Seite 117 von 400 ErsteErste ... 1767107115116117118119127167217 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.161 bis 1.170 von 3992

N´bischen was zur Auflockerung II

Erstellt von Mang-gon-Jai, 14.10.2004, 14:41 Uhr · 3.991 Antworten · 351.488 Aufrufe

  1. #1161
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Sitzt eine Nonne in einem Bus. Kommt ein Hippie und setzt sich neben sie.
    Schließlich fragt der Hippie: "Tschuldigung, hättest du Lust zu ......?"
    Die Nonne: "Nein, das kann ich nicht machen, ich bin eine Dienerin Gottes!"
    Der Hippie gibt nicht auf und probiert es ein zweites Mal, doch wieder lehnt sie ab. An der Bushaltestelle steigt der Hippie aus, der Busfahrer hält ihn fest und sagt: "Wenn du diese Nonne ...... willst, dann geb ich dir nen Tipp! Jeden Abend um 22 Uhr geht sie auf den Friedhof und betet!"
    Der Hippie bedankt sich und folgt dem Rat des Busfahrers. Um 22 Uhr kommt er in Jesusgewändern zum Friedhof und sieht die Nonne beten. Er tritt vor sie und ruft: "Ich bin Jesus und habe von Gott den Befehl erhalten, dich zu nehmen!"
    Die Nonne sieht verwundert auf und sagt: "Wenn du wirklich Jesus bist und Gott dir das aufgetragen hat, so nimm mich, aber bitte von hinten, dass du mein Haupt nicht betrachten musst."
    Nach 5 Minuten wildem Treiben reißt sich der Hippie die Jesusgewänder vom Leib und schreit: "Reingefallen, ich bin der Hippie!"
    Daraufhin reißt sich die Nonne die Gewänder vom Leib und ruft: "Reingefallen, ich bin der Busfahrer!"

  2.  
    Anzeige
  3. #1162
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Ein Mann fährt viel zu schnell auf der Autobahn.
    Bald sieht er im Rückspiegel ein Blaulicht.
    Daraufin gibt er nochmal extra Gas.
    Trotzdem holt ihn der Polizeiwagen ein.
    Kelle raus und dann rechts ranfahren.
    Der Polizist geht zu ihm und sagt:
    "Na dann lassen sie sich mal was vernünftiges als Ausrede einfallen".
    "Kein Problem",
    antwortet der Raser,
    "letzten Monat ist meine Frau mit einem Polizisten durchgebrannt und ich
    dachte jetzt, der will sie mir zurückbringen...

  4. #1163
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    etwas sehr alt, aber relativ vollstaendig :-)

    Murphys Gesetz
    (1) Grundlagen
    1. 1 (Grundgesetz) Wenn etwas schief gehen kann, dann wird es schief
    gehen.
    1. 2 Alles geht auf einmal schief.
    1. 3 Nichts ist so leicht, wie es aussieht.
    1. 4 Die Natur ergreift immer die Partei des versteckten Fehlers.
    1. 5 Wenn man feststellt, dass es drei Möglichkeiten gibt, die einen
    Vorgang schief gehen lassen können und man diese ausschaltet,
    entstehen automatisch drei neue Möglichkeiten.
    1. 6 Lächle, denn morgen ist alles noch viel schlimmer.
    1. 7 Wenn ein Experiment gelingt, dann ist vorher etwas
    schiefgegangen.
    1. 8 Wenn etwas scheinbar nicht schiefgegangen ist, dann ist es
    vermutlich doch schiefgegangen. Es sieht nur richtig aus.
    1. 9 Fast alle Dinge werden ständig schlimmer.
    1.10 Die Abkürzung ist die längste Verbindung zwischen zwei Punkten.
    1.11 Früher oder später wird immer das Allerschlimmste passieren.
    1.12 Sobald man etwas erwähnt:
    a) wenn es gut ist, geht es vorüber.
    b) wenn es schlecht ist, passiert es.
    1.13 Negative Erwartungen ergeben negative Ergebnisse, Positive
    Erwartungen ergeben negative Ergebnisse.
    1.14 Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht
    beginnt, endet furchtbar.


