Seite 332 von 400 ErsteErste ... 232282322330331332333334342382 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.311 bis 3.320 von 3991

N´bischen was zur Auflockerung II

Erstellt von Mang-gon-Jai, 14.10.2004, 14:41 Uhr · 3.990 Antworten · 350.552 Aufrufe

  1. #3311
    Avatar von gia03

    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    16
    "Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte."

  2.  
    Anzeige
  3. #3312
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Vereinfachung der deutschen Sprache in nur 5 Schritten!!

    Erster Schritt:
    Wegfall der Großschreibung
    einer sofortigen einführung steht nichts mehr im weg, zumal schon viele grafiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind

    zweiter schritt:
    wegfall der dehnungen und schärfungen
    diese masname eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin oder unsin unserer konsonantenverdopelung hat onehin nimand kapirt

    driter schrit:
    v und ph ersetzt durch f,
    z ersetzt durch s,
    sch verkürtzt auf s
    das alfabet wird um swei buchstaben redusirt, sreibmasinen und setsmasinen fereinfachen sich, wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefürt werden

    firter srit:
    g, c und ch ersetst durch k,
    j und y ersetst durch i
    ietst sind son seks bukstaben auskesaltet, di sulseit kan sofort fon neun auf swei iare ferkürtst werden,
    anstat aktsik prosent rektsreibunterikt könen nütslikere fäker wi fisik, kemi oder auk reknen mer kepflekt werden.

    fünfter srit:
    wekfal fon ä-, ö- und ü-seiken
    ales uberflusike ist ietst auskemertst, di ortokrafi wider slikt und einfak. naturlik benotikt es einike seit, bis diese fereinfakung uberal riktik ferdaut ist, fileikt ein bis swei iare. anslisend durfte als nekstes sil di fereinfakung der nok swirikeren und unsinikeren kramatik anfisirt werden.

    ...und fertik war di holandise sprake!

  4. #3313
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wo hast die alte Kamelle ausgekramt? Kann mich noch erinnern, dass dies zu meiner Schulzeit in Deutschbüchern kursierte, bis auf die letzte Feststellung

  5. #3314
    Avatar von gia03

    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    16
    Ich kenne so eine lustige Bilderbuchgeschichte (auch für Große) --> der Fönig von Walter Moers
    Ist empfehlenswert

  6. #3315
    Avatar von hell

    Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    176
    unterhalten sich zwei Bestatter. Wie war deine Woche. Sagt der eine - zwei Erdbestattungen, eine Feuerbestattung,
    Sagt der andere - eine Erdbestattung, eine Feuerbestattung und drei Kompostierungen.
    Wieso Kompostierungen ? - ja die Grünen kommen auch in die Jahre

  7. #3316
    Avatar von Sunny68

    Registriert seit
    31.12.2011
    Beiträge
    85
    quatschen 2 Expats;: na wie war Dein Flittchen? Geil. Und Deins? Auch Geil! Was heißt eigentlich geil? Na Sie hat mir nix geklaut. Geil.

  8. #3317
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Sunny68 Beitrag anzeigen
    quatschen 2 Expats;: na wie war Dein Flittchen? Geil. Und Deins? Auch Geil! Was heißt eigentlich geil? Na Sie hat mir nix geklaut. Geil.
    Sonne un 68 ° eben

  9. #3318
    antibes
    Avatar von antibes
    Heute wollte mir mein Chef diese Stories eines seiner Bekannten auftischen. Ich denke die kennt schon jeder........

    So, meine folgende Geschichte werden viele wahrscheinlich als urban legend einstufen (daher auch der Threadtitel), dass sie sich jedoch genau so ereignet hat, halte ich ich für sehr sicher, da der Berichterstatter eine sehr vertrauenswürdige Person ist :-)
    Alsooooooooo
    Es begab sich aber zu der Zeit, dass eine Bekannte des genannten Berichterstatters auf den Hund einer Freundin aufgepasste, auf den sehr großen Hund, es war nämlich ein Bernhardiner. Dieses Tier war schon relativ alt, jedoch noch ganz gut in Schuss. Jedenfalls ist die Hundesitterin brav mit dem ihr anvertrauten Schützling durch die Gassen gezogen, hat ihm ordentlich Wasser und was er sonst noch so brauchte für sein Wohlergehen angedeihen lassen. Auf dem Rückweg, sie waren mit dem Kraftfahrzeug unterwegs, musste die Aufpasserin noch eben schnell eine Kleinigkeit in einem namhaften Elektrogerätefachhandel besorgen, hat dabei den Hund draußen vor der Tür (nein, nicht bei Wolfgang Borchert :-D) angebunden. Nach ca fünf Minuten ward sie wieder da, wollte den Hund schnell losbinden und nach Hause fahren. Dies gestaltete sich jedoch insofern schwierig, als dass der Hund auch mit Drängen und Zerren partout nicht mitkommen wollte... der Hund war tot...
    Hm, eine eher unschöne Situation, wenn man als Hundesitter auf einmal mit einem toten Viech da sitzt. Da ein Bernhardiner ja nun auch nicht das Gewicht eines Chihuahuas hat, sondern geringfügig mehr auf die Waage bringt, sah sich die Tottierhüterin vor einem gewissen Problem stehen. Da sprang alsbald ein Mitarbeiter des Elektrogerätefachhandels in die Bresche und meinte, er habe soeben eine Lieferung großformatiger Fernseher bekommen, in einen solchen Karton passe das Tier doch mit Sicherheit hinein. Gesagt, getan, der tote Hund wurde in die Umverpackung eines dieser doch recht wertvollen TV-Geräte verpackt und dann in den Kofferraum gelegt.
    So, der Hund war nun, so unangenehm die Situation auch sein mag, nun mal tot und daran ließ sich auch nichts ändern, also dachte sich die arme Frau "was soll's, dann geh ich jetzt noch in die Stadt, den Hund kann ich jetzt noch nicht abliefern, und ich brauche etwas auf den Schrecken". Nachdem sie dann einige Zeit später von der Shoppingtour zu ihrem Wagen zurückkam, trat die nächste Katastrophe ein: Der Karton mitsamt Hund war weg, verschwunden, sonstwo jedenfalls nicht mehr im Wagen, in den eingebrochen worden war.

    So, nun stelle man sich mal vor, man habe auf den Hund eines Freundes aufgepasst, das Tier stirbt während dieser Zeit und wird dann auch noch geklaut... was sagt man da?
    Noch besser finde ich allerdings die Vorstellung, dass ein Idiot den sauschweren Karton eines teuren Fernsehers klaut, am besten noch 5 Etagen ohne Aufzug zu seiner Wohnung schleppt, ihn auspackt und auf einen toten Bernhardiner starrt :-)) einfach herrlich :-top

    aus Urban legends und echte Begebenheiten [Archiv] - MEDI-LEARN Foren

  10. #3319
    Avatar von shaishai

    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    192
    Warum Männer sind wie sie sind:

    Warum müssen Männer immer anderen Frauen nachschauen?
    Biochemisch betrachtet ist das eine Frage des hohen Testosteron-Haushalts der Männer.
    Sie müssen es einfach tun. Frauen tun es umgekehrt übrigens auch:
    Sie werden nur seltener erwischt, da ihr fotographisches Gedächtnis besser entwickelt ist –
    ihnen genügt ein kurzer Blick.
    Da Männern diese Fähigkeit fehlt, starren sie möglichst lange das Gegenüber an, damit sich das Bild einprägt.

    Warum sind Männer so wenig zärtlich, warum umarmen sie die Partnerin nicht öfters?
    Das wird oft mißverstanden: Im Grunde ihres Herzens sehnen sich Männer nach Zärtlichkeit.
    Andererseits sind sie durch die Evolution Jäger, brauchen Raum, suchen Freiheit und wilde Bestien.

    Warum sagen Männer so selten "Ich liebe dich"?
    Männer werden von Kindesbeinen an gelehrt, selbst-genügsam zu sein.
    "Ich liebe dich" zu sagen, bedeutet "Ich brauche dich" auszudrücken.
    Das halten aber viele Männer für einen Charakterfehler.
    Und es ist für jemanden nicht leicht, einen Charakterfehler zuzugeben.

    Wenn Männer aber doch sagen "Ich liebe dich" - was meinen sie damit?
    1) Schlaf mit mir. 2) Bitte schlaf mit mir. 3) Was auch immer ich getan haben soll: ich bitte um Vergebung. 4) Welche andere Frau? 5) Ich habe vergessen, dir ein Geschenk mitzubringen.
    6) Natürlich habe ich dir zugehört! 7) Hochzeitstag? Welcher Hochzeitstag? Haben wir nicht erst letztes Jahr einen gefeiert? 8) Nerv' mich nicht! 9) Was muß ich noch tun, um ein Bier zu bekommen? 10) Bitte schlaf jetzt endlich mit mir!

    Warum sind Männer so unkommunikativ?
    Dieses Phänomen wird meist bei Männern beobachtet, die schon länger mit einer Partnerin zusammen sind.
    Es ist gewissermaßen eine Art "Konditionierung" eingetreten: Sie haben die Erfahrung gemacht,
    daß es meist Probleme gibt, wenn sie in Gegenwart ihrer Partnerin den Mund auftun.
    Da Männer Probleme nicht mögen, halten sie den Mund.

    Wie bringen es Männer fertig, genau die falschen Worte zur falschen Zeit zu sagen?
    Hm ... dazu gehört eine Mischung aus Instinkt, natürlicher Begabung und eine Menge Erfahrung damit
    (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge).

    Warum können Männer ihre Gefühle nicht ausdrücken?
    Bekannt ist das Bundy-Zitat: "Wenn ich wollte, daß du wüßtest, was ich denke, würde ich es dir sagen."
    Aber eigentlich ist es ja so, daß Männer sehr intensiv lebende Wesen sind: Natürlich können sie problemlos in intensiven Momenten (der Motor streikt, die Festplatte ist kaputt oder das Bier ist alle) über ihre Gefühle sprechen.
    Aber wenn solche Momente nicht da sind, fühlen sie schlicht und ergreifend nichts –
    und sind dann irritiert, wenn sie über dieses "Nichts" sprechen sollen.

    Wieso können Männer stundenlang auf dem Sofa sitzen, ohne sich zu rühren?
    Wiederum hat hier die Evolution ihre Hand im Spiel: In prähistorischer Zeit mußten Männer - die ja die Jäger waren – oft stundenlang hinter Büschen sitzen, bis sie ein Opfer erlegen konnten.
    Wer zu unruhig war, wurde von gefährlichen Säbelzahntigern entdeckt und gefressen.

    Warum zappen Männer mit der Fernbedienung alle zwei Sekunden zu einem anderen Kanal?
    Das fragen Sie doch nicht im Ernst, oder? Was wäre denn, wenn auf einem anderen Programm
    eine tolle Sendung laufen würde? Man würde sie verpassen!

    Warum lieben die meisten Männer Bier?
    Weil ein Bier sie nicht mitten in ihrer Lieblings-Fernsehsendung fragt:
    "Weißt du eigentlich, was an unserer Beziehung nicht stimmt?"

    Warum ist es so schwer, einen lustigen, liebevollen, netten, sensiblen, intelligenten Mann aufzutreiben?
    Die Antwort ist sehr einfach: Wie alles auf dieser Welt ist dies eine Angelegenheit von Angebot und Nachfrage.
    Wenn Frauen wirklich lustige, liebevolle, nette, sensible, intelligente Männer mögen würden, wären auch genug da.
    Aber in Wirklichkeit wollen sie reiche, muskulöse, beschränkte Männer.
    Das erklärt die Vielzahl von Bodybuildern und Politikern, die wir vorfinden.

    Warum hassen Männer Schaufensterbummel?
    Weil es keinen Sinn für sie ergibt. Es ist, als würde man von Restaurant zu Restaurant gehen,
    auf das Essen starren, vielleicht sogar ein Häppchen in den Mund nehmen - es aber nie runterschlucken.






    Was Frauen sagen und sie wirklich meinen:

    Codes, die Ablehnung andeuten:

    Du bist wie ein Bruder für mich.= Du langweilst mich zu Tode.

    Ich weiß nicht, ob ich mit dem Altersunterschied zurechtkomme. =
    Du stammst wohl noch aus der Kreidezeit

    Mein Leben ist momentan recht kompliziert. =
    Verschwinde jetzt langsam, einer meiner anderen Freunde könnte auftauchen.

    Ich treffe keine Verabredungen an meinem Arbeitsplatz. =
    Ich würde mich noch nicht einmal mit Dir verabreden, wenn Du im gleichen Sonnensystem wärst.

    Es ist meine Schuld. = Es ist Deine Schuld.

    Ich muß mich auf meine Karriere konzentrieren. =
    Sogar so etwas todlangweiliges wie mein Job ist besser, als sich mit Dir zu verabreden.

    Laß uns Freunde sein. =
    Ich möchte jemanden haben, dem ich in allen Einzelheiten erzählen kann, wie es mit den anderen Männern ist.



    Codes, die in längeren Beziehungen ausgetauscht werden:

    Wir brauchen ... = Ich möchte ...
    Es ist Deine Entscheidung. = Die korrekte Entscheidung sollte nun offensichtlich sein.
    Mach, was Du willst. = Du wirst später dafür bezahlen.
    Wir müssen miteinander reden. = Ich muß etwas erklären.
    Klar - mach weiter. = Wenn Du das tust, sind wir geschiedene Leute.
    Ich bin nicht verärgert. = Natürlich bin ich verärgert, Du Trottel!
    Du bist so ... männlich. = Du brauchst eine Rasur und Du schwitzt ganz schön.
    Du bist heute abend sehr aufmerksam. = Ist 5ex alles, woran Du denken kannst?
    Die Küche ist so unbehaglich. = Wann kaufen wir uns eine Eigentumswohnung?
    Ich brauche neue Vorhänge ... = ... und Teppiche, und Möbel, und Tapeten ...
    Ich höre ein Geräusch. = Ich habe bemerkt, daß Du gerade am Einschlafen warst.
    Liebst Du mich? = Ich bin dabei, Dich um etwas sehr teures zu bitten.
    Wie sehr liebst Du mich? = Ich habe heute etwas gemacht, was Du nicht mögen wirst.
    Ich bin sofort fertig, Liebling = Setz Dich, schau Dir ein Fußballspiel an und drängel nicht.
    Bin ich nicht dicker geworden? = Erzähl mir, daß ich bezaubernd aussehe.
    Du mußt noch lernen, Dich vernünftig zu unterhalten. = Gib mir doch endlich recht, Du Dumpfbacke!
    Hörst Du mir überhaupt zu?! = Zu spät, vergiß es!
    Ja. = Nein.
    Nein. = Nein
    Vielleicht. = Nein.
    Es tut mir leid = Dir wird es noch leid tun.
    War das das Baby? = Erheb Dich vom Bett, geh zu ihm hin und bring es zum Einschlafen.
    Ich bin nicht eifersüchtig. = Natürlich bin ich eifersüchtig.
    Wir müssen nur noch schnell Zahnpaste kaufen. = Wir sollten bei der Parfümerie halten, noch einen Sprung in den Schuhladen tun, zwei, drei Taschenbücher fürs Wochenende einkaufen und vielleicht noch etwas Bettwäsche ...

    - - - Aktualisiert - - -

    er: ach schatzi, hätt ich gewusst, dass du noch jungfrau bist... hätt ich mir mehr zeit gelassen...
    sie: hättest du dir mehr zeit gelassen, hätt ich die strumpfhose ausgezogen...



    mann beim frauenarzt... nach langer diskussion und etwas lautstärkerer wortmeldung seitens des patienten lässt ihn die sprechstundenhilfe endlich ins sprechzimmer...
    patient: "haben sie gestern meiner frau die spirale eingesetzt?"
    doktor: "ja..."
    patient (deutet nach unten): "ABMACHEN!"



    Warum werden Frauen im Schnitt älter wie Männer?
    Ich glaube das der liebe Gott den Frauen die Zeit anrechnet die sie für´s Einparken brauchen....



    Unterhalten sich zwei BLONDINEN. Sagt die eine "Wollen wir erst essen oder erst ******?!"
    Sagt die andere "Ist doch egal, Hauptsache ich krieg was Warmes in den Bauch."



    Er (im Sterben liegend): Ach Elfriede, weißt Du noch? Die Weltwirtschaftskrise. Ich habe mein ganzes Vermögen verloren. Und Du, Du warst bei mir.
    Sie: Ja, Wilhelm.
    Er: Ich habe ein neues Geschäft aufgebaut und 1945 hat es der Amerikaner zerbombt. Und Du, Du warst bei mir.
    Sie: Ja, Wilhelm.
    Er: Und dann, als der Prokurist mit der Firmenkasse durchgegangen ist, Du warst bei mir.
    Sie: Ja, Wilhelm.
    Er: Jetzt liege ich im Sterbebett. Und Du, Du bist bei mir.
    Sie: Ja, Wilhelm.
    Er: Elfriede,
    Sie: Ja, Wilhelm?

    Er: Ich glaube, Du bringst mir Unglück!



