Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Neandertaler

Erstellt von kcwknarf, 08.09.2013, 14:04 Uhr · 35 Antworten · 2.924 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Ach so. So langsam wird ein Schuh daraus. Du bist also praktisch der letzte Neandertaler. Mit Frust den Du seit 4000 Jahren mit Dir rumtraegst. Die poesen Deutschen! Der Doctor Who, der Farbe liess . Ich bin ja auch ein N.eger, das sprengt aber jetzt hier den Rahmen

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Knarf also haben die Afrikaner als Einwanderer die Urdeutschen-Neandertaler- ausgerottet, und sich dann Deutsche genannt um ihre Herkunft und Mordlust zu tarnen.

  4. #13
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ach so. So langsam wird ein Schuh daraus. Du bist also praktisch der letzte Neandertaler. Mit Frust den Du seit 4000 Jahren mit der rumtraegst, Der Doctor Who, der Farbe liess . Ich bin ja auch ein N.eger, das sprengt aber jetzt hier den Rahmen
    Quatsch, nach seinen Posts ist ein Abkömmling der einwandernden Neandertalermördern.

  5. #14
    woody
    Avatar von woody
    Schon damals gab es Multikulti. Es wurden vor Kurzem Neandertaler Gene beim modernen Menschen von Europa bis Ostasien nachegewiesen.

    Das weiss knarfie mit seiner rückwärts gerichteten Denke natürlich nicht.

  6. #15
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    NEIN!
    Wieso willst du einem Erdling das Recht nehmen, dort auf dem Planeten zu leben, wo es ihm gefällt. Jeder Mensch ist durch Zufall an einem Ort geboren. Was kann derjenige dazu. Vielleicht ist es am Nordpol. Und nun soll er deiner Meinung nach auf ewig dort leben bleiben, solange er genug Einkommen hat?

    Will ich nicht, jeder kann von mir aus dort leben wo es ihm gefällt, nur nicht auf Kosten der dortigen Bevölkerung, sondern auf eigene.

    Und das wird gesagt in einem Forum, in dem eine Menge Leute schreiben, die in Thailand leben, obwohl sie in Deutschland genug EInkommen hätten????

    Ich nehem mir auch das Recht heraus, zu leben, wo ich will. Derzeit ist es Thailand, weil es mir hier gut gefällt. Aber vielleicht interessiert mich nächstes Jahr Neuseeland mehr oder Costa Rica oder Hawaii.
    Ich habe aber das große Glück, dass ich durch Zufall einen deutschen Paß habe und mitr deshalb diesen Luxus auch in vielen Orten der elt erlauben kann. In Thailand könnte sogar JEDER Deutscher 1 Monat lang komplett ohne Voraussetzungen in Thailand leben. Und dann zieht er für einen Monat an einen anderen Ort. Du könntest als Deutscher praktisch ein Leben lang Weltenbummler sein, ohne jemals ein Visum zu beantragen. Und wenn doch, dann bekommst du es fast überall ohne viel Bla Bla.

    Deutsche brauchen sich also überhaupt keine gedanken machen, wohin si reisen, wo sie kleben udn arbeiten. Die Welt steht diesen arroganten Großmäulern offen! 90% der Weltbevölkerung haben diesen Luxus aber nicht.
    Mit welchem Recht willst du diesen das recht nehmen? Die sollen gefälligst dort bleiben, wo es kaum Wasser gibt, wo es keine freie Meiungsfreiheit gibt, wo der Meeresspiegel bald das komplette Land überspült.....
    Und warum? Nur weil die das Pech hatten, am falschen Platz der Erde geboren zu sein.

    Der Deutsche kann überall fast überall leben wo er will, sofern er das Geld dazu mitbringt, oder vor Ort sofern möglich erwirtschaftet.

    Wer mal richtig vernünftig darüber nachdenkt und seine moralische Hirnhälfte aufweckt, der wird erkennen, dass das die größte Ungerechtigkeit ist, die derzeit auf der Erde herrscht. Und dafür ist u.a. das ach so tolle deutsche Volk verantwortlich, dass die Menschenrechte ja angeblich so sehr achtet.