    (2) Technische Praxis
    2. 1 Wenn ein Projekt n Komponenten verlangt, dann werden maximal n-1
    Komponenten auf Lager sein
    2. 2 Jeder Draht, in bestimmter Länge geschnitten, wird zu kurz sein.
    2. 3 Einheiten werden stets in den am wenigsten gebräuchlichen
    Bezeichnungen angegeben. z.B. Geschwindigkeit in Doppelzoll pro
    Viertelwoche oder Dichte in Achtelunzen pro Drittelgallone.
    2. 4 Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird diese
    Sicherung schützen indem er zuerst durchbrennt.
    2. 5 Jede Berechnung, in die sich ein Fehler einschleichen kann, wird
    auch einen haben.
    2. 6 Jeder Fehler in einer Berechnung wird sich in die Richtung des
    größtmöglichen Schaden bewegen.
    2. 7 Teile, die in einer bestimmten Reihenfolge nicht montiert werden
    können, werden so montiert sein.
    2. 8 Angaben eines Herstellers über die Leistungen müssen mit dem
    Faktor 0,2 bis maximal 0,5 multipliziert werde.
    2. 9 Lieferversprechungen eines Herstellers müssen mit dem Faktor 2
    bis 10 multipliziert werden.
    2.10 Garantieleistungsklauseln werden mit der Bezahlung der Rechnung
    ungültig.
    2.11 Ein Fehler tritt erst dann auf, nachdem die letzte Kontrolle
    durchlaufen worden war.


    (3) Computer-Morphologie
    3. 1 Jedes fertige Programm, das läuft, ist veraltet.
    3. 2 Wenn ein Programm nützlich ist, muss es geändert werden.
    3. 3 Wenn ein Programm nutzlos ist, muss es dokumentiert werden.
    3. 4 Jede Programmentwicklung wächst so lange, bis es die Fähigkeiten
    des Programmierers übertrifft, der es weiterführen muss.
    3. 5 Erst wenn ein Programm mindestens 6 Monate läuft, wird der
    katastrophale Fehler entdeckt werden.
    3. 6 Programmiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und
    so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.
    3. 7 Ein sorglos geplantes Projekt dauert viermal so lange als
    erwartet. Ein sorgfältig geplantes Projekt nur zweimal so lange.
    3. 8 Jeder Programmierer programmiert stets so lange bis der ihm zur
    Verfügung stehende Speicher restlos aufgebraucht ist.
    3. 9 Der Fehler befindet sich immer in der Routine, die niemals
    getestet wurde.
    3.10 Fluchen ist die einzige Sprache, die alle Programmierer wirklich
    beherrschen.


    (4) Hierarchien u. Organisationen
    4. 1 Die einzig wichtige Information in einer Hierarchie ist: Wer darf
    was wissen?
    4. 2 In jeder Organisation gibt es eine bestimmte Anzahl von
    Positionen, die mit Versagern besetzt werden müssen. Folge: Sobald ein
    Versager aus einer Organisation ausscheidet, muss ein neuer
    eingestellt werden.
    4. 3 Was dir auf einer Ebene eine Belobigung einbringt, bringt dich
    auf einer anderen um.
    4. 4 Wenn zwoelf Leute die Arbeit von einem machen, ist das ein
    Ausschuss
    4. 5 Jedes einfache Problem kann unlösbar gemacht werden, wenn man
    genügend viele Konferenzen darüber abhält.
    4. 6 Sobald die Methode, mit der das Projekt ruiniert werden kann,
    endlich vorgestellt wird, wird sie unweigerlich als vernünftige
    Lösung begrüßt werden.
    4. 7 Sobald das Projekt ruiniert ist, werden alle, die den falschen
    Weg unterstützt haben, ohne Skrupel erklären: "Ich wünschte, ich
    hätte meine Bedenken gleich damals geäußert."
    4. 8 Wer alle Kommissionen grundsätzlich ablehnt, wird gezwungen, den
    Vorsitz zu übernehmen.
    4. 9 Sag nein, dann beginne mit den Verhandlungen.
    4.10 Durcheinander schafft offene Stellen.


    (5) Politiker u. andere Subjekte
    5. 1 Wenn die Tatsachen gegen dich sprechen, dann berufe dich auf das
    Gesetz. Wenn die Gesetze gegen dich sprechen, dann berufe dich
    auf die Tatsachen. Wenn Tatsachen und Gesetze gegen dich sprechen,
    dann schrei und schimpfe so laut du kannst.
    5. 2 Wenn ein Politiker eine Idee in die Tat umsetzen will, dann hat
    er sie falsch verstanden.
    5. 3 Jeder amerikanische Kreuzzug endet als krummes Geschäft.
    5. 4 Die Zahl der zurückgelegten Flugkilometer ist direkt proportional
    zur Unfähigkeit des Kandidaten. (Folge: Jet lag akkumuliert
    sich).
    5. 5 Ein guter Slogan kann jegliches Denken 50 Jahre lang aufhalten.
    5. 6 Traue nie einem Informanten, der nie etwas Falsches berichtet.
    5. 7 Wenn deine Fakten nicht stimmen, dann führt unbestechliche Logik
    unweigerlich zu einem falschen Ergebnis. Nur ein paar
    Denkfehler geben dir dann noch die Chance, wenigstens zufällig richtig
    zu liegen.
    5. 8 Wenn man genügend viele Gutachten bestellt, kann man sich jede
    Meinung von einem Fachmann bestätigen lassen.
    5. 9 Spekuliere als Politiker nie über Dinge, die man auch genau
    wissen kann.
    5.10 Trau nur denen, die genauso viel zu verlieren haben wie du, wenn
    es nicht klappt.


    (6) Wissenschaften
    I. Einteilung:
    6. 1 Ist es grün oder schlängelt sich, dann ist es Biologie.
    6. 2 Wenn es stinkt, ist es Chemie.
    6. 3 Wenn es nicht funktioniert, ist es Physik.
    6. 4 Wenn man es nicht versteht, ist es Mathe oder Informatik.
    6. 5 Wenn es unlogisch ist, ist es Philosophie, Psychologie oder
    Theologie.
    6. 6 Wenn man Leukämie kriegt, ist es Kernphysik.
    6. 7 Wenn es strotzt vor Lüge und Halbwahrheit, dann ist es Statistik.
    6. 8 Wenn es ist wie 6.7, aber keine Statistik, dann ist es Politik
    II. Praxis:

    6. 8 Man muss ein Idiot sein um das Werk eines anderen Idioten
    referieren zu können.
    6. 9 Die interessantesten Experimentalergebnisse treten nur einmal
    auf.
    6.10 Die Wiederholung eines Experiments bestätigt gar nichts.
    6.11 Der Unterschied zwischen den Naturgesetzen und Murphys Gesetzen
    liegt darin, dass man bei den Naturgesetzen sicher sein kann,
    dass alles immer nach der gleichen Methode schief geht.
    6.12 Die Natur belügt dich immer solange es geht.
    6.13 Die grundlegenden Bausteine der Materie kommen in der Natur nicht
    vor.
    6.14 Verwechsle nie das Modell mit der Realität! ( Merksatz: Versuche
    nie die Speisekarte zu essen! ).
    6.15 Bestreite die letzte Erkenntnis auf der Liste.
    6.16 Füge deine Erkenntnis hinzu.
    6.17 Gib die Liste weiter.
    6.18 Ausnahmen sind immer zahlreicher als Regeln.
    6.19 Von allen anerkannten Ausnahmen gibt es Ausnahmen.
    6.20 Wenn man alle Ausnahmen im Griff hat, erinnert sich niemand mehr
    an die Regeln, für die diese Ausnahmen gegolten haben.
    6.21 Alles was in Klammern steht, kann man ignorieren.
    6.22 In der Wissenschaft gibt es keine Antworten, nur Querverweise.
    (6A) Konstruktionslehre
    6.23 Mach es zu groß und hau so lange drauf, bis es passt.
    6.24 Wenn man jemandem zeigen will, dass eine Maschine nicht
    funktioniert, dann tut sie es.
    6.25 Jeder der etwas herstellt wäre der letzte, der es benutzt.
    6.26 Wenn etwas nicht funktioniert, dann mach es größer. (Je größer
    das Ausmaß, umso weniger fällt es auf, dass es nicht
    funktioniert.)
    6.27 Nichts ist so dauerhaft wie ein Provisorium.
    6.28 Was man nicht zerlegen kann, fällt früher oder später von selbst
    auseinander.
    6.29 Etwas dort wegnehmen, wohin es gehört, erfordert weniger Energie,
    als es wieder an Ort und Stelle zu bringen.
    6.30 Wenn man etwas oft genug auseinander nimmt und wieder
    zusammensetzt, hat man schließlich zwei davon.
    6.31 Maschinen funktionieren meist besser, wenn man sie einschaltet.
    6.32 Wenn es die "letzte Minute" nicht gäbe, würde überhaupt nichts
    erledigt.
    6.31 Wenn man eine Konstruktion versteht, dann ist sie veraltet.
    6.32 Alles was man ändern kann, wird so lange verändert, bis es zu
    spät ist um noch etwas ändern zu können.
    (6A) Konstruktionslehre
    6.23 Mach es zu groß und hau so lange drauf, bis es passt.
    6.24 Wenn man jemandem zeigen will, dass eine Maschine nicht
    funktioniert, dann tut sie es.
    6.25 Jeder der etwas herstellt wäre der letzte, der es benutzt.
    6.26 Wenn etwas nicht funktioniert, dann mach es größer. (Je größer
    das Ausmaß, umso weniger fällt es auf, dass es nicht
    funktioniert.)
    6.27 Nichts ist so dauerhaft wie ein Provisorium.
    6.28 Was man nicht zerlegen kann, fällt früher oder später von selbst
    auseinander.
    6.29 Etwas dort wegnehmen, wohin es gehört, erfordert weniger Energie,
    als es wieder an Ort und Stelle zu bringen.
    6.30 Wenn man etwas oft genug auseinander nimmt und wieder
    zusammensetzt, hat man schließlich zwei davon.
    6.31 Maschinen funktionieren meist besser, wenn man sie einschaltet.
    6.32 Wenn es die "letzte Minute" nicht gäbe, würde überhaupt nichts
    erledigt.
    6.31 Wenn man eine Konstruktion versteht, dann ist sie veraltet.
    6.32 Alles was man ändern kann, wird so lange verändert, bis es zu
    spät ist um noch etwas ändern zu können.


    (7) Murphologie im Büro
    7. 1 Wenn alles andere versagt, versuch es mal mit dem Vorschlag des
    Chefs.
    7. 2 Wenn du zwei Anweisungen erhältst, die sich widersprechen, dann
    befolge beide.
    7. 3 Sobald du dich niedersetzt um eine heiße Tasse Kaffee zu trinken,
    wird der Chef etwas von dir verlangen, was solange dauert,
    bis der Kaffee kalt ist.
    7. 4 Wenn etwas vertraulich ist, bleibt es versehentlich im
    Fotokopierer.
    7. 5 Der allerletzte Termin liegt eine Woche hinter dem letzten.
    7. 6 Wenn du es ordentlich ablegst, weißt du genau, wo es ist, aber du
    wirst es nie brauchen.
    7. 7 Wenn du es nicht ordentlich ablegst, wirst du es nicht finden
    aber täglich fragt dich jemand danach.
    7. 8 Verhandle nie vor 10 Uhr und nie nach vier Uhr: Vor zehn Uhr
    denken Sie, du bist zu eifrig, nach vier Uhr denken sie, du bist
    verzweifelt.
    7. 9 Wenn du jemandem einen Gefallen tust, dann gehört dies sofort zu
    deinem Job.
    7.10 Es ist schwierig sich wie ein Adler in die Lüfte zu erheben, wenn
    man von lauter Mastgänsen umgeben ist.