    Sie: "Schatz, würdest du mit einer anderen schlafen wenn ich gestorben bin?"
    Er: "Dafür musst du nicht extra sterben!"



    Der Arzt am Sterbebett: "Ihre Frau gefällt mir gar nicht."
    "Mir auch nicht, aber es wird ja nicht mehr lange dauern, oder?"

    - - - Aktualisiert - - -

    Ein Biker kauft sich eine neue vor Chrom glänzende Harley.
    Der Verkäufer gibt ihm noch einen Tipp: "Bevor es anfängt zu regnen, sollten Sie das Chrom immer mit Vaseline einreiben. So bleibt es immer glänzend und Rost hat keine Chance! Diese Dose Vaseline gebe ich Ihnen gleich gratis dazu!". Toll, denkt sich der Biker. Mit der neuen Maschine fährt er gleich bei seiner Freundin vor, die ihn zum Essen eingeladen hat, um ihre Familie kennenzulernen. Alles läuft prima, die Eltern haben einen ganz guten Eindruck vom neuen Freund der Tochter. Kurz vor dem Dessert sagt die Tochter zu ihrem Freund: „Wir haben da einen witzigen Familienbrauch, um jemanden für den Abwasch zu bestimmen. Wer nach dem Essen das erste Wort sagt, muss den ganzen Abwasch machen!" Na gut, denkt sich der Biker, spiele ich eben mit.
    Als alle fertig gegessen haben, breitet sich eisiges Schweigen aus. 5 Minuten, 10 Minuten vergehen, der Biker wird langsam ungeduldig. Um das Ganze zu beschleunigen und eine Reaktion von den Eltern zu provozieren, schnappt er die Tochter und beginnt wild mit ihr zu knutschen. Keiner sagt etwas! Er schnappt die Tochter, legt sie auf den Esstisch und vögelt sie richtig durch. Keiner sagt etwas! Also schnappt er sich die Mutter und besorgt es ihr auch. Noch immer sagt keiner etwas!
    Ziemlich frustriert blickt der Biker aus dem Fenster und merkt, dass es gerade zu regnen beginnt. Sofort denkt er an seine neue Harley und den Trick mit dem Chrom. Er greift in seine Lederjacke und zieht die Vaseline heraus. Da springt der Vater auf und ruft: "Okay, okay, ich mache ja den Abwasch!"



    Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein und alt und schwach. Sein Sohn studiert in Paris.
    Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn. "Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn Du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben. Ich liebe Dich. Dein Vater."
    Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail: "Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich 'die Sache' versteckt. Ich liebe Dich auch. Ahmed."
    Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und die CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts.
    Enttäuscht ziehen sie wieder ab. Am selben Tag erhält der alte Mann noch eine E-Mail von seinem Sohn: "Lieber Vater, sicherlich ist jetzt der Garten komplett umgegraben und du kannst die Kartoffeln pflanzen. Mehr konnte ich aus der Entfernung leider nicht für Dich tun. Ich liebe Dich. Ahmed"



    2 freundinnen haben von ihren männern frei bekommen und gehen mal so richtig einen saufen.
    es ist gegen 2 uhr früh, beide damen sturz besoffen.
    sind auf dem heimweg, als beide mal pinkeln müssen.....findet sich aber kein passender platz.
    als sie am friedhof vorbei kommen beschliessen sie dort zu pinkeln, da es dort sehr ruhig und dunkel ist.
    die eine hockt sich hin und pinkelt im dunkeln, da sie nix zum abwischen hat zieht sie ihr höschen aus und mach sich damit sauber und schmeisst das höschen weg.
    die 2. hockt sich auch hin und möchte sich auch saubermachen, hat aber nichts passendes zur hand. sie fühlt im dunkeln in ihrer umgebung nach etwas passenden.... endlich hat sie ein stück stoff gefunden und wischt sich damit sauber.
    beim schlüpfer hochziehen bemerkt sie in ihrem besoffenen kopp nicht, daß das stück stoff noch in ihrem höschen ist und raus hängt.
    nach einer halben stunde kommen beide totmüde nach hause und legen sich so wie sie sind ins bett.
    am nächsten morgen ruft der eine mann der frau den anderen an und meint : "du ich glaub meine frau ist heut nacht fremd gegangen, die hat kein höschen mehr an !"
    sagt der andere "ich glaubs nicht nur, sondern ich weiss mit gewissheit dass meine frau fremd gegangen ist !!"
    "wieso das ?" meint der andere..
    darauf der eine "stell dir vor, aus ihrem höschen hängt ein stück stoff wo drauf steht "Wir werden Dich nie vergessen" !!! "



