Seite 96 von 400 ErsteErste ... 46869495969798106146196 ... LetzteLetzte
Ergebnis 951 bis 960 von 3991

N´bischen was zur Auflockerung II

Erstellt von Mang-gon-Jai, 14.10.2004, 14:41 Uhr · 3.990 Antworten · 350.629 Aufrufe

  1. #951
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Troubleshooting für die Kneipe :
    _Problem_ : Die gegenüberliegende Wand ist mit Deckenplatten versehen
    und es zieht sich ein helles Lichtband darüber.
    _Ursache_ : Sie sind nach hinten umgekippt.
    _Lösung_ : Untersuchen Sie, ob jemand auf Ihrem Trinkarm steht. Bitten
    Sie ggf. denjenigen, einen Schritt zur Seite zu gehen.

    Gruß Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #952
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Mit Verlaub

    Sitzen drei alte Männer auf einer Bank.
    Kommt eine hübsche 25-jährige Frau vorbei, mit langen
    blonden Haaren und einer gut gebauten Figur.

    Sagt der erste (80 Jahre alt): "von ihr hätte ich gern
    noch einmal ein Küsschen gehabt".
    Sagt der zweite (85 Jahre alt): "sie hätte ich gern noch
    einmal auf meinem Schoss gehabt"
    Sagt der dritte (90 Jahre alt): "mit ihr hätte ich gern
    noch einmal.... Sch**sse, was war da noch mal!?"

    Gruss, René

  4. #953
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ein Mann beim Arzt:
    Sagt der Arzt, ich habe zwei Nachrichten für Sie.
    Eine Schlechte, und eine ganz schlechte. Welche möchten
    Sie zuerst hören?
    Die Schlechte bitte.

    Also die schlechte Nachricht ist, sie haben nur noch 24
    Stunden zu leben.

    Und die ganz Schlechte: ich hätte es Ihnen eigentlich
    gestern schon sagen sollen.

    Gruss, René

  5. #954
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Opa und Fritz wollen fischen, aber sie haben keine
    Würmer. Der Fritz kennt aber einen Trick. Im Garten
    trommelt er eine Weile mit den Fingern auf der Erde,
    und nach einiger Zeit kommt der erste Regenwurm zum
    Vorschein. Fritz zieht ihn aus der Erde.

    Das hast du gut gemacht Fritz, sagt Opa. Aber jetzt
    wette ich mir dir um einen Euro, dass du diesen Wurm
    nicht wieder in das Loch zurück stecken kannst.

    Fritz denkt kurz nach, rennt ins Haus, kommt wieder
    raus mit einer Dose Hairspray. Sprüht es auf den Wurm,
    und wo der steif ist, kann Fritz ihn wieder ins Loch
    stecken. Stolz nimmt er den Euro von Opa in Empfang.

    Am nächsten Tag treffen sie sich wieder, und sagt der
    Opa: und hier hast du noch zwei Euro von Oma.

    Gruss, René

  6. #955
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    "Guten Tag. Ich möchte einer netten jungen Dame ein paar Blumen zum
    Rendezvous mitbringen ..."
    "Verstehe. Hatten Sie dabei an etwas Bestimmtes gedacht?"
    "Natürlich, sonst würde ich ja schließlich kein Geld für Blumen
    ausgeben."
    "Wie wäre es denn mit Rosen zum kosen? Oder Narzissen zum küssen?"
    "Haben sie Wicken?"

    Gruß Klaus

  7. #956
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    719

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Kommt ein Mann zum Arzt, um seine Untersuchungsergebnisse zu erfahren.

    "Guter Mann", sagt der Arzt, "erstens haben Sie Alzheimer, und zweitens Parkinson."

    "Gott sei Dank", sagt der Mann, "wenigstens kein Alzheimer!"

  8. #957
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.304

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Laeuft ein Patient durch die Flure eines Hospitals...und spricht mit gerunzelter Stirn vor sich hin: Scholle, Kabeljau, Miesmuscheln... kommt sein Arzt vorbei und hoert das... und erwiedert: "Krebs, Krebs!"

  9. #958
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Kommt ein Mann von der Beerdigung seines Vaters: "Man dat war´n Ding. Hab´ ihn jahrelang nicht gesehen, der wollte sowieso nix von mir wissen. Stehe ich am Grab - es regnete wie Hund - da rutsche ich doch aus und fall´ voll in die Grube, direkt auf den Sarg."

    Meint sein Kumpel: "Man kann das aber auch positiv sehen - so nah ward ihr euch noch nie gewesen."

  10. #959
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.
    Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben."
    Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!"
    Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung."
    Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen. Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portierfamilie, die hat drei Kinder. Es war schrecklich! Die waren so klein geblieben, von Natur aus. Der Zwölfjährige war 80cm groß, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: ‚Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portierfamilie.’
    ‚Ja,’ sagt meine Frau, ‚das ist ein richtiges Pyrenäen Geschlecht.’
    Ich sage: ‚Nein, was Du meinst, sind Pygmäen.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Pygmäen, das ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.’
    Ich sage: ‚Das ist Pigment.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.’
    Ich sage: ‚Das ist Pergament!’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht ...’
    Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie irrenhausreif.
    ‚Liebling, guck mal, was hier steht!’
    Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt: ‚Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.’
    Ich nehme das Buch an mich und sage, aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: ‚La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Louis XV. Das heißt: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚das musst du wörtlich übersetzen:
    La Marquise - das Sonnendach, Pompadour - das Handtäschchen, la Maitresse - die Lehrerin, Louis XV - der Zuhälter 15.
    Ich muss das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.’
    Ich sage: ‚Du meinst einen Lektor.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Lektor war der griechische Held des Altertums.’
    Ich sage: ‚Das war Hector, und der war Trojaner.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Hector ist ein Flächenmaß.’
    Ich sage: ‚Das ist ein Hektar.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Hektar ist der Göttertrank.’
    Ich sage: ‚Das ist der Nektar.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Nektar ist ein Fluss in Süddeutschland.’
    Ich sage: ‚Das ist der Neckar.’
    Meine Frau: ‚Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras' ich am Nektar, bald gras' ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.’
    Ich sage: ‚Das heißt Duett.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.’
    Ich sage: ‚Das ist ein Duell.’
    ‚Nein,’ sagt meine Frau, ‚Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen finsteren Bergloch herauskommt.’
    Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..."
    Betretenes Schweigen, dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hector erschlagen ..."

    Gruß Klaus

  11. #960
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.510

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    jau, es gibt halt immer mehr Analphabeten, die die Wechstaben verbuchseln und sich verdrückt auskehren. Aber der war wirklich gut

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  2. N'bischen was zur Auflockerung
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 1225
    Letzter Beitrag: 14.10.04, 14:43
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16