Seite 128 von 400 ErsteErste ... 2878118126127128129130138178228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.271 bis 1.280 von 3992

N´bischen was zur Auflockerung II

Erstellt von Mang-gon-Jai, 14.10.2004, 14:41 Uhr · 3.991 Antworten · 351.178 Aufrufe

  1. #1271
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    FRAU 1.0

    Es passierte auf einem Computer-Seminar-Wochenende, als mir erstmalig die Anwendung "FREUNDIN 1.0" vorgestellt wurde. Ich war beeindruckt von der Benutzeroberfläche und den vielfältigen Möglichkeiten und muss sagen, dass diese Anwendung zum damaligen Zeitpunkt eine echte Bereicherung für meine gesamte Systemumgebung war. Im letzten Jahr rüstete ich dann meine "FREUNDIN 1.0" in "FRAU 1.0" auf. Unmittelbar nach der Installation bekam ich ein merkwürdiges Speicherproblem, ich musste feststellen, dass mir nur noch wenig Systemressourcen für andere Anwendungen zur Verfügung standen. Nach einigen Monaten bemerkte ich, dass "FRAU 1.0" selbständig Kinderfeatures entwickelt, die zusätzlich wertvollen Speicherplatz belegen. Dieses Phänomen wird weder in der Produktinformation noch im Handbuch erwähnt, allerdings hatten einige meiner Arbeitskollegen angedeutet, dass das genau zu erwarten sei und in der Natur der Anwendung läge. "FRAU 1.0" installiert sich selbst und überwacht in resistenter Hintergrundposition im Betriebssystem alle weiteren Systemaktivitäten. Zu meinem entsetzen, musste ich mit ansehen, dass einige Anwendungen wie "POKERABEND 10.3", "HERRENRUNDE 2.5" sowie "KNEIPE 7.0" im System nicht mehr liefen bzw. beim starten das System zum Absturz brachten, obwohl bisher alle einwandfrei funktioniert hatten, stattdessen erschienen plötzlich bei jedem Neustart so unerwünschte Hilfsprogramme, wie "SCHWAGER 0.5" in einer BETA-Version oder "SCHWIEGERMUTTER 55.8", auch scheint der gesamte Systemauftritt von Tag zu Tag schwächer zu werden. Ich bin ratlos! Was kann ich tun? Gibt es für mein Problem eine Lösung?

    FRAU 2.0

    Bei Problemen mit FRAU 1.0 ist ein Update auf Version FRAU 2.0 zu empfehlen:

    * ein Uninstaller, der das Programm FRAU 2.0 entfernt, ohne dass weitere Systemressourcen aufgebraucht werden,
    * ein "Erinnere mich nie wieder"-Button,
    * ein Minimieren-Button,
    * die Unterstützung von Multitasking, so dass gleichzeitig noch andere Programme eine Chance haben mit dem System zu kommunizieren,
    * die Möglichkeit, die Datei Kopfschmerz zu löschen und
    * eine Option, den Netzwerk-Treiber im "Promiskuitiven Modus" laufen zu lassen, was die Hardware des Systems wesentlich besser/effektiver ausnutzen würde.

    Persönlich denke ich, ich werde bei Freundin 3.0 bleiben, obwohl das auch nicht ganz unkompliziert ist. So war es zum Beispiel bei keiner Version möglich, sie über den Vorgänger einfach so zu installieren. Nein, vorher müsste eine saubere Deinstallation durchgeführt werden um sicher zu stellen, dass keine Interupts oder I/O-Ports mehr blockiert werden. Sollte man dies vergessen, so kann es passieren, dass die frisch installierte Applikation einfach so abstürzt. Meistens bleibt einem dann nichts anderes übrig, als sich eine neue Kopie zu besorgen.
    Auf die mitgelieferte Uninstall-Routine sollte man sich jedoch keines Falls verlassen. Es bleiben fast grundsätzlich irgendwelche Reste im System zurück.

    Shareware-Notiz

    Ein weiteres Problem, was die meisten Versionen von Freundin haben, ist die lästige Aufforderung, sich doch ein Upgrade auf FRAU 1.0 zu besorgen. Diese erscheint, wie bei allen Shareware-Programmen, in regelmäßigen Abständen, aber meist dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann.

    Bug report

    Alle Benutzer sollten darauf hingewiesen werden, dass FRAU 1.0 einen undokumentierten Fehler hat. Wenn man versucht, Geliebte 1.1 zu installieren, bevor man FRAU 1.0 deinstalliert hat, wird FRAU 1.0 wichtige Dateien von MS Money entfernen, bevor es selbst die Deinstallation vornimmt. Wenn das einmal passiert ist, kann man Geliebte 1.1 nicht mehr installieren und erhält eine "Unzureichende Systemressourcen"-Fehlermeldung. Um den vorstehende Fehler zu vermeiden, sollte man Geliebte 1.1 auf einem anderen System installieren und niemals einen Datenaustausch (wie z.B. LapLink) zwischen den beiden System vornehmen.

    Hinweis: Denken Sie nicht mal über ein geteiltes Verzeichnis nach!!!!!!!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #1272
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ein Schotte überlegt sich - nach zwanzig Jahren - einen neuen Hut zu kaufen.
    Er betritt also den Laden, den, in dem er vor zwanzig Jahren seinen jetzigen Hut gekauft hatte, und sagt:

    "Juten Tach - da bin ich widda !"