    Nichts - aber absolut gar nichts - rechtfertigt Grenzen und Einwanderungskontrollen.
    Und keiner müsste Angst haben, dass Deutschland plötzlich 7 Milliarden Einwohner hätte. Wenn die Sozialabgaben entfallen, wird sich kaum jemand für Deutschland interessieren. Es gibt für fast alle Bereiche reizvollere Länder: Wetter, Natur, Freundlichkeit der Menschen, Infrastruktur, Wirtschaft, Frauen....

    Die einzige vernünftige Lösung heit also: alle Grenzen auf und keine Sozialleistungen für Menschen, die nicht eingezahlt haben.
    Ganz einfach! Und wenn ein großes Land wie Deutschland damit anfangen würde, würden sofort andere Länder nachziehen. Dann wäre Deutschland ein echtes Vorbild. Doch davon kann ich wohl noch einige Jahrzehnte träumen.
    Das blöde ist nur, wenn man die Einwanderer aus vielen Ländern fragt, warum Deutschland, kommen seltenst die Begriffe-Landschaft, Klima, Kultur vor, sondern nur wirschaftliche Aspekte, das ist der Unterschied zum Deutschen in Thailand.

    Falls Du es noch nicht mitbekommen hast, es gibt so etwas wie Armutsmigration, weil in den Ursprungsländern nix mehr läuft.

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Knaerfchen ist einfach nur ein Opportunist wie er im Buche steht....eigenes Geld, selbst erwirtschaften. Grosse Worte, wenn man auf Kosten der eigenen Frau lebt, weil man selbst Bildungsverweigerer ist. Hauptsache jeden Tage ellenlange Beitraege in Foren schreiben und auf den Schlamm hauen. Hat halt jeder seine Hobbies, einen Job die Wenigsten....

  8. #17
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Schon damals gab es Multikulti. Es wurden vor Kurzem Neandertaler Gene beim modernen Menschen von Europa bis Ostasien nachegewiesen.
    Genau so ist es. Der Neandertaler ist auch nie ausgerottet worden. Seine spezifischen Gesichtszüge werden auch heute noch gesehen. Auch wenn sich seine Heiratschancen wohl gegenüber dem Homo sapiens verschlechtert haben. War einmal Thema eines sehr guten Berichts bei Quarks & Co, WDR III.

    Udon Thani - besser gesagt: Ban Chiang - ist ja auch so eine "Wiege der Menschheit", die gleichzeitig an mehreren Stellen entstand. Mußte ich vor kurzem erst den Thais noch mal ganz genau erklären. Die glaubten nämlich, es wären die frühen Thais gewesen.

  9. #18
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Die Ei n vor 4000 Jahren die Ureinwohner Afrikas ausgerottet? Hmmm....interessante Theorie. Also sind N.e.g.e.r (geht auch nicht mehr, meine Fresse) in Wahrheit Eskimos?
    Und die Eskimos haben die N.e.g.e.r.k.ü.s.s.e erfunden.

  10. #19
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Genau so ist es. Der Neandertaler ist auch nie ausgerottet worden. Seine spezifischen Gesichtszüge werden auch heute noch gesehen. Auch wenn sich seine Heiratschancen wohl gegenüber dem Homo sapiens verschlechtert haben.
    Ich seh schon, wir schaffen heute noch echten Mehrwert und Kenntnisgewinn! Die Neandertaler leben bei Euch sicher auf den Baeumen, und man kann sich da ein Frauchen von runterschuetteln, wenn man auf spezifische Gesichtszuege aus ist oder nichts anderes findet. Macht Sinn

  11. #20
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich seh schon, wir schaffen heute noch echten Mehrwert und Kenntnisgewinn! Die Neandertaler leben bei Euch sicher auf den Baeumen, und man kann sich da ein Frauchen von runterschuetteln, wenn man auf spezifische Gesichtszuege aus ist oder nichts anderes findet. Macht Sinn


    Das Neandertal, bis in das frühe 19. Jahrhundert überwiegend als das Gesteins bezeichnet, ist ein weitgehend unbebauter Talabschnitt der Düssel im niederbergischen Land auf dem Gebiet der Städte Erkrath und Mettmann, ca. 10 km östlich von Düsseldorf gelegen. Die einstige weithin bekannte Schlucht von rund einem Kilometer Länge erlangte kurz nach ihrer Zerstörung weltweite Berühmtheit durch den Fund fossiler Überreste eines Urzeitmenschen aus dem Pleistozän, der als der Neanderthaler Namensgeber dieser Spezies wurde.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte