Seite 164 von 400 ErsteErste ... 64114154162163164165166174214264 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.631 bis 1.640 von 3992

N´bischen was zur Auflockerung II

Erstellt von Mang-gon-Jai, 14.10.2004, 14:41 Uhr · 3.991 Antworten · 350.773 Aufrufe

  1. #1631
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Leider nicht mehr, Stefan Hentschel hat sich am 18. Dezember 2006 erhaengt. :-(

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #1632
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Wahrscheinlich schon bekannt, aber immer wieder schoen zu lesen :-)


    Geschäftliche Weihnachtsfeier

    Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

    Wie schon in den Vorjahren wollen wir auch in diesem Jahr das
    anstrengende Geschäftsjahr mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier
    beenden.

    Da es im letzten Jahr einige etwas unerfreuliche Zwischenfälle gab,
    möchte die Geschäftsleitung im Vorfeld auf gewisse Spielregeln
    hinweisen, um die besinnliche Feier auch im rechten Rahmen ablaufen zu
    lassen.
    Wenn möglich sollten die Mitarbeiter den besagten Raum noch aus eigener
    Kraft erreichen, und nicht im alkoholisierten Zustand von Kollegen
    hereingetragen werden. Eine Vorfeier ab den frühen Morgenstunden sollte
    möglichst vermieden werden.
    Es wird nicht gern gesehen, wenn sich Mitarbeiter mit ihrem Stuhl direkt
    an das kalte Buffet setzen. Jeder sollte mit seinem gefüllten Teller
    einen Platz an den Tischen aufsuchen! Auch die Begründung "Sonst frisst
    mir der Brunner die ganzen Melonenschiffchen weg" kann nicht akzeptiert
    werden.
    Schnaps, Wein und Sekt sollte auch zu vorgerückter Stunde nicht direkt
    aus der Flasche getrunken werden. Besonders wenn man noch Reste der
    genossenen Mahlzeit im Mund hat. Der Hinweis "Alkohol desinfiziert"
    beseitigt nicht bei allen Mitarbeiten das Misstrauen gegen Speisereste
    in den angetrunkenen Flaschen.
    Wer im letzten Jahr den bereitgestellten Glühwein gegen eine Mischung
    aus Hagebuttentee und Super-Bleifrei ausgetauscht hat, wird darum
    gebeten, diesen Scherz nicht noch einmal zu wiederholen. Sicherlich ist
    uns allen noch in Erinnerung was passierte, als Kollege Moosbacher sich
    nach dem dritten Glas eine Zigarette anzündete.
    Sollte jemand nach Genuss der angebotenen Speisen und Getränke von einer
    gewissen Unpässlichkeit befallen werden, so wird darum gebeten die dafür
    vorgesehen Örtlichkeiten aufzusuchen. Der Chef war im letzten Jahr über
    den unerwarteten Inhalt seines Aktenkoffers nicht sehr begeistert.
    Wenn Weihnachtslieder gesungen werden, sollten die Originaltexte gewählt
    werden. Einige unserer Auszubildenden sind noch minderjährig und könnten
    durch einige Textpassagen irritiert werden.
    In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals daran erinnern, dass einige
    der männlichen Kollegen sich noch nicht zur Blutuntersuchung zwecks
    Feststellung der Vaterschaft gemeldet haben. Unsere im
    Mutterschaftsurlaub befindliche Mitarbeiterin Frl. Kluge meint, es
    bestände ein ursächlicher Zusammenhang zwischen der letztjährigen
    Weihnachtsfeier und der Geburt ihrer Tochter Sylvia im September dieses
    Jahres.

    Wenn wir uns alle gemeinsam an diese wenigen Verhaltensmassregeln
    halten, sollte unsere Weihnachtsfeier wieder ein grosser Erfolg werden.

    Mit freundlichen Grüssen
    Die Geschäftsleitung

  4. #1633
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Grossvater:
    - Früher war alles besser! Vor allem war das Leben billiger.
    Wenn meine Mutter mich mit zwanzig Kreuzer zum Einkaufen
    geschickt hat, kam ich mit zwei Leib Brot, mit sechs Eiern,
    mit Wurst und mit einer Zeitung nach Hause!
    .....
    Heute geht das natürlich nicht, überall diese scheis_s Videokameras...

  5. #1634
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    ... beim Burger King "Drive in":

    "Hiere Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen - sounds like Schellackplatte.

    Aus Erfahrung allerdings weiß ich, dass sich die Stimme (männlich? weiblich?... wohl eher männlich!?) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach bestellen wäre mir zu langweilig. Demzufolge stelle ich zunächst eine Frage:

    "Haben Sie etwas vom Huhn?"

    Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte:

    "Später vielleicht, zunächst möchte ich etwas essen."

    Etwas lauter tönt es zurück:

    "SCHICKEN!"

    Ich kann es mir nicht verkneifen:

    "Nein, ich würde es gleich selbst abholen."

    Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McKnecht vor. Als die Sprechpause zu lang zu werden droht sage ich:

    "Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben Sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?"

    "Hamburger?"

    fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Der Wahrheit entsprechend erwidere
    ich:

    "Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluss auf meine Bestellung?"

    "Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r?"

    "Jetzt beruhigen Sie sich mal! Ja, ich nehme einen."

    "Schieß?"

    "Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ich denke, ich kann es erneut riskieren."

    Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig Leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht...

    "Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?"

    "Ah ja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen."

    Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "A...loch" lautet, kann ich nicht exakt heraushören. Deutlicher jedoch erklingt nun:

    "Was dazu?"

    "Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen."


    "Also Pommes?"

    "Von mir aus auch die."

    "Groß, mittel, klein?"

    "Gemischt. Und zwar jeweils genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine."

    "WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH verar***?"

    Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort:

    "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum essen zu bekommen: Ja. Also: Machen wir weiter?"

    Die Stimme schnauft kurz und fragt:

    "Gut, gut. Etwas zu den Pommes?"

    "Ein schönes Entrecôte, blutig, und ein Glas 1996er Spätburgunder, bitte."

    "ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!"

    "Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein."

    "Schluss jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!"

    Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustig zu werden. Aber ich habe noch ein As im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euro-Schein. "Tut mir leid, aber ich hab´s nicht größer."

    PIEP! ...
    Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir, Freundchen!

    Ich will den Triumph! Zeit also fürs Finale:

    "Kann ich bitte eine Quittung bekommen?" frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen."

  6. #1635
    Avatar von Bigfoot

    Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    133

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Lehrerin fragt Tommy: "Wenn auf
    einem Zaun 2 Vögel sitzen, und ich schieße
    zwei mal, wie viele sind dann tot?"

    Tommy: "Einer".

    Die Lehrerin ist enttäuscht und fragt
    Tommy noch einmal: "Wenn auf einem
    Zaun 2 Vögel sitzen, und ich schieße zwei
    mal, wie viele sind dann tot?"

    Tommy: "Einer".

    Die Lehrerin ist völlig verwirrt und fragt
    Tommy: "Bitte erkläre mir, wie Du auf
    diese Idee kommst, dass bei zwei Schüssen
    nur ein Vogel getroffen wird?"

    Tommy: "Ganz einfach, weil der
    andere nach dem ersten Schuss davonfliegt!"


    Meint die Lehrerin: "Fantastisch, ich
    mag die Art wie du denkst."

    Meint Tommy: "Da hätte ich aber auch
    eine Frage an sie, Frau Lehrerin."Drei
    Damen sitzen im Eissalon, eine leckt ihr
    Eis, die zweite beisst ihr Eis und die dritte
    saugt an ihrem Eis. Welche der Frauen ist
    verheiratet?"

    Die Lehrerin errötet und meint dann ganz
    leise: "Ich glaube, die, die am Eis
    saugt."

    Meint Tommy: "Nein, es ist die, die
    einen Ehering trägt. Aber ich mag die Art,
    wie sie denken."

