Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Neues Mitglied

Erstellt von woody, 05.08.2002, 14:06 Uhr · 35 Antworten · 2.806 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Neues Mitglied

    Hallo Kubo,

    auch von mir einen Gruß. Sag mal, warst Du nicht der Börsenguru, der sich im Rami immer mit dem will unbedingt hin und will alles wissen, aber meine arme alte Mutter-Typ rumgeprügelt hat?

    Gruß
    Daniel

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Neues Mitglied

    wadee daniel,
    nein,nein, das ist der RUDI!
    onnut

  4. #23
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Neues Mitglied

    Nein, Kubos Linie war, ausgemusterte Expats kommen am Ende nach Deutschland zurück, um sich in die soziale Hängematte zu legen.

    Er hatte da sehr feste Ansichten.

    Um näheres über Kubo zu erfahren, siehe z.b. hier.

  5. #24
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Neues Mitglied

    Naxos, ich bin kein halber Vermögensberater, sondern habe selbst in diesen Dingen Rat nötig. Zur Zeit steigen meine Aktien aber wieder, speziell DaimlerCrysler hat sich schon erholt und SchwarzPharma.
    Das waren meine Sorgenkinder. Daher kann es es auch wieder ohne jegliche Kopfschmerzen ab, wenn Rudi seine Meinung über die Börse zum Besten gibt.

    http://www.ramiworld.net/forum/topic...M=False&S=True

    War jedenfalls ein interessanter Thread

    Aber wie Dauwing schon sagte...

    Wenn er nur nicht so schwarz im Kopf wäre ))

    Gruß
    Daniel

  6. #25
    Kubo
    Avatar von Kubo

    Re: Neues Mitglied

    @ dauwing...muß ich erst selbst mal nachlesen und ich gebe dann Nachricht über die aktuelle "feste Meinung" ...Oft haben sich meine immerbösen Gegner aus irgendeinem Thema beliebige Ausschnitte aus dem Zusammenhang gerissen und versuchen dann, aus diesen Bruchstücken Munition zu meiner "Bekämpfung" zu basteln. Wenn dann aber mit einigen Sätzen der ursprüngliche Zusammenhang wieder hergestellt ist, wird diese vermeintliche "Munition" zum wirkungslosen Blindgänger...


    @ onnut

    ...an der Börse kenne ich mich zwischenzeitlich auch schon bestens aus. Als Börsen-Spekulant oder auch Kleinanleger rechnet man schließlich fast jeden Tag den aktuellen Wert seines Depots nach. Ich weiß zwar nicht, ob ich mit dem echten Rudi-Börse (..evtl. schon total pleite ? ) mithalten kann, doch meine Performance (..toller Ausdruck..) liegt zur Zeit etwa bei 50 Prozent. Nur mit der Richtung scheint es nicht so richtig zu klappen. Mir kommt es so vor, als wenn irgendwie der Schuß nach hinten losgegangen ist. Selbst die Nobelmarke Mercedes-Benz, für die ich 72 Euro bezahlt habe, hat sich nach meinem kräftigen Börsenengagement ganz verschämt auf ca. 40 Euro zurückgezogen. Für das dort in Aktien angelegte Geld hätte ich mir lieber einen neuen und teuren Wagen dieser Marke kaufen sollen...

    Kurz zusammengefaßt: Die Verluste sind so groß, daß ich nur noch müde lächeln kann, wenn ich gelegentlich in Thaiforen lese, daß irgendein gutglaübiger Falang von seiner Thaifrau oder der Familie über den Tisch gezogen worden ist und dabei ein paar tausend Euro in den Sand gesetzt hat...

    Wie soll man dann noch an den "leichtsinnigen" Thailand-Investitionen von Leuten herumkritisieren können, wenn man selbst in Deutschland als ein noch viel größerer Geldvernichter herumläuft ?

    Im Endeffekt ist es doch völlig egal, ob man sich bezüglich seiner Geldanlagen von Politikern oder einem seriösen Bankangestellten beraten läßt oder einfach Pattayas nächsterreichbare Bardame diesbezüglich zu einer besonders intensiven Beratung im Hotelzimmer konsultiert. ...das Geld ist sowieso später weg...nur im letzteren Fall nicht gleich so viel und es hat meist viel mehr Spaß gemacht...