  4. #1273
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    mal ein etwas anderer Witz als gewohnt:

    Der CIA, der Mossad und der KGB bekommen die Aufgabe einen Hasen zu fangen.
    Der CIA läßt den Wald entlauben, mit Bulldozern plattmachen und klaubt
    aus den Resten einen Hasen heraus.
    Der Mossad schickt einen Mann in den Wald, der nach einer halben
    Stunde mit einem Hasen zurückkehrt.
    Der KGB präsentiert nach drei Wochen einen übel zugerichteten Bären,
    der immer wieder schreit: "Ich bin ein Hase!"

  5. #1274
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um sich dort nach einem Job umzusehen.
    Manager: "Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?"
    Junger Mann: "Klar, da wo ich herkomme, war ich immer der Top-Verkäufer!"
    Der Manager findet den selbstbewussten jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein. Der erste Arbeitstag ist hart, aber er meistert ihn.
    Nach Ladenschluss kommt der Manager zu ihm. "Wie viele Kunden hatten Sie denn heute?"
    Junger Mann: "Einen."
    Manager: "Nur Einen? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30 Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn die Verkaufssumme?"
    Junger Mann: "210.325 Euro und 65 Cent."
    Manager: "210.325 Euro und 65 Cent?! Was haben Sie denn verkauft?"
    Junger Mann: "Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken verkauft, dann habe ich ihm einen mittleren Angelhaken verkauft. Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn eigentlich zum Angeln hinwollte, und er sagte 'Hoch an die Küste'.
    Also sagte ich ihm, er würde ein Boot brauchen. Wir gingen also in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese doppelmotorige Seawind. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb."
    Manager: "Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm gleich mehrere Haken, eine neue Angelrute, ein Boot und einen Geländewagen verkauft?!?"
    Junger Mann: "Nein, nein, er kam her und wollte eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm: 'Nun, wo Ihr Wochenende doch sowieso langweilig wird, könnten Sie ebenso gut Angeln fahren.'"


    hab noch einen gefunden

    Steht ein Mercedesfahrer auf der Autobahn und vor Ihm im Stau ein Trabbi ...... nichts geht mehr.

    Der Mercedesfahrer schaut grimmig, wundert sich jedoch wie fröhlich und gelassen der Trabbifahrer ist. Plötzlich steigt der Trabbifahrer auch noch aus und begrüßt den Mercedesfahrer mit den Worten :

    " Wollen Sie einen Kaffee " ... Ruckzuck ist der Kaffee überreicht.

    Nachdem Stau fährt der Mercedesfahrer in seine Vertragswerkstatt und schimpft :
    " Ich habe 112.000 Euro für diese Karre ausgegeben und muß mir auf der Autobahn von einem Trabbifahrer einen Kaffee anbieten lassen, weil ich selber keine Kaffemaschine habe "

    Die Vertragswerkstatt sichert umgehende Verbesserung zu und Tage später hat der Mercedesfahrer eine Cappuchinomaschine mit Milchaufschäumer in seinem Fahrzeug.

    Wie es der Zufall so will, steht er Tage später im Stau wieder genau hinter dem gleichen Trabbi und ................... schmeißt die Cappuchino-
    maschine an. Stolz steigt er er aus und geht auf den Trabbi zu.

    Scheiben des Trabbi völlig feucht beschlagen und niemand im Fahrzeug zu erkennen.

    Der Mercedesfahrer klopft gegen die Trabbischeibe und ruft :

    " Hallo , ich, ich wollte Ihnen mal einen Cappuchino anbieten "

    Der Trabbifahrer ruft aus dem Fahrzeuginneren :

    " Moment ich dusche gerade "

  6. #1275
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.047

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Zur Abwechslung mal ne Frage Richtung Süden:

    Was ist ein geschärter Rahmel ?

    Jozef Filser meint, er wär keiner........

    Gruß

    Micha

  7. #1276
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.047

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Zitat Zitat von Micha L",p="612439
    geschärter Rahmel
    Hallo antibes,

    Du mußt es wissen.........wegen des Dialekts

  8. #1277
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    ich kenn nur

    gschärter Hammel = ein frisch geschorenes männliches Schaf

    Martin

  9. #1278
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ich versteh "gscherten Hamme",
    geschorener Hammel

    Mit den "Gscherten" ist die Landbevölkerung gemeint. Das Wort kommt daher, dass sich die Landbevölkerung in früheren Zeiten, bevor sie nach Wien gefahren sind, besonderst schön gemacht haben und vorallem zum Frisör gegangen sind -> frisch geschoren, Gscherter

    und den Hamme kannst du dir noch dazudenken.

  10. #1279
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Wenn ich eine Frau rückwärts einparken sehe, kommt mir immer der Hund in den Sinn, der auf zwei Beinen laufen kann. Er kann das zwar nicht besonders gut, aber schon die Tatsache, dass er es tut, ist beachtlich.

  11. #1280
    Avatar von hrobby

    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    16

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    @micha L:
    Wenn Du "geschärter Hammel" zu einem Bayern sagst, kann es sein, dass Du "eine Schelln" bekommst
    Das ist eine kräftige Beleidigung hier im Süden.
    Übrigens: Schelln oder auch Watschn ist der körperlichen
    Unversehrtheit nicht sehr dienlich.

    Robby

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  2. N'bischen was zur Auflockerung
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 1225
    Letzter Beitrag: 14.10.04, 14:43
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16