    Das 90-jährige Ehepaar unterhält sich...
    Sie: "Weißt Du noch, damals, vor 70 Jahren, als wir ineinander verliebt waren?"
    Er: "Ja, das waren noch Zeiten..."
    Sie: "Du wolltest meinen Busen aussaugen und mir den Verstand rausbumsen..."
    Er "Ja.."
    Sie: "Und wie denkst Du heute darüber?"
    Er: "Ich denke es ist mir ganz gut gelungen..."



    Ein Betrunkener taumelt in eine Kirche, setzt sich in den Beichtstuhl und sagt nichts.
    Nach einer Weile wird der Priester etwas ungeduldig und hustet um seine Aufmerksamkeit zu erregen, aber der Mann sagt immer noch nichts.
    Schließlich klopft der Priester dreimal an die Wand, um endlich den Mann zum Sprechen zu bewegen.
    Darauf sagt der Betrunkene: "Klopfen ist nutzlos Kamerad, hier drüben ist auch kein Papier."



    "Hallo, wie geht’s Dir?"
    "Furchtbar, letzte Woche ist meine Frau gestorben!"
    "Welche Tragödie! Was hat sie denn gehabt?"
    "Ein kleines Einzelhandelsgeschäft und ein paar Tausender auf der Bank!"
    "Nein, ich meine, was hat ihr gefehlt?"
    "Ein Bauplatz, um das Geschäft zu erweitern."
    "Das mein ich doch nicht. Woran ist sie gestorben?"
    "Ach so. Sie ist in den Keller gegangen, um fürs Mittagessen Sauerkraut und Kartoffeln hoch zu holen. Auf der Treppe ist sie gefallen und hat sich das Genick gebrochen!"
    "Um Himmelswillen. Und was habt ihr dann gemacht?"
    "Nudeln!"






    - - - Aktualisiert - - -

    Ich stehe in der Schlange vor der Kasse, als mir eine scharfe Blondine die
    etwas weiter hinten steht, freundlich zuwinkt und mich anlächelt. Ich kann
    es nicht fassen, dass so ein Blickfang mir zuwinkt und obwohl sie mir
    irgendwie bekannt vorkommt, kann ich dennoch nicht sagen von wo ich sie
    kenne. Dennoch frage ich sie: "Entschuldigung, kennen wir uns?" Sie
    erwidert: "Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke sie müssten der Vater
    eines meiner Kinder sein!"

    Ich erinnerte mich zurück an das aller einzige mal als ich untreu war. "Um
    Gottes Willen! Bist Du diese Stripperin, die ich an meinem Polterabend auf
    dem Tischfussballtisch vor den Augen meiner Kumpel genommen habe, während Deine Kollegin mich mit nasser Sellerie auspeitschte und mir eine Gurke in den Arsch schob?"

    "Nein" erwidert sie kalt. "Ich bin die Klassenlehrerin von ihrem Sohn."




    Eine Frau geht zum Frauenarzt und klagt über Unterleibschmerzen. Dieser diagnostiziert einen Mangel an 5ex und treibt es gleich richtig mit ihr. "So, das dürfte erst mal genügen, aber gehen sie zur Sicherheit noch mal zu meinem Kollegen im nächsten Zimmer."
    Die Frau macht’s, aber auch der Kollege weiss nur, dass die Schmerzen wahrscheinlich aus einem Mangel an 5ex entstehen und tut’s dem Vorgänger gleich.
    Anschliessend betritt die Frau das nächste Zimmer, und da sich auch hier ein Herr mit weissem Kittel befindet, schildert sie auch ihm ihre Probleme. "Tja, das liegt wahrscheinlich daran, dass sie zuviel 5ex haben."
    "Waaaas?" sagt die Frau entrüstet. "Ihre zwei Kollegen haben erzählt, dass ich wohl zu wenig 5ex habe!"
    Darauf öffnet der Doktor die Tür und sagt zu seiner Sprechstundenhilfe: "Gehen sie mal raus und sagen sie den Malern, sie sollen meinen Patientinnen nicht so ’nen Scheiss erzählen!"