  7. #26
    Kubo
    Avatar von Kubo

    Re: Neues Mitglied

    @dauwing...bin dem angegebenen Link gefolgt, habe aber nichts Böses entdecken können. Hatte schon gedacht, du hättest etwas gegen mich ausgegraben, um mein Erinnerungsvermögen zu testen...:-)

    Was die ausgemusterten Expats angeht, die es zurück in unsere soziale Hängematte zieht, kann ich mich im Moment nicht erinnern, wann und wo ich das geschrieben habe. Du kannst aber meine aktuelle Meinung gerne haben:

    Das Wort "ausgemustert" (...habe ich das benutzt ?) kann ich zwar jetzt nicht einsetzen, doch ist es Tatsache, daß reichlich Expats Schiffbruch erleiden und selbst unter freiwilliger Aufgabe ihres Besitzes in Thailand mangels Gelderwerbsmöglichkeit oder -fähigkeit reumütig und abgebrannt in die inzwischen schon etwas löchrige deutsche Sozialhängematte zurückkehren. Im Gegensatz zu Thailands "Zustand" ist es trotz schlechter Wirtschaftslage bei uns keinem "notleidenden" Deutschen (Ausländern mit reichlich produziertem Nachwuchs schon gar nicht..) ohne sein eigenes böswilliges Zutun moglich, Hunger zu leiden , ärztlich unversorgt zu bleiben oder finanziell völlig unterzugehen.

    Übereinstimmend mit der Regierung Thailands bin ich daher der Meinung, daß Thailand ein schönes Land ist für alle Leute , die es und seine Frauen lieben und nicht darauf angewiesen sind, dort ihr Geld zum Lebensunterhalt zu verdienen.

    Wer das nicht kapiert und nicht merkt, daß er als Einwanderer absolut nicht erwünscht ist, muß blind sein oder zu optimistisch...
    Wenn die Blinden oder Optimisten dann später von der Wahrheit eingeholt werden, haben sie die selbst eingebrockten Probleme auch selbst auszulöffeln.

    Die Leute mit verbliebenem Restverstand kommen nach Deutschland zurück..(..in die etwas löchrige Hängematte) die ganz Ausgebrannten bringen sich einfach in thailand schon kostensparend für die deutsche Volksgemeinschaft um.

    Darüber hat sich im Bezirk Banglamung schon ein Regierungsmann geärgert, weil das unerhörte Verhalten dem guten Ruf Thailands und dem Tourismus sehr schaden könnte.. Weiter nannte er auch, um welchen Typ Ausländer es sich bei den rufschädigenden Selbstmördern überwiegend handele: Es sind Expats, die schon länger in Thailand lebten und es sind Verrückte...

    Ich würde das ergänzen und sagen: Es sind Expats, die ihre Finanzbasis Deutschland aufgegeben oder vernachlässigt haben und sich blind darauf verlassen haben, in Thailand ihr Geld verdienen zu können...und dabei zwangsläufig voll auf die Schnauze gefallen sind....sehr oft mit "Hilfe" von Landsleuten, die als "Experten" noch überlebensfähig sind, weil sie sich darauf konzentriert haben, dort Geld locker zu machen, wo es vorhanden ist und leicht zu holen:
    ..nicht bei den Thais, sondern bei den eigenen Landsleuten....der Dumme, der in jedem Flieger sitzt...u.s.w.


    Als Nachtrag noch zur Ergänzung zu meinen Aussagen der entsprechende Bericht, entnommen aus dem Thailand-Tip:

    Pattaya-Polizei: Selbstmörder meist keine Touristen, sondern Expats

    Das Parlamentsmitglied für Banglamung, Mongkol Sawangharsap, äußerte bei einem Treffend er Bezirksverwaltung Banglamung die Ansicht, daß die Selbstmorde von Ausländern in Pattaya schädlich für den Ruf eines Weltklasse-Touristenzentrums seien, den Pattaya im Begriff sei aufzubauen. Oberstleutnant Mana Inphitak von der Pattaya-Polizei gab dazu den Kommentar, die Sensations-Headlines über “Touristen”, die in Pattaya Selbstmord begehen, seien irreführend und schädigten das Image der Stadt. Meist seien die ausländischen Selbstmörder keine Touristen, sondern Langzeitbewohner Pattayas, hätten finanzielle und familiäre Probleme oder seien schlicht verrückt.