    (8) Alltags-Murphologie
    8. 1 Immer wenn du an die Reihe kommst, werden die Regeln geändert.
    8. 2 Je früher man zurückfällt, desto mehr Zeit hat man zum Aufholen.
    8. 3 Allradantrieb bedeutet, dass man erst dort stecken bleibt, wo der
    Abschleppwagen nicht hinkommt.
    8. 4 Je kälter der Röntgentisch, desto weiter muss man sich ausziehen.
    8. 5 Wenn du gerade beim Giessen bist, fängt es zu regnen.
    8. 6 Die Windgeschwindigkeit steigert sich direkt proportional zu den
    Kosten für die neue Frisur deiner Frau.
    8. 7 Ärzte können ihre Fehler begraben, aber ein Architekt kann dir
    nur raten, Efeu zu pflanzen
    8. 8 Deine Bemühungen, einen zerbrechlichen Gegenstand in letzter
    Sekunde zu fangen, werden unweigerlich größere Zerstörungen
    anrichten, als wenn du ihn hättest fallen lassen, ohne dich darum zu
    kümmern.
    8. 9 Überall gibt es fünf Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Erde und
    Stupidität.
    8.10 Zwei Dinge sind unendlich: Das Weltall und die menschliche
    Blödheit. Beim Weltall zweifelt die Wissenschaft allerdings noch.

  5. #1164
    Avatar von Changnoi59

    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    500

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Passend zur bevorstehenden EM

    Gründe, warum Frauen Fussball besser finden als 5ex:

    - weil nur die Ecke ´ne Fahne hat
    - weil´s 90 Minuten dauert
    - weil die Latte 7,32 Meter (!) lang ist
    - weil Versager ausgewechselt werden
    - weil´s 22 Männer zur Auswahl gibt
    - weil´s schon nach 45 Minuten in die zweite Runde geht
    - weil der Kapitän die Binde trägt
    - weil es kein Spiel ohne Fummeln gibt
    - weil du jeden anspielen kannst, ohne vorher fragen zu müssen
    - weil man das Spiel auch abblasen kann
    - weil der Kalorienverbrauch höher ist
    - weil nach dem Abpfiff keiner schnarcht
    - weil´s nicht stört wenn die Kinder zugucken
    - weil Ballack mal höchstens EINEN schlechten Tag hat
    - weil Leder sich besser anfühlt als Gummi
    - weil wir die "Pille" nicht schlucken müssen

    Changnoi59

  6. #1165
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Die Oberin haelt den Schuelerinnen einen Vortrag ueber die
    Gefaehrlichkeit der Maenner.
    U. a.: "Wollt ihr fuer eine Stunde Freude ein Leben in Schande
    verbringen ?"

    Nach Abschluss des Vortrags fragt sie ob noch irgendetwas unklar sei.

    Darauf hebt eine Schuelerin schuechtern die Hand:
    "Wie kann man erreichen, dass es eine ganze Stunde dauert ?"

  7. #1166
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Den habe ich jetzt nicht gerafft

    Gruss, René

  8. #1167
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Na, schaffst du es eine Stunde ununterbrochen?

    GRATULIERE

  9. #1168
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Mal was anderes. Wird nicht jedem gefallen und ich hatt bei manchen Fragen auch so meine Schwierigkeiten. Bei dem mit der Zicke habe ich gepasst

    GEOMETRIE-QUIZ
    Winkelzüge, Eiffeltürme und gebrochene Dimensionen


    Von Holger Dambeck

    Wie groß ist die fraktale Dimension einer Schneeflocke? Wozu brauchen Muskelmänner den Satz des Pythagoras? Und wie ist die Winkelsumme bei einem n-Eck? Testen Sie Ihre Geometrie-Kenntnisse im neuen Mathe-Quiz.

    Spiegel online

  10. #1169
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    "Liebling, morgen verreise ich fuer eine Woche zu meiner
    Mutter. Kann ich noch irgend etwas fuer dich tun? " " Nein,
    danke, das genuegt."

