( wie hat der sich nur verständigt ? ) im teuren Hotel, hat seine Ersparnisse dort mit Weibern durchgebracht und wird jetzt von einer (..in Thaischrift..) angeschrieben, die wieder mal Geld von ihm braucht. Ein Konto bei der Thai Military-Bank hatte er ihr schon im Urlaub eröffnet und etwas Geld eingezahlt, damit sie davon u.a. einen Reisepaß ausstellen lassen sollte. Da er nach dem Urlaub zum Glück finanziell total am Ende war, sind aber bis heute keine weiteren Überweisungen erfolgt...

    Jetzt mahnt sie an...und er ist wieder begeistert und bittet mich, nett zu schreiben...aber irgendetwas mit „Liebe" dabei... Geld hat er glücklicherweise immer noch nicht. Ich bekomme für meine Arbeit des Briefschreibens in Englisch aber einige Euros und zusätzlich eine Flasche guten Wein.
    Werde den Liebeskasper daher nicht enttäuschen und schreiben, was er möchte.
    Da ich ihm meine Meinung ehrlich und ganz deutlich gesagt habe (..die will nur dein Geld..) , kann er später nicht meckern, daß ich ihn angeblich nicht „aufgeklärt" habe über die Gefahr, die auf ihn zukommt. Er erzählte mir sogar, daß er später seine Wohnung vermieten will und nach Thailand ziehen zu der Dame (..wenn die ihn nicht will, dann evtl. als Ersatz die Dame von der Hotelrezeption, die auch sooo nett war..eigentlich noch etwas besser..)
    ....wenn nur seine finanzielle Dauerebbe nicht wäre...

    Man fasst sich nur noch verwundert an den Kopf...aber ich bin jedenfalls sicher, daß es noch tausende solcher Liebes-Opas gibt, denen eine 30- jährige Thai mit Leichtigkeit das schon leicht verkalkte Gehirn völlig durcheinanderbringen und das Geld leicht aus der Tasche ziehen kann. Da das Bar- und Puffgeschäft in Deutschland wg. Überangebot an (meist Ostblock-)Frauen und sinkender Zahl oder Nachfrage der Freier (..Geldmangel wg. schlechter Wirtschaftslage ? ) zur Zeit überhaupt nicht so richtig gut läuft (..habe Infos aus „Fachkreisen“..) empfehle ich den Service-Damen, die sich verbessern möchten, daher als interessante Zielgruppe genau diese obengenannte Sorte Liebestrottel rund um das Renteneintrittsalter.
    So ein Pärchen hat doch die Gemeinschafts-Lizenz zum Glücklichsein. Er mit der Frau und sie zumindest mit seinen Euros... :-)


  6. #35
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Neues Mitglied

    Hi KUBO,
    wiedermal sehr treffend und amuesant dargereicht...:-)
    Wir, die wir hier vor Ort erleben...:-)
    sehen ja schon den Anfang vom Ende...LOL:-)
    ...und es nimmt keine Ende...:-)
    Gruss Klaus

  7. #36
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Neues Mitglied

    Hi Kubo,
    du meinst also,
    dass die verschärften Einreisebestimmungen für Thais nach Deutschland gefruchtet haben... dann hätte das Ganze ja wenigstens einen Sinn, wenn wir den ewigen Papierkrieg führen müssen, um eine Thailänderin einzuladen oder zu heiraten.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Neues Mitglied in spe-Uns Kalli
    Von Pong im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.12.06, 16:11
  2. neues Mitglied
    Von Leipziger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.06.03, 08:05
  3. Neues Mitglied stellt sich vor !
    Von Bökelberger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.10.02, 09:39
  4. Neues Mitglied !
    Von Crassus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 19:03