    Letzte Änderung: Kubo am 06.08.02, 16:54

  8. #27
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411

    Re: Neues Mitglied

    @alhash & Kubo

    Wenn ich in den alten Rudi Thread schaue....:-) ach, irgendwie wars doch schoen. Was wohl aus ihm geworden ist?

    Mit dem Rami ist es schon lange nicht mehr das Wahre. Schade. War mal gut. Hoffenlich passiert sowas nicht auch hier. Im Moment gehts bisschen drunter und drueber und ich bin nicht unschuldig dran.

    Ich hoffe wir kriegen ein bisschen frisches Leben hier rein bevor wir uns selbst zerfetzen. Also schaun 'mer mal... :-)

    Gruss,
    Mac


  9. #28
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Neues Mitglied

    Hi KUBO,
    vielleicht kann ich ein wenig an Deinem und der Anderen Erinnerungsvermoegen "kitzeln"..:-)
    Ich war einer der Jenigen, die dem Noersen-Rudi" hin und wieder, aber mit sehr viel Spass, manchmal auch ein wenig ernsthaftigkeit, in die schranken versetzen wollte, was lange vergeblich war...:-)
    Aber es hat Spass gemacht und manchaml fehlt der Rudi auch, so im Rueckblick,
    hoffentlich liest er das nun nicht und kommt, ...die Geister die ich rief...:-)
    Also ich war einer der |schlimmen Finger" im Rami, was Rudis Borsenalarm betraf..:-)
    Shwamm drueber..
    ..iss lange her...
    Gruss Klaus
    PS:
    Das Rami scheint wirklich einzugehen...???
    Vielleicht liegt das auch an der veralteten Forentechnik?
    ...fragt sich Klaus?

  10. #29
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Neues Mitglied

    Ja Kubo, da sprichst Du die unsichtbare Krankheit an :

    das

    Thaiwahn - Tai waan - Taiwan

    Syndrom.

    Zuerst erliegen die Betroffenden der Süsse (waan) der Thais,
    und wenn sie kalt gestellt sind, fallen sie in den Thaiwahn,
    weil sie nicht mehr davon loskommen.
    Wenn dann die finanzielle Grundlage weg ist, steht die Verzweiflung an.

    Du wohnst in Bielefeld, also ca. 100 km von Hannover entfernt.

    Schaust Du hin und wieder in die Zeitung, so findest Du genug Fälle, von Leuten, mit Taiwan-Syndrom.

    Nehmen wir mal die Kunden im dortigen Rotlicht, die über Monate die Dienste einer 14 jährigen Prostituierten in Anspruch genommen haben, ohne etwas an die Behörden zu melden.
    Erst eine Razzia konnte dem ein Ende setzen.
    Ist das normal, das sich die Freier keine Gedanken über das Alter machen ?
    Auf der anderen Seite gibt es ja noch ganz andere Freier, wo selbst die .............. noch wie Waisenknaben dastehen, auch wenn der Typ seine Quittung bekommen hat.

    Leider gibt es genug von diesen Verrückten, die völlig auf Thai fixiert sind.
    Vielleicht erinnerst Du Dich noch an den Fall des Zöllners, der wohl durch seine Frau auf Yaba gebracht wurde, und als gescheiterter Dealer endete. Seine Frau erwachte gestern aus dem Koma, weil er durchdrehte.

    Ob solche Leute nun ihre Schlagzeilen besser hier, oder in Thailand machen, darüber kann man sich streiten, da es auch hier noch keine
    Gruppe der anonymen Taiwaner gibt.
    Also laufen sie permanent als explosive Blindgänger unter uns herum.

    Wir werden wohl mit ihnen leben müssen.

    Grüsse

    Dauwing


  11. #30
    Kubo
    Avatar von Kubo

    Re: Neues Mitglied

    @ Dauwing..

    zu den Verrückten, die auf Thai fixiert sind, gehöre ich ja auch. Daher finde ich diese Leute eigentlich ganz in Ordnung...wenn sie es nicht total übertreiben..