    Ein Paar unterhält sich. ( Flaute im Bett)

    " Schatz, ich habe neue Kondome mit Geschmack mitgebracht!"
    Sagt sie "Toll. lass mal ausprobieren!"
    "mmmmmmhh, das ist Gorgonzola!!"
    Er: " Ähm, Schatz, warte ich hab ihn noch net drüber!..."



    Ein Mann begegnet auf einer Straße dem ungewöhnlichsten Trauerzug den er je gesehen hat. 2 große schwarze Särge, die hintereinander hergetragen wurden, gefolgt von einem einzelnen Mann mit einem Pitbull an der Leine. Dahinter eine Schlange von ca. 200 Männern, immer einer hinter dem anderen. Da übermannt den Mann die Neugier und er nähert sich respektvoll dem Mann mit dem Hund. "Mein Beileid! Ich weiß, es ist eigentlich nicht die Zeit Sie zu stören, aber ich habe noch nie einen so ungewöhnlichen Trauerzug gesehen. Wer wird denn hier beerdigt?" "Im ersten Sarg liegt meine Frau" "Was ist passiert?" "der Hund hat sie getötet" "Für wen ist dann der zweite Sarg?" "Meine Schwiegermutter, sie hat versucht meiner Frau zu helfen. da ist der Hund auch auf sie losgegangen." Die Männer verharren kurz in einem gedankenvollen Moment des Schweigens. "Kann ich mir den Hund mal ausleihen?" "Bitte hinten anstellen!"




    Zwei Kumpel begegnen sich und der eine sagt: "Ich hatte Glück. Du kennst doch den neuen Supermarkt da hinten. Wie ich da vorgestern reinkomme - plötzlich ein Blitzlichtgewitter, eine Kapelle spielt, irgendjemand drückt mir einen Blumenstrauß in die Hand und alles klatscht Beifall." - "Ja und, was war?" fragt der andere. "Na ja, ich war der 100000ste Besucher, ich habe noch einen Frühstückskorb und 1000 € bekommen." - "Toll", sagt der andere, "und was hast Du mit dem Geld gemacht?" - "Ist doch klar, sofort ins ........ Was soll ich Dir sagen wie ich da reinkomme, genau das gleiche wie im Supermarkt. Blitzlichtgewitter, Blumen, etc. Ich war der 1000ste Besucher und das tollste war, ich konnte mir anschließend noch eine Lady für ne Freinummer aussuchen, so ne Inderin hab ich genommen." - "Ach ja", sagt der Kumpel, "so eine mit einem Punkt auf der Stirn." - "Genau", sagt der andere, "und was soll ich Dir sagen, wie ich so am Pimpern bin, hab ich ein bisschen an dem Punkt gerubbelt und dabei noch ein Fahrrad gewonnen..."



    Zwei Männer im Supermarkt stoßen zusammen. Meint der eine völlig aufgelöst:
    "Entschuldige, aber ich bin total durcheinander, ich suche meine Frau!"
    Darauf der andere: "Mir geht es auch so, seit 10 Minuten finde ich meine Frau nicht mehr! Wie sieht deine denn aus?"
    "Meine hat blonde lange Haare, ist 1,70 Meter groß, braungebrannt, vollbusig, schlanke Figur, hat einen kurzen Mini an, ein weißes enges Top und Schuhe mit sehr hohen Absätzen. Wie sieht deine denn aus?"
    "Scheiß auf meine Frau, suchen wir deine!"



    Zwei Freunde untereinander:
    Sagt der eine: "Du sag, raucht deine Frau auch immer nach dem 5ex?"
    Der andere: " Weiß nicht, hab noch nie runtergeschaut"



    Heute Morgen war ich beim Bäcker .
    Ich war nur 5 Minuten im Laden drin .
    Als ich wieder raus kam, war da eine Politesse und schrieb gerade einen
    Strafzettel aus .
    Also ging ich zu ihr hin und sagte :
    „Hören Sie mal, ich war nur gerade beim Bäcker .“
    Sie ignorierte mich und schrieb das Ticket weiter aus .
    Das machte mich etwas wütend und ich wurde etwas unbeherrschter :
    „Hallo ? Sind Sie taub, ich war nur gerade beim Bäääcker !“
    Sie sah mich an und sagte :
    „Dafür kann ich nichts . Sie dürfen hier nicht parken und außerdem sollten
    Sie sich etwas zurückhalten !“
    So langsam ging mir das auf den Zeiger . . . also nannte ich sie eine blöde
    ******** und sagte ihr noch, wo sie sich ihr beschissenes Knöllchen
    hin stecken könnte .
    Da wurde die auf einmal richtig stinkig und faselte etwas von Anzeige und
    Nachspiel für mich. Ich habe ihr dann noch gesagt, Sie sei die Prostituierte
    des Ordnungsamtes und könne, wenn sie woanders anschaffen ginge,
    wesentlich mehr verdienen .
    Sie zog dann unter dem Hinweis auf die nun folgende Anzeige wegen
    Beleidigung von dannen .
    Mir war das egal . . . ich war ja zu Fuß da . . .