  11. #1170
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.766

    Re: N´bischen was zur Auflockerung II

    Erwin Baumann und Frau Linda haben den 25. Hochzeitstag.

    Linda: Ach Erwin, ich habe nun schon ueber 25 Jahre einen geheimen Wunsch
    und ich habe mich bisher nicht getraut Dir diesen zu offenbaren:
    Ich moechte einmal in meinem Leben in ein Stiptease-Lokal gehen.
    Am besten wir gehen heute an unserem Hochzeitstag ....
    Erwin: Aber Liebes das ist doch nichts fuer uns, da ziehen sich junge
    Frauen vor dem Puplikum aus. Das moechte ich mir nicht anschauen.
    Ich habe doch nur Augen fuer Dich ....
    Linda: Erwin, Du magst recht haben, aber mein Wunsch ist so gross und
    ich moechte mich mit eigenen Augen davon ueberzeugen ....
    Erwin: Nein, nein an unserem Hochzeitstag nun wirklich nicht ....
    Linda: Ich habe jedenfalls beschlossen mit Dir da hin zu gehen und habe
    deshalb schon einen Tisch im Lokal Nachtigall reservieren lassen,
    und ich moechte, dass Du mir diesen einen Wunsch erfuellst.

    Was blieb Herrn Baumann anderes uebrig als nun mit seiner Frau
    zur bestellten Zeit im Lokal Nachtigall zu erscheinen.
    Als die beiden nun das Lokal betreten sagt die junge Frau hinter
    der Garderobe: "Guten Abend Herr Baumann".

    Linda: (verwundert) Erwin? Du bist hier bekannt?
    Erwin: (leise zu seiner Frau) Nein, das ist die Tochter eines Arbeits-
    kollegen, die hier arbeitet, ich hatte sie bei einem Betriebsfest
    mal fluechtig kennengelernt.

    Herr Baumann und seine Frau setzen sich an den reservierten
    Tisch, begruesst sie der Kellner "Guten Aben Herr Baumann".

    Linda: (schon sehr verwundert) Erwin? Was hat das wieder zu bedeuten?
    Erwin: Liebes, der Kellner hat frueher in dem Speiselokal gearbeitet,
    wo ich immer zu Mittag esse.

    Nun, die Strepteaseshow beginnt und die Stipperin verliert ein
    Kleidungsstueck nach dem anderen. Als sie nur noch mit einem
    knappen Hoeschen bekleidet ist, fragt sie neckisch ins Pubklikum
    "Na, wer zieht mir denn heute das Hoeschen aus?" Da rufen
    alle anwesenden im Chor:
    "BAUMANN...
    BAUMANN...
    BAUMANN...
    BAUMANN...
    BAUMANN...
    BAUMANN...
    BAUMANN...
    BAUMANN... ....."
    Frau Baumann schnappt ihre Tasche und rennt wutentbrannt aus
    dem Lokal, Herr Baumann laeuft hinterher.
    Sie steigt in ein Taxi, das vor dem Lokal haelt und er hinterher.
    Linda: DU GEILER BOCK ...
    Erwin: Aber Liebes ...
    Linda: Ich will nichts mehr von Dir wissen ...
    Erwin: Aber Liebes, das muss ein boeser Scherz sein ...
    Linda: Ich glaube Dir kein Wort ...
    Erwin: Das werde ich morgen aufklaeren, der Lokalinhaber wird sich bei
    uns entschuldigen muessen. Du wirst sehen ...

    Herr Baumann hat grosse Muehe seine Frau zu beruhigen.

    Schliesslich dreht sich der Taxifahrer ungeduldig und schon
    sichtlich genervt nach hinten und sagt:


    "Na, Herr Baumann, ich hab' Sie ja schon oft mit 'ner ..... hier
    abgefahren, aber so`ne Zicken hat ja wohl noch keine gemacht!"

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  2. N'bischen was zur Auflockerung
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 1225
    Letzter Beitrag: 14.10.04, 14:43
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16