    Als Übertreibung würde ich es bezeichnen, wenn ihr Falang-Verstand derart benebelt ist, daß sie sich am liebsten zum Thai umoperieren ließen mit etwas verminderter Körpergröße und anderer Nasenform, um dann bei Beantragung der Thailändischen Staatsbürgerschaft besser ihre thailändische Gesinnung zur Geltung zu bringen. Solche Typen soll es schon geben, doch ich als reiner Urlaubertyp gehöre nicht dazu. Eine weitere Übertreibung habe ich im anderen Posting schon erwähnt. Das ist die Fehleinschätzung, Thailand würde auf den Zuzug von Falangs und deren Existenzgründungsversuche warten. Man wartet dort aber nur auf Urlauber und deren mitgebrachte Devisen...also genau auf Leute wie mich ! Vielleicht bin ich als Thai-Fixierter, wie du es nennst, hier auch schon viel zu eingebildet und man wartet in Wirklichkeit nicht einmal auf mich, sondern nur auf meine mitgebrachten Devisen ? ?

    Egal, wenn es auch so sein sollte, ich bin kein Sensibelchen, welches unbedingt von allen geliebt und gewünscht werden muß und komme daher trotzdem jedes Jahr im Winter wieder gern ins gelobte Land, denn dort bekomme ich für mein Geld wenigstens preisgünstig noch "etwas". Vom garantiert guten Wetter in den speziellen 3 Monaten 12,1,2, mal ganz abgesehen.

    So hat jeder Thai-Fixierte seine "Vorlieben" . Bei mir ist es der Urlaub, doch bei anderen noch nicht so vom eigenen Weib beaufsichtigten Männern sind die Thaifrauen das wichtigste Reisemotiv, welche eigenartigerweise wohl die Eigenschaft besitzen, süchtig zu machen. Nur durch die aufmerksame Wächtertätigkeit der eigenen Frau wird "mann" davon abgehalten, diesem in Thailand ständig präsenten halblegalen (?) "Drogenangebot" vollständig zu verfallen und dabei nach dem Verstand auch noch die finanzielle Übersicht zu verlieren.

    Schwierig wird es auch, in Thailand bei den Frauen zwischen "gut" und "böse" zu unterscheiden. Das geht nicht so einfach, wie manche denken, die einfach nur zwischen Barfrau und Nichtbarfrau den entscheidenden Unterschied zu erkennen glauben. Eine Frau zum Beispiel kann bei Männern schließlich auch keine abschließende Beurteilung vornehmen, indem sie scharfe .....böcke als schlecht und Schlappschwänze als gut bezeichnet. Es kommt immer darauf an, was der "Meister" aus dem ihm reichlich zur Verfügung stehenden "Rohmaterial" später machen kann....

    Dauwing, bei den von dir angegebenen Fällen (explosive Blindgänger nanntest du solche Täter..) aus der Zeitung haben die ....-Damen nur Pech gehabt, daß der/die Täter rein zufällig auf Thai fixiert waren. Wenn der ...... mit einem kräftigen Negerweib zu tun gehabt hätte, auf welches ebenfalls (genau wie Boris Becker) manche Männer fixiert sind, denen dann jede Besenkammer wie ein Himmelbett vorkommt...
    ...dann hätte ihn die kräftige schwarze Dame bestimmt schon nach viel kürzerer Zeit um einen finanziellen Nachstoß gebeten und ihn im Weigerungsfall am Gehänge aus dem Raum gezogen...

    Zu solchen energischen "körperlichen Verweisen" sind die zarteren Thai-Frauen meist viel weniger in der Lage...

    Über die Probleme der Thaifrauen im horizontalen Gewerbe in Deutschland habe ich mir eigentlich kaum Gedanken gemacht. Sie sind im zahlenmäßigen Vergleich zu unseren jetzt schon lange marktbeherrschenden osteuropäischen "Gewerbetreibenden" sowieso nur eine Minderheit.

    Nur eines ist doch bedenklich. Hinter (fast) jeder dieser Frauen steht, hängt oder liegt doch schon allein aus aufenthaltsrechlichen Gründen ein deutscher Ehemann...Was sind das nur für seltsame "Ehemänner" ? ? Produziert lediglich eine Thai-Fixierung zwangsläufig eine nicht reversible spezielle Art Zuhälter, Liebeskasper, Hampelmänner ? Kaum vorstellbar...

    Ich habe dafür jedenfalls noch keine Erklärung...Eventuell werde ich durch fleißiges Lesen im Forum schlauer ? :-)



Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Mitglied in spe-Uns Kalli
    Von Pong im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.12.06, 16:11
  2. neues Mitglied
    Von Leipziger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.06.03, 08:05
  3. Neues Mitglied stellt sich vor !
    Von Bökelberger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.10.02, 09:39
  4. Neues Mitglied !
    Von Crassus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 19:03