  11. #3320
    Avatar von Risotto11

    Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von shaishai Beitrag anzeigen


    Was Frauen sagen und sie wirklich meinen:

    Codes, die Ablehnung andeuten:

    Du bist wie ein Bruder für mich.= Du langweilst mich zu Tode.

    Ich weiß nicht, ob ich mit dem Altersunterschied zurechtkomme. =
    Du stammst wohl noch aus der Kreidezeit

    Mein Leben ist momentan recht kompliziert. =
    Verschwinde jetzt langsam, einer meiner anderen Freunde könnte auftauchen.

    Ich treffe keine Verabredungen an meinem Arbeitsplatz. =
    Ich würde mich noch nicht einmal mit Dir verabreden, wenn Du im gleichen Sonnensystem wärst.

    Es ist meine Schuld. = Es ist Deine Schuld.

    Ich muß mich auf meine Karriere konzentrieren. =
    Sogar so etwas todlangweiliges wie mein Job ist besser, als sich mit Dir zu verabreden.

    Laß uns Freunde sein. =
    Ich möchte jemanden haben, dem ich in allen Einzelheiten erzählen kann, wie es mit den anderen Männern ist.



    Codes, die in längeren Beziehungen ausgetauscht werden:

    Wir brauchen ... = Ich möchte ...
    Es ist Deine Entscheidung. = Die korrekte Entscheidung sollte nun offensichtlich sein.
    Mach, was Du willst. = Du wirst später dafür bezahlen.
    Wir müssen miteinander reden. = Ich muß etwas erklären.
    Klar - mach weiter. = Wenn Du das tust, sind wir geschiedene Leute.
    Ich bin nicht verärgert. = Natürlich bin ich verärgert, Du Trottel!
    Du bist so ... männlich. = Du brauchst eine Rasur und Du schwitzt ganz schön.
    Du bist heute abend sehr aufmerksam. = Ist 5ex alles, woran Du denken kannst?
    Die Küche ist so unbehaglich. = Wann kaufen wir uns eine Eigentumswohnung?
    Ich brauche neue Vorhänge ... = ... und Teppiche, und Möbel, und Tapeten ...
    Ich höre ein Geräusch. = Ich habe bemerkt, daß Du gerade am Einschlafen warst.
    Liebst Du mich? = Ich bin dabei, Dich um etwas sehr teures zu bitten.
    Wie sehr liebst Du mich? = Ich habe heute etwas gemacht, was Du nicht mögen wirst.
    Ich bin sofort fertig, Liebling = Setz Dich, schau Dir ein Fußballspiel an und drängel nicht.
    Bin ich nicht dicker geworden? = Erzähl mir, daß ich bezaubernd aussehe.
    Du mußt noch lernen, Dich vernünftig zu unterhalten. = Gib mir doch endlich recht, Du Dumpfbacke!
    Hörst Du mir überhaupt zu?! = Zu spät, vergiß es!
    Ja. = Nein.
    Nein. = Nein
    Vielleicht. = Nein.
    Es tut mir leid = Dir wird es noch leid tun.
    War das das Baby? = Erheb Dich vom Bett, geh zu ihm hin und bring es zum Einschlafen.
    Ich bin nicht eifersüchtig. = Natürlich bin ich eifersüchtig.
    Wir müssen nur noch schnell Zahnpaste kaufen. = Wir sollten bei der Parfümerie halten, noch einen Sprung in den Schuhladen tun, zwei, drei Taschenbücher fürs Wochenende einkaufen und vielleicht noch etwas Bettwäsche ...
    So ist das also! Danke für die kleine Aufklärung!

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  2. N'bischen was zur Auflockerung
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 1225
    Letzter Beitrag: 14.10.04, 14:43
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16