Seite 227 von 400 ErsteErste ... 127177217225226227228229237277327 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.261 bis 2.270 von 3994

N´bischen was zur Auflockerung II

Erstellt von Mang-gon-Jai, 14.10.2004, 14:41 Uhr · 3.993 Antworten · 351.847 Aufrufe

  1. #2261
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Zwei Freunde sprechen darüber, weshalb sie ledig geblieben sind. "Noch vor
    gar nicht langer Zeit habe ich mich auf den ersten Blick in ein Mädchen
    verliebt" sagte der eine. "Und warum hast du sie nicht geheiratet?" fragte
    der andere. "Ich habe einen zweiten Blick auf sie geworfen."

  2.  
    Anzeige
  3. #2262
    Avatar von Sonax

    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    173

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Um vier Uhr morgens kommt der kleine Simon ins Schlafzimmer und bettelt:
    "Bitte, bitte, Mami, erzähl mir doch ein Märchen."
    Die Mutter antwortet:
    "Warte, bis Papi heimkommt, der erzählt uns beiden eins."

  4. #2263
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Jodel dir einen oder hotline auf bairisch


  5. #2264
    Avatar von Sonax

    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    173

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Treffen sich zwei Männer.
    Fragt der Eine den Anderen: "Wie hast Du die Trennung von Deiner Frau verkraftet?"
    Antwortet der Andere: "Jetzt geht es schon, aber die ersten Wochen bin ich bald verrückt geworden vor Freude!"

  6. #2265
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Er: "Ich habe gesehen, wie Du heute jemanden geküsst hast. War es
    der Postbote oder der Milchmann"?
    Sie: "War es um sieben oder um neun?"

  7. #2266
    Avatar von Sonax

    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    173

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Sagt ein Bauer zum anderen:
    "Ich habe da vielleicht eine Kuh! Beim Melken tritt sie mich, beim Streicheln beisst sie mich, und wenn sie zum Bullen soll, stellt sie sich mit dem Hintern an die Wand."
    Fragt der andere:
    "Sag mal, kommt deine Kuh aus Warendorf?"
    "Tatsächlich! Wie kommst du darauf?"
    "Weil meine Frau auch aus Warendorf kommt!"

  8. #2267
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Blinder Aktionismus


    Eine Firma bekommt einen neuen Chef, der für seine Härte bekannt ist. Er duldet keinen der nicht 120 % bei der Arbeit gibt, und ist bekannt dafür, Arbeiter die nicht alles geben sofort zu feuern. Also wird er am ersten Tag durch die Büros geführt und der Chef sieht wie ein Mann sich gegen die Wand im Flur lehnt. Alle Mitarbeiter können ihn sehen und der Chef denkt, hier hat er eine gute Gelegenheit den Mitarbeitern zu zeigen, dass er Faulheit nicht dulden wird. Er geht zu dem Mann hin und fragt ganz laut: "Wie viel verdienen sie in der Woche?"

    Ein bisschen überrascht antwortet der Mann: "300 EUR die Woche, wieso?"

    Der Chef holt seine Geldbörse heraus, gibt ihm 600 EUR und schreit ihn an mit den Worten: "Ok, hier ist dein Lohn für 2 Wochen, nun hau ab und komme nie wieder hierher!"

    Der Chef fühlt sich toll, dass er allen gezeigt hat, dass Faulheit nicht mehr geduldet wird und fragt die anderen Mitarbeiter: "Kann mir jemand sagen was dieser faule Sack hier gemacht hat?"

    Mit einem Lächeln im Gesicht sagt einer der Mitarbeiter: "Pizza geliefert!

  9. #2268
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Es ist August, eine kleine Stadt an der Riviera, Haupt-Saison, aber es regnet, also ist die Stadt leer. Alle haben Schulden und leben auf
    Pump. Zum Glück kommt ein reicher Russe zu einem Hotel. Er will ein Zimmer und legt 100 Euro auf den Tisch. Anschließend geht er sich das Zimmer anschauen. Der Hotelchef nimmt schnell den Geldschein in die Hand und läuft zum Metzger um seine Schulden zu regulieren. Dieser nimmt die
    Banknote und läuft schnell zum Schweinezüchter um seine Schulden zu
    begleichen. Der Schweinezüchter nimmt die 100 Euro und rennt sofort zum
    Futterlieferanten um seine Schulden etwas zu reduzieren. Der Futterlieferant nimmt mit großer Freude das Geld und gibt es der ....,
    bei der er letztens war und bei der er die Dienstleistungen auf Kredit
    erhalten hat. Die .... nimmt den Schein und läuft zum Hotelchef um ihre
    Schulden für ein vor kurzem gebuchtes Zimmer zu tilgen. Und in derselben Sekunde kommt der Russe vom Zimmer zurück und sagt, dass das Zimmer ihm nicht gefällt. Er nimmt seine 100 Euro in die Hand und verlässt die Stadt. Niemand hat verdient, aber die ganze Stadt hat keine Schulden mehr und schaut optimistisch in die Zukunft!

  10. #2269
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ein Mann sitzt in 'ner Bar. Einen Tisch
    weiter ...

    ... sitzt 'ne einsame Frau.