    Gruss Bigfoot

  7. #1636
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Eine Frau hat einen Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist.Eines Tages versteckt sich der 9-jährige Sohn im Schrank,
    während die beiden ....du weisst schon...
    Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau
    versteckt auch ihren Liebhaber im Schrank:
    Der Sohn: Es ist dunkel hier...
    Der Mann (flüstert): Stimmt.
    Der Sohn: Ich hab einen Fußball.
    Der Mann : Schön für Dich.
    Der Sohn: Willst Du den kaufen?
    Der Mann : Nee, vielen Dank!
    Der Sohn: Mein Vater ist draußen!
    Der Mann : OK, wie viel?
    Der Sohn : 250 EURO.
    In den nächsten Wochen passiert es noch mal, dass der Sohn und der
    Liebhaber im gleichen Schrank enden.
    Der Sohn: Es ist dunkel hier...
    Der Mann (flüstert): Stimmt.
    Der Sohn: Ich hab Fussballschuhe.
    Der Mann, in Erinnerung: Wie viel?
    Der Sohn : 500 EURO.
    In den nächsten Tagen sagt der Vater zum Sohn: Nimm deine Fußballsachen
    und lass uns eine Runde spielen.
    Der Sohn: Geht nicht, hab ich alles verkauft!
    Der Vater : Für wie viel?
    Der Sohn : 750 EURO.
    Der Vater: Es ist unglaublich, wie Du Deine Freunde betrügst.
    Das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde Dich zum
    Beichten in die Kirche bringen!
    Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl
    und schließt die Tür.
    Der Sohn: Es ist dunkel hier...
    Der Pfarrer: Hör endlich auf mit dem Scheiß

  8. #1637
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ein Norddeutscher steigt in Bayern in einen Zug. Auf einmal riecht es dort
    recht strenge. Nach schnüffeln hierhin und dorthin kann der Norddeutsche
    nicht mehr an sich halten:

    "Sie da ..." spricht er den behäbigen, lederbehosten Bayern in der Ecke am
    Fenster an "... haben Sie vielleicht in die Hose gemacht?"

    "Joa."

    "Ja aber" , der Norddeutsche ist etwas fassungslos, "warum machen Sie sich
    dann nicht sauber?"

    "I bin noch net firti."

  9. #1638
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Schon mal was Weihnachtliches

    Religionsunterricht:
    "Sag mal, Max, was soll den der dicke Smily auf deinem Krippenbild?"
    "Das ist Owi!"
    "Owi?"
    "Ja, Owi, der ist Gottes Sohn!"
    "Das ist doch Unfug!"
    "Nein, kennen Sie nicht das Weihnachtslied: Stille Nacht, heilige
    Nacht, Gottes Sohn Owi lacht."

  10. #1639
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Weisheit des Tages

    Wer vor 18 Monaten 1.158,48 Euro in die Aktien der Commerzbank investiert hat,
    musste sich 18 Monate lang über fallende Kurse ärgern und hat heute noch 215,28 Euro
    übrig.

    Wer vor 18 Monaten 1.158,48 Euro in Krombacher Bier investiert hat, konnte:

    - 18 Monate lang jede Woche einen Kasten herrliches Pils genießen
    - war ständig heiter
    - hatte viel Spaß
    - hat den Regenwald gerettet
    - und hat heute noch....

    (Achtung, jetzt kommt´s)...
    Leergut im Wert 223,20 Euro !!!!!!!!!

    *PROST*

  11. #1640
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Wer kennt ihn nicht von uns, den voellig durchgeknallten Beaker aus der Muppet-Show?!!






    http://www.maniacworld.com/beaker-sings-feelings.html
    (wenn sogar "Das Tier" am Schlagzeug mitgeht, dann ist das ganz grosse Musik! :bravo: )

    ;-D

    Chock dii, hello_farang

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  2. N'bischen was zur Auflockerung
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 1225
    Letzter Beitrag: 14.10.04, 14:43
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16