    "Boah, ist die geil!" denkt der
    Typ. "Verdammt, wie gern würd ich
    sie jetzt ansprechen - aber was sag ich ihr
    bloß? Ich bin so
    schüchtern und jedes Mal wenn ich eine
    anspreche, erzähle
    ich nur Blödsinn. - Ah, ich weiss, ich sag
    ihr einfach, dass ich
    mich auf den ersten Blick in sie verliebt
    habe... Ach, - nee, lieber nicht,
    sonst lacht die mich noch aus. Vielleicht
    sollte ich ihr einfach 'n
    Drink spendieren und der Rest läuft dann von
    alleine? Oh Mann, ist das schwer!"

    In dem Moment steht die Frau auf und
    verschwindet. "Naja, dann hat
    sich das Problem eben von selbst erledigt.
    Ist vielleicht auch
    besser so", denkt er.

    Nach einer Weile kommt die Frau zurück und
    setzt sich wieder an
    den Nebentisch. "Sie ist wieder da! Das
    muss ein Zeichen des Himmels
    sein! Wir sind füreinander bestimmt, ich
    spreche sie jetzt einfach an,
    hoffentlich fällt mir was Gescheites
    ein!"

    Er trinkt schnell noch 'nen Kurzen um
    sich Mut zu machen, fährt sich durch die
    Haare,
    zieht den Bauch ein, drück die Schultern nach
    hinten, setzt sich zu der Frau und fragt:
    "Na Du, warste ......?"

  11. #2270
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Es war einmal ein Mann, der unheimlich gern gekochte Bohnen aß. Er liebte sie, aber leider hatten sie immer so eine unangenehme und irgendwie "lebendige" Wirkung bei ihm.
    Eines Tages lernte er ein Mädchen kennen und verliebte sich in sie. Als sie dann später heiraten wollten, dachte er sich: "Sie wird mich niemals heiraten, wenn ich nicht damit aufhöre."
    Also zog er einen Schlussstrich und gab die Liebe zu den Bohnen auf.
    Kurz nach der Hochzeit, auf dem Heimweg, ging sein Auto plötzlich kaputt und weil sie weit draußen auf dem Land wohnten, rief er
    seine Frau an und sagte, dass er später komme, weil er laufen müsste.
    Als er dann so lief, kam er an ein Cafe, aus dem der unwiderstehliche Geruch von heißen Bohnen strömte. Weil er ja nun noch einige Meter zu laufen hatte, dachte er sich, dass die Wirkung der Bohnen bis nach hause nachgelassen haben dürfte. Also ging er in das Cafe, und bestellte sich drei extra große Portionen Bohnen. Auf dem Heimweg furzte er ununterbrochen. Als er dann schließlich daheim ankam, fühlte er sich ziemlich sicher.
    Seine Frau erwartete ihn schon und wirkte ziemlich aufgeregt. "Liebling, ich habe für dich die beste Überraschung zum Abendessen vorbereitet!" und band ihm ein Tuch vor die Augen. Dann führte sie ihn zu seinem Stuhl und er musste versprechen, nicht zu spicken. Plötzlich spürte er, wie sich
    langsam und unaufhaltsam ein gigantischer Furz in seinem Darm bildete. Glücklicherweise klingelte genau in diesem Moment das Telefon und seine Frau bat ihn, doch noch einen Moment zu warten. Als sie gegangen war, nütze er die Gelegenheit. Er verlagerte sein Gewicht auf das linke Bein und ließ es krachen. Es war nicht nur laut, sondern roch auch wie verfaulte Eier. Er konnte kaum noch atmen. Er tastete sich seine Serviette und fächerte sich damit Luft zu.
    Er hatte sich kaum erholt, als sich eine zweite Katastrophe anbahnte. Wieder hob er sein Bein und fffffffrrrrrrrrrrrtttttttttt! Es hörte sich an wie ein startender Dieselmotor und roch noch schlimmer. Um nicht zu ersticken, fuchtelte er wild mit den Armen, in der Hoffnung, der Gestank würde sich verziehen. Als sich wieder alles etwas beruhigt hatte, spürte auch schon erneut ein Unheil heraufziehen. Diesmal hob er sein anderes Bein und ließ den heißen, feuchten Dampf ab.
    Dieser Furz hätte einen Orden verdient! Die Fenster wackelten, das Geschirr auf dem Tisch klapperte und eine Minute später waren alle Blumen tot. Das ging die nächsten 10 Minuten so weiter und immer wieder lauschte er, ob seine Frau noch am Telefon sprach. Als er dann hörte, wie der Hörer aufgelegt wurde (was auch gleichzeitig das Ende seiner Einsamkeit und Freiheit bedeutete), legte er fein säuberlich die Serviette auf den Tisch und legte seine Hände darauf. So zufrieden lächelnd, war ein Sinnbild für die Unschuld, als seine Frau zurückkam. Sie entschuldigte sich, dass es so lang gedauert hatte und wollte wissen, ob er auch ja nicht gespickt hatte. Nachdem er ihr versichert hatte, dass er nicht gespickt hatte, entfernte sie die Augenbinde und rief: "Überraschung!!"
    Zu seinem Entsetzen musste er feststellen, dass am Tisch noch zwölf Gäste saßen, die ihn entgeistert anstarrten.

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  2. N'bischen was zur Auflockerung
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 1225
    Letzter Beitrag: 14.10.04, 14:43
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16